0 Tage und 10 Stunden seit der letzten Verbannung eines Taugenichts.

Christliche Initiative für die Einführung der Burka

Diskutieren Sie hier über Gott und die Welt.

Moderator: Brettleitung

Benutzeravatar
Benedict XVII
Gleichstellungsbeauftragter
Beiträge: 2486
Registriert: Fr 11. Dez 2009, 18:15
Hat Amen! gesprochen: 377 Mal
Amen! erhalten: 951 Mal

Christliche Initiative für die Einführung der Burka

Beitragvon Benedict XVII » Fr 19. Aug 2016, 12:15

Liebe Gemeinde,

dies ist ein tolerantes Brett.
Toleranz bedeutet auch, Errungenschaften anderer Kulturen / Religionen anzuerkennen und zu akzeptieren.
Eine eben solche großartige Errungenschaft ist die Burka. Hilft sie doch dabei, das Straßenbild rein zu halten und keusche christliche Männer vor dem unzüchtigen Weib zu schützen.
Leider besitzt jenes töfte Kleidungsstück in unserer westlichen Gesellschaft einen recht schlechten Ruf. Weshalb eigentlich? Ich sehe keinerlei Grund hierfür. Die Burka würde auch unserer christlichen Gesellschaft sehr gut tun; ich vermag hierin ausschließlich Vorteile zu erkennen.

Aus diesem Grunde möchte ich mich an dieser Stelle für die Einführung der Burka auch in Europa einsetzen. Für die Toleranz, für ein keusches Straßenbild, zur Ehre des HERRn.

Bild
- Ein züchtig gekleidetes Weib -

Der Burka ventilierend

Benedict XVII
Folgende Benutzer sprechen Benedict XVII ein keusches Amen! für den Beitrag aus: (Insgesamt 5):
Dr. Waldemar DrechslerMartin BergerFranz-Joseph von SchnabelDer EinsiedlerGunnar Kirsch
"Tatsächlich haben Frauen noch nie etwas gedacht oder gemacht, womit zu beschäftigen sich lohnt." (Jan Hein Donner, niederländischer Schachmeister)
"Es ist dem Menschen gut, daß er kein Weib berühre." (1.Korinther 7:1)

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 12127
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 2598 Mal
Amen! erhalten: 2640 Mal

Re: Christliche Initiative für die Einführung der Burka

Beitragvon Martin Berger » Fr 19. Aug 2016, 14:48

Werter Herr Benedict,

zu jener knorken Erkenntnis kam bereits vor hunderten Jahren der redliche Kirchenlehrer Ambrosius (333-397), von welchem folgender Satz überliefert ist: "Die Frau muss das Haupt verhüllen, weil sie nicht das Ebenbild Gottes ist."

Auch die Heilige Schrift ist hier unmißverständlich:
Ein jeder Mann, der betet oder prophetisch redet und hat etwas auf dem Haupt, der schändet sein Haupt. Eine Frau aber, die betet oder prophetisch redet mit unbedecktem Haupt, die schändet ihr Haupt; denn es ist gerade so, als wäre sie geschoren. Will sie sich nicht bedecken, so soll sie sich doch das Haar abschneiden lassen! Weil es aber für die Frau eine Schande ist, dass sie das Haar abgeschnitten hat oder geschoren ist, soll sie das Haupt bedecken. Der Mann aber soll das Haupt nicht bedecken, denn er ist Gottes Bild und Abglanz; die Frau aber ist des Mannes Abglanz. Denn der Mann ist nicht von der Frau, sondern die Frau von dem Mann. Und der Mann ist nicht geschaffen um der Frau willen, sondern die Frau um des Mannes willen. Darum soll die Frau eine Macht auf dem Haupt haben um der Engel willen.

1.Korinther 11,4-10

Doch auch ohne Bibel und der Weisheit der Kirchenväter erkennt ein redlicher Christ sofort, daß etwas nicht stimmt, wenn ein Weib unverhüllt in Erscheinung tritt:
Bild
links: ein keusch verhülltes Weib; rechts: wohl jedes Wort spötte der Beschreibung dieses ekelhaften Anblicks

Die Förderung der Prostitution und der Unzucht zum Zwecke des Gaudiums muß unter allen Umständen verhindert werden. Deshalb kann ein redlicher Christ nur fordern: Verhüllt das Weib! Verhüllt den sündigen Leib! :kreuz1:

Sich im Internetz nach geeigneter Kleidung für sein Weib umsehend,
Martin Berger
Folgende Benutzer sprechen Martin Berger ein keusches Amen! für den Beitrag aus: (Insgesamt 2):
Benedict XVIIDer Einsiedler
Aus dem Herabladbereich: Neufassungen schnafter Weihnachtslieder.

Die beste Impfung ist der Glaube an den HERRn. Schalten Sie hier.

Benutzeravatar
Rainer Ausbad
Treuer Besucher
Beiträge: 250
Registriert: Fr 22. Jul 2016, 13:01
Hat Amen! gesprochen: 28 Mal
Amen! erhalten: 10 Mal

Re: Christliche Initiative für die Einführung der Burka

Beitragvon Rainer Ausbad » Fr 19. Aug 2016, 16:46

Werter Herr Berger,
Werter Herr Benedict,

wahrlich, die Burka ist äußerst knorke.
Als erstes sollte sie zur Pflicht für alle Schulmädchen werden, damit die unzüchtigen Jugendlichen sie nicht während des Unterrichts angaffen weil sie sich wie Dirnen kleiden!
Wenn das geschafft ist, sollte eine allgemeine Burkapflicht für erwachsene Weiber eingeführt werden, sodass die Welt wieder ein Stück keuscher wird!

Sich arabische Länder zum Vorbild nehmend,
Rainer Ausbad
Hört! Die Weisheit ruft laut auf allen Straßen, auf den Marktplätzen erhebt sie ihre Stimme!

Sprüche 1, 20

Sternauge
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 150
Registriert: Di 28. Jun 2016, 14:17
Hat Amen! gesprochen: 1 Mal

Re: Christliche Initiative für die Einführung der Burka

Beitragvon Sternauge » Fr 19. Aug 2016, 18:09

Werte Herren,
Darf ich darauf hinweisen, dass die Burka generell weltweit umstritten ist, es könnten sich ja Terroristen darunter befinden. Männliche Terroristen natürlich.
Samt Himmelfahrtspezialausrüstung.

Viel Spass demnächst in der Ubahn
Wünscht Fr Sternauge

Benutzeravatar
Nepomuk Kaiser
Stammgast
Beiträge: 935
Registriert: Di 13. Jan 2015, 13:01
Hat Amen! gesprochen: 103 Mal
Amen! erhalten: 68 Mal

Re: Christliche Initiative für die Einführung der Burka

Beitragvon Nepomuk Kaiser » Fr 19. Aug 2016, 18:28

Frl. Sternauge,
LAL, es ist ja nicht so, dass man Sprengkörper nicht auch unter Jacken oder Umhängen verstecken kann, nicht wahr? Lesen Sie sich den Schwachsinn, den Sie hier von sich geben, eigentlich durch?

Gesichtspalmend,
Nepomuk Kaiser
Sie sind noch minderjährig und brauchen Hilfe? Wir helfen Ihnen: http://www.bibeltreue-jugend.net/
Meine Wenigkeit auf Zwitscher: https://twitter.com/Herr_Kaiser_BJ
Bei Fragen kontaktieren Sie mich per privater Nachricht oder auf: https://ask.fm/Nepomuk_Kaiser/

Sternauge
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 150
Registriert: Di 28. Jun 2016, 14:17
Hat Amen! gesprochen: 1 Mal

Re: Christliche Initiative für die Einführung der Burka

Beitragvon Sternauge » Fr 19. Aug 2016, 18:38

Herr Kaiser,
Aber ein männliches Gesicht kann man nur schwer unter Jacken und Umhängen verstecken.
Könnte man schon, sieht aber sehr merkwürdig und auffällig aus...

Fr Sternauge

Benutzeravatar
Nepomuk Kaiser
Stammgast
Beiträge: 935
Registriert: Di 13. Jan 2015, 13:01
Hat Amen! gesprochen: 103 Mal
Amen! erhalten: 68 Mal

Re: Christliche Initiative für die Einführung der Burka

Beitragvon Nepomuk Kaiser » Fr 19. Aug 2016, 18:45

Frl. Auge,
die Burka ist ja auch nur für Weiber gedacht.

Belehrend,
Nepomuk Kaiser
Sie sind noch minderjährig und brauchen Hilfe? Wir helfen Ihnen: http://www.bibeltreue-jugend.net/
Meine Wenigkeit auf Zwitscher: https://twitter.com/Herr_Kaiser_BJ
Bei Fragen kontaktieren Sie mich per privater Nachricht oder auf: https://ask.fm/Nepomuk_Kaiser/

Sternauge
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 150
Registriert: Di 28. Jun 2016, 14:17
Hat Amen! gesprochen: 1 Mal

Re: Christliche Initiative für die Einführung der Burka

Beitragvon Sternauge » Fr 19. Aug 2016, 19:02

Herr Kaiser,
Ihr Wort in Terroristen Ohr!
Fr Sternauge

Benutzeravatar
Gunnar Kirsch
Treuer Besucher
Beiträge: 223
Registriert: Mo 22. Jun 2015, 17:07
Hat Amen! gesprochen: 11 Mal
Amen! erhalten: 6 Mal

Re: Christliche Initiative für die Einführung der Burka

Beitragvon Gunnar Kirsch » Sa 20. Aug 2016, 08:37

Werte Gemeinde,

für gelegentliche Ausflüge des Weibes zum Supermarkt oder zum Gurtmacher ist eine Burka eine schnafte Idee. Doch sollte das Verlassen des Hauses dadurch nicht zur Regel werden.

Gunnar Kirsch
Und Simson ging hin und fing dreihundert Füchse, nahm Fackeln und kehrte je einen Schwanz zum andern und tat eine Fackel je zwischen zwei Schwänze und zündete die Fackeln an und ließ die Füchse [...].

Richter 15,4f

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 12127
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 2598 Mal
Amen! erhalten: 2640 Mal

Re: Christliche Initiative für die Einführung der Burka

Beitragvon Martin Berger » Sa 20. Aug 2016, 11:59

Werter Herr Kirsch,

auch Weiber brauchen, anders als Hunde, die dauerhaft an der Kette gehalten werden können, regelmäßig Auslauf. Freilich nicht allein, findet doch sonst das dumme Weib vielleicht nicht mehr nach Hause, doch in Begleitung des Vormunds spricht nichts gegen Freigang, wenn alle häuslichen Pflichten erledigt sind. Ich gehe beinahe täglich mit meinem Weib spazieren. Ist die Küche sauber geputzt und auch alles andere erledigt, holt mein Weib die Leine und kriecht auf allen Vieren zu mir. Natürlich überprüfe ich zuerst, ob auch wirklich alles erledigt ist, aber meist paßt alles, habe ich doch mein Weib gut erzogen.

Mit Weibern an der Leine spazieren zu gehen, gehört für gute Christen zum guten Ton, weswegen es auch immer öfter praktiziert wird:

Bild
Weiber werden auf redliche Art und Weise ausgeführt

Ich werde dies auch weiterhin so handhaben, jedoch wird mein Weib in Zukunft eine Burka tragen.

Informierend,
Martin Berger
Aus dem Herabladbereich: Neufassungen schnafter Weihnachtslieder.

Die beste Impfung ist der Glaube an den HERRn. Schalten Sie hier.

einfachich
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 500
Registriert: Fr 15. Jul 2016, 15:31
Hat Amen! gesprochen: 9 Mal
Amen! erhalten: 34 Mal

Re: Christliche Initiative für die Einführung der Burka

Beitragvon einfachich » Sa 20. Aug 2016, 18:53

Herr Berger
Da wir in einem Land der freien Meinungsäußerung leben tue ich dies jetzt, selbst auf die Gefahr hin das sie hier nich gerne gehört wird.
Bei aller Tolleranz, diese Bilder sind nur geschmacklos.
Zur Burka, sie gehört nicht in unsere Gesellschaft, deshalb sollte sie in der Öffentlichkeit nicht getragen werden.
Ich bin ein Verfechter der Frauenrechte.

kommentarlos
einfachich

Benutzeravatar
Benedict XVII
Gleichstellungsbeauftragter
Beiträge: 2486
Registriert: Fr 11. Dez 2009, 18:15
Hat Amen! gesprochen: 377 Mal
Amen! erhalten: 951 Mal

Re: Christliche Initiative für die Einführung der Burka

Beitragvon Benedict XVII » Sa 20. Aug 2016, 19:03

Frl. Ich,

korrekt, die Burka gehört momentan nicht zu unserer Gesellschaft.
So wie viele andere Dinge ebenfalls.
Jedoch: dies lässt sich ändern. Auch die Felsmusik oder das Internetz gehörten eines schönen Tages noch nicht zu unserer Gesellschaft.
Sie sprechen von den Rechten des Weibes. Wie jedoch sieht es mit den Rechten keuscher christlicher Männer aus?
Es ist nicht hinnehmbar, daß Tag für Tag zahllose Christen von unzüchtigen Weibern schamlos mißbraucht werden. Nein bedeutet Nein.
Die flächendeckende Einführung der Burka wäre ein erster Schritt in die richtige Richtung.
Bedenken Sie: es herrscht Religionsfreiheit. Und eben jene wird durch das unzüchtige Auftreten zahlloser Frauen grundlegend verletzt.

Grüße

Benedict XVII
"Tatsächlich haben Frauen noch nie etwas gedacht oder gemacht, womit zu beschäftigen sich lohnt." (Jan Hein Donner, niederländischer Schachmeister)
"Es ist dem Menschen gut, daß er kein Weib berühre." (1.Korinther 7:1)

einfachich
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 500
Registriert: Fr 15. Jul 2016, 15:31
Hat Amen! gesprochen: 9 Mal
Amen! erhalten: 34 Mal

Re: Christliche Initiative für die Einführung der Burka

Beitragvon einfachich » Sa 20. Aug 2016, 19:28

Werter Herr Benedict

Ich gebe ihnen zum Teil Recht, viele Dinge haben sich erst im Laufe der Zeit in unserer Gesellschaft etabliert, nicht alles davon ist auch gut.
Natürlich trete ich auch für die rechte der Männer ein, da ich selbst einer bin. Deshalb würde ich sie auch höflich bitten mich nicht mit Frl. an zu sprechen, vielen Dank.
Allerdings, das Frauen, Männer schamlos mißbrauchen, halte ich doch eher für weit hergeholt. Eine hübsch gekleidete Frau finde ich nicht unzüchtig, eher erotisch.
Zum Mißbrauch möchte ich noch feststellen: In einigen Ländern ist es üblich das sich Männer straffrei an Frauen vergehen dürfen, das halte ich für moralisch äußerst verwerflich. Selten habe ich davon gehört das sich Frauen an Männeren vergehen.

mit freundlichem Gruß
einfachich

Benutzeravatar
Franz-Joseph von Schnabel
Ochsenbauer
Beiträge: 8614
Registriert: Mi 20. Okt 2010, 16:46
Hat Amen! gesprochen: 2043 Mal
Amen! erhalten: 1993 Mal

Re: Christliche Initiative für die Einführung der Burka

Beitragvon Franz-Joseph von Schnabel » So 21. Aug 2016, 14:42

Werte Herren,
selbstverständlich sollte die knorke keusche Kleidung landsmannschaftlich an die töften Trachten der redlichen Regionen angepaßt werden.
Hier eine bayrische Burka:
Bild
Eventuell sollte die töfte Trägerin noch ein Jodeldiplom erwerben. Dann ist alles knorke.
Feministisch,
Schnabel
Folgende Benutzer sprechen Franz-Joseph von Schnabel ein keusches Amen! für den Beitrag aus: (Insgesamt 3):
Der EinsiedlerMartin BergerBenedict XVII
Ich bin überzeugt, Bayern und Deutschland wären sicherer, wenn jeder anständige Mann ein Messer in der Tasche haben dürfte und wir würden die Schwerkriminellen einsperren. Das wäre der richtige Weg.
Hubert Aiwanger Landwirt u. stellvertretender Ministerpräsident.

Benutzeravatar
Benedict XVII
Gleichstellungsbeauftragter
Beiträge: 2486
Registriert: Fr 11. Dez 2009, 18:15
Hat Amen! gesprochen: 377 Mal
Amen! erhalten: 951 Mal

Re: Christliche Initiative für die Einführung der Burka

Beitragvon Benedict XVII » Mo 22. Aug 2016, 13:04

Werter Herr Ich,
einfachich hat geschrieben:Allerdings, das Frauen, Männer schamlos mißbrauchen, halte ich doch eher für weit hergeholt.

es spricht für Sie, daß Sie an das Gute auf der Erdscheibe glauben. Jedoch, die Realität sieht anders aus.
Erinnern Sie sich nur an die Vorfälle zur Silvesternacht in Köln. Auch Sie selber wurden bereits Opfer weiblicher Lust - ich komme gleich darauf.

einfachich hat geschrieben:Eine hübsch gekleidete Frau finde ich nicht unzüchtig, eher erotisch.

Dies ist eine typische Reaktion, wie sie vom Weib mißbrauchte Männer aufzeigen. Sie wurden von der weiblichen Perversion regelrecht infiziert. Denn: normal ist Ihr Verhalten nicht. Jeder gesunde Mensch empfindet beim Anblick eines unzüchtig gekleideten Weibes ein Gefühl der Abscheu und des Ekels ob der gesehenen Verderbtheit.
Sie sehen: eine flächendeckende Einführung der Burka ist wichtiger denn je.

Grüße

Benedict XVII
Gleichstellungsbeauftragter
"Tatsächlich haben Frauen noch nie etwas gedacht oder gemacht, womit zu beschäftigen sich lohnt." (Jan Hein Donner, niederländischer Schachmeister)
"Es ist dem Menschen gut, daß er kein Weib berühre." (1.Korinther 7:1)


Zurück zu „Allgemeines“



Wer ist anschnur?

Mitglieder in diesem Forum: Christ Cornelius, Engelbert Joch und 39 Gäste