0 Tage und 2 Stunden seit der letzten Verbannung eines Taugenichts.

Für den Satan beten? (Nicht ANbeten!)

Hier geht es um den Herrn, Jesus Christus und die Heilige Schrift.
Antworten
Antonfragt
Gelegentlicher Besucher
Beiträge: 47
Registriert: Di 11. Dez 2012, 21:19

Für den Satan beten? (Nicht ANbeten!)

Beitrag von Antonfragt »

Wertes Forum,

neulich kam mir ein absurder Gedanke, der mich nicht mehr loslässt:
Wenn ich es richtig aufgefasst habe, ist der Teufel sozusagen der größte Sünder, welche andere dazu verleitet böses zu tun.
Christen beten für alle ungläubigen und bösen Menschen, dass sie sich bessern und doch noch den richtigen Pfad finden, liege ich da richtig?
Wieso beten Christen dann nicht, dass die "Person", die es am nötigsten hat, die am schlimmsten ist, für den Teufel? Wohlgemerkt nicht ANbeten, sondern nur beten, dass der Teufel sich bessert. Die Sache klingt schon irgendwie komisch.

Vermutlich habe ich aber die ganze Sache mit dem Teufel ganz falsch aufgefasst, aber ein Versuch ist es Wert!

Überlegend und grübelnd,
Anton
Mein Lieblingszitat:

"Jeder weiß, dass jeder stirbt. Und niemand weiß es so gut wie er."

Ein sehr trauriges Zitat.

Benutzeravatar
DerG
Töfter Jüngling
Beiträge: 1880
Registriert: Di 9. Apr 2013, 15:53

Re: Für den Satan beten? (Nicht ANbeten!)

Beitrag von DerG »

Antonfragt hat geschrieben:Christen beten für alle ungläubigen und bösen Menschen, dass sie sich bessern und doch noch den richtigen Pfad finden, liege ich da richtig?
Wieso beten Christen dann nicht, dass die "Person", die es am nötigsten hat, die am schlimmsten ist, für den Teufel?
Herr Anton,
der Gehörnte ist nicht böse, sondern das Böse! Er begeht keine Sünden, sondern ist die Sünde, die sich in verschiedenen Formen in der Gesellschaft versteckt!
Das Beten für den Satan dürfte wohl sinnlos sein.

Antwortend,

DerG

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 12565
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21

Re: Für den Satan beten? (Nicht ANbeten!)

Beitrag von Martin Berger »

Herr fragender Anton,

der HERR schenkte nicht nur uns Menschen den freien Willen, sondern auch den Engeln. Auch Satan könnte, wenn er denn wollen würde, für seine Taten um Verzeihung bitten. Doch er tut es nicht. Er nutzt seinen freien Willen, um sich gegen Gott zu stellen. Doch auch für ihn gilt das Gleichnis vom verlorenen Sohn.
Er sagte aber zu ihnen dies Gleichnis und sprach: Welcher Mensch ist unter euch, der hundert Schafe hat und, so er der eines verliert, der nicht lasse die neunundneunzig in der Wüste und hingehe nach dem verlorenen, bis daß er's finde? Und wenn er's gefunden hat, so legt er's auf seine Achseln mit Freuden. Und wenn er heimkommt, ruft er seine Freunde und Nachbarn und spricht zu ihnen: Freuet euch mit mir; denn ich habe mein Schaf gefunden, das verloren war. Ich sage euch: Also wird auch Freude im Himmel sein über einen Sünder, der Buße tut, vor neunundneunzig Gerechten, die der Buße nicht bedürfen.

Lukas 15, 3-7
Die Freude des HERRn hätte kein Ende mehr, wenn Satan, das Schwärzeste der dunkelschwarzen Schafe, reumutig zur Herde zurückkehren und um Verzeihung bitten würde. Die Schuld, die auf ihm lastet, wiegt wahrlich schwer, doch vergessen Sie nicht: Der HERR ist gerecht. Er vergibt jedem, der seine Sünden aufrichtig bereut und Buße tut.

Aufklärend,
Martin Berger
Der Friede sei mit euch.

Benutzeravatar
Franz-Joseph von Schnabel
Ochsenbauer
Beiträge: 9095
Registriert: Mi 20. Okt 2010, 16:46

Re: Für den Satan beten? (Nicht ANbeten!)

Beitrag von Franz-Joseph von Schnabel »

Werter Herr Fragt,
Ihr Vorschlag zeugt zwar von Ihrer löblichen Herzensgüte, jedoch scheint er auch mir nicht sehr erfolgversprechend.
Wie Herr DerG bereits schrieb, ist Satan der Böse und das Böse.
Die Existenz des Bösen gehört zu dieser Welt, da der HERR uns die Entscheidung abverlangt. Die Entscheidung für die Redlichkeit und ewiges Glück in seiner Gnade, oder für den Schwefelsee!
Dem Teufel entsagend,
Schnabel

Antonfragt
Gelegentlicher Besucher
Beiträge: 47
Registriert: Di 11. Dez 2012, 21:19

Re: Für den Satan beten? (Nicht ANbeten!)

Beitrag von Antonfragt »

Werte Herren,

Vielen Dank für Ihre Antworten! Erneut hat mir dieses Forum bei einer kniffligen Frage weitergeholfen!

Dem nichts mehr hinzufügend,
Anton
Mein Lieblingszitat:

"Jeder weiß, dass jeder stirbt. Und niemand weiß es so gut wie er."

Ein sehr trauriges Zitat.

MarkusKoch
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 3
Registriert: Do 12. Sep 2013, 17:15

Re: Für den Satan beten? (Nicht ANbeten!)

Beitrag von MarkusKoch »

Werte Gemeinde,
hat der HERR den Satan erschaffen?

Fragend,
Darius

Benutzeravatar
F Bleibtreu
Stammgast
Beiträge: 373
Registriert: Mi 29. Mai 2013, 21:03

Re: Für den Satan beten? (Nicht ANbeten!)

Beitrag von F Bleibtreu »

Tumbes Fräulein Koch.

Satan war einst ein Erzengel, der sich sodann aus eigenem freien Willen zum Widersacher Gottes gemacht hat. Mir deucht, der Herr Pfarrer hat Ihnen beim Kommunionsunterricht den Kirchenschlüsselbund ein paar mal zu wenig um die Ohren gehauen, dass Sie selbst über dieses elementare Grundwissen nicht verfügen.

Stirnrunzelnd,
Fürchtegott Bleibtreu
Graue Haare sind eine Krone der Ehren, die auf dem Wege der Gerechtigkeit gefunden wird.
Sprüche, 16/31

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 12565
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21

Re: Für den Satan beten? (Nicht ANbeten!)

Beitrag von Martin Berger »

MarkusKoch hat geschrieben:Werte Gemeinde,
hat der HERR den Satan erschaffen?
Depp Koch,

wäre der HERR nicht unfehlbar, würde ich glatt vermuten, daß er vergessen hat Ihnen ein Hirn in den Kopf zu setzen. Sapperlot, nutzen Sie das Cerebrum, welches Ihnen der Allmächtige schenkte! Denken Sie nach, bevor Sie dümmliche Fragen stellen, die sogar ein 5-jähriges Kind beantworten könnte!

Hirnbrand vermutend,
Martin Berger
Der Friede sei mit euch.

Antworten