0 Tage und 16 Stunden seit der letzten Verbannung eines Taugenichts.

Kriminelle Jugendliche

Prangern Sie unredliche Entdeckungen oder Geschehnisse an! Erstatten Sie Selbstanzeige!
Antworten
besserwisser
Brettgast mit Maulkorb
Beiträge: 3
Registriert: Do 21. Nov 2013, 13:42

Re: Kriminelle Jugendliche

Beitrag von besserwisser »

Warum hat mich noch niemand verbannt??
Schlechter service...

Benutzeravatar
DerG
Töfter Jüngling
Beiträge: 1880
Registriert: Di 9. Apr 2013, 15:53

Re: Kriminelle Jugendliche

Beitrag von DerG »

Lieber Knabe,
Sie wurden noch nicht verbannt, da die Brettleitung die Bekehrung Ihrerseits nach wie vor nicht aufgegeben hat!
Möchten Sie etwa freiwillig in der Hölle enden?!

Entsetzt fragend,

DerG

Gustav Lodengruen
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 275
Registriert: Sa 9. Nov 2013, 21:27

Re: Kriminelle Jugendliche

Beitrag von Gustav Lodengruen »

Werte Gemeinde,

ich möchte Ihnen von dem schrecklichen Ereignis, welches mir auf meiner vormittäglichen Patrouille widerfahren ist, berichten. Ich kam an einem Kinderspielplatz vorbei und sah, wie ein heruntergekommener, verlauster Jugendlicher von etwa 15 Jahren Klebstoff spritzte. Die Tatsache, daß dieser Bengel die Schule schwänzte, will ich mal ganz außen vor lassen. Natürlich marschierte ich schnurstracks zu dem Knaben hinüber und wies ihn auf die Gefahren und die Unredlichkeit des Drogenkonsums hin. Im Nachhinein muss ich gestehen, daß eine direkte, liebevolle Züchtigung bei diesem Lump wohl angebrachter gewesen wäre. Da ich mir aber von einem einzelnem Knaben keine allzu große Gefahr ausrechnete, wollte ich erst erklären und anschließend züchtigen. Nun, der Bub verlachte und verhöhnte mich jedenfalls, sodass ich wutentbrannt meinen Rohrstock zückte. Der Schuft wehrte den Rohrstock allerdings mit einem gezielten Fußtritt ab (komischerweise war er nicht so verfettet wie der durchschnittliche Jugendliche, hatte ich es hier etwa mit einem Amokläufer zu tun?). Mein töfter Rohrstock brach entzwei und der Lump beförderte mich mit einem gezielten Fausthieb auf den Erdboden. Daraufhin trat er auf mich ein, bis ich schließlich das Bewusstsein verlor.
Als ich wieder aufwachte, fand ich mich in meinem Bett wieder. Offensichtlich hatte sich mein löblicher Sohn gewundert, weshalb ich nicht von meiner Patrouille heimkam und sich auf die Suche gemacht. Und hier liege ich nun in der Stube und briefe diesen Beitrag ins Brett, während ich üble Schmerzen am ganzen Leib erleide.

Und nun frage ich Sie: War dieser Überfall eine Mahnung des HERRn oder sind diese Zustände normal und es ist tatsächlich schon soweit gekommen, daß man sich als redlicher Rentner nicht mehr auf die Straße trauen kann?

Nachdenklich Kamillentee schlürfend,

G. Lodengruen
Ein Weib gehört hinter den Herd und hat im Internetz nichts verloren! (Zitat meines Vaters Herbert Lodengruen, Friede seiner Seele)

Benutzeravatar
Kreuzritter
Stammgast
Beiträge: 963
Registriert: Mo 21. Okt 2013, 20:52

Re: Kriminelle Jugendliche

Beitrag von Kreuzritter »

Werter Herr Lodengruen,

diese Zustände sind wirklich fatal.
Er sprach nun zu ihnen: Aber jetzt, wer eine Börse hat, der nehme sie und gleicherweise eine Tasche, und wer keine hat, verkaufe sein Kleid und kaufe ein Schwert; Lukas 22,36
Dieses Zitat habe ich wörtlich genommen und trage immer mein Schwert bei mir. Ich weiß nicht wie körperlich fit Sie sind, jedoch reichte mir mein Schwert bisher immer, um Übergriffen vorzubeugen. Ich bin mit meinen 35 Jahren auch noch etwas jünger als Sie und zusammen mit dem Schwert am Gurt scheine ich eine abschreckende Wirkung auf kriminelle Subjekte zu haben.

traditionell geschmiedeten Stahl empfehlend,
Ihr Kreuzritter
"Der HERR ist meine Stärke und mein Schild; auf ihn hofft mein Herz, und mir ist geholfen. Und mein Herz ist fröhlich, und ich will ihm danken mit meinem Lied."
Psalm 28,7

Gustav Lodengruen
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 275
Registriert: Sa 9. Nov 2013, 21:27

Re: Kriminelle Jugendliche

Beitrag von Gustav Lodengruen »

Werter Herr Kreuzritter,

dies ist wirklich eine töfte Idee, könnten Sie mir denn einen guten Waffenschmied empfehlen? Leider ist diese Berufsgruppen hier schon ausgestorben.
Soeben telephonierte ich nach der Polizei um eine Anzeige zu erstatten, aber mir wurde gesagt, daß der Knab im Recht wäre und aus Notwehr gehandelt hätte. Vermutlich hat der Lump löblichen Senioren ihre karge Rente geraubt, um jene korrupten Wachtmeister zu bestechen.

Verzweifelt,

G. Lodengruen
Ein Weib gehört hinter den Herd und hat im Internetz nichts verloren! (Zitat meines Vaters Herbert Lodengruen, Friede seiner Seele)

DunklerChaos
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 190
Registriert: Sa 23. Nov 2013, 11:11

Re: Kriminelle Jugendliche

Beitrag von DunklerChaos »

Herr Lodengruen,

Sie sahen ihn sich Klebstoff "spritzen"?
Ist er sofort tot umgefallen? Meines Wissens(Und dem von Medizinstudenten) schnüffelt man diesen, da das Spritzen die Arterien verkleben und zum sofortigen Tod führen würde.
Klarstellend,
Chaos
Wenn du feige bist wird der Teufel dich kriegen.
Ich bin ihm bisher immer entkommen.
Der Satan wird mich niemals besiegen!
Doch hat er mir meine Seele entnommen.

Gustav Lodengruen
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 275
Registriert: Sa 9. Nov 2013, 21:27

Re: Kriminelle Jugendliche

Beitrag von Gustav Lodengruen »

Werter Herr Tohuwabohu,

selbstverständlich würde ein keuscher Christ, der noch nie zuvor mit Drogen in Berührung gekommen ist, sofort tot umfallen, falls er Klebstoff spritzen würde. Allerdings sind jene Kleberkinder seit dem Säuglingsalter an Drogen gewöhnt, sodaß sie mit 15 Jahren durchaus Klebstoff spritzen können, ohne tot umzufallen.

Zum Thema Medizinstudenten kann ich nur sagen, daß diese meist selbst drogenabhängig sind.

Seinerseits aufklärend,

G. Lodengruen
Ein Weib gehört hinter den Herd und hat im Internetz nichts verloren! (Zitat meines Vaters Herbert Lodengruen, Friede seiner Seele)

Benutzeravatar
DerG
Töfter Jüngling
Beiträge: 1880
Registriert: Di 9. Apr 2013, 15:53

Re: Kriminelle Jugendliche

Beitrag von DerG »

DunklerChaos hat geschrieben:Ist er sofort tot umgefallen?
Herr Chaos,
für einen normalen Menschen mag dies verwunderlich klingen, jedoch sind viele Jugendliche den Konsum von Klebstoff bereits seit ihrer Zeugung gewöhnt.
So spritzen sich die Eltern der Kinder und zuvor sogar deren Eltern beim Geschlechtsakt Klebstoff oder andere unlöbliche Substanzen.

Ein durchschnittlicher Mensch würde wohl sterben, wohingegen ein Jugendlicher mehrere solcher Eimer "verträgt", welche mit dem unten dargestellten Gerät injiziert werden.

Bild

Bild

Entsetzt,

DerG

Benutzeravatar
Kreuzritter
Stammgast
Beiträge: 963
Registriert: Mo 21. Okt 2013, 20:52

Re: Kriminelle Jugendliche

Beitrag von Kreuzritter »

Werter Herr Lodengruen,

in meinem Dorf gibt es leider auch niemanden mehr, der diesen Beruf ausübt. Das Schwert ist schon lange im Besitz meiner Familie und ich verstehe genug von der Schmiedekunst, um es gelegentlich auszubessern. Aber ein Schwert aus einem Rohling zu formen, habe ich noch nie versucht.
Ein Schwert ist aber nicht die einzige Möglichkeit. Um es richtig zu führen, bedarf es an Training. Ein Dolch oder ein langes Messer ist leichter zu handhaben und wird häufig von einem knorken Waffenhändler verkauft. Solche gibt es noch immer in jeder größeren Stadt.

in der Hoffnung geholfen zu haben,
Ihr Kreuzritter
"Der HERR ist meine Stärke und mein Schild; auf ihn hofft mein Herz, und mir ist geholfen. Und mein Herz ist fröhlich, und ich will ihm danken mit meinem Lied."
Psalm 28,7

Gustav Lodengruen
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 275
Registriert: Sa 9. Nov 2013, 21:27

Re: Kriminelle Jugendliche

Beitrag von Gustav Lodengruen »

Werter Herr Kreuzritter,

vielen Dank für Ihre Empfehlungen!

Leider bin ich nach dem Überfall noch nicht wieder in der Verfassung für eine Tagesreise mit der Kutsche in die Stadt. Außerdem liegt hier seit gestern Schnee und ein alter Mann wie ich muss auf seine Gesundheit achten. Vermutlich werde ich bis zum Frühjahr warten müssen oder glauben Sie, daß man Dolche und dergleichen auch anschnur wie zum Beispiel in der elektronischen Bucht bestellen kann?

Fragend,

G. Lodengruen
Ein Weib gehört hinter den Herd und hat im Internetz nichts verloren! (Zitat meines Vaters Herbert Lodengruen, Friede seiner Seele)

Enterich
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 30
Registriert: Sa 2. Nov 2013, 19:16

Re: Kriminelle Jugendliche

Beitrag von Enterich »

Werte Gemeinde,

Ich denke der Knabe DerG steht selbst unter einfluss von Klebstoff.

Feststellend,
Enterich

Benutzeravatar
Kreuzritter
Stammgast
Beiträge: 963
Registriert: Mo 21. Okt 2013, 20:52

Re: Kriminelle Jugendliche

Beitrag von Kreuzritter »

Werter Herr Lodengruen,

es freut mich, wenn ich helfen kann! Wenn Sie Dolche anschnur bestellen, achten Sie darauf, dass es echte Waffen und keine schlechten Filmrequisite sind. Diese sind nämlich häufig nicht zum Einsatz geeignet. Auch kann es nicht schaden einen Schleifstein zu besorgen, damit Sie Ihren Dolch immer einsatzbereit halten können.

empfehlend,
Ihr Kreuzritter
"Der HERR ist meine Stärke und mein Schild; auf ihn hofft mein Herz, und mir ist geholfen. Und mein Herz ist fröhlich, und ich will ihm danken mit meinem Lied."
Psalm 28,7

Benutzeravatar
DerG
Töfter Jüngling
Beiträge: 1880
Registriert: Di 9. Apr 2013, 15:53

Re: Kriminelle Jugendliche

Beitrag von DerG »

Enterich hat geschrieben:Ich denke, der werte Herr DerG steht selbst unter Einfluss von Klebstoff.
Waldorfschüler Ente,
sind Sie in Ihrem zarten Alter bereits zu dieser frühen Zeit schwer angetrunken?
Marsch, ins Bettchen und schlafen Sie Ihren unlöblichen Rausch aus, bevor Sie weitere Beiträge verfassen!
Sie sind ein perfektes Beispiel für einen drogenabhängigen, juvenilen Bengel, dessen Eltern Geschwister waren und sich bei der Zeugung Klebstoff spritzten.

Immer überaus nett,

DerG

Gustav Lodengruen
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 275
Registriert: Sa 9. Nov 2013, 21:27

Re: Kriminelle Jugendliche

Beitrag von Gustav Lodengruen »

Werter Herr Kreuzritter,

vielen Dank für Ihre freundlichen Empfehlungen. Dann werde ich mich gleich mal auf die Suche nach ernsthaften Waffenhandel-Heimseiten machen. Den Knabbub will ich sehen, der es dann noch wagt einen redlichen Rentner wie mich anzugreifen.

Bub Erpel,

wie kommen Sie darauf, daß der töfte Herr DerG Klebstoff konsumiert haben könnte? Erklären Sie sich!

Im Internetz nach Waffen suchend,

G. Lodengruen
Ein Weib gehört hinter den Herd und hat im Internetz nichts verloren! (Zitat meines Vaters Herbert Lodengruen, Friede seiner Seele)

Enterich
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 30
Registriert: Sa 2. Nov 2013, 19:16

Re: Kriminelle Jugendliche

Beitrag von Enterich »

Knabe DerG,

Ich denke, ihre "Vorwürfe"muss ich auch auf sie beziehen.
Rechtfertigend,
Enterich

Antworten