0 Tage und 2 Stunden seit der letzten Verbannung eines Taugenichts.

Karfreitag

Hier geht es um den Herrn, Jesus Christus und die Heilige Schrift.
Antworten
Benutzeravatar
Baron Jesus-Maria von Friedel
Baron
Beiträge: 98
Registriert: Di 15. Okt 2013, 16:10

Karfreitag

Beitrag von Baron Jesus-Maria von Friedel »

Wünsche allseits einen besinnlichen Feiertag. Und halten Sie in Gottes Namen die Füße still, gell.

Bild
"Ich freue mich auf einschlägige Epik und burleske Depeschen" (Weddeherr Dr. Katarrh)
"Ein Leben in frigider Eloquenz ist das Gebot der Stunde" (Franz Gundolf Löffler)

Benutzeravatar
Franz-Joseph von Schnabel
Ochsenbauer
Beiträge: 9093
Registriert: Mi 20. Okt 2010, 16:46

Re: Karfreitag

Beitrag von Franz-Joseph von Schnabel »

Werter Herr Baron,

dieser Twist - Tanz schädigt die Seelen junger Menschen in gleicher Manier, wie Klebstoff oder Hanfgift.

Wie wäre sonst diese unbändige Tanzsucht erklärlich, die nicht einmal vor dem Leiden und Sterben des HERRn haltmacht?

Man sollte diese Diskotheken allesamt niederbrennen. Wir hatten derlei auch nicht und aus uns ist schließlich etwas geworden.

Ich erinnere mich lebhaft an einen Karfreitag an der Ostfront. Kamerad Fritz wurden an diesem Tag beide Beine abgeschossen, Kamerad Franz froren sämtliche Zehen ab. Diese russischen Frühlinge haben es in sich!

Wir hatten wahrlich andere Sorgen als Tanzvergnügen. Warum sollte es die heutige Jugend also besser haben?

Den knorken Karfreitag redlich begehend,
Schnabel

Benutzeravatar
Opa Rauschebart
Hüter der Heiligen Handgranate
Beiträge: 1306
Registriert: Di 24. Jul 2012, 19:00

Re: Karfreitag

Beitrag von Opa Rauschebart »

Werter Herren,

die Diskussion über das Tanzverbot am heut'gen Karfreitag habe ich televisionär leider bei meinem alten Kameraden Herrn Dimpflmoser mit Grausen ansehen müssen. Sah ich doch jugendliche Dumpfbacken, von schwerstem Hirnbrand gezeichnet, auf einem öffentlichen Platze am heut'gen Tage hipfhüpfen. Es sollte zukünfig JEDEN Karfreitag ein Heidentanz bis zum Jüngsten Tage verboten werden. Als erstes würde ich vorschlagen, hipfhüpfen zu verbieten, danach Kopfschlagen (unredl. Head banging), dananch den Fels- und Rollentanz, et cetera, et cetera.

Eine Eingabe beim Vatikan machend

Opa Rauschebart
***** Lernen durch Schmerz ****** Motivation durch Entsetzen*****

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 12565
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21

Re: Karfreitag

Beitrag von Martin Berger »

Werte Herren,

der Karfreitag ist mir, wie jedem guten Christ, heilig. Das Tanzbein schwang ich ohnehin noch nie gerne, weswegen es meinetwegen ein ganzjähriges Tanzverbot geben könnte. Leider kroch an diesem besonderen Tag, wieder einmal, ein DuRöhrer namens Tanzverbot aus seinem Loch hervor, um Christen zu beleidigen und Jesus Christus bzw. das Tanzverbot zu verspotten.

Bild

Bitte schalten Sie nur, wenn Sie das 60. Lebensjahr bereits erreicht haben. Juvenilen Idioten ist es nicht gestattet zu schalten!

Der Ketzer Tanzverbot lästert über das Tanzverbot

Bei dem Schwachsinn, den dieser längst verglühte DuRöhre-Stern von sich gibt, möchte man zwangsläufig meinen, daß der Name "Denkverbot" oder "Hirnverbot" treffender gewesen wäre.

Das eine Tanzverbot achtend, den anderen Tanzverbot mißachtend,
Martin Berger
Der Friede sei mit euch.

Benutzeravatar
Walter Gruber senior
Kommerzialrat
Beiträge: 2231
Registriert: Do 16. Jul 2015, 09:57

Re: Karfreitag

Beitrag von Walter Gruber senior »

Werte Christen,

am heutigen Karfreitag gedenken wir der Kreuzigung Jesu. Es ist diesem Blutopfer mit größtem Respekt zu begegnen, sodass ich persönlich Freudentänze, lustige Filme und dergleichen als Provokation betrachte, beispielsweise als hätte jemand meine verstorbene Frau Mutter beleidigt. In meinem Umfelde wagt es daher niemand mehr, am Karfreitag zu tanzen. Der Anblick meines rot angelaufenen Gesichts und meiner geballten Faust anlässlich einer Missachtung der Würde Christi war bisher noch immer ausreichend, um auch den größten Idioten zu bewegen, augenblicklich damit aufzuhören.

Wir Mitglieder des Pfarrgemeinderates haben heute nach dem Karfreitagsgottesdienst noch gemeinsam den Rosenkranz zu Ehren des Kostbaren Blutes Christi gebetet. Das Ende der Fastenzeit ist für uns stets der Beweis für die Stärke, die ein fanatischer Glaube auch einem geschwächten Körper verleihen kann!!!
Ich vermag alles durch den, der mich mächtig macht.
(Philipper 4,13)
Gezeichnet,
Walter Gruber
Auch ist es mit dem Himmelreich wie mit einem Kaufmann, der schöne Perlen suchte. Als er eine besonders wertvolle Perle fand, verkaufte er alles, was er besaß, und kaufte sie. (Matthäus 13, 45-46)

Benutzeravatar
Dr. Waldemar Drechsler
Aufseher
Beiträge: 1233
Registriert: Sa 15. Feb 2014, 18:18

Re: Karfreitag

Beitrag von Dr. Waldemar Drechsler »

Höchstgeehrte Damen und Herren!

Ich spreche mich an dieser Stelle für ein generelles, ganzjähriges Tanzverbot aus, durchgesetzt durch eine Allianz frommer Christenmenschen, um nicht nur an Karfreitag keine unbegründete, ja, geradezu unredliche Lebensfreude aufkommen zu lassen, Sackerlot. Ein'ge wen'ge Ausnahmen sollten allerdings gestattet sein:
  • -Jesus-Tanz; Bibel.tv (siehe hier)
    -Christlicher Walzer
    -Drechsler'scher Macarena
Bild
Bild

Mit den Fingern schnalzend,
Dr. Waldemar Drechsler
Der Kluge tut alles mit Überlegung, der Tor verbreitet nur Dummheit. (Sprüche 13,16)

Benutzeravatar
Franz-Joseph von Schnabel
Ochsenbauer
Beiträge: 9093
Registriert: Mi 20. Okt 2010, 16:46

Re: Karfreitag

Beitrag von Franz-Joseph von Schnabel »

Werter Herr Doktor,

wie schön!

Zeigt das untere Lichtbild das aktuelle Sortiment Ihres schnaften Sklavenhandels?

Einige Erwerbe erwägend,
Schnabel

Benutzeravatar
Dr. Waldemar Drechsler
Aufseher
Beiträge: 1233
Registriert: Sa 15. Feb 2014, 18:18

Re: Karfreitag

Beitrag von Dr. Waldemar Drechsler »

Höchstgeehrter Herr von Schnabel!

Ich muss Sie unerfreulicherweise darauf hinweisen, dass die dargestellten Damen, die mich einst in diesen im Bildnis festgehaltenen Lumpen aufsuchten, schon vor langer, langer Zeit an einen wohlhabenden Familienvater aus dem arabischen Raume verkauft wurden. Er bot mir, nach ausgiebiger Prüfung der Zähne der Ware, einen respektablen Preis, Sackerdei. Einen Überblick über das derzeitige Sortiment des meinen töften Geschäftes sowie Angebote erhalten Sie im neuen Prospekt des Monats Mai, den unsere redlichsten Kunden kostenlos mitsamt individueller Vorschläge zugeschickt bekommen. :kreuz4:

Ihnen einen Gutschein für einen Schwarzafrikaner per Privatnachricht zukommen lassend,
Dr. Waldemar Drechsler
Der Kluge tut alles mit Überlegung, der Tor verbreitet nur Dummheit. (Sprüche 13,16)

Benutzeravatar
Franz-Joseph von Schnabel
Ochsenbauer
Beiträge: 9093
Registriert: Mi 20. Okt 2010, 16:46

Re: Karfreitag

Beitrag von Franz-Joseph von Schnabel »

Werter Herr Doktor,

das ist sehr löblich von Ihnen.

Der Markt wird momentan mit minderwertiger Ware aus Schlauchboothaltung regelrecht überschwemmt. Aber bei Ihnen gibt es noch beste Festland - Wildfänge aus Bodenhaltung.

Den Anbau von Baumwolle erwägend,
Schnabel

Benutzeravatar
Dr. Waldemar Drechsler
Aufseher
Beiträge: 1233
Registriert: Sa 15. Feb 2014, 18:18

Re: Karfreitag

Beitrag von Dr. Waldemar Drechsler »

Höchstgeehrter Herr von Schnabel!

Sklaven aus Schlauchboot'scher Kleingruppenhaltung gehören wahrlich nicht zu den Verkaufsschlagern, denn abgemagert sowie durch salziges Mittelmeerwasser dehydriert büssen jene deutlich an Leistungskraft ein und drücken so schlussendlich den eigenen Marktwert. Ich selbst spezialisiere mich nun auf die sogenannte "Bio-Haltung", Potztausend. Zwar sehen die Richtlinien hierfür einen Verzicht auf gentechnisch modifizierte Futtermittel, die Einhaltung einer Mindestsäugezeit von vierzig Tagen und ausreichend Auslauf vor, doch zuletzt entscheidet sich der Kunde des Gewissens wegen immer häufiger pro artgerechte Haltung und nimmt den höheren Preis in Kauf. :kreuz2:

Den Futtertrog auffüllend,
Dr. Waldemar Drechsler
Der Kluge tut alles mit Überlegung, der Tor verbreitet nur Dummheit. (Sprüche 13,16)

Antworten