0 Tage und 16 Stunden seit der letzten Verbannung eines Taugenichts.

Wahl zum Staatsoberhaupt der VSA

Diskutieren Sie hier über Gott und die Welt.
Antworten
Benutzeravatar
Franz-Joseph von Schnabel
Ochsenbauer
Beiträge: 9093
Registriert: Mi 20. Okt 2010, 16:46

Re: Wahl zum Staatsoberhaupt der VSA

Beitrag von Franz-Joseph von Schnabel »

Walter Gruber senior hat geschrieben: Aus diesem Grunde setzt sich Herr Trump dafür ein, unsinnige Beschränkungen bei der Bewaffnung der Menschen wieder aufzuheben:
http://www.n-tv.de/politik/Trump-will-w ... 45321.html
Werter Herr Gruber,
die Dummheit der linkslastigen Gutmenschpolitiker ist frappierend.
Gerade an Schulen ist eine allgemeine Waffenpflicht unverzichtbar. Wie soll sonst die heranreifende Generation sinnvoll an deren redlichen Gebrauch herangeführt werden?
Für Herrn Trump betend,
Schnabel

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 12565
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21

Re: Wahl zum Staatsoberhaupt der VSA

Beitrag von Martin Berger »

Werter Herr Schnabel,

wahrlich, Sie sagen es! Hierzulande gehen zumindest löbliche türkische Jugendliche mit Messern bewaffnet zu Schule. Leider ist ihnen sogar das verboten, weswegen Ihnen selbst diese harmlosen Stichwaffen abgenommen werden. An Schußwaffen in deutschen/österreichischen Schulen ist leider gar nicht zu denken, weswegen wir auch in diesem Punkt wieder das Schlußlicht bilden und immer mehr hinter fortschrittliche Länder zurückfallen.

Dennoch gibt es Grund zur Freude, ist doch anzunehmen, daß Herr Trumpf die Präsidentschaftswahl gewinnen wird und dieser, kaum gewählt, der Europäischen Union diktieren wird, welche Standards einzuführen sind. Spätestens dann, wenn endlich das Transatlantische Handels- und Investitionspartnerschaft, kurz THIP (unredlich: Transatlantic Trade and Investment Partnership, kurz: TTIP) in Kraft tritt, werden auch an europäischen Schulen Schußwaffen nicht nur erlaubt sein, sondern deren Mitführen Pflicht sein.

Von einer besseren, sicheren Welt träumend,
Martin Berger
Der Friede sei mit euch.

Benutzeravatar
Franz-Joseph von Schnabel
Ochsenbauer
Beiträge: 9093
Registriert: Mi 20. Okt 2010, 16:46

Re: Wahl zum Staatsoberhaupt der VSA

Beitrag von Franz-Joseph von Schnabel »

Werter Herr Berger,
aus Deutschland kann ich berichten, daß zumindest auch die redlichen russischen Knäblein selten unbewaffnet zum Unterricht erscheinen.
Löblicherweise nutzen selbige die Waffen, um deren Mitschüler schnafte zu schützen.
Zumindest ist von Schutzgeldern die Rede.
Froh, der Schulpflicht entronnen zu sein,
Schnabel

Benutzeravatar
Franz-Joseph von Schnabel
Ochsenbauer
Beiträge: 9093
Registriert: Mi 20. Okt 2010, 16:46

Re: Wahl zum Staatsoberhaupt der VSA

Beitrag von Franz-Joseph von Schnabel »

Werte Herren,
Schalten Sie hier
Bild
ein furchtbares Gerücht macht die Runde. Wiederholt sich die Tragödie Österreichs in den fernen VSA?
Soll der gottgewollte Sieg der Redlichkeit durch Wahlbetrug zunichte gemacht werden?
Eine ganze kleine Clique ehrgeiziger, gewissenloser und zugleich unvernünftiger, verbrecherisch-dummer Mitglieder der republikanischen Partei plant einen Dolchstoß gegen den, vom Volke erwählten Retter desselben, den auserwählten des HERRn, Herrn Trump.
Donald Trump wehrt sich gegen Bemühungen einiger Republikaner, seine Kür zum offiziellen Präsidentschaftskandidaten der Partei in letzter Minute zu verhindern. Es gebe da "eine Gruppe von Aufständischen", die ihm auf dem Parteitag im kommenden Monat die Delegiertenstimmen streitig zu machen versuche, klagte Trump am Samstag bei einem Auftritt im Casino-Hotel Treasure Island in Las Vegas. Dabei handele es sich jedoch um "ein paar Typen", die klar besiegt worden seien und jetzt eine kleine Revolte anzetteln wollten.
Lassen Sie uns beten, daß der HERR dies nicht zulasse!
Die Hände faltend,
Schnabel

Benutzeravatar
Franz-Joseph von Schnabel
Ochsenbauer
Beiträge: 9093
Registriert: Mi 20. Okt 2010, 16:46

Re: Wahl zum Staatsoberhaupt der VSA

Beitrag von Franz-Joseph von Schnabel »

Werte Herren,
im Internetz fand ich jene zwei Lichtbilder.
Könnte es sich bei ersterem um ein Jugenbildnis der Personen auf zweiterem handeln?
Bild
Bild
Unsicher,
Schnabel

Benutzeravatar
Gunnar Kirsch
Treuer Besucher
Beiträge: 223
Registriert: Mo 22. Jun 2015, 17:07

Re: Wahl zum Staatsoberhaupt der VSA

Beitrag von Gunnar Kirsch »

Werter Herr Schnabel,

die Ähnlichkeiten sind erstaunlich, doch glaube ich kaum, dass die ehrenwerten Staatsmänner im unteren Teil des Bildes früher seelenlose Homokinder waren. Zudem ist Herr Trumpf in einem viel weiseren Alter als der ehrenwerte Demokrat Wilders und der Bürgermeister von London a.d.

Ihr Gunnar Kirsch
Und Simson ging hin und fing dreihundert Füchse, nahm Fackeln und kehrte je einen Schwanz zum andern und tat eine Fackel je zwischen zwei Schwänze und zündete die Fackeln an und ließ die Füchse [...].

Richter 15,4f

Mosesderbanger
Brettgast mit Maulkorb
Beiträge: 6
Registriert: Di 14. Jun 2016, 15:22

Re: Wahl zum Staatsoberhaupt der VSA

Beitrag von Mosesderbanger »

Werter Herr Schnabel,

die oben abgebildeten Jünglinge scheinen tatsächlich seelenlose Homokinder zu sein. Daher scheint es mir durchaus plausibel, dass es sich hierbei um ein Jugednbildnis der unten abgebildeten Ehrenmänner handelt. Zudem wäre es ja schließlich nicht verwunderlich, wenn diese hochlöblichen Ehrenmänner damals schon so ein Schmaus für das Auge waren.

Die Frisuren dieser großen Persönlichkeiten bewundernd,
bange
Amen

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 12565
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21

Re: Wahl zum Staatsoberhaupt der VSA

Beitrag von Martin Berger »

Werte Herren,

der ehrenwerte Herr Trumpf ist nun endlich offizieller Präsidentschaftskandidat der Republikaner. Theodor Kreuz (unredlich: Ted Cruz), Trumpfs angeblich redlicher Mitstreiter, entpuppte sich nun, nachdem er den Vorentscheid verloren hat, als schlechter Verlierer und versagt Herrn Trumpf seine Unterstützung. Wie unredlich!
Theodor Kreuz war sehr schlecht beraten, als er meinte, den prinzipientreuen Konservativen mit libertären Einsprengseln geben zu müssen und vor allem: Donald Trumpf die Unterstützung zu versagen.

Damit hat er erstens sein politisches Profil verschoben, zweitens aber – und das ist viel wichtiger – Trumpfs Charakterisierung des „lügender Theodor“ bestätigt. Wenn er damit die Grundlagen für seine weitere politische Karriere und einen erneuten Anlauf aufs Weiße Haus legen wollte, hat er sich einen Bärendienst erwiesen.

Quelle: Gottloser Ketzer verweigert Unterstützung
Doch wer braucht schon einen Ketzer als Unterstützer, wenn man den HERRn und das Volk hinter sich hat.

Bild

Dem zukünftigen Präsidenten der VSA vorab zum Wahlsieg gratulierend,
Martin Berger
Der Friede sei mit euch.

Benutzeravatar
Rufus Donnerbusch
Stammgast
Beiträge: 341
Registriert: Fr 31. Aug 2012, 18:43

Re: Wahl zum Staatsoberhaupt der VSA

Beitrag von Rufus Donnerbusch »

Sehr geehrte Herren!

Sollte Herr Trumpf, entgegen aller Erwartungen, nicht der neue VS-Präsident werden, sollten man ihn zum deutschen Kanzler machen, denn er erkennt wie kein Zweiter die Probleme und weiß auch die passenden Lösungen.

Schalten Sie hier: Deutsche und Franzosen "extrem" überprüfen
Deutschland und Frankreich "selber schuld"

Im NBC-Zwischenschau legte Trumpf nun nach: Deutschland und Frankreich seien an ihren "speziellen Problemen" selber schuld, "weil sie Leute auf ihr Gebiet gelassen haben". Deshalb müssten die VSA "harte Standards einführen. Wenn eine Person nicht nachweisen kann, was sie nachweisen muss, kommt sie nicht in dieses Land", sagte er.

Auf die Frage, ob man den Punkt erreichen werde, an dem nicht mehr viele Menschen aus dem Ausland in die VSA kommen dürften, sagte Trumpf: "Vielleicht kommen wir an diesen Punkt." Bis zur Einführung der Sicherheitsüberprüfung müssten die VSA "sofort Einwanderung aus allen Ländern aussetzen, die durch Terrorismus kompromittiert sind", sagte Trumpf.
Wenn er sich schon solche Sorgen um Frankreich und Deutschland macht, um wie viel mehr muß er dann sein eigenes Land lieben? Die Amerikaner können sich alle Finger ablecken, wenn sie Herrn Trump als Staatsoberhaupt bekommen.

Gott schütze Amerika und Herrn Trumpf!

Rufus Donnerbusch
Das knorke Spiel "Töfter Asfaloths": http://arche.bibeltreue-jugend.net

Wer die Rute spart, hasst seinen Sohn, wer ihn liebt, nimmt ihn früh in Zucht.
Sprüche 13,24

Benutzeravatar
Walter Gruber senior
Kommerzialrat
Beiträge: 2231
Registriert: Do 16. Jul 2015, 09:57

Re: Wahl zum Staatsoberhaupt der VSA

Beitrag von Walter Gruber senior »

Sehr geehrte Brettmitglieder,
Herrn Trumpfs Lösungen sind von salomonischer Einfachheit: Wenn man Verbrechern die Einreise verweigert, verhindert man naturgemäß ein Ansteigen der Verbrechensraten! Man könnte die Anwendung dieses Prinzips noch erweitern, indem man alle Verbrecher des Landes verweist und ihnen die Staatsbürgerschaft aberkennt. So würde man die Kosten für die Gefängnisse einsparen und auch die Polizei entlasten. Die ärmsten Länder der sogenannten "Dritten Welt" wären für einen finanziellen Beitrag sicherlich bereit, die Straftäter bei sich aufzunehmen. So würde auch ihnen geholfen, zumal viele Straftäter besser ausgebildet und geschäftstüchtiger sind als die Bevölkerungen jener Länder.

Mit freundlichem Gruß,
Walter J. Gruber
Auch ist es mit dem Himmelreich wie mit einem Kaufmann, der schöne Perlen suchte. Als er eine besonders wertvolle Perle fand, verkaufte er alles, was er besaß, und kaufte sie. (Matthäus 13, 45-46)

Benutzeravatar
Levitikus
Stammgast
Beiträge: 958
Registriert: Mi 25. Sep 2013, 20:30

Re: Wahl zum Staatsoberhaupt der VSA

Beitrag von Levitikus »

Werter Herr Gruber,

welch geniale Idee! Wie sollen Diebe und Räuber zur Tat schreiten, wenn die Leute nichts haben, das man ihnen wegnehmen könnte? Richtig, gar nicht. Sie wären gezwungen, sich anderweitig zu versorgen und würden gewiss früher oder später eine redliche Arbeit zum Broterwerb ausüben.

Begeistert,
Levitikus
"Du sollst nicht bei einem Mann liegen wie bei einer Frau; es ist ein Gräuel." Levitikus 18:22

¸¸.•*¨*•♫ Treff' ich auf Falschsechsuelle, ist der Rohrstock schon zur Stelle! ♫•*¨*•.¸¸

K Rosenberg
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 60
Registriert: Do 21. Jul 2016, 23:13

Re: Wahl zum Staatsoberhaupt der VSA

Beitrag von K Rosenberg »

Werte Herren,
Außerdem können die genannten Kriminellen dafür sorgen, dass in diesen 3.Welt-Ländern die GOTTgewollte Ordnung aufrechterhalten bleibt und die löbliche Kleptrokratie wieder aufblüht.

Gezeichnet,
Kenneth Josef Rosenberg

Benutzeravatar
Der Einsiedler
Jugendwart
Beiträge: 1738
Registriert: So 28. Feb 2010, 12:30

Re: Wahl zum Staatsoberhaupt der VSA

Beitrag von Der Einsiedler »

Werte Gemeinde,

Herr Trumpf bekommt die größten Probleme der Erdscheibe in den Griff.
Auf dem von mir gebrieften Bild hält er zwei aggressive Terroristen alleine in Schach: Bild

Herrn Trumpf ventilierend

Karl-Heinz Mörz
Wohlan, macht auch ihr das Maß eurer Väter voll!
Ihr Schlangen, ihr Otternbrut!
Wie wollt ihr der höllischen Verdammnis entrinnen?

Mt 23,29-33

Benutzeravatar
Franz-Joseph von Schnabel
Ochsenbauer
Beiträge: 9093
Registriert: Mi 20. Okt 2010, 16:46

Re: Wahl zum Staatsoberhaupt der VSA

Beitrag von Franz-Joseph von Schnabel »

Werte Herren,
folgende Meldung verunsichert die weltlichen Medien:
Bild
Schalten Sie hier
Mithilfe spezieller Saugnäpfe ist ein Mann an der Fassade des Wolkenkratzers von US-Präsidentschaftskandidat Donald Trump hochgeklettert. Der ungesicherte Kletterer schaffte es von einer Terrasse aus bis zum 21. Stockwerk des Trump Towers, wo ihn die Notfalleinheit der New Yorker Polizei nach fast drei Stunden schließlich fasste. Medienberichten zufolge handelt es sich um einen 20-Jährigen aus Virginia. Der Trump Tower hat 58 Stockwerke.

Im Internetz kursierte ein am Vortag hochgeladenes Video, in dem ein junger Mann erklärt, auf das Gebäude an der 5th Avenue in Manhattan klettern zu wollen. Er bittet den Immobilienunternehmer darin um eine "private Audienz, um eine wichtige Angelegenheit zu besprechen". Er habe diesen Weg nur gewählt, um Trumps Aufmerksamkeit zu bekommen. Dann ruft er dazu auf, Trump zum Präsidenten zu wählen.
Dabei handelt es sich jedoch keineswegs , wie von der Lügenpresse kolportiert, um einen Anschlag auf den töften Herrn Trump.
Vielmehr stellte der redliche Präsident in spe freundlicherweise sein Gebäude zur Unterstützung der christlichen Wissenschaft zur Verfügung.
Wie Sie sicher schon im Fratzenbuch lasen, ist eine saugnapfgestützte Expedition an der Unterseite der Erdscheibe geplant, um das Nichtvorhandensein des ominösen Eilands „Australien“ (angeblich eine britische Sträflingskolonie an der Scheibenunterseite, auf der hüpfende Tiere mit Beuteln leben sollen).
Jeder klar denkende Mann, weiß, daß es sich bei der Mär von jenem „Kontinent“ um gezielt gestreute Latrinenparolen handelt. Auf der Unterseite einer Scheibe könnten nur Fliegen hausen, und wovon sollten sich jene nähren?
Die schnafte Saugnapfexpedition wird, nach ausgiebiger Prüfung des Geräts, nun allen Zweiflern die Wahrheit offenbaren. Wie schön!
Eine Stubenfliege an der Decke zerquetschend,
Schnabel

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 12565
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21

Re: Wahl zum Staatsoberhaupt der VSA

Beitrag von Martin Berger »

Werte Herren,

wie alle großen Politiker, als Beispiel seien die Herren Putin, Erdogan, Berlusconi und Mugabe aufgeführt, muß sich auch der löbliche Christ Trumpf allerhand Beleidigungen und Beschimpfungen gefallen lassen. Er, der nie einer Menschenseele etwas zu Leide tat, wurde nun von Rechnungchen Josef Armstark (unredllich: Billie Joe Armstrong), dem Sänger der Krawallfelsmusikkapelle Grüntag (unredlich: Green Day) als Hitler beschimpft!
"Das größte Problem mit Trumpf sind die Menschen, die ihm folgen. Sie tun mir leid, denn sie sind arme Menschen aus der Arbeiterklasse, die nicht auf die Beine kommen. Sie sind angepisst und er hat es auf ihre Wut abgesehen", sagt Armstark gegenüber "Kerrang".

Der Musiker geht aber noch einen Schritt weiter und meint, dass ihn der Republikaner an Hitler erinnern würde: "Gerade erst sagte er: 'Ihr habt keine Optionen! Ich bin der einzige und ich werde mich darum kümmern.' Das ist verdammt nochmal Hitler!
Wohlgemerkt behauptet dieser vertrottelte Felsmusiker nicht, daß Trumpf wie Hitler sei, sondern daß er Hitler ist! Jeder gebildete Mensch, also alle außer Jugendliche, Weiber, Atheisten, Felsmusiker und deren Ventilatoren, Hanfgiftler, Kleberspritzer, DuRöhrer samt Anhängerschaft und Franzosen, weiß, daß Hitler, der leibliche Sohn Satans, am 30. April im Jahre 1945 in die Hölle zurück kehrte. Daß Herr Trumpf bereits 127 Jahre alt sein soll, ist freilich Unfug. Allerdings sei ihm, zum Wohle der Amerikaner, der Europäer und letztendlich der gesamten Erdenscheibe vergönnt, daß er ein derart hohes Alter erreicht und sein Amt als Präsident der VSA bis zu seinem Tode behält. Die dafür notwendigen Gesetzesänderung sind reine Formsache.

Für ein 57-jähriges trumpf'sches Reich statt ein 1.000-jähriges Reich Hitlers,
Martin Berger
Der Friede sei mit euch.

Antworten