0 Tage und 10 Stunden seit der letzten Verbannung eines Taugenichts.

Sammelfaden: Die Krankheit "Homosechsualität"

Keusche Christen scheuen sich nicht, auch diese Widerwärtigkeit anzusprechen. Stellen Sie hier Ihre Fragen, erfahrene Gemeindemitglieder werden Ihnen helfen.

Moderator: Brettleitung

Benutzeravatar
DerG
Töfter Jüngling
Beiträge: 1880
Registriert: Di 9. Apr 2013, 15:53
Hat Amen! gesprochen: 117 Mal
Amen! erhalten: 313 Mal

Re: Sammelfaden: Die Krankheit "Homosechsualität"

Beitragvon DerG » Fr 28. Jun 2013, 20:11

Werter Herr Berger,
mit Ihrer Vermutung haben Sie wohl recht! Herr Baracke Obama ist offensichtlich homopervers. Er versteckt sich hinter einer Fassade und versucht die Menschheit zu täuschen.

Zustimmend,

DerG
Folgende Benutzer sprechen DerG ein keusches Amen! für den Beitrag aus:
Der_Fromme

Benutzeravatar
Franz-Joseph von Schnabel
Ochsenbauer
Beiträge: 8048
Registriert: Mi 20. Okt 2010, 16:46
Hat Amen! gesprochen: 1775 Mal
Amen! erhalten: 1707 Mal

Re: Sammelfaden: Die Krankheit "Homosechsualität"

Beitragvon Franz-Joseph von Schnabel » Fr 28. Jun 2013, 20:21

Geschätzter Herr Berger,
Ihr furchtbarer Verdacht erschreckt mich zutiefst.
Haben Sie weitere Anhaltspunkte? Schließlich scheint Herr O. in einer intakten Familie zu leben.
Den Weltuntergang befürchtend,
Schnabel
Lerne leiden, ohne zu klagen!

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 11354
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 2166 Mal
Amen! erhalten: 2277 Mal

Re: Sammelfaden: Die Krankheit "Homosechsualität"

Beitragvon Martin Berger » Fr 28. Jun 2013, 21:16

Werter Herr Schnabel,

ob der Entsetzlichkeit dieser erschreckenden Nachricht ist Ihnen wohl entgangen, daß ich bereits auch einen Verdacht bezüglich der Familie hatte:
Martin Berger hat geschrieben:Weiters vermute ich, daß Herr Obama selbst homopervers ist und er nur zum Zwecke der Täuschung ein Weib mit ihrem Kind um sich hat, die er bei Bedarf als seine Familie ausgibt.

Es hätte ihn wohl kaum ein Amerikaner gewählt, wenn er statt einer Familie einen "Freund" und ein bestenfalls adoptieres Kind vorgewiesen hätte. Sogar im Land der unbegrenzten Abartigkeiten wäre das den Menschen zu viel gewesen.

Anmerkend,
Martin Berger

JuliaMaria
Neuer Brettgast
Beiträge: 7
Registriert: Di 28. Aug 2012, 20:23

Re: Sammelfaden: Die Krankheit "Homosechsualität"

Beitragvon JuliaMaria » Mi 3. Jul 2013, 21:48

Sehr geehrter Herr Berger,

schon lange bin ich der Meinung, dass Herr Obama keinesfalls im Stande ist, Präsident einer solchen Weltmacht zu sein, wie die USA sie darstellt. Auch deshalb habe ich all meinen Bekannten in Amerika (zum großen Teil sind das ahmische Menschen, ich nehme sie mir gerne zum Vorbild) geraten, nicht für Obama und stattdessen für Romney zu stimmen, der Verhütung und die Benutzung von Kondomen endlich verbieten wollte, genauso wie Abtreibung unschuldiger Kinder.
Ich kann es nicht fassen, dass die Bürger der vereinten Staaten noch immer einen Präsidenten akzeptieren, der solch unchristliche und unmoralische Dinge wie Abtreibung sogar akzeptiert!

Fassungslos,
JuliaMaria

Benutzeravatar
Johannes Richter
Aufseher
Beiträge: 1109
Registriert: Sa 31. Mär 2012, 13:49
Hat Amen! gesprochen: 209 Mal
Amen! erhalten: 219 Mal

Re: Sammelfaden: Die Krankheit "Homosechsualität"

Beitragvon Johannes Richter » Mi 10. Jul 2013, 17:05

Werte Gemeinde,

das knorke Land Brasilien setzte ein Gesetz außer Kraft, wonach es untersagt war, Falschsechsualität zu heilen.
Diesen Akt aus Nächstenliebe verdanken die homoperversen Menschen dem redlichen Pastor Markus Felix (unredl. "Marco Feliciano") und dürfen in Zukunft wieder auf Heilung hoffen.

Halleluja!

Ihr Johannes Richter
"Dann sagte er zu ihnen: Geht hinaus in die ganze Welt, und verkündet das Evangelium allen Geschöpfen!" (Markus 16,15)

Benutzeravatar
DerG
Töfter Jüngling
Beiträge: 1880
Registriert: Di 9. Apr 2013, 15:53
Hat Amen! gesprochen: 117 Mal
Amen! erhalten: 313 Mal

Re: Sammelfaden: Die Krankheit "Homosechsualität"

Beitragvon DerG » Mi 10. Jul 2013, 17:10

Werter Herr Richter,
hoffentlich wird sich Deutschland ein Beispiel an Brasilien nehmen und ebenfalls mit der Heilung der Homoperversen beginnen.

Hoffend,

DerG

Benutzeravatar
Heinulf Harthelm
Häufiger Besucher
Beiträge: 134
Registriert: Mo 24. Jun 2013, 18:40
Hat Amen! gesprochen: 17 Mal
Amen! erhalten: 27 Mal

Re: Sammelfaden: Die Krankheit "Homosechsualität"

Beitragvon Heinulf Harthelm » Mi 10. Jul 2013, 17:22

DerG hat geschrieben:hoffentlich wird sich Deutschland ein Beispiel an Brasilien nehmen und ebenfalls mit der Heilung der Homoperversen beginnen.

Werter Herr DerG,

Ich fürchte, diese Hoffnung wird enttäuscht werden. Im Bezug auf die Homoperversen hat die deutsche Politik die Zügel schon lange dem Gehörnten übergeben. Man macht ja nicht einmal Anstalten, die stetige rechtliche Angleichung von falschsechsuellen Partnerschaften an die töfte Ehe, wie sie vom HERRn vorgesehen ist, zu unterbinden. Nein, man ermutigt diese Leute, denen die Menschheit EIDS (unredl.: AIDS) zu verdanken hat, ja auch noch, ihr abnormes Treiben in aller Öffentlichkeit auszuleben!

Wutentbrannt,
Heinulf Harthelm
"Der Sohnemann benimmt sich nicht, da ist die Rute Vaterpflicht.
Die Tochter bringt nur Weh und Jammer, flugs kommt sie in die Besenkammer.
Lässt das Weib Gehorsam missen, wird der Stock die Lösung wissen."

Benutzeravatar
Johannes Richter
Aufseher
Beiträge: 1109
Registriert: Sa 31. Mär 2012, 13:49
Hat Amen! gesprochen: 209 Mal
Amen! erhalten: 219 Mal

Re: Sammelfaden: Die Krankheit "Homosechsualität"

Beitragvon Johannes Richter » Mi 10. Jul 2013, 17:26

Werter Herr DerG,

das Schlimme ist, dass man durch das Verbot der Heilung die armen Kranken aufgeben würde und ihnen somit keine Möglichkeit auf das Himmelreich gegeben wird.

"Darum lieferte Gott sie entehrenden Leidenschaften aus: Ihre Frauen vertauschten den natürlichen Verkehr mit dem widernatürlichen; ebenso gaben die Männer den natürlichen Verkehr mit der Frau auf und entbrannten in Begierde zueinander; Männer trieben mit Männern Unzucht und erhielten den ihnen gebührenden Lohn für ihre Verirrung. [...] Sie erkennen, dass Gottes Rechtsordnung bestimmt: Wer so handelt, verdient den Tod. [...]" (Römer 1,26-32)

"Schläft einer mit einem Mann, wie man mit einer Frau schläft, dann haben sie eine Gräueltat begangen; beide werden mit dem Tod bestraft; ihr Blut soll auf sie kommen." (3. Mose 20,13)

Hinzu kommt, dass die löblichen Menschen, die Homoperverse heilen können/wollen, dies jedoch nach dem Gesetz nicht dürfen, sich der unterlassenen Hilfeleistung versündigen.

"Und alle Völker werden vor ihm zusammengerufen werden und er wird sie voneinander scheiden, wie der Hirt die Schafe von den Böcken scheidet. Er wird die Schafe zu seiner Rechten versammeln, die Böcke aber zur Linken. Dann wird der König denen auf der rechten Seite sagen: Kommt her, die ihr von meinem Vater gesegnet seid, nehmt das Reich in Besitz, das seit der Erschaffung der Welt für euch bestimmt ist. Denn ich war hungrig und ihr habt mir zu essen gegeben; ich war durstig und ihr habt mir zu trinken gegeben; ich war fremd und obdachlos und ihr habt mich aufgenommen; ich war nackt und ihr habt mir Kleidung gegeben; ich war krank und ihr habt mich besucht; ich war im Gefängnis und ihr seid zu mir gekommen. Dann werden ihm die Gerechten antworten: Herr, wann haben wir dich hungrig gesehen und dir zu essen gegeben, oder durstig und dir zu trinken gegeben? Und wann haben wir dich fremd und obdachlos gesehen und aufgenommen, oder nackt und dir Kleidung gegeben? Und wann haben wir dich krank oder im Gefängnis gesehen und sind zu dir gekommen? Darauf wird der König ihnen antworten: Amen, ich sage euch: Was ihr für einen meiner geringsten Brüder getan habt, das habt ihr mir getan. Dann wird er sich auch an die auf der linken Seite wenden und zu ihnen sagen: Weg von mir, ihr Verfluchten, in das ewige Feuer, das für den Teufel und seine Engel bestimmt ist! Denn ich war hungrig und ihr habt mir nichts zu essen gegeben; ich war durstig und ihr habt mir nichts zu trinken gegeben; ich war fremd und obdachlos und ihr habt mich nicht aufgenommen; ich war nackt und ihr habt mir keine Kleidung gegeben; ich war krank und im Gefängnis und ihr habt mich nicht besucht. Dann werden auch sie antworten: Herr, wann haben wir dich hungrig oder durstig oder obdachlos oder nackt oder krank oder im Gefängnis gesehen und haben dir nicht geholfen? Darauf wird er ihnen antworten: Amen, ich sage euch: Was ihr für einen dieser Geringsten nicht getan habt, das habt ihr auch mir nicht getan. Und sie werden weggehen und die ewige Strafe erhalten, die Gerechten aber das ewige Leben." (Matthäus 25,31-46)

Indem man jenen redlichen Menschen verbietet, Falschsechsuellen zu helfen, schickt man sie also auf direktem Wege ins Höllenfeuer!

Immer hilfsbereit,

Ihr Johannes Richter
"Dann sagte er zu ihnen: Geht hinaus in die ganze Welt, und verkündet das Evangelium allen Geschöpfen!" (Markus 16,15)

Benutzeravatar
DerG
Töfter Jüngling
Beiträge: 1880
Registriert: Di 9. Apr 2013, 15:53
Hat Amen! gesprochen: 117 Mal
Amen! erhalten: 313 Mal

Re: Sammelfaden: Die Krankheit "Homosechsualität"

Beitragvon DerG » Mi 10. Jul 2013, 17:43

Werter Herr Harthelm,
tatsächlich gibt es im deutschen Parlament einige homosechsuelle Politiker, welche diese Gesetze wohl niemals ändern werden. :hinterfragend:

Werter Herr Richter,
Sie haben recht. Es ist traurig mitansehen zu müssen, wie Falschsechsuelle ihre furchtbaren Triebe, dem Gesetz nach, ausleben dürfen! Mein Vater heilte bereits mehrere Homoperverse mit Rohrstockhieben, jedoch dankten ihm die Menschen nach seinen Taten und besuchen nun jeden Sonntag den Gottesdienst!

Somit hängt das löbliche Zusammenleben wohl weiterhin von den wenigen löblichen Christen ab.

Antwortend,

DerG

Wilhelm Spiesser
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 464
Registriert: Fr 7. Jun 2013, 13:20
Hat Amen! gesprochen: 7 Mal
Amen! erhalten: 2 Mal

Re: Sammelfaden: Die Krankheit "Homosechsualität"

Beitragvon Wilhelm Spiesser » Fr 12. Jul 2013, 13:42

Werte Gemeinde,
solange das dümmliche Weib Merkel an der Macht ist, wird die Behandlung von Homosechsualität untersagt bleiben. Wählen Sie deshalb bei der nächsten Bundestagswahl die PBC, eine löbliche Partei, die Homoperversitäten verbieten möchte. Halleluja!
Wahlkampf betreibend,
W. Spiesser

Benutzeravatar
Heinulf Harthelm
Häufiger Besucher
Beiträge: 134
Registriert: Mo 24. Jun 2013, 18:40
Hat Amen! gesprochen: 17 Mal
Amen! erhalten: 27 Mal

Re: Sammelfaden: Die Krankheit "Homosechsualität"

Beitragvon Heinulf Harthelm » Fr 12. Jul 2013, 14:07

Werter Herr Spiesser,

Ich schließe mich Ihnen an und möchte an dieser Stelle die "Christliche Mitte – für ein Deutschland nach Gottes Geboten" empfehlen.
Ich hatte das Glück, eine Informationsbroschüre über Homosechsualität von dieser töften Partei zu erhalten. In dieser wird, ganz im Sinne der christlichen Nächstenliebe, den Andersherumsechsuellen Hilfe geleistet und Mut gemacht, indem zum Beispiel auf das Buch "Selbsttherapie von Homosechsualität" von Dr. van den Aardweg verwiesen wird.
Und so rufe Ich allen Homoperversen aufmunternd zu: Ja, eure Neigungen sind widernatürlch! Ja, ihr habt gesündigt und Schuld auf euch geladen! Aber auch ihr könnt gerettet werden: Kehrt zurück auf den rechten Weg, lasst euch therapieren, noch ist es nicht zu spät!

Ermutigend,
Heinulf Harthelm
Folgende Benutzer sprechen Heinulf Harthelm ein keusches Amen! für den Beitrag aus:
DerG
"Der Sohnemann benimmt sich nicht, da ist die Rute Vaterpflicht.
Die Tochter bringt nur Weh und Jammer, flugs kommt sie in die Besenkammer.
Lässt das Weib Gehorsam missen, wird der Stock die Lösung wissen."

Benutzeravatar
DerG
Töfter Jüngling
Beiträge: 1880
Registriert: Di 9. Apr 2013, 15:53
Hat Amen! gesprochen: 117 Mal
Amen! erhalten: 313 Mal

Re: Sammelfaden: Die Krankheit "Homosechsualität"

Beitragvon DerG » Fr 19. Jul 2013, 19:55

Werte Gemeinde,
in vielen Ländern Europas wird über die Legalisierung der Vermählung von Homogestörten diskutiert.
So setzen sich einige Länder gegen die homosechsuelle Ehe ein, jedoch sind auch einige Staaten für die Legalisierung.
Das knorke Italien ist ein Feind der Ehe zwischen Homoperversen, ebenso das töfte Ungarn!
Leider ist die Mehrheit für die Rechte von Homogestörten!

Verschaltung zu einem Bericht.

Wieso verstehen die Regierungen der vom Weg abgekommenen Ländern nicht, daß die Homosechsualität eine Krankheit ist und geheilt werden kann?
Warum nehmen sich jene Länder kein Beispiel am schnieken Rußland? Möglicherweise könnte der kühle Herr Putin bei derlei Dingen helfen?

Sich bekreuzigend,

DerG
Folgende Benutzer sprechen DerG ein keusches Amen! für den Beitrag aus: (Insgesamt 2):
Frank-Walter ListMartin Berger

derGro
Häufiger Besucher
Beiträge: 109
Registriert: Mo 15. Jul 2013, 15:13
Amen! erhalten: 3 Mal

Re: Sammelfaden: Die Krankheit "Homosechsualität"

Beitragvon derGro » Fr 19. Jul 2013, 20:43

Werter Herr DerG,
wie schrecklich.
Warum sind die Staaten so naiv und erkennen nicht die Wichtigkeit der Heilung der Homoperversen.
Homosechsualität ist Überträger vieler Krankheiten.
Könnte man nicht eine Petition starten, in der die Bürger fordern, dass spezielle Krankenhäuser gebaut werden, in denen Homosechsualität geheilt wird?
Als Heiler könnte man töfte Priester anstellen.
Vorschläge machend,
derGro.

Benutzeravatar
Frank-Walter List
Treuer Besucher
Beiträge: 189
Registriert: Mi 10. Apr 2013, 18:56
Hat Amen! gesprochen: 24 Mal
Amen! erhalten: 12 Mal

Re: Sammelfaden: Die Krankheit "Homosechsualität"

Beitragvon Frank-Walter List » Fr 19. Jul 2013, 21:27

Werter Herr DerG,

schon lange weiß man, dass die Staatsoberhäupter vieler Länder noch eine ganze Menge vom weisen Herrn Putin lernen könnten. So wäre es angebracht, seine Gesetzesgrundlagen 1:1 in Deutschland einzuführen und die Homoperversen vom Antlitz der Straße "verschwinden" zu lassen. So wäre dieses Land wieder ein ganzes Stück redlicher!

Wieso viele Oberhäupter von Ländern für die Legalisierung der Homoehe sind, ist mir, ehrlich gesagt, schleierhaft. Viele Seuchen, darunter auch die gefürchtete "Ätz"-seuche sind einzig und allein den Homoperversen zu verdanken. Diese nun auch noch zu unterstützen ist reinste Blasphemie. Leider kann Herr Putin nicht das Staatsoberhaupt aller Länder werden, es sei denn, er würde einen knorken Feldzug starten. Ganz im Sinne der Redlichkeit und für die Bekämpfung von schlimmen Krankheiten, wie die Homoseuche.

Ein Porträt von Herrn Putin polierend,
Frank-Walter List

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 11354
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 2166 Mal
Amen! erhalten: 2277 Mal

Re: Sammelfaden: Die Krankheit "Homosechsualität"

Beitragvon Martin Berger » Fr 19. Jul 2013, 21:55

DerG hat geschrieben:Wieso verstehen die Regierungen der vom Weg abgekommenen Ländern nicht, daß die Homosechsualität eine Krankheit ist und geheilt werden kann?

Werter Herr DerG,

es darf vermutet werden, daß in Ländern, in denen die Homo-Ehe legalisiert wurde, homosechsuelle Politiker an der Macht sind oder zumindest im Hintergrund die Fäden ziehen. Anders ist es kaum zu erklären, warum man derartige Perversitäten zuläßt. In Frankreich und auch in vielen anderen Länder auf Gottes Erdenscheibe demonstrierten die Menschen GEGEN die Homo-Ehe; von den Politikern wurde dies schlichtweg ignoriert. Man ließ gar Gegendemonstranten aufmarschieren, die aus den friedlichen Demonstrationen Schlachtfelder machten. Was mit einem friedlichen Protest gegen widerwärtigste Perversionen begann, endete in einem Krieg.

Informierend,
Martin Berger
Folgende Benutzer sprechen Martin Berger ein keusches Amen! für den Beitrag aus:
DerG


Zurück zu „Sechsualkunde“



Wer ist anschnur?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste