0 Tage und 10 Stunden seit der letzten Verbannung eines Taugenichts.

War Pater Hibiskus betrunken, als er diesen Faden erstellte?

Diskutieren Sie hier über Gott und die Welt.

Moderator: Brettleitung

Benutzeravatar
Kurat Orium
Häufiger Besucher
Beiträge: 116
Registriert: Sa 12. Jan 2013, 12:25
Hat Amen! gesprochen: 166 Mal
Amen! erhalten: 53 Mal

Re: War Pater Hibiskus betrunken, als er diesen Faden erstellte?

Beitragvon Kurat Orium » So 10. Nov 2019, 09:23

Christ Cornelius hat geschrieben:schadet sich ein vortrefflicher Meister nicht selbst, wenn er ein schlechtes Werk herstellt ?


Werter Herr Cornelius,

Sie übersehen in Ihrer - und verzeihen Sie, wenn ich mich so direkt ausdrücke - Arroganz doch das Offensichtliche: Sie sind überhaupt nicht in der Position, um über die Werke des HERRn, unseres Meisters, zu urteilen. Ein Urteil stünde Ihnen zu, wenn Sie selbst bereits ein Universum und alles Leben darin erschaffen hätten. Das haben Sie aber nicht. Sie gehören zu der Sorte Menschen, die krampfhaft versuchen ihr eigenes Ego aufzublasen, indem sie andere kritisieren, ohne dabei eigene Leistungen zu erbringen, für welche man selbst Kritik bekommen könnte. Daher fühlen Sie sich unangreifbar. Als Oppositionspolitiker ist man in einer ähnlich komfortablen Situation: Egal, was die Regierung beschließt, man kann alles schlechtreden und dem dummen Pöbel weismachen, man selbst hätte es besser gekonnt.

Christ Cornelius hat geschrieben:[...]warum gibt er manchen, dann soviel Vernunft, den menschlichen Leib als hässliche Pfuscherei zu betrachten ?


In Ihrer alles überstrahlenden Selbstherrlichkeit halten Sie es für Vernunft, dieses Gefühl. Sie machen sich lächerlich. Es ist vollkommen klar, daß der HERR Sie mit Unzufriedenheit belegt, um Sie Demut zu lehren. Leider nehmen Sie den Unterrichtsstoff nicht an, sondern sitzen schmollend ganz hinten in der Ecke des Klassenzimmers, mit einem spitzen Papierhut mit der Aufschrift "Dummbatz" auf dem Haupte, und Herr Rüdiger beschießt Sie mit eingespeichelten Papierkügelchen aus seinem Pusteröhrchen.

Ich bete für Ihre Erleuchtung, auch wenn Sie in weiter Ferne liegen mag.

K.O.
Kommt, versammelt euch zu dem großen Mahl Gottes
und eßt das Fleisch der Könige und der Hauptleute und das Fleisch der Starken und der Pferde und derer, die darauf sitzen, und das Fleisch aller Freien und Sklaven, der Kleinen und der Großen! -Offenbarung 19;17f

Benutzeravatar
Christ Cornelius
Treuer Besucher
Beiträge: 165
Registriert: Do 19. Sep 2019, 09:58
Hat Amen! gesprochen: 1 Mal
Amen! erhalten: 6 Mal

Re: War Pater Hibiskus betrunken, als er diesen Faden erstellte?

Beitragvon Christ Cornelius » So 10. Nov 2019, 10:29

Kurat Orium hat geschrieben:
Sie machen sich lächerlich. Es ist vollkommen klar, daß der HERR Sie mit Unzufriedenheit belegt, um Sie Demut zu lehren.



Werter Herr Orium,

der menschliche Leib ist allein schon dem Aussehen nach, dass primitivste und minderwertigste Gestell, was die blinde Evolution hervorgebracht hat. Die Natur mit Ihren Wäldern und Flüssen ist ja wirklich lobenswert. Weiter unten stehen die Tiere. Aber ganz unten auf der Wertigkeitsskala kleben die Menschen als auszehrende Geschwüre an der Erdscheibe, um es derb auszudrücken.Sie leugnen dies nur, um Ihren Lüsten genugzutun.

Außerdem beschwert der HERR die Menschen nicht mit Unzufriedenheit, um diesen Demut zu lehren, sondern sowohl aus oben genannten Gründen, wie auch aufgrund der Sünden und Verderbtheit. Weltliche Demut an sich ist nur eine dieser Sekrete, welche die verderbte Seele produziert, um sich im stillen zu verherrlichen.

Herr Orium, Sie wollen immer was übrig lassen, wo nicht als Schande definiert werden kann. So geht es aber nicht. Alles was wir tuen ist ohne Aspekt des Glaubens und Erkennens verderbt. In der Schule Gottes gibt es keine Selbstliebe, so dass irgendetwas lobenswertes aus unseren Gedanken entspringt.

Eine christliche Lektion erteilend
Christ Cornelius
Wohl dem, der nicht wandelt im Rat der Gottlosen / noch tritt auf den Weg der Sünder noch sitzt, wo die Spötter sitzen, sondern hat Lust am Gesetz des HERRN und sinnt über seinem Gesetz Tag und Nacht!

https://www.bibleserver.com/LUT/Psalm1

Benutzeravatar
Walter Gruber senior
Kommerzialrat
Beiträge: 1972
Registriert: Do 16. Jul 2015, 09:57
Hat Amen! gesprochen: 505 Mal
Amen! erhalten: 518 Mal

Re: War Pater Hibiskus betrunken, als er diesen Faden erstellte?

Beitragvon Walter Gruber senior » So 10. Nov 2019, 11:07

Werter naseweiser Zweifler Cornelius,

der Menschliche Körper eignet sich bestens für jegliche Arbeit: für das Graben, das Tragen, das Schreiben am Heimrechner, das Schnitzen, das Reparieren von Motoren, das Entwerfen von Häusern und das ausdauernde Laufen. Es gibt im Tierreiche nichts Vergleichbares. Allenfalls die Affen haben ähnliche Hände. Ihnen fehlt jedoch der aufrechte Gang und die Fähigkeit, auf einem Stuhl zu sitzen bzw. beim Gebet und bei der Meditation zu knien.

Der menschliche Körper ist also für seine Zwecke hier auf Erden perfekt! Abweichungen davon und Missbildungen sind dem Menschen als Prüfung auferlegt, oder die direkte Folge eigener Fehler. Falls Sie beispielsweise sehr fett sind, oder keine zwanzig Liegestütze schaffen, haben Sie sich das selbst zuzuschreiben!

Gezeichnet,
Walter Gruber
Folgende Benutzer sprechen Walter Gruber senior ein keusches Amen! für den Beitrag aus:
G-a-s-t
Auch ist es mit dem Himmelreich wie mit einem Kaufmann, der schöne Perlen suchte. Als er eine besonders wertvolle Perle fand, verkaufte er alles, was er besaß, und kaufte sie. (Matthäus 13, 45-46)

Benutzeravatar
Christ Cornelius
Treuer Besucher
Beiträge: 165
Registriert: Do 19. Sep 2019, 09:58
Hat Amen! gesprochen: 1 Mal
Amen! erhalten: 6 Mal

Re: War Pater Hibiskus betrunken, als er diesen Faden erstellte?

Beitragvon Christ Cornelius » So 10. Nov 2019, 12:40

Walter Gruber senior hat geschrieben:Werter naseweiser Zweifler Cornelius,

der Menschliche Körper eignet sich bestens für jegliche Arbeit: für das Graben, das Tragen, das Schreiben am Heimrechner, das Schnitzen, das Reparieren von Motoren, das Entwerfen von Häusern und das ausdauernde Laufen. Es gibt im Tierreiche nichts Vergleichbares.


Werter Herr Gruber,

dies alles stelle ich nicht in Frage. Jedoch hat die Hand keine schöne Ästhetik. Jeder Leib ist hässlich, stinkt und produziert Sekrete. Deshalb ist unverständlich, weshalb sich die Menschen auf affige Art vermehren, wo es doch keinen Grund dazu gibt, bei so hässlichen Leibern.

Gruß
Christ Cornelius
Wohl dem, der nicht wandelt im Rat der Gottlosen / noch tritt auf den Weg der Sünder noch sitzt, wo die Spötter sitzen, sondern hat Lust am Gesetz des HERRN und sinnt über seinem Gesetz Tag und Nacht!

https://www.bibleserver.com/LUT/Psalm1

Benutzeravatar
Walther Zeng
Treuer Besucher
Beiträge: 197
Registriert: Di 14. Jan 2014, 14:37
Hat Amen! gesprochen: 11 Mal
Amen! erhalten: 15 Mal

Re: War Pater Hibiskus betrunken, als er diesen Faden erstellte?

Beitragvon Walther Zeng » So 10. Nov 2019, 12:59

Werter Herr Cornelius,
nicht irgendeine blinde Evolution hat den menschlichen Körper geformt,
sondern, wie wir alle wissen, der Herr selbst.
Sie tun sich selbst nichts Gutes, wenn Sie die hervorragende Arbeit des Herrn
aus purem Unverständnis als hässlich bezeichnen.

Den Schokoladenpudding aus dem 3-Tage-Bart pulend
Walther Zeng
"Im Schweiße deines Angesichts sollst du dein Brot essen," AT Mose 3/19

Benutzeravatar
Christ Cornelius
Treuer Besucher
Beiträge: 165
Registriert: Do 19. Sep 2019, 09:58
Hat Amen! gesprochen: 1 Mal
Amen! erhalten: 6 Mal

Re: War Pater Hibiskus betrunken, als er diesen Faden erstellte?

Beitragvon Christ Cornelius » So 10. Nov 2019, 14:50

Werter Herr Zeng,

dass der menschliche Leib ein schlechtes Werk ist, ist so leicht zu erkennen, wie ob verdorbene Zutaten Im Pudding sind. Da nützt es auch nichts, ob der Pudding von einem selbsternannten Bäckermeister hergestellt wurde. Verdorben ist verdorben, unabhängig von der theoretischen Fertigkeit des Machers.

Genauso ist es auch bei ersterem. Der HERR könnte mit Rängen und Weisheit prahlen. All dies ändert aber nichts an der Tatsache, dass der menschliche Leib hässlich und schlecht gemacht ist.

Mit dem HERRN des AT rechtend, wer die gerechtere Sache vertritt
Christ Cornelius
Wohl dem, der nicht wandelt im Rat der Gottlosen / noch tritt auf den Weg der Sünder noch sitzt, wo die Spötter sitzen, sondern hat Lust am Gesetz des HERRN und sinnt über seinem Gesetz Tag und Nacht!

https://www.bibleserver.com/LUT/Psalm1

Benutzeravatar
Walter Gruber senior
Kommerzialrat
Beiträge: 1972
Registriert: Do 16. Jul 2015, 09:57
Hat Amen! gesprochen: 505 Mal
Amen! erhalten: 518 Mal

Re: War Pater Hibiskus betrunken, als er diesen Faden erstellte?

Beitragvon Walter Gruber senior » So 10. Nov 2019, 15:09

Werter Pseudochrist Cornelius,

wenn Sie sich nicht waschen, fängt Ihr Leib freilich zu stinken an, und für sein Fortbestehen produziert er Säfte.

Bisher haben Sie keine Argumente vorgebracht, die eine schlechte Konstruktion des menschlichen Leibes belegen - außer der immer wieder wiederholten Behauptung, dass dem so sei. Wie würden Sie denn eine zum Greifen fähige Hand konstruieren, die überdies Ihren exzentrischen Anforderungen an die Ästhetik genügt?

Kopfschüttelnd,
Walter Gruber
Folgende Benutzer sprechen Walter Gruber senior ein keusches Amen! für den Beitrag aus:
Kurat Orium
Auch ist es mit dem Himmelreich wie mit einem Kaufmann, der schöne Perlen suchte. Als er eine besonders wertvolle Perle fand, verkaufte er alles, was er besaß, und kaufte sie. (Matthäus 13, 45-46)

Benutzeravatar
Christ Cornelius
Treuer Besucher
Beiträge: 165
Registriert: Do 19. Sep 2019, 09:58
Hat Amen! gesprochen: 1 Mal
Amen! erhalten: 6 Mal

Re: War Pater Hibiskus betrunken, als er diesen Faden erstellte?

Beitragvon Christ Cornelius » So 10. Nov 2019, 16:39

Werter Herr Gruber,

so an sich betrachtet, fällt mir kein besseres Greifwerkzeug als die Hand ein. Aber warum haben Menschen Popel in der Nase ? Das Argument es sei aus gesundheitlichen Gründen notwendig, gilt nicht, da Gott allmächtig ist. Warum also diese Widerlinge in der Nase ?

Gruß
Christ Cornelius
Wohl dem, der nicht wandelt im Rat der Gottlosen / noch tritt auf den Weg der Sünder noch sitzt, wo die Spötter sitzen, sondern hat Lust am Gesetz des HERRN und sinnt über seinem Gesetz Tag und Nacht!

https://www.bibleserver.com/LUT/Psalm1

Benutzeravatar
Kurat Orium
Häufiger Besucher
Beiträge: 116
Registriert: Sa 12. Jan 2013, 12:25
Hat Amen! gesprochen: 166 Mal
Amen! erhalten: 53 Mal

Re: War Pater Hibiskus betrunken, als er diesen Faden erstellte?

Beitragvon Kurat Orium » So 10. Nov 2019, 16:49

Troll Cornelius,

jetzt lenken Sie ab. Ich werde für eine Ignorierfunktion in diesem löblichen Brette beten, damit ich mich nicht länger für Sie fremdschämen muß.

Ohne Gruß,

K.O.
Kommt, versammelt euch zu dem großen Mahl Gottes
und eßt das Fleisch der Könige und der Hauptleute und das Fleisch der Starken und der Pferde und derer, die darauf sitzen, und das Fleisch aller Freien und Sklaven, der Kleinen und der Großen! -Offenbarung 19;17f

Benutzeravatar
Christ Cornelius
Treuer Besucher
Beiträge: 165
Registriert: Do 19. Sep 2019, 09:58
Hat Amen! gesprochen: 1 Mal
Amen! erhalten: 6 Mal

Re: War Pater Hibiskus betrunken, als er diesen Faden erstellte?

Beitragvon Christ Cornelius » So 10. Nov 2019, 17:43

Herr Orium,

was gibt es da zum fremdschämen ? Haben Sie etwa eine Antwort auf die von mir gestellte Frage ? Meine Antwort : Die Erbsünde hat Leib und Seele verändert ! Daraus muss entsprechender Nutzen gezogen werden. Wie erklären Sie sich außerdem, dass der HERR es zulassen würde, dass jemand öffentlich seine " angebliche " Schöpfung schmäht. Er könnte doch einfach den Dachboden auf meinen Dummschädel knallen lassen.

Nach Tugend strebend
Christ Cornelius
Wohl dem, der nicht wandelt im Rat der Gottlosen / noch tritt auf den Weg der Sünder noch sitzt, wo die Spötter sitzen, sondern hat Lust am Gesetz des HERRN und sinnt über seinem Gesetz Tag und Nacht!

https://www.bibleserver.com/LUT/Psalm1

Benutzeravatar
Hinrich Hammerschmidt
Gelegentlicher Besucher
Beiträge: 30
Registriert: Fr 8. Nov 2019, 00:04
Hat Amen! gesprochen: 3 Mal
Amen! erhalten: 7 Mal

Re: War Pater Hibiskus betrunken, als er diesen Faden erstellte?

Beitragvon Hinrich Hammerschmidt » So 10. Nov 2019, 22:30

Aber aber Herr Cornelius,

Christ Cornelius hat geschrieben:Wie erklären Sie sich außerdem, dass der HERR es zulassen würde, dass jemand öffentlich seine " angebliche " Schöpfung schmäht. Er könnte doch einfach den Dachboden auf meinen Dummschädel knallen lassen.


Der HERR lässt ja auch nicht auf jede Klebstoffspritze, die ein Hanfgiftschnüffler sich setzt, unmittelbar einen Schwefelregen folgen. Daraus, daß Ihnen noch nichts auf den Schädel geknallt ist, können Sie doch nicht das Wohlwollen des HERRn ableiten.

Zum Dachboden schielend,
Hinrich Hammerschmidt
„Ein frommer Muslim in der Moschee ist mir lieber als ein besoffener Atheist im Freudenhaus.“
Norbert Blüm, Bundesarbeitsminister a.D., 1998.

Benutzeravatar
Christ Cornelius
Treuer Besucher
Beiträge: 165
Registriert: Do 19. Sep 2019, 09:58
Hat Amen! gesprochen: 1 Mal
Amen! erhalten: 6 Mal

Re: War Pater Hibiskus betrunken, als er diesen Faden erstellte?

Beitragvon Christ Cornelius » Mo 11. Nov 2019, 10:11

Herr Hammerschmidt,

der HERR schadet sich selbst damit, wenn er mich als Trottel und Sünder existieren lässt. Was bringt´s ihm Ehre ein, wenn unnötige Ressourcenfresser auf der Erdscheibe weilen und dabei nichts als Primitivität, Sünde und sogar Sekrete hervorbringen ? Ich meinerseits würde mich schämen, wenn ich solch eine Welt erschaffen hätte ! Aber vor Gott erscheinen die Erdbewohner ja nur wie Ameisen, die so gering sind, dass sie gar nicht ernstgenommen werden.

Sich als armen Tropf wahrnehmend
Christ Cornelius
Wohl dem, der nicht wandelt im Rat der Gottlosen / noch tritt auf den Weg der Sünder noch sitzt, wo die Spötter sitzen, sondern hat Lust am Gesetz des HERRN und sinnt über seinem Gesetz Tag und Nacht!

https://www.bibleserver.com/LUT/Psalm1

Pater Hibiskus
Gelegentlicher Besucher
Beiträge: 20
Registriert: Do 31. Okt 2019, 12:57
Hat Amen! gesprochen: 5 Mal
Amen! erhalten: 2 Mal

Re: War Pater Hibiskus betrunken, als er diesen Faden erstellte?

Beitragvon Pater Hibiskus » Mo 11. Nov 2019, 18:52

Werte Herren,

über den letzten Beitrag von unserem werten Herrn Cornelius kann selbst ich nur noch den Kopf schütteln.

Besser dieser Faden würde von unserer keuschen Administranz geschlossen werden, bevor unser HERR hier noch weiter herabgewürdigt wird.

die Inquisition anrufend, Hibiskus :kreuz1:

Benutzeravatar
Walther Zeng
Treuer Besucher
Beiträge: 197
Registriert: Di 14. Jan 2014, 14:37
Hat Amen! gesprochen: 11 Mal
Amen! erhalten: 15 Mal

Re: War Pater Hibiskus betrunken, als er diesen Faden erstellte?

Beitragvon Walther Zeng » Mo 11. Nov 2019, 19:47

Herr Cornelius,
der Herr schadet sich nicht!
Nur Sie und ich wissen nicht, was er damit bezweckt, wenn er Sünder eine Weile auf der Erdenscheibe wandeln lässt.
Vermutlich sind sie nur als abschreckendes Beispiel gedacht.

Herr Hibiskus,
so schnell geben wir nicht auf, wenn es darum geht, mit geschriebenem Wort zu bekehren.

Den Abendschnapps kippend
Walther Zeng
"Im Schweiße deines Angesichts sollst du dein Brot essen," AT Mose 3/19

Benutzeravatar
Christ Cornelius
Treuer Besucher
Beiträge: 165
Registriert: Do 19. Sep 2019, 09:58
Hat Amen! gesprochen: 1 Mal
Amen! erhalten: 6 Mal

Re: War Pater Hibiskus betrunken, als er diesen Faden erstellte?

Beitragvon Christ Cornelius » Mo 11. Nov 2019, 19:57

Werter Herr Hibsikus,

mit meinem winzigen Verstand scheint es mir unverständlich, weshalb mich der HERR, nicht bei meiner Geburt hat sterben lassen oder z.B den Dachboden über mich einstürzen lässt, sofern ich sündhaft bin. Warum gibt er mir kein reines Herz, schrie ich in der Not.

Bin ich reines Herzens, komme ich auch niemals auf die Idee gegen den HERRN zu murren oder diesen gar zu beschimpfen. In meinem Eifer um die Ehre Gottes, kränkt es aber mein Herz, dass dieser soviel Verderbtheit und Sünde auf der Erde zulässt. Bis dahin belaufen sich die Aussagen noch im tolerierbaren.

Freilich war es recht grob zu behaupten ich würde mich schämen, hätte ich diese Welt geschaffen. Aber dies kam aus der Not. In mir war zweierlei Empfinden : Zum einen loderten sündhafte Gedanken in meinem Herzen auf, zum anderen wusste ich um Gottes Ehre und Weisheit. Deshalb empörte ich mich gegen den HERRN, da meine Sündhaftigkeit verhinderte ihn gebührend zu loben.

Einen sündenfreien Abend wünschend
Christ Cornelius
Wohl dem, der nicht wandelt im Rat der Gottlosen / noch tritt auf den Weg der Sünder noch sitzt, wo die Spötter sitzen, sondern hat Lust am Gesetz des HERRN und sinnt über seinem Gesetz Tag und Nacht!

https://www.bibleserver.com/LUT/Psalm1


Zurück zu „Allgemeines“



Wer ist anschnur?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste