0 Tage und 3 Stunden seit der letzten Verbannung eines Taugenichts.

löbliches Schuhwerk

Diskutieren Sie hier über Gott und die Welt.
Antworten
barfusswanderer
Brettgast mit Maulkorb
Beiträge: 6
Registriert: Sa 28. Jun 2014, 10:42

löbliches Schuhwerk

Beitrag von barfusswanderer »

Liebe Gemeinde!

Nach vielen vergeblichen Versuchen und dem anschließenden wochenlangen Studium der Heiligen Schrift habe ich es nun endlich geschafft, die Pforten der Registrierung zu überwinden. HALLELUJA!!

Da ich in eine ketzerische Familie geboren wurde, die den verderblichen Lehren eines gewissen M. L. aus W. folgt, habe ich leider sehr wenig vom Wahren Glauben erfahren dürfen und freue mich, hier auf diesem knorken Brett meine Fragen an Sie stellen zu dürfen. Ich bitte um Nachsicht, sollte mein Verhalten den Regeln der Gemeinde widersprechen, und um unnachsichtige Belehrung (ggf. mit Vorschlägen zur Buße) in solchen Fällen von Fehlverhalten.

Zu meiner großen Freude habe ich vor einiger Zeit einen Bericht im Rundfunk hören können, dem ich entnahm, daß im Heiligen Dom zu Aachen die Windeln und der Lendenschurz unseres Hern Jesu Christ, das Kleid der Mutter Gottes und das Kreuzigungstuch Johannes des Täufers aufbewahrt werden.

Da ich selbst ein ehrbarer Handwerker im Bereich Fußbekleidung bin, möchte ich gerne wissen, ob auch das Schuhwerk unseres Herrn die Wirrnisse der Zeiten überdauerte, ob es bildliche Darstellungen oder schriftliche Überlieferungen gibt, und ob es statthaft wäre, diese Sandalen Gottes für z. B. die Wallfahrt auf dem Jakobsweg nach zu bauen.

In freudiger Erwartung Ihrer hochgeschätzten Antworten

Barfusswanderer

C Harten
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 289
Registriert: Fr 18. Apr 2014, 09:59

Re: löbliches Schuhwerk

Beitrag von C Harten »

Barfußläufer,

sicher ist die von Ihnen begehrte Fußbekleidung noch erhältlich.

http://www.ostprodukte-versand.de/cnr-2 ... ginal.html

C Harten
Sehet die Vögel unter dem Himmel an: sie säen nicht, sie ernten nicht, sie sammeln nicht in die Scheunen; und euer himmlischer Vater nährt sie doch.

Matthaeus 6

(oder Hartz 4.0)

barfusswanderer
Brettgast mit Maulkorb
Beiträge: 6
Registriert: Sa 28. Jun 2014, 10:42

Re: löbliches Schuhwerk

Beitrag von barfusswanderer »

Sehr geehrter Herr Harten,

wollen Sie mich beleidigen?

Habe ich mich in meinem Beitrag nicht ausdrücklich von meiner gottlosen Familie entfernend geäußert?
Und nun wollen Sie mir diese "Kult Latschen der DDR. Wer die nicht hatte, lebte nicht in der DDR!" gotteslästerlichen Treter nahe bringen??

Neinneinnein, ich hoffe auf die WIRKLICHEN, die WAHREN Sandalen des Herrn!

leicht erzürnt

barfusswanderer

Nachtfalke
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 338
Registriert: Mi 29. Mai 2013, 09:06

Re: löbliches Schuhwerk

Beitrag von Nachtfalke »

Herr barfusswanderer,

wenn Sie ihrem Namen alle Ehe machen wollen, wozu Schuhwerk?
Und, die verderblichen Lehren, die Sie als ketzerisch betiteln, sind eine Feste der germanischen Kultur.
Wäre M.L. nicht gewesen, dann würden Sie die Predigt immer noch in Latein hören, dessen Sie sicher nicht mächtig sind als Schuhflicker.

Die wahren Samdalen?
Die können Sie sich doch selbst bauen, allerdings müssen Sie die geschichtlichen Regeln befolgen.
Gerben mit Pisse war damals üblich.
Nur mal so als erste Hürde.
Und die Werkzeuge? Na, gehen Sie in ein Museum, da sehen Sie, was das damals für eine Arbeit war.

Ich empfehle Ihnen:
kaufen Sie sich ein Paar Aldiletten, lassen Sie sie segnen, dann erfüllt das Ihre Bedürfnisse.

belehrender Nachtfalke
Würde ist mehr als ein Konjunktiv

Benutzeravatar
Erhardt Amsicken
Häufiger Besucher
Beiträge: 145
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 18:11

Re: löbliches Schuhwerk

Beitrag von Erhardt Amsicken »

barfusswanderer hat geschrieben:...anschließenden wochenlangen Studium der Heiligen Schrift habe ich es nun endlich geschafft, die Pforten der Registrierung zu überwinden. HALLELUJA!!
Mein lieber Schuster,

es ist schön, dass Sie ein Handwerker sind, selbst der Sohn des HERRn arbeitete als Schreiner, als ehrbarer Arbeiter.

Wenn Sie die Schrift wochenlang studieren mussten, um Zugang zu diesem töften Plauderbrett zu erlangen, muss ich allerdings Zweifel an Ihrer Redlichkeit hegen.
Jeder gute Christ, und nur solche verstehe ich als löbliche Mitbretterer, sollte die, mit durchaus bescheidenem Schwierigkeitsgrad versehenen, Eingangsprüfungen mit Leichtigkeit bestehen.
Sind Sie etwa jemand, dem das Stehsegeln auf falschsechsuellen Filmbrettern langweilig wurde, und der jetzt hier das knorke Brett durch Ketzerei und Provokation mit Dosenschinken überziehen will?
Seien Sie gewarnt, so mancher hier ist, trotz hohen Alters, gewandt mit dem Rohrstock!
Bleiben Sie bei Ihrem Leisten!

Hochachtungsvoll,
Erhardt Amsicken
Er achtet Eisen wie Stroh, und Erz wie faules Holz. Hiob 41.19

barfusswanderer
Brettgast mit Maulkorb
Beiträge: 6
Registriert: Sa 28. Jun 2014, 10:42

Re: löbliches Schuhwerk

Beitrag von barfusswanderer »

Lieber Nachtfalke,
Sie scheinen damals bei der Bundeswehr gedient zu haben, oder sogar bei der Wehrmacht, denn dorther kommt das falsche Gerücht, mit Pisse könne man drückende Stiefel den eigenen Füßen anpassen, ohne die Mühsal von blasentreibenden Märschen auf sich zu nehmen. Aber vor den Lohn hat der Herr die Arbeit gestellt, und auch Gerber war und ist ein Handwerk, das sich über die Jahrhunderte kaum verändert hat.
Harnstoff kann sich nicht zwischen die Keratinfasern legen und somit auch keine Gerbung bewirken, dazu braucht es zum Beispiel Eichenlaub oder -rinde, und vor allem Zeit. Im übrigen habe ich meine täglich genutzten Werkzeuge in meiner Werkstatt, die leihe ich nicht in einem Museum aus.
Und Aldiletten sind für mich nicht wirklich eine Ausweichmöglichkeit, ich lehne auch bunt blinkende Kruzifixe aus Plaste ab.
Ach, Herr Amsicken,
wie gut kann ich Ihren Einwand verstehen, daß mich das stehsegeln auf falschsechsuellen Filmbrettern langweilen könnte, ist doch der eheliche Verkehr ausschließlich zum Zwecke der Vermehrung der Gemeinde Gottes das einzig löbliche!
Jede noch so kurze Weile zur alleinigen Befriedigung der Lust wäre zu lang! Und natürlich bleibe ich bei meinem Leisten, schießlich passen die Schuhe, die ich darüber geschlagen habe, da braucht es danach keine Pisse mehr.
Übrigens: nach wochenlangem Studium der Bibel kam mir der Gedanke, daß ich den Reklameabwehrbaustein meines Abgrasers (unredl.: browser) abschalten könnte, selbstverständlich bereitete mir die Beanwortung der Fragen an sich keine Mühe, nur kam immer eine abwehrende Meldung.
Nun ja, es hat ja letztlich geklappt...
Dann möchte ich mich noch berichtigen:
Selbstverständlich war es nie so, "daß im Heiligen Dom zu Aachen die Windeln und der Lendenschurz unseres Hern Jesu Christ, das Kleid der Mutter Gottes und das Kreuzigungstuch Johannes des Täufers aufbewahrt werden."
Natürlich nicht!
Johannes wurde geköpft. Das muß ich irgendwie mit einem Stück Stoff in Italien verwechselt haben.
Ich bitte um Vergebung für meinen Fehler.
Abschließend möchte ich mich noch für mir zugesandte Nachrichten bedanken, sobald ich sie aufrufen kann, werde ich sie beantworten.

Immer noch in der Hoffnung auf sachdienliche Hinweise zu den wahren Sandalen des Herrn

barfusswanderer

Nachtfalke
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 338
Registriert: Mi 29. Mai 2013, 09:06

Re: löbliches Schuhwerk

Beitrag von Nachtfalke »

Herr Barfusswanderer,

oh ja, ich habe gedient. Das mit den drückenden Stiefeln habe ich nie überprüft, kann ein Gerücht sein.
Aber Pisse ist tatsächlich als Gerbmittel einsetzbar.

Haben Sie noch nie ein Karnickel geschlachtet und das Fell so gegerbt?

Nachtfalke, erstaunt
Würde ist mehr als ein Konjunktiv

Benutzeravatar
Sr Maria Bernadette
Stammgast
Beiträge: 1272
Registriert: Do 26. Jun 2014, 00:05

Re: löbliches Schuhwerk

Beitrag von Sr Maria Bernadette »

Lieber Herren,

sind Absatzschuhe (unred: High Heels) redlich? Ich habe mir welche gekauft, falls ich mal mit Freunden ausgehe oder ins Theater. Sie waren auch günstig nur 90€ habe ich für die Schuhe bezahlt.

LG Jessica
(Jesaja 41:10) Fürchte dich nicht, denn ich bin mit dir. Blicke nicht gespannt umher, denn ich bin dein GOTT. Ich will dich stärken. Ich will dir wirklich helfen. Ja, ich will dich festhalten mit meiner Rechten der Gerechtigkeit.

Benutzeravatar
Johannes Richter
Aufseher
Beiträge: 1109
Registriert: Sa 31. Mär 2012, 13:49

Re: löbliches Schuhwerk

Beitrag von Johannes Richter »

Potztausend, Frl. Ball!

Schuhe gibt es auch für fünf Doppelmark. Mit dem Erwerb unterstützen Sie Kinder aus dem fernen Asien und können den Rest der Kirche spenden. Weshalb benötige Sie außerdem Absätze?

Verwundert,

Ihr Johannes Richter
"Dann sagte er zu ihnen: Geht hinaus in die ganze Welt, und verkündet das Evangelium allen Geschöpfen!" (Markus 16,15)

Benutzeravatar
Sr Maria Bernadette
Stammgast
Beiträge: 1272
Registriert: Do 26. Jun 2014, 00:05

Re: löbliches Schuhwerk

Beitrag von Sr Maria Bernadette »

Lieber Herr Richter,

Sie haben sicherlich Recht, daran habe ich gar nicht gedacht. Schuhe mit Absätze sehen einfach besser und weiblicher aus, vielleicht ziehe ich sie gleich Sonntag zur Heiligen Messe an. Ich werde um den HERRn gnädig für meine Verschwendung von Geld zustimmen, extra 10€ meines Taschengeldes für die Kirche spenden.

LG Jessica
(Jesaja 41:10) Fürchte dich nicht, denn ich bin mit dir. Blicke nicht gespannt umher, denn ich bin dein GOTT. Ich will dich stärken. Ich will dir wirklich helfen. Ja, ich will dich festhalten mit meiner Rechten der Gerechtigkeit.

Benutzeravatar
Erhardt Amsicken
Häufiger Besucher
Beiträge: 145
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 18:11

Re: löbliches Schuhwerk

Beitrag von Erhardt Amsicken »

Jessica_Baal hat geschrieben:Schuhe mit Absätze sehen einfach besser und weiblicher aus
Verehrtes Frl. Baal,

da muss ich widersprechen!
Hochhacken entsprechen nicht der weibischen Natur. Das Weib wurde geschaffen, dem Manne Gehilfin zu sein.
Wie soll es mit so unpraktischem Schuhwerk Arbeiten im Haushalt oder auf dem Felde verrichten?

Auch in der Heiligen Messe kann einmal einem Säugling ein Ausrutscher passieren, oder ein älteres Gemeindemitglied benötigt pflegerische Hilfe.
Denken Sie daran, die Gemeinde verläßt sich auf Ihre weibischen Qualitäten!

Die Verletzungsgefahr für das Weib ist außerdem viel zu hoch, wenn es einen, eineinhalb Zentner wiegenden, Großvater zum Arzt trägt.

Für schlichtes, praktisches Schuhwerk,
Erhardt Amsicken
Er achtet Eisen wie Stroh, und Erz wie faules Holz. Hiob 41.19

Benutzeravatar
Sr Maria Bernadette
Stammgast
Beiträge: 1272
Registriert: Do 26. Jun 2014, 00:05

Re: löbliches Schuhwerk

Beitrag von Sr Maria Bernadette »

Lieber Herr Amsicken,

danke für ihre knorke Belehrung, im Haus trage ich für gewöhnlich keine Schuhe und wenn in der Messe meine Hilfe benötigt wird, ziehe ich notfalls die Schuhe aus. Ihren Rat werde ich aber dennoch beherzigen.

LG Jessica
(Jesaja 41:10) Fürchte dich nicht, denn ich bin mit dir. Blicke nicht gespannt umher, denn ich bin dein GOTT. Ich will dich stärken. Ich will dir wirklich helfen. Ja, ich will dich festhalten mit meiner Rechten der Gerechtigkeit.

Alice Liddell
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 118
Registriert: Fr 6. Jun 2014, 15:43

Re: löbliches Schuhwerk

Beitrag von Alice Liddell »

Jessica,
Ich finde Absatzschuhe sehr schön und nicht so unpraktisch. Habe selber 3 Paar. Sehen einfach gut aus und ich bin endlich mal größer als mein Freund.;)

Benutzeravatar
Rotzbengel Rüdiger
Löblicher Internatsknabe
Beiträge: 1551
Registriert: Sa 15. Jun 2013, 18:10

Re: löbliches Schuhwerk

Beitrag von Rotzbengel Rüdiger »

Werte Gemeinde,

den Großteil des Tages laufe Ich in knorken, schwarzen Lederschuhen herum. Wenn Ich dies nicht tue, dann trage Ich für gewöhnlich Gummistiefel.

Freudig berichtend,
Rotzbengel Rüdiger
Tu das nicht, laß das sein, faß das nicht an. - so spricht der Vater, denn Zensur ist gut für Knabbub und Göre.

Im Übrigen bin Ich der Auffassung, daß das Internetz abgeschaltet gehört.

Benutzeravatar
Sr Maria Bernadette
Stammgast
Beiträge: 1272
Registriert: Do 26. Jun 2014, 00:05

Re: löbliches Schuhwerk

Beitrag von Sr Maria Bernadette »

Grüß Gott Alice,

das stimmt, ich finde meine Absatzschuhe auch sehr schön, ist aber auch Geschmackssache. Ich bin gerade mal 160cm groß, mein Freund (den ich noch nicht habe) dürfte dann nicht viel größer sein als ich, trotz Absatzschuhe.

LG Jessica
(Jesaja 41:10) Fürchte dich nicht, denn ich bin mit dir. Blicke nicht gespannt umher, denn ich bin dein GOTT. Ich will dich stärken. Ich will dir wirklich helfen. Ja, ich will dich festhalten mit meiner Rechten der Gerechtigkeit.

Antworten