Ist die Erde eine Kugel?

Diskutieren Sie hier über Gott und die Welt.
Antworten
Benutzeravatar
Konrad Juckreiz
Bibeltreuer Brettastronom
Beiträge: 1003
Registriert: Fr 6. Jul 2012, 20:31

Re: Ist die Erde eine Kugel?

Beitrag von Konrad Juckreiz »

Anfänger Semmel,
Semmel hat geschrieben:ich kenne mich mit den Naturwissenschaften nicht besonders aus, aber ihre Karte scheint Fehlerhaft zu sein. Schließlich ist Jerusalem der Mittelpunkt der Erde und nicht der Nordpol.
Gut daß Sie das ansprechen: Jerusalem ist zwar der Nabel der Welt, liegt aber nicht im geometrischen Zentrum. Das ist ein kleiner, aber feiner Unterschied, und rechnet den Großteil des ohnehin so gut wie unbewohnten Pazifik nicht mit ein, da Israel nur das Zentrum des Festlandes ist. Auf einer Karte in der transversalen gnomonischen und auch in der Merkator Projektion zeigt sich dieser Umstand besonders deutlich:

Bild

Eine solche Karte zeigt Ihnen aber nur den kürzesten Weg von A nach B, ohne deshalb flächen- oder winkeltreu zu sein. Zu dem Zweck müssen Sie wieder das Polarkartenformat verwenden, aber damit hätten Sie dann wieder die halbe Karte voller Wasser, was unnötig Platz frisst. Natürlich wird Jesus einst mit Pauken und Trompeten in Jerusalem und nicht am geometrischen oder magnetischen Nordpol einziehen - denn logischerweise kann man die Welt am besten aus der Mitte des Festlandes, und nicht aus der Mitte der Meere regieren.

Differenzierend,
____________Bild
WIR sind die Christen!
Semmel
Gelegentlicher Besucher
Beiträge: 34
Registriert: Di 24. Nov 2009, 14:44

Re: Ist die Erde eine Kugel?

Beitrag von Semmel »

Sehr geehrter Herr Juckreiz,

sie haben mir wahrlich die Augen geöffnet. Bitte entschuldigen sie meinen frechen Einwurf.

Um Vergebung bittend,
Semmel.
Benutzeravatar
SirMartin
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 3
Registriert: Sa 3. Nov 2012, 13:49

Re: Ist die Erde eine Kugel?

Beitrag von SirMartin »

Werter Semmel,

Sie könnten überhaupt nicht Recht gehabt haben, da der Mittelpunkt der Erde im Inneren der Erde liegt.
Die Erde ist nämlich eine Kugel, wie eigentlich jeder wissen sollte.

grüßend,
Martin
Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 12565
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21

Re: Ist die Erde eine Kugel?

Beitrag von Martin Berger »

Depp Martin,

die Erde hat selbstverständlich die Form einer Scheibe. Dies wurde in diesem Faden mehr als aufführlich beschrieben und bewiesen.

Hinweisend,
Martin Berger
Der Friede sei mit euch.
Johannes Friedlob
Brettgast mit Maulkorb
Beiträge: 7
Registriert: Sa 3. Nov 2012, 15:27

Re: Ist die Erde eine Kugel?

Beitrag von Johannes Friedlob »

SirMartin hat geschrieben:Werter Semmel,

Sie könnten überhaupt nicht Recht gehabt haben, da der Mittelpunkt der Erde im Inneren der Erde liegt.
Die Erde ist nämlich eine Kugel, wie eigentlich jeder wissen sollte.

grüßend,
Martin
Lieber Herr Martin,

endlich jemand, der meine Ansichten teilt (eigentlich ist es mehr als nur meine und Ihre Ansicht, sondern die Wahrheit!). Jeder sollte über dieses Wissen verfügen; und obwohl Sie, werte Forenmitglieder, nach Ihrer Rechtschreibung zu urteilen sehr gut in der Schule aufgepasst haben, scheinen Ihnen diese Kenntnisse der Geographie verborgen geblieben zu sein.

Mein Beileid!

Bedauernd, Johannes Friedlob
Benutzeravatar
Johanna von Orleans
Stammgast
Beiträge: 392
Registriert: Di 9. Okt 2012, 21:29

Re: Ist die Erde eine Kugel?

Beitrag von Johanna von Orleans »

Werter Herr Friedlob,

es bedauert mich, auf welche Lügenmärchen Sie hereingefallen sind. Lesen Sie einmal diesen ganzen Faden und auch Sie werden zu dem einzig möglichen Urteil kommen, dass die Erde eine Scheibe ist, wie dies auch schon in der Bibel steht.

Ihre Leichtgläubigkeit treibt mir die Tränen in die Augen und lässt mich zum Rohrstock greifen!

Bewaffnet,

Johanna von Orleans
johnfaber
Brettkasperl
Beiträge: 326
Registriert: So 5. Aug 2012, 16:19

Re: Ist die Erde eine Kugel?

Beitrag von johnfaber »

Herr Juckreiz,
Sie fragten, welche Fragen, die ich gestellt habe, noch nicht von Ihnen beantwortet wurde. Nach näherem Nachdenken bin ich auf eine ganze Vielzahl solcher Fragen gestoßen.
-In welche Richtung periheliert die Bahnebene der Sonne?
-Wie entsteht eine Mondfinsternis?
-Wieso sehen die meisten Karten der Erde so aus, wenn es doch unsinnig ist, die Oberfläche derartig zu verzerren?
-Können Sie beweisen, dass alle Bilder der kugelförmigen Erde gefälscht sind?
-Wer hat, wie von Ihnen vor einigen Seiten behauptet, eine Umrundung des Südpols gefälscht?

Wenn Sie sich endlich bequemen könnten, diese offenen Fragen zu klären, wäre ich Ihnen sehr verbunden.
Ihr
John Faber

P.S.:
die Erde hat selbstverständlich die Form einer Scheibe. Dies wurde in diesem Faden mehr als aufführlich beschrieben und bewiesen.
Das Wort "bewiesen" trifft hier nicht zu. Sie haben Argumente vorgebracht; jedoch haben Sie lediglich Logiklücken zu erklären versucht, die durch das Scheibenmodell entstehen. Für alle Fragen, die Sie beantwortet haben, gibt es auch eine schlüssige Erklärung im Kugelmodell.
Bringen Sie etwas nichtbiblisches vor, für das es im Kugelmodell keine Erklärung gibt, dann erst haben Sie etwas in der Hand.
Zeig einem schlauen Menschen einen Fehler, und er wird sich bedanken.
Zeig einem dummen Menschen einen Fehler, so wird er dich beleidigen.
Benutzeravatar
Keuscher Hirte
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 17
Registriert: Di 6. Nov 2012, 19:19

Re: Ist die Erde eine Kugel?

Beitrag von Keuscher Hirte »

Guten Abend,

Ich möchte auf keinen Fall leugnen was in der Bibel steht, da ich selbst bibeltreu bin.

Nun vor wenigen Jahren, es war im Jahr des HERRn 2001 begab ich mich mit meinem lieben Weib auf Missionsreise gen Osten. Wir starteten hier in Deutschland. In Osteuropa verteilten wir Flugblätter im Namen Jesu. Die Reise setzten wir fort nach Süden, über die Türkei, nach Armenien gen Osten. Hier unterhielten wir uns hervorragend mit Einheimischen Christen und halfen bei Armenspeisungen und der Kleidersammlung. Unsere nächste Station war Indien, auch hier gab es wieder freundliche Menschen die unsere Hilfe brauchten. Die nächsten Stationen der Reise waren Burma und Thailand. Indonesien war der letzte Halt auf unserer Reise vor dem Pazifik, ich gebe zu es sah aus wie das Ende der Welt, jedoch erreichten wir nach einigen Stunden Flug die Südamerikanische Küste bei Peru. Wir sind weiter nach Norden gereist um uns mit einigen Amerikanischen Verwandten zu treffen. Von Washington D.C. aus flogen wir nach Lissabon, über Land ging es zurück nach Deutschland, ich hoffe meine Aussagen werden nicht sofort als Blasphemie abgetan.


Hoffend,

Ihr Hirte
Benutzeravatar
Keuscher Hirte
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 17
Registriert: Di 6. Nov 2012, 19:19

Re: Ist die Erde eine Kugel?

Beitrag von Keuscher Hirte »

Guten Abend,

Ich möchte auf keinen Fall leugnen was in der Bibel steht, da ich selbst bibeltreu bin.

Nun vor wenigen Jahren, es war im Jahr des HERRn 2001 begab ich mich mit meinem lieben Weib auf Missionsreise gen Osten. Wir starteten hier in Deutschland. In Osteuropa verteilten wir Flugblätter im Namen Jesu. Die Reise setzten wir fort nach Süden, über die Türkei, nach Armenien gen Osten. Hier unterhielten wir uns hervorragend mit Einheimischen Christen und halfen bei Armenspeisungen und der Kleidersammlung. Unsere nächste Station war Indien, auch hier gab es wieder freundliche Menschen die unsere Hilfe brauchten. Die nächsten Stationen der Reise waren Burma und Thailand. Indonesien war der letzte Halt auf unserer Reise vor dem Pazifik, ich gebe zu es sah aus wie das Ende der Welt, jedoch erreichten wir nach einigen Stunden Flug die Südamerikanische Küste bei Peru. Wir sind weiter nach Norden gereist um uns mit einigen Amerikanischen Verwandten zu treffen. Von Washington D.C. aus flogen wir nach Lissabon, über Land ging es zurück nach Deutschland, ich hoffe meine Aussagen werden nicht sofort als Blasphemie abgetan.


Hoffend,

Ihr Hirte
Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 12565
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21

Re: Ist die Erde eine Kugel?

Beitrag von Martin Berger »

Herr Keuscher Hirte,

Sie haben eine schöne, lange Reise hinter sich. Jedoch frage ich mich, inwiefern Ihr Reisebericht etwas mit diesem Thema zu tun hat.

Sich wundernd,
Martin Berger
Der Friede sei mit euch.
Benutzeravatar
Konrad Juckreiz
Bibeltreuer Brettastronom
Beiträge: 1003
Registriert: Fr 6. Jul 2012, 20:31

Re: Ist die Erde eine Kugel?

Beitrag von Konrad Juckreiz »

Ignorant Faber,
-In welche Richtung periheliert die Bahnebene der Sonne?
Gegen den Uhrzeigersinn.
-Wie entsteht eine Mondfinsternis?
Wurde schon beantwortet:

Bild
-Wieso sehen die meisten Karten der Erde so aus, wenn es doch unsinnig ist, die Oberfläche derartig zu verzerren?
Das steht schon am Anfang dieser Seite: zurück zum Anfang
-Können Sie beweisen, dass alle Bilder der kugelförmigen Erde gefälscht sind?
Ei freilich, nichts leichter als das; dies beweise ich, indem ich demonstriere, wie solche Fälschungen erstellt werden. Umgekehrt wäre es nicht möglich, eine Scheibenwelt anhand eines Kugelfotos zu fälschen, da man auf einer Kugel nie die Rückseite sehen könnte:

Bild
[Esc] für Pause, [F5] für Bildfolge.


Beweis erneut erbracht !
-Wer hat, wie von Ihnen vor einigen Seiten behauptet, eine Umrundung des Südpols gefälscht?
Zum Beispiel Sie selbst, indem Sie behaupteten, dieselbe wäre jemals erfolgt !

Ihnen meine Antworten auf Ihre dummen Fragen mit dem Stock einprügelnd,

Bild
WIR sind die Christen!
johnfaber
Brettkasperl
Beiträge: 326
Registriert: So 5. Aug 2012, 16:19

Re: Ist die Erde eine Kugel?

Beitrag von johnfaber »

Herr Juckreiz,
Welcher Himmelskörper schiebt sich denn zwischen Mond und Sonne?
Eine solche Karte zeigt Ihnen aber nur den kürzesten Weg von A nach B, ohne deshalb flächen- oder winkeltreu zu sein. Zu dem Zweck müssen Sie wieder das Polarkartenformat verwenden, aber damit hätten Sie dann wieder die halbe Karte voller Wasser, was unnötig Platz frisst. Natürlich wird Jesus einst mit Pauken und Trompeten in Jerusalem und nicht am geometrischen oder magnetischen Nordpol einziehen - denn logischerweise kann man die Welt am besten aus der Mitte des Festlandes, und nicht aus der Mitte der Meere regieren.
Wenn Sie auf dieses Argument anspielen, dann muss ich Ihnen sagen, dass es ungültig ist. Eine Karte der Scheibenwelt muss immer eine Polarprojektion sein, ansonsten wird die Karte unnötig verzerrt und ist somit als Informationsquelle jedweder Art nutzlos.
Ei freilich, nichts leichter als das; dies beweise ich, indem ich demonstriere, wie solche Fälschungen erstellt werden. Umgekehrt wäre es nicht möglich, eine Scheibenwelt anhand eines Kugelfotos zu fälschen, da man auf einer Kugel nie die Rückseite sehen könnte:

Bild

Beweis erbracht !
Das haben Sie fein gemacht, jedoch habe ich gefragt, ob Sie beweisen können, dass die Bilder gefälscht wurden, nicht ob man sie fälschen kann.
Zum Beispiel Sie selbst, indem Sie behaupteten, dieselbe wäre jemals erfolgt !
Was reden Sie denn da? Ich habe das nie behauptet, Sie waren es doch, der schrieb:
Zum Umrunden des Nordpols müssen Sie den Radius R1 mit 2·π multiplizieren, dann erhalten Sie die Strecke. Da der Äquator weiter vom Nordpol entfernt ist als dieser von sich selbst, ist der Radius R2, und damit auch der Umfang R2·2·π für den Äquator, ein größerer. Wollen Sie den Südpol umfahren, lautet die Formel für die zu fahrende Strecke 4·R2·π, und ist damit doppelt so lang, wie bei einer Rundfahrt um den Äquator. Bei der angeblichen Umrundung des Südpols hat man nur eine Eisscholle umfahren, auf der Karte ist dies mit R3 eingezeichnet:
http://imageshack.us/a/img339/7554/eckkreis.png
Dies alles ist hier nachzulesen. Und jetzt möchte ich endlich wissen, wessen Umrundung des Südpols Sie meinen und warum (bzw. aufgrund welcher Beweise) Sie von einem Betrug ausgehen.
Angemessen amüsiert,
John Faber
Zeig einem schlauen Menschen einen Fehler, und er wird sich bedanken.
Zeig einem dummen Menschen einen Fehler, so wird er dich beleidigen.
johnfaber
Brettkasperl
Beiträge: 326
Registriert: So 5. Aug 2012, 16:19

Re: Ist die Erde eine Kugel?

Beitrag von johnfaber »

Herr Juckreiz,
ein Anhang. Da ich nicht in der Lage bin, meine eigene Briefe nachzubearbeiten, muss ich das so machen.
Um ein Bild einer Flachwelt zu fälschen, benötigt man lediglich Satellitenfotographien, die die ganze Erde flächendeckend abbilden. Diese muss man am Computer zusammensetzen und dann auf eine Scheibe projizieren. Das geht ohne Weiteres, auf ähnliche Weise werden moderne Karten erstellt.
Ihr
John Faber
Zeig einem schlauen Menschen einen Fehler, und er wird sich bedanken.
Zeig einem dummen Menschen einen Fehler, so wird er dich beleidigen.
Benutzeravatar
Konrad Juckreiz
Bibeltreuer Brettastronom
Beiträge: 1003
Registriert: Fr 6. Jul 2012, 20:31

Re: Ist die Erde eine Kugel?

Beitrag von Konrad Juckreiz »

Herr Farbschnüffler,
johnfaber hat geschrieben:Das haben Sie fein gemacht, jedoch habe ich gefragt, ob Sie beweisen können, dass die Bilder gefälscht wurden, nicht ob man sie fälschen kann.
Wenn ich Ihnen mit dem Satz
Konrad Juckreiz hat geschrieben:Umgekehrt wäre es nicht möglich, eine Scheibenwelt anhand eines Kugelfotos zu fälschen, da man auf einer Kugel nie die Rückseite sehen könnte.
beweise, daß das Foto von der Scheibenwelt nicht gefälscht sein kann, beweist dies automatisch, daß das Bild von der Kugelerde gefälscht sein muß.
Konrad Juckreiz hat geschrieben:Um ein Bild einer Flachwelt zu fälschen, benötigt man lediglich Satellitenfotographien, die die ganze Erde flächendeckend abbilden. Diese muss man am Computer zusammensetzen und dann auf eine Scheibe projizieren.
Das wäre zwar theoretisch nicht unmöglich; man würde auf einem solchen Bild aber die Ränder, an denen die Fotos zusammengefügt wurden, erkennen.

Ausschliessend,
____________Bild
WIR sind die Christen!
johnfaber
Brettkasperl
Beiträge: 326
Registriert: So 5. Aug 2012, 16:19

Re: Ist die Erde eine Kugel?

Beitrag von johnfaber »

Jawohl, Herr Juckreiz,
Das wäre zwar theoretisch nicht unmöglich; man würde auf einem solchen Bild aber die Ränder, an denen die Fotos zusammengefügt wurden, erkennen.
Kann man auch, aber nicht mit bloßem Auge. Je nach Qualität des benutzten Programms muss man bestimmte Analyseverfahren benutzen, um diese Ränder zu identifizieren, wenn das Bild nicht auf eine Art und Weise zusammengefügt wurde, die das Entstehen solcher Ränder verhindert.
Desweiteren sollten Sie keinesfalls die Fähigkeiten eines Bildfälschers unterschätzen. Eine Scheibenwelt ist sogar ganz einfach zu fälschen, immerhin habe ich es selbst fertiggebracht. Dazu habe ich lediglich eine bestimmte Karte verwendet, die man ganz leicht im Internetz finden kann.
Übrigens: Wer eine Bildfälschung beweisen will, analysiert immer die Bilder, die unter Verdacht stehen. Aufzeigen, wie es möglich wäre, reicht bei weitem nicht aus.
Ihr
John Faber
Zeig einem schlauen Menschen einen Fehler, und er wird sich bedanken.
Zeig einem dummen Menschen einen Fehler, so wird er dich beleidigen.
Antworten