0 Tage und 16 Stunden seit der letzten Verbannung eines Taugenichts.

Der Faden für redliche Scherze

Diskutieren Sie hier über Gott und die Welt.
Antworten
Benutzeravatar
Walter Gruber senior
Kommerzialrat
Beiträge: 2231
Registriert: Do 16. Jul 2015, 09:57

Re: Der Faden für redliche Scherze

Beitrag von Walter Gruber senior »

Sehr geehrter Herr von Trent,

bitte erläutern Sie die Pointe!

Ihr Walter Gruber
Auch ist es mit dem Himmelreich wie mit einem Kaufmann, der schöne Perlen suchte. Als er eine besonders wertvolle Perle fand, verkaufte er alles, was er besaß, und kaufte sie. (Matthäus 13, 45-46)

Wilhelm von Trent
Häufiger Besucher
Beiträge: 69
Registriert: Sa 30. Jul 2016, 23:16

Re: Der Faden für redliche Scherze

Beitrag von Wilhelm von Trent »

Werter Herr Gruber,

die Pointe meines Scherzes lautet, dass ein Atheist gewiss nicht so
schnell gesund werden kann, wie ein redlicher Christ es tut.

Ausführend,

Von Trent

Benutzeravatar
Walter Gruber senior
Kommerzialrat
Beiträge: 2231
Registriert: Do 16. Jul 2015, 09:57

Re: Der Faden für redliche Scherze

Beitrag von Walter Gruber senior »

Sehr geehrter Herr von Trant,

fürwahr ein geistreicher Scherz! Menschen, die etwas für Humor übrig haben, werden sich sicherlich daran erfreuen können. Mir selbst fehlt für solche Dinge der Sinn, weshalb ich kein Gaukler geworden bin, sondern ein redlicher Unternehmer.

Versuchsweise schmunzelnd,
Walter Gruber
Auch ist es mit dem Himmelreich wie mit einem Kaufmann, der schöne Perlen suchte. Als er eine besonders wertvolle Perle fand, verkaufte er alles, was er besaß, und kaufte sie. (Matthäus 13, 45-46)

Benutzeravatar
Godthold Kallmeyer
Brettgast mit Maulkorb
Beiträge: 2
Registriert: Di 15. Sep 2015, 18:15

Re: Der Faden für redliche Scherze

Beitrag von Godthold Kallmeyer »

Hier ist ein wahrlich töfter Scherz:
Herr Graf wollte gerade über eine Straße gehen als er ein Paar junge Hipf-Hüpfer sah. Er ergriff sofort seine Weihwasser-Bomben und zerstörte ihr Musikgerät und vertrieb die Hipf-Hüpfer.

Heureka was ein töfter Jokus!

Gruß Kallmeyer.

Wilhelm von Trent
Häufiger Besucher
Beiträge: 69
Registriert: Sa 30. Jul 2016, 23:16

Re: Der Faden für redliche Scherze

Beitrag von Wilhelm von Trent »

Werter Herr Kallmeyer,

eine wahrlich knorke Geschichte! Nur ein Scherz ist dies für meine
Person nicht, denn ich praktiziere das von Ihnen beschriebene
Verhalten schon seit Jahren :lausbub:

Weihwasser abfüllend,

Von Trent

MarkusSauer
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 13
Registriert: So 11. Sep 2016, 16:38

Re: Der Faden für redliche Scherze

Beitrag von MarkusSauer »

Werte Gemeinde,
Neulich erzählte mir der Pfarrer meiner Gemeinde einen fürwahr duften Jokus:
Wie kann man einen Hipf-Hüpfer stundenlang beschäftigen?
Man schreibt auf beide Seiten eines Blattes "bitte wenden"!

Schmunzelnd ob eines solch famosen Jokus
MarkusSauer

Benutzeravatar
Rainer Ausbad
Treuer Besucher
Beiträge: 250
Registriert: Fr 22. Jul 2016, 13:01

Re: Der Faden für redliche Scherze

Beitrag von Rainer Ausbad »

Herr Sauer,

welch guter Jokus, auch ich lachte herzlich!
Das gleiche würde allerdings auch bei einem Weibe passieren, sind diese, wie die Hipf-Hüpfer, doch nicht die hellsten!

Über den Jokus lachend und die baldige Hochzeit erwartend,
Rainer Ausbad
Hört! Die Weisheit ruft laut auf allen Straßen, auf den Marktplätzen erhebt sie ihre Stimme!

Sprüche 1, 20

Rose Misere
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 187
Registriert: Fr 9. Sep 2016, 18:48

Re: Der Faden für redliche Scherze

Beitrag von Rose Misere »

Werte Herren,

Ich möchte Ihre gute Laune nicht verderben aber dass ist ein ziemlich flacher Witz gewesen.

Trocken bemerkend

Rose Misere

MarkusSauer
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 13
Registriert: So 11. Sep 2016, 16:38

Re: Der Faden für redliche Scherze

Beitrag von MarkusSauer »

Weib Misere,
nebst eines fehlenden Sinnes für Humor, fehlen ihnen offenbar auch die nötigen Rechtschreibkenntnisse: In diesem Falle handelt es sich bei "dass" nicht um ein Bindewort sondern um ein aufzeigendes Fürwort. Somit wird in diesem Falle das "dass" auch nur mit einem s geschrieben.
Fehler aufzeigend und belehrend,
MarkusSauer

Rose Misere
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 187
Registriert: Fr 9. Sep 2016, 18:48

Re: Der Faden für redliche Scherze

Beitrag von Rose Misere »

Herr Sauer,

entschuldigen Sie mir meinen Fehler. Was meinen Humor betrifft, ich lache nicht gerne über solche Witze. Falls man solche so nennen kann. Mein Humor ist eher düster.

Lächelnd

Rose Misere

Benutzeravatar
Rainer Ausbad
Treuer Besucher
Beiträge: 250
Registriert: Fr 22. Jul 2016, 13:01

Re: Der Faden für redliche Scherze

Beitrag von Rainer Ausbad »

Weib Blume!

Immerhin lachen wir nicht wie Jugendliche über Mütter, desweiteren war der Witz gut!


Sie unlustig findend,
Rainer Ausbad
Hört! Die Weisheit ruft laut auf allen Straßen, auf den Marktplätzen erhebt sie ihre Stimme!

Sprüche 1, 20

Rose Misere
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 187
Registriert: Fr 9. Sep 2016, 18:48

Re: Der Faden für redliche Scherze

Beitrag von Rose Misere »

Ausbad,

ich bin keine Blume, auch wenn mein Name der einer Blume entspricht, also sprechen Sie mich bitte korrekt an. Außerdem lachen nicht alle Jugendliche zwangsläufig über Mütter. Dass ist mittlerweile auch nicht mehr "Mode". Und wie bereits erwähnt war der Witz ziemlich lahm.

Dazu nur eines: Füße hoch, der Witz kommt flach!

Joghurt verspeisend

R. Misere

MarkusSauer
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 13
Registriert: So 11. Sep 2016, 16:38

Re: Der Faden für redliche Scherze

Beitrag von MarkusSauer »

Sapperlot Weib Pflanze,
wie können sie es wagen Herrn Ausbad und mich auf solch garstige, abgefeimte und infame Weise zu verspotten? Haben sie schon in Betracht gezogen, dass ihnen das Urteilsvermögen fehlt, um zu entscheiden, ob ein Jokus knorke ist oder nicht? Auch sollten sie ihre schändliche Orthographie endlich verbessern: In diesem Fall wird das "Dass" im dritten Satz abermals nur mit einem s geschrieben. Des Weiteren ist es auch nicht nötig den anderen Besuchern des Brettes mitzuteilen, dass ihnen jener Scherz nicht zusagt. Sollte dies der Fall sein, beachten sie ihn doch einfach nicht, anstatt das Brett mit unnötigen Beschwerden zu überschwemmen und den töften Christen hier auf die Nerven zu gehen.
Erzürnt ob solcher Aufmüpfigkeit,
MarkusSauer

Benutzeravatar
Nepomuk Kaiser
Stammgast
Beiträge: 935
Registriert: Di 13. Jan 2015, 13:01

Re: Der Faden für redliche Scherze

Beitrag von Nepomuk Kaiser »

Bub Sauer,
MarkusSauer hat geschrieben:Auch sollten sie ihre schändliche Orthographie endlich verbessern:
wer andere wegen ihrer Orthographie belehrt, sollte selbst wenigstens in der Lage sein selbige zu beherrschen. Kehren Sie also gefälligst vor Ihrer eigenen Haustür, bevor Sie andere Brettmitglieder auf deren Fehler hinweisen, Kruzifix!
Was siehst du aber den Splitter im Auge deines Bruders, den Balken aber in deinem Auge bemerkst du nicht? - Matthäus 7,3
Belehrend,
Nepomuk Kaiser
Sie sind noch minderjährig und brauchen Hilfe? Wir helfen Ihnen: http://www.bibeltreue-jugend.net/
Meine Wenigkeit auf Zwitscher: https://twitter.com/Herr_Kaiser_BJ
Bei Fragen kontaktieren Sie mich per privater Nachricht oder auf: https://ask.fm/Nepomuk_Kaiser/

Benutzeravatar
Magdalena-Wagner
Brettgast mit Maulkorb
Beiträge: 6
Registriert: So 11. Sep 2016, 21:25

Re: Der Faden für redliche Scherze

Beitrag von Magdalena-Wagner »

Werter Herr Sauer,

ich selbst habe über Ihren äußerst geistreichen und töften Jokus schallend gelacht! Dennoch finde ich, dass hier jeder, auch jedes Weib, obwohl ihm vielleicht dank des niederen Geistes der Sinn für Humor und ein adequates Urteilsvermögen fehlen mag, seine Meinung frei zu äußern vermag, solange sie nicht unredlich ist.
Jedoch stimme ich ihnen voll und ganz zu, dass Frau Misere die richtige Rechtschreibung noch zu lernen nötig hat.

Noch immer über Ihren schnaften Scherz schmunzelnd,
Magdalena Wagner
Wichtiger als alles ist die Liebe.
Wenn ihr sie habt, wird euch nichts fehlen.
Sie ist das Band, das euch verbindet.

Kolosser 3,14

Antworten