4 Tage und 2 Stunden seit der letzten Verbannung eines Taugenichts.

Bibelverachtende Angabe der Kreiszahl Pi

Prangern Sie unredliche Entdeckungen oder Geschehnisse an! Erstatten Sie Selbstanzeige!

Moderator: Brettleitung

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 11983
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 2512 Mal
Amen! erhalten: 2571 Mal

Re: Bibelverachtende Angabe der Kreiszahl Pi

Beitragvon Martin Berger » Fr 21. Jun 2013, 12:57

huner hat geschrieben:Ich habe daher Gestern meinen Sohn Samuel zu diesem Thema befragt. Er ist ebenfalls Schüler einer christlichen Schule und hat bisher in "Mathematik" gute Noten. An der Schule ist ein Taschenrechner zulässig und notwendig. Auf einer Taste ist das Zeichen "Pi" aufgedruckt. Drücke ich nun diese, so erscheint NICHT 3,0 auf der Anzeige, sondern die in einigen anderen Beiträgen genannte unredliche Zahl.

Herr Huner,

Sie sollten ernsthaft über einen Schulwechsel nachdenken, denn allein die Tatsache, daß für die Rechnerei ein Taschenrechner verwendet werden darf, ist eine Ungeheuerlichkeit! Jeder redliche Mensch weiß: So züchtet man Deppen heran, die nach Beendigung des letzten Schuljahrs immer noch nicht rechnen können; meist auch nicht richtig lesen/schreiben.

Was die Zahl Pi betrifft: Jeder vernünftige Mensch besitzt Kenntnis darüber, daß Pi exakt 3 ist, mitnichten also 3,141592653589793238462643...usw. Wie vermutet werden darf, gibt es weltweit keinen einzigen Taschenrechner, der für Pi exakt den Wert 3 verwendet, was erschreckend und seltsam zugleich ist, ist es doch die einzige Zahl auf dieser Erdenscheibe, die stimmen würde. An diesem Beispiel sieht man die ungeheuere Macht der ketzerischen Wissenschaft. Sie schaffte es innerhalb kürzester Zeit die Hirne aller wichtigen Entscheidungsträger so zu manipulieren, daß sie der 3 ein Komma anfügten und diesem Komma unendlich viele Zahlen folgen ließen.

Was man über diese Ketzer allerdings wissen sollte: Gilt es etwas auszurechnen, verwenden sie selbstverständlich auch den korrekten Wert, nämlich 3. Andernfalls wären ja die eigenen Berechnungen falsch, was man natürlich nicht möchte. In der Schule wird den Kindern aber stets die verlogene Lehre der unendlichen Zahlenfolge beigebracht.

Wie gesagt: Nehmen Sie Ihren Sohn von der Schule! Suchen Sie ihm eine Lehrstätte, die elektronischen Unfug, seien es Taschenrechner, seien es Heimrechner, seien es Schnurlostelefone, ausnahmslos verbietet. Andernfalls werden Sie Ihren Sohn in ein paar Jahren unter einer Brücke wiederfinden, wo er versucht sein erbetteltes Geld zusammenzuzählen. Gelingen wird es ihm nicht, da er die Kunst des Rechnens nie erlernte. So wird er in ein Spirituosengeschäft gehen und sich zwei Flaschen Schnaps kaufen wollen, doch das Geld wird nicht einmal für eine Flasche reichen. Andere Kunden werden ihn dafür, und zwar völlig zu recht, auslachen und mit dem Finger auf ihn zeigen. Ich kann mir kaum vorstellen, daß Sie Ihren Sohn so sehr hassen, daß Sie ihn in das geschilderte offene Messer laufen lassen.

Um die Zukunft Ihres Sohnes besorgt,
Martin Berger

Benutzeravatar
Nathan Freundt
Stammgast
Beiträge: 1059
Registriert: Mo 10. Jun 2013, 14:23
Hat Amen! gesprochen: 314 Mal
Amen! erhalten: 304 Mal

Re: Bibelverachtende Angabe der Kreiszahl Pi

Beitragvon Nathan Freundt » Fr 21. Jun 2013, 20:23

Werter Herr Huner,

vorbildlich, dass Sie für die ungläubigen Thomasse die Pi-Zahl auch mathematisch hergelitten haben, um diese ketzerischen "Mathematiker" mit ihren eigenen Waffen zu widerlegen und zu schlagen.
Sicherlich haben Sie so auch noch den Ungläubigsten (zurück) zur einzigen Wahrheit, der Bibel, geführt. Vorbildlich!
Echte Christen bedurften Ihrer Berechnungen selbstverständlich nicht, da man nichts hinterfragen oder gar beweisen muss, was in der Bibel geschrieben ist, denn dort steht stets die einzig allein selig machende Wahrheit.

Nie die Bibel hinterfragend und stets wörtlich nehmend,
Nathan Freundt
Lukas - Kapitel 19, 26
Ich sage euch aber: Wer da hat, dem wird gegeben werden; von dem aber, der nicht hat, wird auch das genommen werden, was er hat.

HansPeter
Gelegentlicher Besucher
Beiträge: 31
Registriert: Sa 28. Sep 2013, 14:30
Amen! erhalten: 1 Mal

PI = 3,0

Beitragvon HansPeter » Do 26. Dez 2013, 21:52

Werte Gemeinde,

Dieser redliche Christ hat auf Youtube mit Hilfe der heiligen Schrift bewiesen, dass Pi ganz genau 3 ergibt und nicht, wie es fälschlicherweise in den öffentlichen Schulen gelehrt hat, unendlich viele Nachkommastellen hat. Das der Biologie-Unterricht und der Physik-Unterricht in den Schulen verdorben ist, war uns ja allen klar, ich sage nur Evolution und Urknall, aber dass sogar im Fach Mathematik versucht wird, uns vom rechten Weg abzubringen, hätten viele wahrscheinlich nicht gedacht.

Zutiefst erschüttert über unser Bildungssystem,
Hans Peter

DunklerChaos
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 190
Registriert: Sa 23. Nov 2013, 11:11
Hat Amen! gesprochen: 8 Mal
Amen! erhalten: 16 Mal

Re: PI = 3,0

Beitragvon DunklerChaos » Do 26. Dez 2013, 21:55

Herr Peter,

Von welchem Christen reden Sie?
Verwundert,
Chaos
Wenn du feige bist wird der Teufel dich kriegen.
Ich bin ihm bisher immer entkommen.
Der Satan wird mich niemals besiegen!
Doch hat er mir meine Seele entnommen.

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 11983
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 2512 Mal
Amen! erhalten: 2571 Mal

Re: Bibelverachtende Angabe der Kreiszahl Pi

Beitragvon Martin Berger » Do 26. Dez 2013, 23:05

Fräulein JohannaPetra,

ein Faden zu diesem Thema existierte bereits. Sapperlot, verwenden Sie gefälligst die Brettsuche, bevor Sie einen Faden eröffnen!

Erbost,
Martin Berger

Benutzeravatar
Asfaloths
Sittenwart
Beiträge: 1895
Registriert: Mi 31. Dez 2008, 16:44
Hat Amen! gesprochen: 22 Mal
Amen! erhalten: 176 Mal

Re: Bibelverachtende Angabe der Kreiszahl Pi

Beitragvon Asfaloths » Fr 27. Dez 2013, 09:12

Meine Herren!

Ich habe die Nacht nicht geschlafen und äußerst achtsam recherchiert und meine Recherche hat ergeben, dass die von Ihnen als "Pi" titulierte Zahl 3,0000002 beträgt. Wer etwas anderes behauptet ist ein Ketzer und gehört ausgiebigst ausgepeitscht!

Leicht ermüdet,

Ihr Asfaloths, der Sittenwart
Wählen Sie die ARA - Für mehr Zensur im Internetz!

Benutzeravatar
Sören Korschio
Lehrmeister
Beiträge: 3810
Registriert: Mo 29. Dez 2008, 16:41
Hat Amen! gesprochen: 365 Mal
Amen! erhalten: 418 Mal

Re: Bibelverachtende Angabe der Kreiszahl Pi

Beitragvon Sören Korschio » Fr 27. Dez 2013, 15:28

Geschätzter Sittenwart!

Kann es sein, dass Ihre Recherchen einer Schwankungsbreite von +/- 0,0000002 unterliegen?

Neugierig,
Ihr Sören Korschio
"Die Jugend will Keile!" - Prof. M. Zahnbeisser

Bibelfan
Neuer Brettgast
Beiträge: 2
Registriert: Fr 27. Dez 2013, 16:17

Re: Bibelverachtende Angabe der Kreiszahl Pi

Beitragvon Bibelfan » Fr 27. Dez 2013, 16:31

1761 (im Druck 1768) wies Lambert die Irrationalität der Kreiszahl \pi mit Hilfe der Theorie der Kettenbrüche nach.[2] Er bewies darüber hinaus, dass \tan(x) und e^x für rationale Argumente x ungleich Null irrational sind. Lambert vermutete ferner, dass e und \pi transzendente Zahlen sind.
Da 3,0 aber eine rationale Zahl ist, stimmen ihre Aussagen nicht.

Benutzeravatar
Herr Jalu
Stammgast
Beiträge: 1021
Registriert: Do 4. Okt 2012, 13:41
Hat Amen! gesprochen: 40 Mal
Amen! erhalten: 113 Mal

Re: Bibelverachtende Angabe der Kreiszahl Pi

Beitragvon Herr Jalu » Fr 27. Dez 2013, 16:40

Trottel Bibelventilator,

dieser verwirrte Herr führte seinen "Beweis" auf Grundlage einer "Theorie". So könnte auch ich die Urknall-Theorie als gegeben hinnehmen und davon ausgehend völlig fehlerfrei herleiten, daß die Erde eine Kugel sein muß. Unsinnig ist es dennoch. Wenn Sie sich ein wenig mit löblicher Logik beschäftigen, werden Sie sehen, daß Sie aus einer falschen Aussage alles folgern können.

Aufzeigend,

Herr Jalu
Der Pfarrer, ein weiser Mann der Stadt, auf alle Kinder ein Auge hat.

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 11983
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 2512 Mal
Amen! erhalten: 2571 Mal

Re: Bibelverachtende Angabe der Kreiszahl Pi

Beitragvon Martin Berger » Fr 27. Dez 2013, 17:02

Asfaloths hat geschrieben:Ich habe die Nacht nicht geschlafen und äußerst achtsam recherchiert und meine Recherche hat ergeben, dass die von Ihnen als "Pi" titulierte Zahl 3,0000002 beträgt. Wer etwas anderes behauptet ist ein Ketzer und gehört ausgiebigst ausgepeitscht!

Werter Herr Asfaloths,

sofern Sie die Frage von Herrn Korschio nicht mit einem "Ja" bestätigen können, bitte ich Sie um eine Tracht Prügel, wie sie mir zuletzt mein Vater vor vielen Jahren verabreichte. Denn ich schlug soeben meine Bibel auf und rechnete es mehrmals nach, doch auf 3,0000002 kam ich nicht. Mag es sein, daß Ihnen erweiterte Informationen, welche Ihnen vom HERRn höchstselbst eingegeben wurden, vorliegen?

Verzweifelt,
Martin Berger

Benutzeravatar
Asfaloths
Sittenwart
Beiträge: 1895
Registriert: Mi 31. Dez 2008, 16:44
Hat Amen! gesprochen: 22 Mal
Amen! erhalten: 176 Mal

Re: Bibelverachtende Angabe der Kreiszahl Pi

Beitragvon Asfaloths » Fr 27. Dez 2013, 22:34

Meine Herren,

ich habe die Berechnungen unter korrekter Vorlage der gegebenen Informationen vorgenommen. So habe ich in Meditation das Wasserbecken begutachtet das sich der König Salomo bauen ließ und habe dort direkt einige Messungen vorgenommen.
Gemäß den Messungen die ich in der Meditation vornahm und den korrekt durchgeführten Berechnungen kam ich zu obigem Ergebnis.

Fühlen Sie sich frei selbst noch einmal nachzurechnen.

Ich denke, das ist ein Durchbruch für die Wissenschaft, denn diese Theorie belegt ja ganz eindeutig dass die Mathematik der heutigen Zeit ein kompletter Fehlschlag ist und wer weiß welch dubioses Treiben der Wissenschaftler durch diese Erkenntnis gar negiert werden kann.

Jubelnd,

Ihr Asfaloths, der Sittenwart
Wählen Sie die ARA - Für mehr Zensur im Internetz!

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 11983
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 2512 Mal
Amen! erhalten: 2571 Mal

Re: Bibelverachtende Angabe der Kreiszahl Pi

Beitragvon Martin Berger » Sa 28. Dez 2013, 13:41

Werter Herr Asfaloths,

ich möchte nur ungern ein Klugfäkalist sein, aber welcher ketzerische Mathematiker/Wissenschaftler rechnete jemals mit dem Pi-Wert von exakt 3? Bislang gingen diese Ketzer von abwegigen 3,141592653589793238462643...usw. aus, was recht weit von 3, aber nicht ganz so weit von 3,0000002 entfernt ist. Sollten Ihre Berechnungen stimmen, wovon man wohl ausgehen muß, dann lagen die Ketzer zwar immer noch sehr weit daneben, aber eben um 0,0000002 weniger als bisher angenommen. Ist das nicht fast mit einem Sieg der Mathematik/Wissenschaft gleichzusetzen? Schließlich klammern sich diese Ketzer nach all ihren Fehlschlägen an jeden Strohhalm und sei dieser auch nur 0,0000002 Millimeter lang.

Vielleicht ist mir aber auch das Verständnis für höhere Mathematik nicht gegeben. :hinterfragend:

Verwirrt und verzweifelt,
Martin Berger

Benutzeravatar
Asfaloths
Sittenwart
Beiträge: 1895
Registriert: Mi 31. Dez 2008, 16:44
Hat Amen! gesprochen: 22 Mal
Amen! erhalten: 176 Mal

Re: Bibelverachtende Angabe der Kreiszahl Pi

Beitragvon Asfaloths » Sa 28. Dez 2013, 14:00

Werter Herr Berger,

da haben Sie wohl eine Lücke in meiner Logik gefunden. Tatsächlich liegt die Mathematik der Wahrheit damit ein Stückchen näher als das wovon wir bis zu meiner Berechnung ausgingen.
Ich werde mich nun erst einmal selbst kasteien und einige Vater Unser beten. Ich werde diese ganze Sache noch einmal überdenken und neu durchrechnen.

Seine eigenen Dummheit hassend,

Ihr Asfaloths, der Sittenwart
Wählen Sie die ARA - Für mehr Zensur im Internetz!

Benutzeravatar
Rotzbengel Rüdiger
Löblicher Internatsknabe
Beiträge: 1116
Registriert: Sa 15. Jun 2013, 18:10
Hat Amen! gesprochen: 174 Mal
Amen! erhalten: 306 Mal

Re: Bibelverachtende Angabe der Kreiszahl Pi

Beitragvon Rotzbengel Rüdiger » Sa 28. Dez 2013, 14:05

Werte Herren,

läge die Vermutung nahe, daß sich Pi als der Wert 7,93 definiert?

auf die Worte des Mathematikers Ilmmer vertrauend,
Rotzbengel Rüdiger
Tu das nicht, laß das sein, faß das nicht an. - so spricht der Vater, denn Zensur ist gut für Knabbub und Göre.

Benutzeravatar
Herr Jalu
Stammgast
Beiträge: 1021
Registriert: Do 4. Okt 2012, 13:41
Hat Amen! gesprochen: 40 Mal
Amen! erhalten: 113 Mal

Re: Bibelverachtende Angabe der Kreiszahl Pi

Beitragvon Herr Jalu » Sa 28. Dez 2013, 15:41

Rotzbengel Rüdiger,

sind Sie sicher, daß Ihr Herr Lehrer diesen Wert für die Kreiszahl verwendet hat? Vielleicht handelte es sich ja um ein Zwischenergebnis bei der Berechnung des Erdscheibenumfangs. Oder er machte einen Weihnachtsscherz, um zu prüfen, wer gut im Unterricht aufgepaßt hat und wer nicht.

Spekulierend,

Herr Jalu
Folgende Benutzer sprechen Herr Jalu ein keusches Amen! für den Beitrag aus:
Martin Berger
Der Pfarrer, ein weiser Mann der Stadt, auf alle Kinder ein Auge hat.


Zurück zu „Der Pranger“



Wer ist anschnur?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste