0 Tage und 10 Stunden seit der letzten Verbannung eines Taugenichts.

Unlöblicher Jähzorn

Hier können Sie um christlichen Rat ersuchen und Ihre Sünden beichten.

Moderatoren: Netzwächter, Brettleitung

Friedrich Stein
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 49
Registriert: Mi 16. Jul 2014, 13:41
Hat Amen! gesprochen: 3 Mal
Amen! erhalten: 21 Mal

Unlöblicher Jähzorn

Beitragvon Friedrich Stein » Mo 11. Aug 2014, 13:14

Werte Gemeinde,

wie Ihnen sicherlich bereits aufgefallen ist, strafte mich GOTT, der HERR, mit unkorkem Jähzorn.
Immer, wenn ich etwas Unredliches sehe, lese oder höre, durchflutet mich gnadenlose Wut. Dies mag an sich nicht unbedingt eine schlechte Eigenschaft sein, nur neige ich dazu, dass mir garstige Rechtschreibfehler passieren, gegen die ich als ehemaliger Deutschlehrer doch eigentlich gefeit sein sollte.

Deswegen bitte ich Sie, werte Gemeinde, schließen Sie mich in Ihre Gebete ein, auf dass der HERR mich von diesem Leiden erlöse, wenn dies SEIN Wille ist.

Sich für seinen letzten Schreibfehler geißelnd,

Stein

Gerard von Loyola
Treuer Besucher
Beiträge: 184
Registriert: Di 22. Jul 2014, 17:45
Hat Amen! gesprochen: 5 Mal
Amen! erhalten: 5 Mal

Re: Unlöblicher Jähzorn

Beitragvon Gerard von Loyola » Mo 11. Aug 2014, 13:37

Werter Herr von Stein,

keine Sorge, nur gnadenlose Vergewaltiger der Orthographie werden in höflichstem Ton verbessert.
Etwas Anderes bereitet mir Sorgen, sicher wird (wie es bei mir auch üblich ist) Ihr Jähzorn durch die Größe der Unredlichkeit gesteigert.
Hüten Sie sich unbedingt vor der absoluten Unsittlichkeit auf diesem Brett,
zumeist erkennbar an den Worten "Autor: Erna Keuschner".
Bei Antworten an diese Person lasse ich diese erst durch das Bischöfliche Ordinariat überprüfen, wohl kein redlicher Christ ist bei diesem Weibsstück vor dem
Heiligen Zorn und Rechtschreibfehlern gefeit.

Vorsorglich warnend,

Gerard von Loyola

Benutzeravatar
Sören Korschio
Lehrmeister
Beiträge: 3838
Registriert: Mo 29. Dez 2008, 16:41
Hat Amen! gesprochen: 375 Mal
Amen! erhalten: 431 Mal

Re: Unlöblicher Jähzorn

Beitragvon Sören Korschio » Di 12. Aug 2014, 08:33

Grüß Gott Herr Stein!

Auch mir wurde vom HERRn ein nahezu allgegenwärtiger Jähzorn beschieden, den ich aber voll Dank und Demut anzunehmen weiß. Ohne meinen Jähzorn wäre ich beispielsweise wohl zu antriebslos, in aller Früh den rauchenden Schulkindern aufzulauern, um ihnen die Mentholzigaretten mit dem Rohrstock auszutreiben. Doch ein Gedanke, an diese giftsüchtigen Taugenichtse, bringt mich schon in Fahrt, Potztausend!

Nutzen Sie die Geschenke des HERRn um in seinem Sinne damit zu arbeiten! Nutzen Sie Ihren Jähzorn zu christlichen Zwecken, dann wird alles gut.

Halleluja!
Ihr Sören Korschio
Bild

Benutzeravatar
Johannes Somaruga
Häufiger Besucher
Beiträge: 91
Registriert: Fr 18. Jul 2014, 19:24
Hat Amen! gesprochen: 2 Mal
Amen! erhalten: 5 Mal

Re: Unlöblicher Jähzorn

Beitragvon Johannes Somaruga » Mi 13. Aug 2014, 13:09

Werter Herr Stein,

Auch ich kann im Jähzorn eigentlich nichts schlimmes erkennen.
Flüchtigkeitsfehler, die man normalerweise im Nachhinein sofort beheben würde, unterlaufen eigentlich jedem.
Nur in diesem Brett ist dieses Beheben im Nachhinein nicht möglich, weswegen wir bei solchen Flüchtigkeitsfehlern allesamt Milde walten lassen sollten.

J. Somaruga
Ich sehe rot! - Joseph McCarthy

Heinz Dobermann
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 120
Registriert: Mo 21. Jul 2014, 09:13
Amen! erhalten: 4 Mal

Re: Unlöblicher Jähzorn

Beitragvon Heinz Dobermann » Mi 13. Aug 2014, 13:25

Ja was ist das denn, geehrter Herr Somaruga, ich glaube, ich lese nicht richtig... Flüchtigkeitsfehler unterlaufen jedem, also zwingend auch Ihnen? Haben Sie nicht gerade in einem andern Faden noch Worte nachgezählt, und stöbern
"Westfalenland, Westfalenland, mal wieder außer Rand und Band..."

Heinz Dobermann
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 120
Registriert: Mo 21. Jul 2014, 09:13
Amen! erhalten: 4 Mal

Re: Unlöblicher Jähzorn

Beitragvon Heinz Dobermann » Mi 13. Aug 2014, 13:39

Sie, gerade Sie, Herr Somaruga, nicht in meinen redlichen Beiträgen den kleinsten Vertipper auf und stellen ihn als ortografische Katastrofe hin (gemeinsam mit Herrn Berger). Und jetzt das. Ich fasse es nicht, aber die Richtung, Herr Somaragu, stimmt immerhin.

Weiter so.

Heinz Dobermann

(Bitte die zwei Beiträge als einen behandeln, ich bin nur versehentlich auf die Enter-Taste gekommen. Entschuldigung)
"Westfalenland, Westfalenland, mal wieder außer Rand und Band..."

Frank Gerber
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 234
Registriert: Di 6. Aug 2013, 09:53
Hat Amen! gesprochen: 41 Mal
Amen! erhalten: 29 Mal

Re: Unlöblicher Jähzorn

Beitragvon Frank Gerber » Mi 13. Aug 2014, 14:59

Werte Herren,

ich kann durchaus verstehen, dass der Zorn manchmal nötig und unvermeidbar ist/erscheint, wie Herr Korschio geschrieben hat, aber steht nicht in der Bibel:
Denn des Menschen Zorn tut nicht, was vor Gott recht ist. Jakobus 1,20


Verwirrt,
Frank Gerber
"Und der Teufel, der sie verführte, ward geworfen in den feurigen Pfuhl und Schwefel, da auch das Tier und der falsche Prophet war; und sie werden gequält werden Tag und Nacht von Ewigkeit zu Ewigkeit." Offenbarung 20, 10

Benutzeravatar
Jared v. Stock
Treuer Besucher
Beiträge: 282
Registriert: Mi 15. Aug 2012, 15:14
Hat Amen! gesprochen: 11 Mal
Amen! erhalten: 12 Mal

Re: Unlöblicher Jähzorn

Beitragvon Jared v. Stock » Mi 13. Aug 2014, 15:14

Herr Dobermann,

was stimmt mit Ihnen nicht, dass Sie sich in jedem zweiten Faden zum Thema machen? Ihr gammliges Dosenfleisch verseucht mittlerweile das komplette Brett. Ihr aufdringliches Betteln nach Aufmerksamkeit bringt hier niemanden weiter. Wenn Sie Hilfe bei Ihren offensichtlich schweren privaten Problemen brauchen, dann sagen Sie es frei heraus und verstecken Sie Ihren Hilferuf nicht hinter Ihrem Dosenfleisch.

Hilfe anbietend

v. Stock
Die auf den HERRn sehen, werden strahlen vor Freude.
Psalm 34,6

Benutzeravatar
Pater Aloisius
Stammgast
Beiträge: 912
Registriert: Di 1. Jan 2013, 00:54
Hat Amen! gesprochen: 88 Mal
Amen! erhalten: 146 Mal

Re: Unlöblicher Jähzorn

Beitragvon Pater Aloisius » Mi 13. Aug 2014, 15:31

Hundemensch Doberfrau,

Heinz Dobermann hat geschrieben:Sie, gerade Sie, Herr Somaruga, nicht in meinen redlichen Beiträgen den kleinsten Vertipper auf und stellen ihn als orthografische Katastrophe hin (gemeinsam mit Herrn Berger). Und jetzt das. Ich fasse es nicht, aber die Richtung, Herr Somaragu, stimmt immerhin.


Ich habe hier nur Ihre gröbsten Orthographiefehler richtiggestellt. Daneben wäre noch zu bemängeln, dass Ihr Text nur so vor semantischen Inkohärenzen und Syntaxfehlern strotzt. Gerne hätte ich auch diese Fehler korrigiert, jedoch habe ich keine Ahnung was Sie mit Ihrem Geschmiere eigentlich sagen wollen. Einen Versuch Ihren kryptischen Text zu deuten habe ich dennoch unternommen und das Ergebnis angefügt:

Heinz Dobermann [Versucheiner Textdeutung durch Pater Aloisius] hat geschrieben:Sie, gerade Sie, Herr Somaruga, sollten wissen, dass meine Beiträge überaus redlich sind und ich über jeden Zweifel erhaben bin, doch Sie stellen meine Verfehlungen als orthografische Katastrophe hin (gemeinsam mit Herrn Berger). Und jetzt das. Ich fasse es nicht, aber die Richtung, Herr Somaragu, stimmt immerhin.


Außerdem sollten Sie das Doppelbriefen unterlassen, Sie schäbiger Lump! Ferner sollten Sie Ihr Verhalten gesellschaftlichen Normen anpassen und zu diesem Zweck grundlegende Umgangsformen zu lernen, die für jegliche zivilisierte Unterhaltung unabdinglich sind. Ich kann nur die Worte des werten Herrn Wans erneut wiederholen: Wenn Ihnen dieses Brett nicht gefällt und Sie ohnehin nur herumpöbeln, steht es Ihnen natürlich frei das Weite zu suchen.

Ihrer dummdreisten Beiträge überdrüssig,
Pater Aloisius


post scriptum:
Heinz Dobermann hat geschrieben:(Bitte die zwei Beiträge als einen behandeln, ich bin nur versehentlich auf die Enter-Taste gekommen. Entschuldigung)

Mir ist neu, dass mit der Ententaste (unredl. Enter-Taste) Beiträge gebrieft werden. Durch das Betätigen meiner Ententaste wird lediglich ein neuer Absatz erzeugt. Insofern ist Ihre dummdreiste Ausrede nichts weiter als eine schändliche Lüge!
Folgende Benutzer sprechen Pater Aloisius ein keusches Amen! für den Beitrag aus:
Ash
Die Lippen des Toren führen Streit herbei; und es ruft sein Mund nach Schlägen.

- Sprüche 18;6

Heinz Dobermann
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 120
Registriert: Mo 21. Jul 2014, 09:13
Amen! erhalten: 4 Mal

Re: Unlöblicher Jähzorn

Beitragvon Heinz Dobermann » Mi 13. Aug 2014, 15:49

Ach Paterchen,

wieder mal nichts kapiert? Ist schon ein Kreuz mit der Demenz, nicht wahr? Aber Hauptsache die Potenz stimmt (für einen Pater).
Ortografie und Katastrofe finde ich zwar schrecklich geschrieben, entspricht aber den neuen Rechtschreibregeln - da kann man nichts machen.
Und wenn Ihnen mein Schreibstil nicht gefällt (semantischen Inkohärenzen und Syntaxfehlern), dann überlesen Sie ihn doch einfach. So mache ich das mit Ihrem Geschwätz doch auch meistens.
Und bitte - lassen Sie mich doch in Zukunft einfach in Ruhe.

Ratschläge gebend

Heinz Dobermann
"Westfalenland, Westfalenland, mal wieder außer Rand und Band..."

Benutzeravatar
Ash
Treuer Besucher
Beiträge: 194
Registriert: So 16. Mär 2014, 01:22
Hat Amen! gesprochen: 9 Mal
Amen! erhalten: 8 Mal

Re: Unlöblicher Jähzorn

Beitragvon Ash » Mi 13. Aug 2014, 16:03

Herr Dobermann,

ich finde es schlichtweg respektlos und eine Frechheit, wie Sie sich hier gegenüber einigen löblichen Herren - insbesondere dem werten Pater Aloisius - benehmen.

Ihre Beitrage zeichnen sich vor allem durch Quantität und nicht durch Qualität aus.

Ich mische mich hier ungern in die Debatte ein, allerdings bin ich erschrocken, was Sie hier von sich geben.

Trotzdem Grüßend

Frau Asche
Folgende Benutzer sprechen Ash ein keusches Amen! für den Beitrag aus:
Pater Aloisius
Das Schönste aber hier auf Erden ist lieben und geliebt zu werdn.
-Wilhelm Busch (1832 - 1908)

Vor allem haltet fest an der Liebe zueinander; denn die Liebe deckt viele Sünden zu.
-1 Petrus 4,8

Benutzeravatar
Sr Maria Bernadette
Stammgast
Beiträge: 1272
Registriert: Do 26. Jun 2014, 00:05
Hat Amen! gesprochen: 89 Mal
Amen! erhalten: 52 Mal

Re: Unlöblicher Jähzorn

Beitragvon Sr Maria Bernadette » Mi 13. Aug 2014, 16:16

Sehr geehrte Frau Asche,

Potztausend, Sie haben recht, es gefällt dem HERRn nicht, wenn Brüder sich streiten. Ich fordere Herren Dobermann auf, sein verhalten sofort zu ändern und sich beim redlichen Herren Pater Aloisius zu entschuldigen.

Entsetzt über Herr Dobermanns verhalten.

Ihr Fräulein Jessica Baal.
Folgende Benutzer sprechen Sr Maria Bernadette ein keusches Amen! für den Beitrag aus:
Pater Aloisius
(Jesaja 41:10) Fürchte dich nicht, denn ich bin mit dir. Blicke nicht gespannt umher, denn ich bin dein GOTT. Ich will dich stärken. Ich will dir wirklich helfen. Ja, ich will dich festhalten mit meiner Rechten der Gerechtigkeit.

Benutzeravatar
Kreuzritter
Stammgast
Beiträge: 963
Registriert: Mo 21. Okt 2013, 20:52
Hat Amen! gesprochen: 94 Mal
Amen! erhalten: 84 Mal

Re: Unlöblicher Jähzorn

Beitragvon Kreuzritter » Mi 13. Aug 2014, 16:17

Herr Dobermann,

Ortografie und Katastrofe finde ich zwar schrecklich geschrieben, entspricht aber den neuen Rechtschreibregeln

Wie kommen Sie darauf? Ich schreibe nach der neuen Rechtschreibung, aber die Katastrophe "Katastrofe" gibt es auch da nicht. Ebenso zeugt es von schlechter Orthografie, wenn Sie "Ortografie" schreiben. Informieren Sie sich bitte, bevor Sie hier noch weitere peinliche Beiträge verfassen.

Belehrend,
Ihr Kreuzritter
"Der HERR ist meine Stärke und mein Schild; auf ihn hofft mein Herz, und mir ist geholfen. Und mein Herz ist fröhlich, und ich will ihm danken mit meinem Lied."
Psalm 28,7

Frank Gerber
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 234
Registriert: Di 6. Aug 2013, 09:53
Hat Amen! gesprochen: 41 Mal
Amen! erhalten: 29 Mal

Re: Unlöblicher Jähzorn

Beitragvon Frank Gerber » Mi 13. Aug 2014, 16:30

Werte Herren,

ich sage es hier nochmal öffentlich:
Verlagern Sie Ihre Diskussion bitte in den Ab-Thema-Faden,
ansonsten werden noch unzählige weitere Fäden damit zugemüllt.

Frank Gerber
"Und der Teufel, der sie verführte, ward geworfen in den feurigen Pfuhl und Schwefel, da auch das Tier und der falsche Prophet war; und sie werden gequält werden Tag und Nacht von Ewigkeit zu Ewigkeit." Offenbarung 20, 10

Benutzeravatar
Kreuzritter
Stammgast
Beiträge: 963
Registriert: Mo 21. Okt 2013, 20:52
Hat Amen! gesprochen: 94 Mal
Amen! erhalten: 84 Mal

Re: Unlöblicher Jähzorn

Beitragvon Kreuzritter » Mi 13. Aug 2014, 16:40

Werter Herr Gerber,

das ist zum Glück nicht mehr notwendig. Die weise Administranz verbannte den Ruhestörer und Aufwiegler. Ich möchte mich dafür bei der Administranz bedanken. Es war sicher nicht einfach, wieder einen Menschen aufgeben zu müssen.

Für Herr Dobermanns Seele betend,
Ihr Kreuzritter
"Der HERR ist meine Stärke und mein Schild; auf ihn hofft mein Herz, und mir ist geholfen. Und mein Herz ist fröhlich, und ich will ihm danken mit meinem Lied."
Psalm 28,7


Zurück zu „Seelsorge“



Wer ist anschnur?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste