0 Tage und 7 Stunden seit der letzten Verbannung eines Taugenichts.

Stellen Sie sich vor

Diskutieren Sie hier über Gott und die Welt.

Moderator: Brettleitung

Der Fromme Exorzist
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 46
Registriert: Mo 16. Dez 2013, 21:58
Hat Amen! gesprochen: 28 Mal

Re: Stellen Sie sich vor

Beitragvon Der Fromme Exorzist » Mi 18. Dez 2013, 21:10

Herr Levitikus,

Solange man im Glauben gefestigt ist kann man den Versuchungen in Japan wiederstehen.

Erklärend,
Der Fromme Exorzist.
Frohe Weihnachten!

Vater Erbrecher
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 99
Registriert: Do 1. Aug 2013, 20:39
Hat Amen! gesprochen: 21 Mal
Amen! erhalten: 5 Mal

Re: Stellen Sie sich vor

Beitragvon Vater Erbrecher » Mi 18. Dez 2013, 21:24

Werte Herren,

Dieses Gespräch bereitet mir Vergnügen, jedoch kommen wir von dem eigentlichen Zweck dieses Fadens ab.
Wir können gerne einen neuen Faden erstellen.

Eine Sache noch, werter Herr Levitikus,

Eine Frau als Exorzist?
Wahrlich grauenhaft. Exorzierungen sind nur männlichen Christen befugt, Frauen machen oftmals Fehler.
Wenn dies so weitergeht, wird es wahrscheinlich schon bald auch eine Päpstin geben. Ich habe Familie in Italien, diese ist auch besorgt, viele Leute wollen schon eine erste Päpstin.

Besorgt,

Herr Erbrecher
Folgende Benutzer sprechen Vater Erbrecher ein keusches Amen! für den Beitrag aus:
Der Fromme Exorzist

Der Fromme Exorzist
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 46
Registriert: Mo 16. Dez 2013, 21:58
Hat Amen! gesprochen: 28 Mal

Re: Stellen Sie sich vor

Beitragvon Der Fromme Exorzist » Mi 18. Dez 2013, 22:07

Herr Erbrecher

Wahr gesprochen haben Sie, daher ist es unmöglich dass ich ein Weib.

Erfreut endlich Zustimmung gefunden zu haben,
Der Fromme Exorzist.
Frohe Weihnachten!

Benutzeravatar
Levitikus
Stammgast
Beiträge: 958
Registriert: Mi 25. Sep 2013, 20:30
Hat Amen! gesprochen: 45 Mal
Amen! erhalten: 56 Mal

Re: Stellen Sie sich vor

Beitragvon Levitikus » Mi 18. Dez 2013, 23:11

Fräulein Exorzist,
Wahr gesprochen haben Sie, daher ist es unmöglich dass ich ein Weib.

Was haben Sie mit dem Weib vor? Würden Sie in Zukunkft ihre Sätze bitte beenden?

Herr Haraldsohn,

herzlich willkommen auf der Arche. Was können Sie mir über die Lage in den VSA erzählen? Ich höre oft widersprüchliche Berichte, so sollen dort zum einem viele bibeltreuen Christen leben, zum anderen aber auch Frau Hanebüchen (unredl. Lady Gaga) ihr Unwesen treiben.

Deppenkind Deppenkind,

warum beleidigen Sie sich selbst? Sie sind doch bestimmt wieder so ein klebstoffspritzender Halunke! Wenigstens haben Sie schon ein passendes Profilbild gewählt.

Fröhlich ob der Beliebtheit der Arche,
Levitikus
"Du sollst nicht bei einem Mann liegen wie bei einer Frau; es ist ein Gräuel." Levitikus 18:22

¸¸.•*¨*•♫ Treff' ich auf Falschsechsuelle, ist der Rohrstock schon zur Stelle! ♫•*¨*•.¸¸

Benutzeravatar
RaimundHeinze
Neuer Brettgast
Beiträge: 7
Registriert: Do 19. Dez 2013, 18:46

Re: Stellen Sie sich vor

Beitragvon RaimundHeinze » Do 19. Dez 2013, 19:06

Werte Gemeinde,
Mein Name ist Raimund Heinze. Ich bin im Jahre 1963 in Rostock geboren wurden, Rostock ist immer noch mein Wohnort.
Mit meinem Weib Ella und meinem Knaben Richard hause ich dort im Obergeschoss eines Wohnblos.
Vom Beruf bin ich Schlosser, wobei das Entgeld gerade so reicht, um über die Runden zukommen.
Natürlich besuchen wir jeden Sonntagmorgen die Kirche.
Seit einiger Zeit plagte mich ein außerordentlich problematischer Stuhlgang.
Ich wusste, dass die ein Geschenk des Herrn war und ertrug es standhaft.
Eines Nachtes kam mir ein Traum. In diesem Traum suchte mich ein Engel, um mir mitzuteilen, dass der Herr mich aufgrund meiner Standhaftigkeit von diesem Leiden erlösen würde.
Die Bedingung war, dass ich ein Mittel suchen müsse, diese Beschwerden loszuwerden.
Ich dachte lange nach und es mir eine Idee: Ich musste die Problemstelle versiegeln.
So nahm ich Fließbeton um meinen Darm zuversiegeln.
Nun fällt mir bis heute das Laufen und weiteres schwerer als vorher, doch von nun an nahm das oben beschriebene Leid ein Ende.
Bis heute danke ich dem Herrn für dieses Geschenk und spende jedes Siebte meines Einkommens der Kirche.
Glücklich bin auf dieses Brett gestoßen, um an den hiesigen Diskussionen teilhaben zukönnen.

Erfreut,
Raimund Heinze

Benutzeravatar
L. Ziffer
Aufseher
Beiträge: 624
Registriert: Mi 6. Jan 2010, 23:33
Hat Amen! gesprochen: 202 Mal
Amen! erhalten: 199 Mal

Re: Stellen Sie sich vor

Beitragvon L. Ziffer » Do 19. Dez 2013, 19:38

Herr Heinze,
dies ist ein Vorstellungsfaden! Finden Sie es vorteilhaft, uns gleich in Ihrem ersten Beitrag von den Problemen ihrer Verdauung zu berichten? Tun Sie dies auch bei anderen Gelegenheiten? Ich stelle mir gerade vor, wie man auf einer feinen Gesellschaft oder auch bei einem Vorstellungsgespräch auf die Worte: "Mein Name ist Heinze und ich habe Probleme mit dem Stuhlgang" reagieren würde.
Nur weil Sie sich hier im Internetz bewegen heißt das noch lange nicht, daß Sie hier alle guten Sitten über Bord werfen sollen, zum Kreuzdonnerwetter!

Bitte seien Sie zukünftig etwas diskreter,
L. Ziffer
Folgende Benutzer sprechen L. Ziffer ein keusches Amen! für den Beitrag aus: (Insgesamt 3):
Jochen_TrethupeG SchmidtDer Fromme Exorzist
Die Homo-Ehe ist ein Schachzug des Teufels!
Papst Franziskus I.

G Schmidt
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 410
Registriert: Do 10. Okt 2013, 19:05
Hat Amen! gesprochen: 103 Mal
Amen! erhalten: 33 Mal

Re: Stellen Sie sich vor

Beitragvon G Schmidt » Do 19. Dez 2013, 23:17

Lump Wilhelm,

dies ist ein Vorstellungsfaden, kein Fischmarkt.
Ich an Ihrer Stelle wäre in Zukunft achtsam, da die Administranz bei Wiederholungstätern weniger Milde walten lässt, dies Zeigen Erfahrungswerte.

Herr ZP,

weshalb hat ein an sich redlicher Herr wie Sie ein so unredliches Profilbild?

Mit christlichen Grüßen
Gottlob Schmidt
Folgende Benutzer sprechen G Schmidt ein keusches Amen! für den Beitrag aus:
Jochen_Trethupe

Benutzeravatar
Nathan Freundt
Stammgast
Beiträge: 1059
Registriert: Mo 10. Jun 2013, 14:23
Hat Amen! gesprochen: 314 Mal
Amen! erhalten: 304 Mal

Re: Stellen Sie sich vor

Beitragvon Nathan Freundt » Fr 20. Dez 2013, 00:05

DunklerChaos hat geschrieben:Herr Heidtle,

Wieso ist ein Maschinengewehr auf Ihrem Bild zu sehen?
Grüßend,
Chaos

Herr Unordentlich,

Herr Heidtle scheint lediglich mit der Zeit zu gehen und hat daher sein Schwert gegen eine zeitgemäßere Waffe getauscht.

Lukas - Kapitel 22

35 Und er sprach zu ihnen: So oft ich euch ausgesandt habe ohne Beutel, ohne Tasche und ohne Schuhe, habt ihr auch je Mangel gehabt? Sie sprachen: Niemals. (Lukas 9.3) (Lukas 10.4) 36 Da sprach er zu ihnen: Aber nun, wer einen Beutel hat, der nehme ihn, desgleichen auch die Tasche; wer aber nichts hat, verkaufe sein Kleid und kaufe ein Schwert. 37 Denn ich sage euch: Es muß noch das auch vollendet werden an mir, was geschrieben steht: "Er ist unter die Übeltäter gerechnet." Denn was von mir geschrieben ist, das hat ein Ende. 38 Sie sprachen aber: HERR, siehe, hier sind zwei Schwerter. Er aber sprach zu ihnen: Es ist genug.

Mutmaßend

Nathan Freundt
Folgende Benutzer sprechen Nathan Freundt ein keusches Amen! für den Beitrag aus:
DerKaktus
Lukas - Kapitel 19, 26
Ich sage euch aber: Wer da hat, dem wird gegeben werden; von dem aber, der nicht hat, wird auch das genommen werden, was er hat.

Heribert Zurecht
Neuer Brettgast
Beiträge: 3
Registriert: Do 31. Okt 2013, 13:02

Re: Stellen Sie sich vor

Beitragvon Heribert Zurecht » Fr 20. Dez 2013, 11:26

Werter Herr Heinze,

So nahm ich Fließbeton um meinen Darm zuversiegeln.


Wie entledigen Sie sich seither Ihrer Exkremente?

Interesse heuchelnd,

Heribert Zurecht
Denn mit welcherlei Gericht ihr richtet, werdet ihr gerichtet werden; und mit welcherlei Maß ihr messet, wird euch gemessen werden. NT/K007V002/Matthäus

Benutzeravatar
A. Grillmeister
Netzwächter
Beiträge: 816
Registriert: Mo 6. Aug 2012, 17:50
Hat Amen! gesprochen: 92 Mal
Amen! erhalten: 227 Mal

Re: Stellen Sie sich vor

Beitragvon A. Grillmeister » Fr 20. Dez 2013, 12:18

Heribert Zurecht hat geschrieben:Wie entledigen Sie sich seither Ihrer Exkremente?
Sind Sie völlig bescheuert? Wen interessiert das?
Benutzen Sie das gesamte Plauderbrett oder private Nachrichten für Ihren abartigen Wissensdurst! Dieser Faden war nie für Diskussionen gedacht, sondern wirklich nur für neue Nutzer, die sich vorstellen möchten und eventuell ein paar Grußworte älterer Nutzer.

:kreuz2: :kuehl: :kreuz2:
A. Grillmeister

"Wer Oreo-Kekse liebt, der haßt den HERRn." (Martin Berger)

Ehrlicher Luteraner
Neuer Brettgast
Beiträge: 2
Registriert: Fr 20. Dez 2013, 14:44

Re: Stellen Sie sich vor

Beitragvon Ehrlicher Luteraner » Fr 20. Dez 2013, 14:52

Sehr geehrte Herren dieses Plauderbrettes,

Mein Name ist Leopold Schumacher und ich bin 27 Jahre alt. Ich bin noch Student und studiere Theologie, werde mein Studium aber demnächst abschließen und vermutlich meine Laufbahn als evangelischer Pfarrer fortsetzen. Ich bin noch nicht verheiratet, aber meine Eltern haben sich bereits mit anderen Christen in Verbindung gesetzt, um mich in die Ehe zu führen.


Ich hoffe hier auf gesittete Diskussionen und darauf, Ihre Meinung zu einigen Themen, welche ich mit meinen Mitstudenten beredet habe, zu erfahren.

Sich auf angeregte Debatten freuend,

Leopold Schumacher

Gustav Lodengruen
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 275
Registriert: Sa 9. Nov 2013, 21:27
Hat Amen! gesprochen: 45 Mal
Amen! erhalten: 23 Mal

Re: Stellen Sie sich vor

Beitragvon Gustav Lodengruen » Fr 20. Dez 2013, 15:03

Bub Schumacher,

braucht man als evangelischer Pfarrer nicht grundlegende Kenntnisse über einen gewissen Herren?

Interessiert,

G. Lodengruen
Folgende Benutzer sprechen Gustav Lodengruen ein keusches Amen! für den Beitrag aus:
L. Ziffer
Ein Weib gehört hinter den Herd und hat im Internetz nichts verloren! (Zitat meines Vaters Herbert Lodengruen, Friede seiner Seele)

Benutzeravatar
Nathan Freundt
Stammgast
Beiträge: 1059
Registriert: Mo 10. Jun 2013, 14:23
Hat Amen! gesprochen: 314 Mal
Amen! erhalten: 304 Mal

Re: Stellen Sie sich vor

Beitragvon Nathan Freundt » Fr 20. Dez 2013, 16:04

Ehrlicher Luteraner hat geschrieben:Mein Name ist Leopold Schumacher und ich bin 27 Jahre alt. Ich bin noch Student und studiere Theologie, werde mein Studium aber demnächst abschließen und hoffe hier auf gesittete Diskussionen und darauf, Ihre Meinung zu einigen Themen, welche ich mit meinen Mitstudenten beredet habe, zu erfahren.

Sich auf angeregte Debatten freuend

Herr ehrlicher Luteraner,

es freut mich immer wieder sehr, wenn sich auf diesem keuschen Plauderbrett so theologisch versierte Menschen anmelden wie Sie, die sich ebenso wie ich auf anregende Diskussionen über das Christentum freuen!

Daher werde ich Ihrem Wunsch entsprechend sogleich diese spannende Diskussion beginnen, da man mit Ihnen sicherlich sehr grundlegende und tiefschürfende Fragen des Christentums in aller Ausführlichkeit besprechen kann, während Laien doch meist leider nur sehr oberflächig bleiben.

Daher bitte ich Sie darum, mir Ihren Standpunkt zur aktuellen "pro multis"-Debatte ausführlichst darzulegen, die die weltweite Christenheit so tief erschüttert. Bitte erläutern Sie mir dazu auch die Haltung der verschiedenen protestantischen Bewegungen, speziell natürlich Ihrer lutheranischen, damit ich diese mit der des Vatikans vergleichen kann.

Außerdem interessiert es mich sehr, welcher Evangelist für Sie persönlich das Leben Jesu am authentischsten wiedergegeben hat und bin auf Ihre ausführlichen Einlassungen zu diesem Themenkomplex sehr gespannt.
Und wurden Ihrer Meinung nach eigentlich alle Beschlüsse des Zweiten Vatikanum umgesetzt oder was bleibt noch zu tun, oder stehen Sie den damaligen Beschlüssen eher kritisch gegenüber? Bitte jeweils mit ausführlichen Begründungen und Bibelzitaten. Wurde durch diese Beschlüsse die Ökumene eher gestärkt oder geschwächt und was erhoffen Sie sich diesbezüglich für die Zukunft?

Könnten Sie mir als Katholik bitte auch einmal die Unterschiede zwischen Abendmahl und der Heiligen Kommunion genauer erläutern? Warum fällt ein gemeinsames Abendmahl zwischen Lutheranern und Katholiken oder Orthodoxen so schwer und erscheint unvereinbar?

Auf spannende monatelange Diskussionen hoffend
Nathan Freundt
Folgende Benutzer sprechen Nathan Freundt ein keusches Amen! für den Beitrag aus: (Insgesamt 3):
DunklerChaosGustav LodengruenG Schmidt
Lukas - Kapitel 19, 26
Ich sage euch aber: Wer da hat, dem wird gegeben werden; von dem aber, der nicht hat, wird auch das genommen werden, was er hat.

Benutzeravatar
NikoMarder
Neuer Brettgast
Beiträge: 1
Registriert: Di 3. Dez 2013, 23:26

Re: Stellen Sie sich vor

Beitragvon NikoMarder » Fr 20. Dez 2013, 17:30

Werte Gemeinde,
Ich heiße Niko Marder und wohne in der Ortschaft Fegefeuer im Kreis Melsdorf.
Geboren wurde ich am 24. März 1983 in ebenjenem Ort und bin evangelischer Konfession.
Ich bin gelehrter Schnapsbrenner und seit circa 3 Monaten bin ich Besitzer des von mir selbstgegründeten Spirituosenbrennerei, die meinen Namen trägt.
Aufgrund des jungen Bestehens ist die Präsenz meiner Brennerei noch sehr gering, jedoch erfreut sich bei der örtlichen Gemeinde zunehmender Beliebheit.
Dies liegt vor allem an mein Erstlingswerk "Feuerdusche", welches ich unter anderen aus Kartoffeldestillat und Chilli herstelle.
Momentan bin ich ledig, jedoch habe ich vor in der absehbarer Zeit zuheiraten und eine Familie zugründen.
Ich bin erfreut, diese wunderbare Brett gefunden zuhaben.

Aufgeschlossen,
Niko Marder

Peter Netran
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 27
Registriert: Fr 20. Dez 2013, 17:47
Hat Amen! gesprochen: 3 Mal
Amen! erhalten: 1 Mal

Re: Stellen Sie sich vor

Beitragvon Peter Netran » Fr 20. Dez 2013, 18:01

Grüß Gott, werte Internetzgemeinde!
Meine Name ist Peter Netran, bin 47 Jahre alt, und lebe im schönen Sachsen.
Ich war schon seit geraumer Zeit ein Sünder, bis ich dieses Brett endeckte.
Es brachte mich auf den Weg der Redlichkeit zurück! Halleluja!


Erfreut,

Peter Netran


Post Scriptum: Bitte entschuldigen sie eventuelle Rechtschreibfehler meinerseits, Der Leibhaftige ist noch nicht zur gänze aus meinem Körper entschwunden, Ich benötige noch einige Sitzungen bei einem Exorzisten.
"Und Mose wurde zornig über die Hauptleute des Heeres, die Hauptleute über tausend und über hundert, die aus dem Feldzug kamen, und sprach zu ihnen: Warum habt ihr alle Frauen leben lassen?"

(4. Mose 31,14-15)

DerG ist Tod, F#ck-Yeah!


Zurück zu „Allgemeines“



Wer ist anschnur?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste