0 Tage und 2 Stunden seit der letzten Verbannung eines Taugenichts.

Sind schwarze Hunde vom Teufel besessen ?

Prangern Sie unredliche Entdeckungen oder Geschehnisse an! Erstatten Sie Selbstanzeige!
Antworten
Benutzeravatar
Robbie Fawkes
Häufiger Besucher
Beiträge: 67
Registriert: Fr 27. Jun 2014, 15:58

Re: Sind schwarze Hunde vom Teufel besessen ?

Beitrag von Robbie Fawkes »

Werter Herr Aloisius,

dann muss ich wohl sage das ich töricht bin.
Ich werde sicher nicht davon ausgehen, dass alle Hunde besessen von dem Teufel oder seiner Gefolgschaft ist, nur weil es in einem fiktiven Werk erwähnt wird.

Ihr,
Robin Fawkes
"Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, dass er tun kann, was er will, sondern, dass er nicht tun muss, was er nicht will."
Zitat von Jean-Jacques Rousseau

Benutzeravatar
Kreuzritter
Stammgast
Beiträge: 963
Registriert: Mo 21. Okt 2013, 20:52

Re: Sind schwarze Hunde vom Teufel besessen ?

Beitrag von Kreuzritter »

Herr Faukes,
Robbie Fawkes hat geschrieben:nur weil es in einem fiktiven Werk erwähnt wird.
Das Werk Faust, welches von Goethe geschrieben wurde, ist sicherlich nicht fiktiv. Sie können es in den meisten Buchläden erwerben und sich selbst davon überzeugen, dass die Bücher wirklich existieren. Denken Sie der werte Pater hat das Buch nur erfunden?

Kopfschüttelnd,
Ihr Kreuzritter
"Der HERR ist meine Stärke und mein Schild; auf ihn hofft mein Herz, und mir ist geholfen. Und mein Herz ist fröhlich, und ich will ihm danken mit meinem Lied."
Psalm 28,7

Benutzeravatar
Robbie Fawkes
Häufiger Besucher
Beiträge: 67
Registriert: Fr 27. Jun 2014, 15:58

Re: Sind schwarze Hunde vom Teufel besessen ?

Beitrag von Robbie Fawkes »

Bub Kreuzritter,

natürlich weiß ich, dass es diese Bücher tatsächlich gibt.
Viel mehr geht es darum, dass der Inhalt des Buches fiktiv ist.
Denken Sie eigentlich nach, wenn sie Beiträge lesen?
Oder nehmen Sie Beiträge mit voller Absicht wörtlich?
Wenn Sie von zum Beispiel "Einfluss" reden, denken Sie wahrscheinlich auch noch wirklich an fliesend Wasser.


Robin Fawkes
"Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, dass er tun kann, was er will, sondern, dass er nicht tun muss, was er nicht will."
Zitat von Jean-Jacques Rousseau

Benutzeravatar
Pater Aloisius
Stammgast
Beiträge: 912
Registriert: Di 1. Jan 2013, 00:54

Re: Sind schwarze Hunde vom Teufel besessen ?

Beitrag von Pater Aloisius »

Bub Faux,

es ist eines Christen redliche Aufgabe jedes Wort, ob in Sprache oder Schrift, wortwörtlich aufzufassen. So lehrt es uns doch schon ide Bibel, welche ebenso wortwörtlich aufgefasst werden muss und keinen Spielraum für Interpretationen lässt. Wenn der werte Herr Kreuzritter Ihren Beitrag also wörtlich aufgefasst haben sollte, dann hat er alles goldrichtig gemacht.

Konstatierend,
Pater Aloisius
Die Lippen des Toren führen Streit herbei; und es ruft sein Mund nach Schlägen.

- Sprüche 18;6

Benutzeravatar
Kreuzritter
Stammgast
Beiträge: 963
Registriert: Mo 21. Okt 2013, 20:52

Re: Sind schwarze Hunde vom Teufel besessen ?

Beitrag von Kreuzritter »

Herr Faukes,

es tut mir Leid, dass ich davon ausging, Sie wüssten was Sie schreiben. Dabei hätte ich bei Ihnen damit rechnen müssen, dass Sie etwas ganz anderes meinen.
Wie der werte Pater Aloisius sagte, bin ich es gewohnt Dinge zu lesen, bei denen man weiß, dass sie Wort für Wort exakt richtig und auch so gemeint sind.

Erklärend,
Ihr Kreuzritter

Post Scriptum: Wie kommt es, dass ich in letzter Zeit so häufig abwertend tituliert werde?
"Der HERR ist meine Stärke und mein Schild; auf ihn hofft mein Herz, und mir ist geholfen. Und mein Herz ist fröhlich, und ich will ihm danken mit meinem Lied."
Psalm 28,7

Benutzeravatar
Dr Karl Savitius
Stammgast
Beiträge: 592
Registriert: Do 19. Jun 2014, 16:52

Re: Sind schwarze Hunde vom Teufel besessen ?

Beitrag von Dr Karl Savitius »

Werter Herr Kreuzritter,
meiner Meinung nach ist das eine logische Konsequenz davon, dass Sie andere unvorteilhaft titulieren.
Herr Kreuzritter schätzend,
Dr. Karl Savitius
Lasst ab vom Bösen!
Lernt Gutes tun!

Jes 1,16-17

"Es ist nicht wichtig wo ein Mensch herkommt, sondern wo er hin will." (Pater Bartholomäus)

Entzünden Sie das Licht in der Dunkelheit!
Wählen Sie ARA, für Deutschland, für den HERRn!

Benutzeravatar
Kreuzritter
Stammgast
Beiträge: 963
Registriert: Mo 21. Okt 2013, 20:52

Re: Sind schwarze Hunde vom Teufel besessen ?

Beitrag von Kreuzritter »

Werter Herr Savitius,

ich wage es zu bezweifeln, dass die Anrede "Herr" im Falle von Herrn Faukes unvorteilhaft ist. Also kann es nicht nur daran liegen. Jedoch gehört diese Diskussion nicht in diesen Faden. Falls sich jemand für eine abwertende Titulierung mir gegenüber entschuldigen will, kann er dies natürlich über die Funktion der privaten Nachricht machen. Ich werde Ihnen verzeihen.

Nicht nachtragend,
Ihr Kreuzritter
"Der HERR ist meine Stärke und mein Schild; auf ihn hofft mein Herz, und mir ist geholfen. Und mein Herz ist fröhlich, und ich will ihm danken mit meinem Lied."
Psalm 28,7

Benutzeravatar
Levitikus
Stammgast
Beiträge: 958
Registriert: Mi 25. Sep 2013, 20:30

Re: Sind schwarze Hunde vom Teufel besessen ?

Beitrag von Levitikus »

Internetzkriminellenventilator Faukes,

auch Sie sollten Sich an die ganz und gar nicht metaphorisch gemeinten Brettregeln halten!
§6 Artikulieren Sie sich!
Sollten Sie nicht über ausreichende Deutschkenntnisse verfügen, um sich richtig auszudrücken, kann ich Ihnen den Besuch einer Grundschule nahelegen.

Den Beitrag wörtlich meinend,
Levitikus
"Du sollst nicht bei einem Mann liegen wie bei einer Frau; es ist ein Gräuel." Levitikus 18:22

¸¸.•*¨*•♫ Treff' ich auf Falschsechsuelle, ist der Rohrstock schon zur Stelle! ♫•*¨*•.¸¸

Benutzeravatar
Pater Aloisius
Stammgast
Beiträge: 912
Registriert: Di 1. Jan 2013, 00:54

Re: Sind schwarze Hunde vom Teufel besessen ?

Beitrag von Pater Aloisius »

Knabbub Flucks,
Robbie Fawkes hat geschrieben:Viel mehr geht es darum, dass der Inhalt des Buches fiktiv ist.
Der Inhalt des Buches mag fiktiv sein, jedoch hat der geschätzte Herr Goethe deshalb nicht weniger recht. Es ist die Rede von einem schwarzen Pudel, welcher eine Feuerspur hinter sich herzieht und von einer teuflischen Präsenz umgeben ist. Später stellt sich heraus dass diese Bestie tatsächlich der Teufel ist. Die Geschichte mag zwar Goethes Kopf entsprungen sein, könnte sich jedoch tatsächlich genauso irgendwann ereignet haben. Insofern ist es unerheblich, ob der Text nun fiktiv ist oder nicht - er ist in beiden Fällen wahr.
Hanabal 85-89 hat geschrieben:Schwaze Hunde müssen getötet werden, da sie Abbilder des Teufels sind
Institut für Islamfragen; Evangelische Allianz in Deutschland, Österreich, Schweiz | „Umgang mit Hunden im Islam“ - Auszug hat geschrieben:Falls der Hund ganz schwarz war, ist es (aus islamischer Sicht) erlaubt ihn zu töten, weil er ein Teufel ist. In diesem Fall haben Sie keine Sünde begangen. Wäre der Hund aber nicht ganz schwarz, sondern besäße auch andere Farben wie weiß oder braun, dürfte er nicht getötet werden. Sie hätten eine Sünde begangen und müssten Buße tun
Das gleiche Muster wie bei Faust findet sich auch in anderen Werken. So wird auch im Koran erwähnt, dass schwarze Hunde Abbilder des Teufels seien, welche getötet werden müssen. Auch bei Faust ist von einem schwarzen Pudel die Rede. Man kann also bei der gesamten Literatur hindurch ein kongruentes Muster erkennen. Derartige Zusammenhänge und Überschneidungen können nicht nur zufällig sein, zumal zwischen den Entstehungsorten beider Werke mehrere hundert Kilometer und hunderte von Jahre liegen. Nur ein Tor würde derartige Warnungen, die von klugen Köpfen in die Welt gesetzt wurden, nicht ernst nehmen.

Über die, von Herrn Savitius angesprochenen, Tötungen in der Ukraine berichtete auch die türkische Tageszeitung „Zaytung" mit ausführlichen Berichterstattungen. Die Boshaftigkeit und Verschlagenheit von Hunden steht wohl außer Frage, warum Sie kein Einsehen haben kann ich mir nicht erklären.

Furchtsam zusammenkauernd ob der Verschlagenheit der Hunde,
Pater Aloisius
Die Lippen des Toren führen Streit herbei; und es ruft sein Mund nach Schlägen.

- Sprüche 18;6

Benutzeravatar
Heinz vom Berge
Häufiger Besucher
Beiträge: 121
Registriert: So 22. Dez 2013, 12:21

Re: Sind schwarze Hunde vom Teufel besessen ?

Beitrag von Heinz vom Berge »

Werte Herren,

heute morgen in der frühen Stunde musste ich Grünfutter für meine Kühe mähen. Nichtsahnend machte ich mich auf den Weg zur Weide, schwung meine Sense und fing an das hohe Gras zu mähen. Da ich nicht mehr so gut sehe, konnte ich nicht ahnen, dass ein Hund in dem hohen Gras lag. Ich musste wohl mit richtig Schwung mit der Sense in die Rippen des Hundes gestochen haben. Ich hörte nur ein kleines Jaulen und der Blagegeist war erlegt. Nun, ich bin ein starker Mann und die Sense war sehr tief in den Hund eingedrungen.
Diese Aktion hat mich zwei Minuten aufgehalten, in dieser Zeit hätte ich die ganze Wiese mähen können.
Als ich die Sense aus dem Teufelsgeschöpf herausgezogen habe, hab ich beim genauen hinsehen bemerkt, das es ein schwarzer Hund war. Ich war sehr erschrocken, weil ich sofort an diesen Faden denken musste.

Schwarze Hunde können nur vom Teufel besessen sein!

Warnend,
Heinz vom Berge

Benutzeravatar
Dr Karl Savitius
Stammgast
Beiträge: 592
Registriert: Do 19. Jun 2014, 16:52

Re: Sind schwarze Hunde vom Teufel besessen ?

Beitrag von Dr Karl Savitius »

Werte Herren,
in meinem Heim hat, aus Prinzip, noch nie ein Hund gehaust, oder wird je hausen.
Katzen jedoch schon, sind auch teilweise oder vollkommen schwarze Katzen des Teufels?
Besorgt,
Dr. Karl Savitius
Lasst ab vom Bösen!
Lernt Gutes tun!

Jes 1,16-17

"Es ist nicht wichtig wo ein Mensch herkommt, sondern wo er hin will." (Pater Bartholomäus)

Entzünden Sie das Licht in der Dunkelheit!
Wählen Sie ARA, für Deutschland, für den HERRn!

Bleach
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 42
Registriert: Sa 19. Jul 2014, 14:57

Re: Sind schwarze Hunde vom Teufel besessen ?

Beitrag von Bleach »

Werte Gemeinde,
Eine Freundin von mir, kommt aus Rumänien.Sie ist der gleichen Meinung.

Ich sehe keine Beweis dafür, dass schwarze Hunde vom Teufel besessen sein sollen. Darum halte ich es auch für Blödsinn.
"Der stolze Mörder, der Gott sein wollte."

Benutzeravatar
Franz-Joseph von Schnabel
Ochsenbauer
Beiträge: 9095
Registriert: Mi 20. Okt 2010, 16:46

Re: Sind schwarze Hunde vom Teufel besessen ?

Beitrag von Franz-Joseph von Schnabel »

Fräulein Bleich,
schläft Ihre Freundin stets tagsüber und hat er 10 Zentimeter lange Eckzähne?
Besorgt,
Schnabel

Bleach
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 42
Registriert: Sa 19. Jul 2014, 14:57

Re: Sind schwarze Hunde vom Teufel besessen ?

Beitrag von Bleach »

(Dies ist ein Nebenkonto, da ich nur 2 Beiträge schreiben kann. Nicht zu antworten fände ich unhöflich. Falls dieses Konto gegen irgendeine Regel verstößt kann es gerne gebannt werden)

Werter Herr Schnabel,
Sie ist in Österreich geboren und streng gläubig. (röm. kat.) . Ich bezweifle, dass sie ein Vampir ist.


Konten zusammengefaßt durch Martin Berger
"Der stolze Mörder, der Gott sein wollte."

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 12565
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21

Re: Sind schwarze Hunde vom Teufel besessen ?

Beitrag von Martin Berger »

Fräulein Bleiche,

ich habe Ihre Konten zusammengefaßt, da es tatsächlich nicht erlaubt ist, sich in diesem Brett mit mehreren Konten anzumelden.

Gütig,
Martin Berger
Der Friede sei mit euch.

Antworten