0 Tage und 10 Stunden seit der letzten Verbannung eines Taugenichts.

Knorker Kopenhagener Zoo verwirklicht Einstieg in Autarkie

Prangern Sie unredliche Entdeckungen oder Geschehnisse an! Erstatten Sie Selbstanzeige!
Antworten
Benutzeravatar
Joe
Knabbub
Beiträge: 430
Registriert: Mi 15. Jan 2014, 16:43

Re: Knorker Kopenhagener Zoo verwirklicht Einstieg in Autark

Beitrag von Joe »

Werter Gemeinde,

auch ich finde das Töten von Tieren grausam und unnötig. Noch vor wenigen Tagen aß ich selbst noch Fleisch, jedoch verzichte ich mittlerweile ganz darauf. Das dieses Tier sterben musste, ist schade. Aber noch schlimmer, dass das Kinder gesehen haben! Das hat sicher die meisten dort sehr verstört. Ich muss mich da der Meinung von Frau Zombie anschließen. Kinder sollten ihre Haustiere nicht umbringen!

Momentan vegan essend,
Joe

Benutzeravatar
Durah Zombie
Brettkasperl
Beiträge: 420
Registriert: Mi 29. Jan 2014, 21:57

Re: Knorker Kopenhagener Zoo verwirklicht Einstieg in Autark

Beitrag von Durah Zombie »

Werter Joe,

DANKE!!! Endlich einer der mich versteht! XD

Froh,
Miss Zombie

Benutzeravatar
Rohrstockfreund
Stammgast
Beiträge: 357
Registriert: Fr 10. Jan 2014, 15:52

Re: Knorker Kopenhagener Zoo verwirklicht Einstieg in Autark

Beitrag von Rohrstockfreund »

Werter Herr Joe,

nur weil man Nutztiere schlachtet, heißt das nicht das man grausam ist oder sinnlos Tiere umbringt. Viele Kinder sind heutzutage verweichlichte, mit Süßkram vollgestopfte dickliche, unsportliche Stubenhocker. Meine Söhne sind kerngesund und haben Respekt vor anderen Lebewesen. Die Hofmietze zum schnurren bringend Sepp.
Stacheldraht und Heil'ge Schrift,
am Kopf den Atheisten trifft.
So sehr er schreit und sich auch wehrt,
er wird per Wurfbibel bekehrt.

Benutzeravatar
DerG
Töfter Jüngling
Beiträge: 1880
Registriert: Di 9. Apr 2013, 15:53

Re: Knorker Kopenhagener Zoo verwirklicht Einstieg in Autark

Beitrag von DerG »

Der Einsiedler hat geschrieben:Denn das Beisein beim Schlachtefest könnte die Kindlein zum Nachahmen anregen.
Werte Gemeinde,
die Vorkommnisse in jenem dänischen Tiergarten lassen nochmals meine eigene Kindheit aufleben! Besonders die Erinnerung an mein erstes Fuchsschnitzel bereitet mir bis zum heutigen Tage Freude.
Damals war ich knapp 4 Jahre alt und hatte soeben den Umgang mit einem Gewehr erlernt, als mir mein Vater sagte, daß er gerne mit mir auf die Jagd gehen würde.
Ich hatte wirklich eine wunderbare Kindheit! Möglicherweise sollten auch deutsche Tiergärten ähnliche Programme einführen? Beispielsweise könnte das Kind, welches zuerst 30 Eichhörnchen erlegt, eine Bibel als Preis erhalten!
Das wäre doch nachgerade oberknorke! :kreuz2:

Bild

Bei diesen Bildern läuft mir das Wasser im Munde zusammen. Die Kinder sollten sich glücklich schätzen, ein derart exotisches Tier in seiner natürlichen Rolle erleben zu dürfen!
Heureka, ich bedauere es, nicht jünger zu sein. Das hätte mir, ebenso wie den Löwen und den Kindern, bestimmt Spaß gemacht!

Traurig zum Gewehr blickend,

DerG

Benutzeravatar
D Carwin
Stammgast
Beiträge: 416
Registriert: Do 26. Sep 2013, 13:19

Re: Knorker Kopenhagener Zoo verwirklicht Einstieg in Autark

Beitrag von D Carwin »

Durah Zombie hat geschrieben:Haustiere für kleine Kinder wie Kaninchen, Hamster usw. sind auch dazu da, dass die Kinder lernen Verantwortung für ein Lebewesen zu übernehmen.
Miss Zombie

Fräulein lebender Leichnam,

was geben Sie hier für einen Stuss von sich? Wie sollen Rotzbengel mit solch parasitenverseuchten Viehzeugs erlernen, Verantwortung zu übernehmen?
Für das Erlernen ebendieser wird schon seit langer Zeit und auch äußerst erfolgreich der Rohrstock verwendet!

Klarstellend,
Herrn Carwin
Einige schnieke Worte an alle Jugendlichen:

"Die Zucht ist eine Wucht! Seid keusch und brav, denn nichts ist kühler als die Liebe des HERRn"

Benutzeravatar
Der Einsiedler
Jugendwart
Beiträge: 1738
Registriert: So 28. Feb 2010, 12:30

Re: Knorker Kopenhagener Zoo verwirklicht Einstieg in Autark

Beitrag von Der Einsiedler »

Werte Gemeinde,

heute hat meine Heimatgemeinde in der Jugendgruppe ein erstes Schlachtefest organisiert.
Bild
Danach schmeckten die Blutwurstbrote doppelt so gut. Der kleine Jonas fragte, ob er nächste Woche die Katzenjungen seiner Mutter einmal mitbringen dürfe.

Voller Vorfreude und stolz auf den kleinen Racker

Der Einsiedler
Wohlan, macht auch ihr das Maß eurer Väter voll!
Ihr Schlangen, ihr Otternbrut!
Wie wollt ihr der höllischen Verdammnis entrinnen?

Mt 23,29-33

Benutzeravatar
D Carwin
Stammgast
Beiträge: 416
Registriert: Do 26. Sep 2013, 13:19

Re: Knorker Kopenhagener Zoo verwirklicht Einstieg in Autark

Beitrag von D Carwin »

Werter Herr Mörz,

auch mir läuft, wie es der werte Herr DerG bereits trefflich formulierte, das Wasser im Munde zusammen.
Toll, daß ihre Jugendgruppe solch töfte Aktionen organisiert.

Daß der kleine Jonas durch die Bekanntschaft zu Ihnen ein löblicher Bub ist, ist natürlich wenig verwunderlich.

Fröhlich,
Herrn Carwin
Einige schnieke Worte an alle Jugendlichen:

"Die Zucht ist eine Wucht! Seid keusch und brav, denn nichts ist kühler als die Liebe des HERRn"

Benutzeravatar
Durah Zombie
Brettkasperl
Beiträge: 420
Registriert: Mi 29. Jan 2014, 21:57

Re: Knorker Kopenhagener Zoo verwirklicht Einstieg in Autark

Beitrag von Durah Zombie »

Werte Gemeinde,

SIE hier reden Stuss. Erstens Herr DerG was reden Sie da? Füchse isst man nicht oder mögen sie Flöhe und Tollwut?
Herr Carwin, kein Haustier ist Parasitenverseucht und schon mein Vater wurde in seiner Kindheit nicht geschlagen, schließlich kann das heute zur Anzeige führen und dann kommen die Kinder in ein Heim.
Und ja, man sieht wahrlich die Begeisterung der Kinder auf dem letzten Bild, fast alle Kinder gucken als müssten sie sich gleich übergeben. Danach hat wohl keiner wirklich was essen können und von wegen einer will Katzenbabies schlachten lassen! Zu welchem Zweck denn? Nur des sinnlosen Blutvergießens wegen?? Katzen kann und darf man in Deutschland überhaupt nicht Essen.

Sich empört übergebend,
Miss Zombie

Benutzeravatar
A. Grillmeister
Netzwächter
Beiträge: 822
Registriert: Mo 6. Aug 2012, 17:50

Re: Knorker Kopenhagener Zoo verwirklicht Einstieg in Autark

Beitrag von A. Grillmeister »

Durah Zombie hat geschrieben:Katzen kann und darf man in Deutschland überhaupt nicht Essen.
Tatsächlich? Wo haben Sie denn die Weisheit her?

:kreuz2: :kuehl: :kreuz2:
A. Grillmeister

"Wer Oreo-Kekse liebt, der haßt den HERRn." (Martin Berger)

Benutzeravatar
Franz-Joseph von Schnabel
Ochsenbauer
Beiträge: 9095
Registriert: Mi 20. Okt 2010, 16:46

Re: Knorker Kopenhagener Zoo verwirklicht Einstieg in Autark

Beitrag von Franz-Joseph von Schnabel »

Fräulein Leichnam,
können Sie den Paragraphen nennen, welcher Katzenkonsum komplett verbietet?
Mir sind lediglich Lebensmittelgesetze in Bezug auf Kaniden bekannt, da selbige leider oft räudig und flohverseucht sind.
Interessiert,
Schnabel

Benutzeravatar
Durah Zombie
Brettkasperl
Beiträge: 420
Registriert: Mi 29. Jan 2014, 21:57

Re: Knorker Kopenhagener Zoo verwirklicht Einstieg in Autark

Beitrag von Durah Zombie »

Werte Herren,

hier können Sie gerne alles Nachlesen was gegen den Verzehr von Haustieren(Hunde/katzen) spricht. Ausserdem wenn es erlaubt wäre müssten doch nicht so viele Asiatische Restaurants schließen weil sie da Hund und Katze servieren
http://www.gesetze-im-Internetz.de/tiers ... 70972.html

Viel Freude beim Lesen wünschend,
Miss Zombie

Benutzeravatar
A. Grillmeister
Netzwächter
Beiträge: 822
Registriert: Mo 6. Aug 2012, 17:50

Re: Knorker Kopenhagener Zoo verwirklicht Einstieg in Autark

Beitrag von A. Grillmeister »

Frau Zombie,

es ging doch wohl um Ihre Aussage
Durah Zombie hat geschrieben:Katzen kann und darf man in Deutschland überhaupt nicht Essen.
Der erste Teil dieser Aussage, Katzen kann man nicht essen, ist grober Unsinn, das dürfte jedem einleuchten. Zum zweiten Teil, Katzen darf man in Deutschland nicht essen - da fehlt mir immer noch die Quelle. Niemand und nichts kann verhindern oder verbieten, was ich zu mir nehme. Stellen Sie sich vor, ich habe eine tote Katze und esse diese. Und nun?
Vergessen Sie nicht, es geht rein um Ihre pauschale Aussage, die so nicht richtig ist.

:kreuz2: :kuehl: :kreuz2:
A. Grillmeister

"Wer Oreo-Kekse liebt, der haßt den HERRn." (Martin Berger)

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 12565
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21

Re: Knorker Kopenhagener Zoo verwirklicht Einstieg in Autark

Beitrag von Martin Berger »

Fräulein Untoter,

was haben Sie denn dort rausgelesen, was den Verzehr einer Katze angeblich verbietet?

Fragend,
Martin Berger
Der Friede sei mit euch.

Benutzeravatar
Durah Zombie
Brettkasperl
Beiträge: 420
Registriert: Mi 29. Jan 2014, 21:57

Re: Knorker Kopenhagener Zoo verwirklicht Einstieg in Autark

Beitrag von Durah Zombie »

Herr Berger,

In GANZ Deutschland ist der Verzehr von Katzen und Hunden gesetzlich verboten!! Es sind keine Tiere die zum Verzehr gedacht sind, es sind Haustiere!! nicht mehr und nicht weniger aber keiner kann so krank sein und auf die hirnlose Idee kommen eine Katze zu essen oder einen Hund!!
In Deutschland gibt es Gesetzte und an die sollte man sich auch halten wenn man keinen Stress haben will. Jedes Kind weiß das.
Es gibt genug Fleisch beim Metzger zu kaufen, da muss man nicht die Nachbarskatzen erschlagen und essen.

Entsetzt über so wenig Tierliebe,
Miss Zombie

Benutzeravatar
DerG
Töfter Jüngling
Beiträge: 1880
Registriert: Di 9. Apr 2013, 15:53

Re: Knorker Kopenhagener Zoo verwirklicht Einstieg in Autark

Beitrag von DerG »

Durah Zombie hat geschrieben:Es sind keine Tiere die zum Verzehr gedacht sind, es sind Haustiere!!
Liebes Fräulein Leiche,
könnten Sie mir freundlicherweise den Unterschied erklären? Fleisch bleibt Fleisch und Tier bleibt immer noch Tier.
Mein knorker Kater Herbert harmonierte wahrlich vorzüglich mit Salzkartoffeln. Bevorzugen Sie etwa eine andere Fleischsorte oder sind Sie Vegetarier?

Fragend,

DerG

Antworten