0 Tage und 12 Stunden seit der letzten Verbannung eines Taugenichts.

Entweihung eines heiligen Gotteshauses!!

Prangern Sie unredliche Entdeckungen oder Geschehnisse an! Erstatten Sie Selbstanzeige!

Moderator: Brettleitung

Helmut K
Treuer Besucher
Beiträge: 178
Registriert: Sa 20. Apr 2013, 16:13
Hat Amen! gesprochen: 23 Mal
Amen! erhalten: 45 Mal

Entweihung eines heiligen Gotteshauses!!

Beitragvon Helmut K » So 21. Jul 2013, 16:34

Werte Brettgemeinde,

In meinem knorken Dorf hat sich in den letzten Monaten Schreckliches zugetragen...
Muslimische Mitbürger und Einwanderer versuchten, die altehrwürdige Dorfkirche zu einem Platz des Heidentums umzugestalten.

Nach langem, erbittertem Widerstand wurde der Bau stattgegeben, doch die löbliche, alteingesessene Gemeinde, ließ sich nicht unterkriegen.
Als die ersten Baumaßnahmen begannen, stürmten wir bewaffnet mit Wurfbibeln, Rohrstöcken und mit Unterstützung eines Weihwasserlöschfahrzeuges die Baustelle.

Der Missionierungsversuch wurde jedoch von unzüchtigen Polizisten gestoppt.
Ich recherchierte im Internetz, und fand heraus, dass es einigen christlichen Gemeinden so ergeht;

http://www.welt.de/regionales/hamburg/a ... -soll.html
http://www.evangelisch-in-westfalen.de/ ... rchen.html

Ich rufe alle christlichen Gemeinden zum aktiven Widerstand und zur Missionierung auf!
Lassen Sie sich nicht unterkriegen, und tragen Sie stets Kruzifixe und Bibeln bei sich!


Den Tank des Löschfahrzeuges auffüllend,

:kreuz3: Helmut K :kreuz3:
Folgende Benutzer sprechen Helmut K ein keusches Amen! für den Beitrag aus: (Insgesamt 2):
Frank-Walter ListMatthias Neuner
Und Gott der Herr sprach: Es ist nicht gut, dass der Mensch allein sei; ich will ihm eine Gehilfin machen, die um ihn sei. (1. Mose 2,18)

Dennis Schneider
Gelegentlicher Besucher
Beiträge: 16
Registriert: Sa 13. Jul 2013, 04:34

Re: Entweihung eines heiligen Gotteshauses!!

Beitragvon Dennis Schneider » So 21. Jul 2013, 21:48

Sehr geehrter Herr K. ,

Dies sind ja grauenhafte Nachrichten. Selbst ich, als Atheist, empfinde dies als Frevelhaft, ein Gotteshaus in so etwas umzubauen. Da sieht man es wieder: Wenn jemand den kleinen Finger reicht wird ihm der ganze Arm abgerissen. Ich wünsche ihnen und ihrer Gemeinde viel Erfolg beim Erhalt ihrer Kirche.

Entsetzt,

D. Schneider

Benutzeravatar
Matthias Neuner
Gelegentlicher Besucher
Beiträge: 44
Registriert: Di 9. Apr 2013, 18:30
Hat Amen! gesprochen: 13 Mal
Amen! erhalten: 4 Mal

Re: Entweihung eines heiligen Gotteshauses!!

Beitragvon Matthias Neuner » Mo 22. Jul 2013, 15:11

Gottloser Schneider,

Sie sind was? Ein Atheist? Ein Gottloser auf dem keuschen Brett? Der HERR mög ihnen vergeben. Die schreckliche Geschichte des Herrn K. rückt durch ihr Bekenntnis in den Schatten. Ich beschwöre Sie das knorke Brett zu verlassen.
Im Augenblick der Züchtigung scheint diese nicht erfreulich sondern schmerzhaft zu sein, danach aber gibt sie die friedsame Frucht der Gerechtigkeit denen, die durch sie geübt worden sind. [Hebräer 12,11]

Benutzeravatar
DerG
Töfter Jüngling
Beiträge: 1880
Registriert: Di 9. Apr 2013, 15:53
Hat Amen! gesprochen: 117 Mal
Amen! erhalten: 313 Mal

Re: Entweihung eines heiligen Gotteshauses!!

Beitragvon DerG » Mo 22. Jul 2013, 15:30

Herr Neuner,
vielleicht dürfte Sie dieser Text des werten Herrn Einsiedlers aufklären:
Der Einsiedler hat geschrieben:Sinn und Zweck dieses Brettes der Nächstenliebe und Güte ist die Missionierung der Ketzer und Atheisten. Gute Voraussetzungen, die unbedingt zu einem töften Christen dazugehören, haben Sie ja. Lassen Sie sich auf die Diskussionen mit uns Christenmenschen ein. Sie werden im Handumdrehen ein löblicher Christ.
Anstatt Herrn Schneider derart anzufahren, sollten Sie lieber mit den Bekehrungsversuchen beginnen! Sapperlot, er hat durchaus löbliche Ansichten und könnte zu einem guten Christen heranwachsen!

Antwortend,

DerG
Folgende Benutzer sprechen DerG ein keusches Amen! für den Beitrag aus:
Helmut K

Benutzeravatar
Matthias Neuner
Gelegentlicher Besucher
Beiträge: 44
Registriert: Di 9. Apr 2013, 18:30
Hat Amen! gesprochen: 13 Mal
Amen! erhalten: 4 Mal

Re: Entweihung eines heiligen Gotteshauses!!

Beitragvon Matthias Neuner » Mo 22. Jul 2013, 20:47

Geehrter DerG,

Sie haben begrenzt Recht. Einen Atheisten zu bekehren ist eine töfte und ehrbare Aufgabe. Aber wir müssen das keusche Brett in seinen Grundzügen und Grundsatzdiskussionen von Atheisten freihalten und sie langsam und außerhalb der Diskussionen redlicher Christen bekehren.

Die Antwort des DerG verbessernd,
Neuner
Im Augenblick der Züchtigung scheint diese nicht erfreulich sondern schmerzhaft zu sein, danach aber gibt sie die friedsame Frucht der Gerechtigkeit denen, die durch sie geübt worden sind. [Hebräer 12,11]

Benutzeravatar
Franz-Joseph von Schnabel
Ochsenbauer
Beiträge: 7950
Registriert: Mi 20. Okt 2010, 16:46
Hat Amen! gesprochen: 1745 Mal
Amen! erhalten: 1671 Mal

Re: Entweihung eines heiligen Gotteshauses!!

Beitragvon Franz-Joseph von Schnabel » Mo 22. Jul 2013, 20:54

Knabe Achter,
können Sie nicht lesen oder sind Sie betrunken?
Der knorke Herr G legte Ihnen die Position des löblichen Bretted hinreichend offen.
Zurechtweisend,
Schnabel
Folgende Benutzer sprechen Franz-Joseph von Schnabel ein keusches Amen! für den Beitrag aus:
Heinrich Schmidt
Lerne leiden, ohne zu klagen!


Zurück zu „Der Pranger“



Wer ist anschnur?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste