4 Tage und 2 Stunden seit der letzten Verbannung eines Taugenichts.

Züchtigungs Fetischisten

Prangern Sie unredliche Entdeckungen oder Geschehnisse an! Erstatten Sie Selbstanzeige!

Moderator: Brettleitung

Benutzeravatar
HerrAltmeier
Gelegentlicher Besucher
Beiträge: 44
Registriert: Mo 31. Dez 2012, 16:57
Hat Amen! gesprochen: 5 Mal
Amen! erhalten: 1 Mal

Züchtigungs Fetischisten

Beitragvon HerrAltmeier » Do 8. Aug 2013, 11:47

Warnung! Dieser Beitrag ist nicht für Weiber und Kinder unter 50 Jahren geeignet!

Werte Gemeinde,

Da ich gerade die Vorbereitungen für die heilige Erstkommunion leite, kommt es in letzter Zeit häufiger vor daß ich einen Lausbuben züchtigen muss wenn er nur Unsinn im Kopf hat. Jedoch zerbrach mir mein geliebter Rohrstock vor einpaar Tagen bei der letzten Züchtigung. Da sämtliche Reparationsversuch scheiterten und ich schon bis zur nächsten Vorbereitungsstunde einen Rohrstock benötigte, entschied ich mich, mich im Internetz nach einen neuen Rohrstock zu Informieren. Weil REDLI leider nichts passendes fand, suchte ich auf Gockel wo ich sehr schnell fündig wurde. Jedoch waren alle Internetzläden welche Rohrstöcke anboten teuflische Unzuchtläden. Nachdem ich meine Augen ordentlich mit Seife reinigte, um mich von dem gesehenen auf diesen Unzuchtläden (unredlich. Sechshops) zu befreien frage ich mich was für Menschen sich freiwillig Züchtigen lassen. Sind diese Menschen vieleicht von Satan besessen? Und wie kann ich so einen Menschen richtig Züchtigen?

Erschrocken,
Josef Altmeier

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 11983
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 2512 Mal
Amen! erhalten: 2571 Mal

Re: Züchtigungs Fetischisten

Beitragvon Martin Berger » Do 8. Aug 2013, 12:08

Herr Altmeier,

wenn Sie einen neuen Rohrstock suchen: Schalten Sie hier!

Was die durchtriebenen Subjekte betrifft, die Spaß an der Züchtigung haben: Es handelt sich dabei um Perverse der ärgsten Sorte; nicht selten auch um Homoperverse. Da diesem Pack mit dem Rohrstock nicht beizukommen ist, böte sich als Züchtigungsinstrument eine weiche Feder an. Anstatt dem Perversen das Hinterteil grün und blau zu prügeln, sollten Sie zur Feder greifen und den Kerl liebevoll kitzeln. Bedingt durch die Abartigkeit des vorkommenen Kerls, wird sich für ihn die Kitzelei mit der Feder so anfühlen, als würde man ihn mit einem Traktor überfahren.

Auch sehr wichtig: Schimpfen Sie keinesfalls mit Perversen dieser Art, da sie auch durch Beschimpfung und Beleidigung sechsuell erregt werden (mir kommt gleich das Mittagessen hoch). Seien Sie freundlich und nett, wie es als Christ ohnehin Ihre Art ist. Er wird sich, ob der freundlichen Worte, vor Schmerzen am Boden winden.

Helfend,
Martin Berger
Folgende Benutzer sprechen Martin Berger ein keusches Amen! für den Beitrag aus:
HerrAltmeier

Benutzeravatar
Kaito Shion
Häufiger Besucher
Beiträge: 86
Registriert: Mo 29. Apr 2013, 11:55
Hat Amen! gesprochen: 7 Mal
Amen! erhalten: 3 Mal

Re: Züchtigungs Fetischisten

Beitragvon Kaito Shion » Do 8. Aug 2013, 19:44

Herr Altmeier,

zwar bin ich noch keine 50 Jahre alt, da ich allerdings von der Administration eh schon als Pervers eingestuft wurde und mir ja offenbar eh nicht mehr zu helfen ist werde ich mich hierzu äußern. Und dann möchte ich wohl sagen, das züchtigen eines "Masochisten" auf diese Art und Weise ist wohl unmöglich.


Herr Berger,

ich entschuldige mich aber das mit der Feder ist lachhaft. Für einen "Masochisten" ist auch an kitzeln nichts schlimmes. Kitzeln bleibt Kitzeln egal bei wem oder was. Allerdings haben Sie sich in der Richtung mit den Beschimpfungen richtig Informiert. Aber als kleine Info der groß teil der "Sadist" und "Masochisten" sind heterosechsuelle Menschen. Nur ein SEHR kleiner Teil der Bevölkerung ist Homosechsuell und von diesem kleinen Anteil ist auch nur ein SEHR kleiner "Sadistisch" oder "Masochistisch" veranlagt.


Seinen Geburtstag feiernd,
Shion

Benutzeravatar
HerrAltmeier
Gelegentlicher Besucher
Beiträge: 44
Registriert: Mo 31. Dez 2012, 16:57
Hat Amen! gesprochen: 5 Mal
Amen! erhalten: 1 Mal

Re: Züchtigungs Fetischisten

Beitragvon HerrAltmeier » Fr 9. Aug 2013, 13:24

Werter Herr Schion,

Menschen die eh schon eine Störung wie Homosechsualität haben, sind höchst wahrscheinlich auch zum großen Teil Masochistischen. Sehen sie sich doch die Homosechsuellengruppe der Emotionalen (unredlich Emos) an. Diese Emotionalen haben schon Spaß sich selber zu verletzen. Da ist es sicher auch denkbar das sich diese Emotionalen gegenseitig verletzten. Vielleicht kann man ja diese Gestörten mit den Worten des HERRn züchtigen?

Hinnweisend,
Josef Altmeier

Vater Erbrecher
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 99
Registriert: Do 1. Aug 2013, 20:39
Hat Amen! gesprochen: 21 Mal
Amen! erhalten: 5 Mal

Re: Züchtigungs Fetischisten

Beitragvon Vater Erbrecher » Sa 9. Nov 2013, 14:40

Werter Herr Berger,

An Ihrem Vorschlag ist etwas dran. Aber diese Leute haben ja nicht mehr alle Tassen im Schrank.
Wie kann man sich nur derartig an einer liebevollen Züchtigung ergötzen?
Sie haben Recht, aber könnte man da nicht noch mehr machen? So wie ich das sehe, halten diese Menschen gutes für Bestrafung, und schlechtes nehmen sie als Belohnung wahr.
Könnte man diese Leute auch durch schenken von schönen Dingen wie einer neuen Bibel oder dem aufsagen von Psalmen bekämpfen?
Es klingt sehr merkwürdig, aber bei solchen Wesen scheint das zu funktionieren.

Fragend und einen wunderschönen Tag wünschend,

Vater Erbrecher

Sandra S
Neuer Brettgast
Beiträge: 1
Registriert: Di 12. Nov 2013, 23:46

Re: Züchtigungs Fetischisten

Beitragvon Sandra S » Mi 13. Nov 2013, 00:07

Werter Herr Altmeier

ich weiß das ich mich nicht vorgestellt habe und ich denke auch nicht das ich so sehr lange hier vertreten sein werde
desweiteren werde ich auch nicht auf rechtschreibung satzzeichen oder groß/kleinschreibung achten da es sehr unterhaltsam ist wie sich einige menschen über solche kleinigkeiten aufregen können

jedoch verstehe ich nicht wie sie auf der suche nach einem rohrstock über "Gockel" bei erotischen angeboten gelandet sind zumal ich nach mehreren tests keinerlei angebote dieser art fand
ihr text jedoch errinert mich stark an einen pupertären jungen welcher von seinem vater beim porno schauen erwischt wird und dies im nachhinein abstreitet
sollten sie jedoch das verlangen verspüren nach neuen sechsuellen praktiken kann ich ihnen gerne diverse seiten mit spielzeug der besonderen art empfehlen

Benutzeravatar
Franz-Joseph von Schnabel
Ochsenbauer
Beiträge: 8520
Registriert: Mi 20. Okt 2010, 16:46
Hat Amen! gesprochen: 2005 Mal
Amen! erhalten: 1943 Mal

Re: Züchtigungs Fetischisten

Beitragvon Franz-Joseph von Schnabel » Mi 13. Nov 2013, 06:27

Dirne S,
die Orthographie scheint nicht Ihr einziger Schwachpunkt zu sein.
Denken Sie daran, wie der HERR in Sodom und Gomorrha für Ordnung sorgte!
Hoffnungslos,
Schnabel
Hinter den Forderungen nach radikalen Lösungen steckt nicht der Wunsch nach mehr Klimaschutz. Der eine oder die andere spricht es ja auch ganz offen aus: Es geht gegen unsere freiheitliche Lebensweise, um die Zerstörung der marktwirtschaftlichen Ordnung.
F. Merz

Sigmund Leid
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 81
Registriert: Mi 9. Okt 2013, 15:32
Hat Amen! gesprochen: 6 Mal
Amen! erhalten: 17 Mal

Re: Züchtigungs Fetischisten

Beitragvon Sigmund Leid » Mi 13. Nov 2013, 14:32

Fräulein Sandra,

Sandra S hat geschrieben:ich weiß das ich mich nicht vorgestellt habe und ich denke auch nicht das ich so sehr lange hier vertreten sein werde
desweiteren werde ich auch nicht auf rechtschreibung satzzeichen oder groß/kleinschreibung achten da es sehr unterhaltsam ist wie sich einige menschen über solche kleinigkeiten aufregen können


Sandra S hat geschrieben:ihr text jedoch errinert mich stark an einen pupertären jungen


Eine wahrhaft gute Selbsteinschätzung!

amüsiert,
Sigmund Leid
Will der Ketzer sich zu GOTT nicht bekennen, muß man ihn wohl liebevoll verbrennen.

Vater Erbrecher
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 99
Registriert: Do 1. Aug 2013, 20:39
Hat Amen! gesprochen: 21 Mal
Amen! erhalten: 5 Mal

Re: Züchtigungs Fetischisten

Beitragvon Vater Erbrecher » Do 14. Nov 2013, 07:10

Fräulein Sandra,

Haben Sie je eine Schule besucht? Ich gehe stark davon aus dass Sie nicht einmal die Groß - und Kleinschreibung beherrschen, und sich eine faule Ausrede suchen.
Außerdem, wollen Sie uns provozieren?
Ich bin mir sicher Sie selbst sind ein Pornographie-Konsument.
Wo steckt eigentlich ihr Mann?
Er sollte Sie mal wieder züchtigen, damit Sie zur Vernunft kommen.

Genervt,

Vater Erbrecher

Hans Weinstock
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 8
Registriert: Mo 11. Nov 2013, 22:40

Re: Züchtigungs Fetischisten

Beitragvon Hans Weinstock » Do 14. Nov 2013, 22:25

Liebe Gemeinde,

Wieder einmal entdecke ich in diesem Forum große Idiotie. Zunächst einmal stehen "Emos" umd selbstverletzendes Verhalten nicht in direktem Zusammenhang. Bei "Emos" handelt es sich lediglich um eine Jugendszene. Dann möchte ich darauf hinweisen, dass Homosechsualität (Blasphemie, er hat dieses unredliche Wort korrekt geschrieben) nichts mit Masochismus oder Sadismus zutun hat. Homosechsualität beschreibt nur die sechsuelle Neigung zum eigenen Geschlecht. Diese ist genetisch bedingt und keine Krankheit, auch wenn diese Ansicht in diesem Forum sehr verbreitet sein dürfte.
Zum Thema Lust an Bestrafung fällt mir nur eins ein, jeder Mensch ist wie er ist. Und genau wird er auch von Gott geliebt, wie es die meisten Christen sehen, nur die Mitglieder dieses Forums nicht.


Zurück zu „Der Pranger“



Wer ist anschnur?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste