3 Tage und 2 Stunden seit der letzten Verbannung eines Taugenichts.

Ein Beitrag zu dem Thema "Meinungsfreiheit"

Prangern Sie unredliche Entdeckungen oder Geschehnisse an! Erstatten Sie Selbstanzeige!
Polynom_CO_Phyta
Brettgast mit Maulkorb
Beiträge: 2
Registriert: Do 11. Jul 2013, 16:25

Re: Ein Beitrag zu dem Thema "Meinungsfreiheit"

Beitrag von Polynom_CO_Phyta »

Ich habe mich einfach nur verschrieben, ihnen passiert dies auch sehr oft

Botin Ciceros
Brettgast mit Maulkorb
Beiträge: 5
Registriert: Di 9. Jul 2013, 17:31

Re: Ein Beitrag zu dem Thema "Meinungsfreiheit"

Beitrag von Botin Ciceros »

Und ob der Intelligenzquotient bei dieser Person so hoch ist!
All seine Aussagen waren gerechtfertigt und belegbar.
Anscheinend haben sie, 'werter' G, keine genügende Aufmerksamkeitsspanne, um Polynom_CO_Phyta zu verstehen und nachzuvollziehen.

'Geschmiere' war es keinesfalls. Es war die Wahrheit. Nichts anderes.
Ich plädiere dafür, dass Sie ihre Aussagen über Polynom_CO_Phyta zurückziehen. Denn damit machen Sie sich bloß lächerlich.
Nicht lächerlich in dieser Gemeinde, denn anscheinend scheinen ja die meisten wohl alle gleich zu denken (wie die Lemminge, mal so am Rande bemerkt), aber lächerlich in der Gesellschaft.

Und den IQ dieses Menschen in Frage zu stellen? DAS können Sie sich wirklich nicht erlauben, schließlich kennen sie kein Stück dieser Person.
Beurteilen sie immer so fadenscheinig?
Darüber könnte ich mich den ganzen Tag amüsieren.

~Botin Ciceros
Stultorum plena sunt omnia ~ Die Welt ist ein Irrenhaus.

Benutzeravatar
Herr Jalu
Stammgast
Beiträge: 1021
Registriert: Do 4. Okt 2012, 13:41

Re: Ein Beitrag zu dem Thema "Meinungsfreiheit"

Beitrag von Herr Jalu »

Lump Polynom,

unfehlbar ist allein der HERR, redliche Christen können durchaus einmal vom richtigen Letternschalter abrutschen. Sie selbst haben bereits wieder zwei Fehler in Ihrem kurzen Beitrag. Augenscheinlich sind Sie zu dumm für dieses Brett.

Feststellend,

Herr Jalu
Der Pfarrer, ein weiser Mann der Stadt, auf alle Kinder ein Auge hat.

Benutzeravatar
Lobet_d_Messias
Treuer Besucher
Beiträge: 249
Registriert: Mo 4. Feb 2013, 23:11

Re: Ein Beitrag zu dem Thema "Meinungsfreiheit"

Beitrag von Lobet_d_Messias »

Balg Cicero,

Es ist ja wohl für das schälste Kleinstkind wahrzunehmen, wie dumm die Göre Python ist.
Sapperlot! Dass Sie das nicht mitbekamen, haben Sie sich Klebstoff injiziert?

Entsetzt,
Ein gottestreuer Mitbenutzer
1. Tim 2 11-12 : "Eine Frau soll sich still und in aller Unterordnung belehren lassen.
Dass eine Frau lehrt, erlaube ich nicht, auch nicht, dass sie über ihren Mann herrscht; sie soll sich still verhalten."

Benutzeravatar
DerG
Töfter Jüngling
Beiträge: 1880
Registriert: Di 9. Apr 2013, 15:53

Re: Ein Beitrag zu dem Thema "Meinungsfreiheit"

Beitrag von DerG »

Botin Ciceros hat geschrieben:Und ob der Intelligenzquotient bei dieser Person so hoch ist!
Liebes Fräulein Teufelsboote,
Sie besitzen leider keinerlei Intelligenz. Wie können Sie andere Leute beurteilen?
Botin Ciceros hat geschrieben:Ich plädiere dafür, dass Sie ihre Aussagen über Polynom_CO_Phyta zurückziehen. Denn damit machen Sie sich bloß lächerlich.
Ihre Ansicht ist äußerst lachhaft. Außerdem interessiert mich die Meinung einer Ketzerin nicht.
Botin Ciceros hat geschrieben:Und den IQ dieses Menschen in Frage zu stellen? DAS können Sie sich wirklich nicht erlauben, schließlich kennen sie kein Stück dieser Person.
Die Rechtschreibung des Fräuleins Python ist derart miserabel, daß ihr Inelligenzquotient keinesfalls 130 betragen kann!
Botin Ciceros hat geschrieben:Beurteilen sie immer so fadenscheinig? Darüber könnte ich mich den ganzen Tag amüsieren.
Ich finde Sie ebenfalls sehr unterhaltsam! Vielleicht sollten Sie wirklich eine Karriere als Komödiant in Betracht ziehen?

Antwortend,

DerG

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 12565
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21

Re: Ein Beitrag zu dem Thema "Meinungsfreiheit"

Beitrag von Martin Berger »

Grüß Gott, Fräulein mehrnamiges Kohlenstoffmonoxid!
Polynom_CO_Phyta hat geschrieben:Viele große Köpfe der Heutigen Wissenschaft und der Wirtschaft sind weiblich.
WIR HABEN EINE BUNDESKANZLERIN.
Und Deutschland hatte und machte noch nie mehr Schulden.
Polynom_CO_Phyta hat geschrieben:Sie sind kein Akt von Nächsteliebe oder warum ist die Prügelstrafe verboten worden?
Offensichtlich wollte man, daß die Jugend verkommt. Sie haben es sicherlich schon bemerkt: Man hatte Erfolg. Weit über 99% aller Jugendlichen trinken Alkohol, rauchen Hanfgift, spritzen Klebstoff und sind, aufgrund ihrer Mörderspielsucht, potentielle Amokläufer. Neuerdings raucht man sogar Alkohol! Schalten Sie hier, um mehr darüber zu erfahren. Das alles ist direkt auf das Verbot der Prügelstrafe zurückzuführen.

Polynom_CO_Phyta hat geschrieben:Jugendliche werden beleidigt. Frauen werden herabgesetzt. Selbst Fahrradfahrer sind die Ausgeburt des Satan. Musik wird in den Dreck gezogen (die moderne zumindest).
Jugendliche werden nicht beleidigt; man nennt die Dinge nur beim Namen. Auch werden Frauen nicht herabgesetzt. Frauen sind seit Anbeginn der Zeit dem Mann unterlegen und diesem unterstellt. Der HERR höchstselbst entschied dies so, wie Sie in jeder Bibel auf den ersten Seiten lesen können. Das Weib wird also nicht herabgesetzt; ihm wird nur die angestammte Position zuteil. Arche Internetz setzt sich sogar für die Gleichberechtigung des Weibes ein. Schalten Sie hier!

Polynom_CO_Phyta hat geschrieben:
Botin Ciceros hat geschrieben: Sie scheinen einen niedrigeren Intelligenzquotienten zu besitzen als ich.
Das kann ich nur unterstützen, da mein IQ bei ca. 130 liegt, ihrer ungefähr bei der hälfte ( zur Hilfe: 130 /2 = 65)
Welcher Art ist Ihre Intelligenz? Da Sie nicht einmal das Wort "Hälfte" fehlerfrei schreiben können, kann die Zahl 130 nur ein von Ihnen erfundener Phantasiewert sein. War die Teilung durch 2 gar ein Wink von Ihnen? Ist dies der Wert, den Sie tatsächlich bei einem Test erreichten? Das wäre zumindest glaubwürdig.

Kopfschüttelnd,
Martin Berger
Der Friede sei mit euch.

Botin Ciceros
Brettgast mit Maulkorb
Beiträge: 5
Registriert: Di 9. Jul 2013, 17:31

Re: Ein Beitrag zu dem Thema "Meinungsfreiheit"

Beitrag von Botin Ciceros »

Statt mit ihnen zu streiten, kann ich auch gleich mit einer Taube Schach spielen.
Das kommt auf das Gleiche hinaus.

Egal wie gut meine Schachzüge sind, die 'Taube' würde einfach quer über das Brett laufen, die Figuren umwerfen, laut gurren und so tun, als ob sie mich nicht hören könnte.

Und nur zum Verständnis: Das nennt man eine Metapher.

~In Liebe,
Botin Ciceros
Stultorum plena sunt omnia ~ Die Welt ist ein Irrenhaus.

Benutzeravatar
DerG
Töfter Jüngling
Beiträge: 1880
Registriert: Di 9. Apr 2013, 15:53

Re: Ein Beitrag zu dem Thema "Meinungsfreiheit"

Beitrag von DerG »

Botin Ciceros hat geschrieben:Statt mit ihnen zu streiten, kann ich auch gleich mit einer Taube Schach spielen.
Das kommt auf das Gleiche hinaus.
Egal wie gut meine Schachzüge sind, die 'Taube' würde einfach quer über das Brett laufen, die Figuren umwerfen, laut gurren und so tun, als ob sie mich nicht hören könnte.
Liebes Fräulein Teufelsboote,
Sie sind ein wahres Naturtalent! Sie sollten Ihre Dummheit professionell vermarkten und Geld verdienen!

Lachend,

DerG

Benutzeravatar
Herr Jalu
Stammgast
Beiträge: 1021
Registriert: Do 4. Okt 2012, 13:41

Re: Ein Beitrag zu dem Thema "Meinungsfreiheit"

Beitrag von Herr Jalu »

Fräulein Botin,
Botin Ciceros hat geschrieben:Egal wie gut meine Schachzüge sind, die 'Taube' würde einfach quer über das Brett laufen, die Figuren umwerfen, laut gurren und so tun, als ob sie mich nicht hören könnte.

Und nur zum Verständnis: Das nennt man eine Metapher.
Tauben sind bekanntlich Metaphern für den christlichen Frieden. Haben wir Sie also überzeugt, wie dumm Ihre ketzerischen Ansichten waren?

Neugierig,

Herr Jalu
Der Pfarrer, ein weiser Mann der Stadt, auf alle Kinder ein Auge hat.

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 12565
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21

Re: Ein Beitrag zu dem Thema "Meinungsfreiheit"

Beitrag von Martin Berger »

Botin Ciceros hat geschrieben:Statt mit ihnen zu streiten, kann ich auch gleich mit einer Taube Schach spielen. Das kommt auf das Gleiche hinaus.

Egal wie gut meine Schachzüge sind, die 'Taube' würde einfach quer über das Brett laufen, die Figuren umwerfen, laut gurren und so tun, als ob sie mich nicht hören könnte.
Fräulein Cicero,

es darf bezweifelt werden, daß Sie die nötige Intelligenz besitzen, um die Spielregeln zu verstehen. Daß mit Ihnen höchstens Tauben spielen wollen, ist also nicht weiter verwunderlich. Vermutlich sind Sie sogar den Tauben unterlegen, da diese die Regeln mittlerweile verstanden haben.

Kopfschüttelnd,
Martin Berger
Der Friede sei mit euch.

Benutzeravatar
Sören Korschio
Lehrmeister
Beiträge: 3870
Registriert: Mo 29. Dez 2008, 16:41

Re: Ein Beitrag zu dem Thema "Meinungsfreiheit"

Beitrag von Sören Korschio »

Grüß Gott!
Polynom_CO_Phyta hat geschrieben:Sind dann Moslems, orthodoxe, Juden und Protestanten auch Sünder?
Ja, nein, ja und nein. Besonders orthodoxe Christen unterscheiden sich in der Glaubenslehre nicht wesentlich von Katholiken.
Polynom_CO_Phyta hat geschrieben:Er sagt nicht dass Unicorns (Einhörner) existieren,, er gibt und Menschen eine Eigenschaft von Einhörnern.
Wie gesagt, es ist eine Streitfrage. Ich persönlich bin da etwas kritischer. Ist es nicht viel naheliegender ein existierendes Wesen für einen Vergleich herbeizuziehen als ein Phantasiewesen? Meiner Meinung nach schon. Das rechtfertigt Zweifel allemal.

Noch ein paar Worte zum Intelligenzquotienten!

Da hier die Kinder immer herbeieilen, pöbeln und irgendwelche Zahlen als ihren Intelligenzquotienten ausgeben, würde mich interessieren, wovon eigentlich genau die Rede ist. Was ist ein Intelligenzquotient? Wie wird er ermittelt? Was sagt er aus? Meistens werden in solchen Tests das räumliche Denken und logische Zusammenhänge überprüft. Ebenso wie das Gedächtnis. Nun wird ein völlig alltagsunfähiger Autist bei so einem Test einen hohen Wert erzielen, was nichts daran ändert, dass er nicht fähig ist einen Passanten nach dem Weg zu einem Kaffeehaus zu fragen oder dort etwas zu bestellen. Wären Sie auf so einen Intelligenzquotienten stolz?
Es wurde weiters nachgewiesen, dass Dinge wie das räumliche Denken schulbar sind. Heißt das nun, man kann sich Intelligenz erarbeiten oder ist das doch eher ein fixer Wert? Wie kann es sein, dass Beethoven ein IQ von über 200 bescheinigt wurde, wenn Albert Einstein "gerade mal" 160 zugesprochen wird? Wie ist es möglich, dass Bildung die Ergebnisse solcher Tests beeinflusst, wo die Intelligenz davon doch völlig unabhängig sein sollte?

Meiner bescheidenen Meinung nach disqualifiziert sich jeder, der hier Dampf ablässt und seine schlecht ausformulierten Beiträge mit einem IQ-Appendix herabstilisiert, diesbezüglich selbst. Es zeigt einen Mangel an kritischem Denken, eine Fehleinschätzung der Teilnehmer in diesem Plauderbrett und das Unvermögen argumentativ zu reüssieren.

Es wäre schön, wenn sich das hier auch jemand zu Herzen nimmt.

Korschio
"Die Jugend will Keile!" - Prof. Martin Zahnbeisser

Benutzeravatar
Benedict XVII
Gleichstellungsbeauftragter
Beiträge: 2511
Registriert: Fr 11. Dez 2009, 18:15

Re: Ein Beitrag zu dem Thema "Meinungsfreiheit"

Beitrag von Benedict XVII »

Botin Ciceros hat geschrieben:Statt mit ihnen zu streiten, kann ich auch gleich mit einer Taube Schach spielen.
Das kommt auf das Gleiche hinaus.

Egal wie gut meine Schachzüge sind, die 'Taube' würde einfach quer über das Brett laufen, die Figuren umwerfen, laut gurren und so tun, als ob sie mich nicht hören könnte.

Und nur zum Verständnis: Das nennt man eine Metapher.

~In Liebe,
Botin Ciceros
Exorcizamus te, omnis immunde spiritus, omnis satanica potestas, omnis incursio infernalis adversarii, omnis legio, omnis congregatio et secta diabolica, in nomine et virtute Domini Iesu † Christi, eradicare et effugare a Dei Ecclesia, ab animabus ad imaginem Dei conditis ac pretioso divini Agnis sanguine redemptis †.
Non ultra audeas, serpens callidissime, decipere humanum genus, Dei Ecclesiam persequi, ac Dei electos excutere et cribrare sicut triticum †.
Imperat tibi Deus altissimus †, cui in magna tua superbia te similem haberi adhuc praesumis; qui omnis homines vult salvos fieri, et ad agnitionem veritatis venire.
Imperat tibi Deus Pater †;
imperat tibi Deus Filius †;
imperat tibi Deus Spiritus Sanctus †.
Imperat tibi Christus, aeternum Dei Verbum caro factum †, qui pro salute generis nostri tua invidia perditi, humiliavit semetipsum factus obediens usque ad mortem; qui Ecclesiam suam aedificavit supra firmam petram et portas inferi adversus eam numquam esse praevalituras edixit, cum ea ipse permansurus omnibus diebus usque ad consummationem saeculi.
Imperat tibi sacramentum Crucis †, omniumque christianae fidei Mysteriorum virtus †.
Imperat tibi excelsa Dei Genetrix Virgo Maria †, quae superbissimum caput tuum a primo instanti immaculatae suae Conceptionis in sua humilitate contrivit.
Imperat tibi fides sanctorum Apostolorum Petri et Pauli ceterorumque Apostolorum †.
Imperat tibi Martyrum sanguis, ac pia Sanctorum et Sanctarum omnium intercessio †.
Ergo, draco maledicte et omnis legio diabolica, adiuramus te per Deum † vivum, per Deum † verum, per Deum † sanctum, per Deum, qui sic dilexit mundum, ut Filium suum unigenitum daret, ut omnis, qui credit in eum, non pereat, sed habeat vitam aeternam: cessa decipere humanas creaturas, eisque aeternae perditionis venenum propinare: desine Ecclesiae nocere et eius libertati laqueos iniicere.
Vade, satana, inventor et magister omnis fallaciae, hostis humanae salutis.
Da locum Christo, in quo nihil invenisti de operibus tuis: da locum Ecclesiae uni, sanctae, catholicae, et apostolicae, quam Christus ipse acquisivit sanguine suo.
Humiliare sub potenti manu Dei; contremisce et effuge, invocato a nobis sancto et terribili Nomine Iesu, quem inferi tremunt, cui Virtutes caelorum et Potestates et Dominationes subiectae sunt; quem Cherubim et Seraphim indefessis vocibus laudant, dicentes: Sanctus, Sanctus, Sanctus Dominus Deus Sabaoth.
"Tatsächlich haben Frauen noch nie etwas gedacht oder gemacht, womit zu beschäftigen sich lohnt." (Jan Hein Donner, niederländischer Schachmeister)
"Es ist dem Menschen gut, daß er kein Weib berühre." (1.Korinther 7:1)

Benutzeravatar
Lobet_d_Messias
Treuer Besucher
Beiträge: 249
Registriert: Mo 4. Feb 2013, 23:11

Re: Ein Beitrag zu dem Thema "Meinungsfreiheit"

Beitrag von Lobet_d_Messias »

Balg Cicero,
Statt mit ihnen zu streiten, kann ich auch gleich mit einer Taube Schach spielen.
Das kommt auf das Gleiche hinaus.
Richtig.
Die Taube gewinnt mit Leichtigkeit, während Sie unter dem Tisch, unter Einfluss von Klebstoff, rumgurren.
So erscheint es mir zummindest am logischsten, wenn man sich mal Ihr komisches Geschreibsel anguckt.

Vermutend,
Ein gottestreuer Mitbenutzer
1. Tim 2 11-12 : "Eine Frau soll sich still und in aller Unterordnung belehren lassen.
Dass eine Frau lehrt, erlaube ich nicht, auch nicht, dass sie über ihren Mann herrscht; sie soll sich still verhalten."

Botin Ciceros
Brettgast mit Maulkorb
Beiträge: 5
Registriert: Di 9. Jul 2013, 17:31

Re: Ein Beitrag zu dem Thema "Meinungsfreiheit"

Beitrag von Botin Ciceros »

''Ein Kluger bemerkt alles, ein Dummer macht über alles seine Bemerkungen.'' ~ Heinrich Heine
Das Zitat sollten Sie sich, werte Herren, vielleicht zu Herzen nehmen.

Ich melde mich unter diesem Beitrag nur noch in größter Not zu Wort. Da ich hier auf taube Ohren stoße...
Bringt es eigentlich nicht viel, noch etwas dagegen zu sagen.


~Botin Ciceros
Stultorum plena sunt omnia ~ Die Welt ist ein Irrenhaus.

Benutzeravatar
Elias Heltreu
Gelegentlicher Besucher
Beiträge: 21
Registriert: Fr 5. Jul 2013, 12:46

Re: Ein Beitrag zu dem Thema "Meinungsfreiheit"

Beitrag von Elias Heltreu »

Ich spreche mich an dieser Stelle für eine Verbannung von diesem intoleranten Taugenichts Ciceros aus!

Empört,
Elias Heltreu

Antworten