3 Tage und 2 Stunden seit der letzten Verbannung eines Taugenichts.

Fußball, ein unlöblicher Sport

Prangern Sie unredliche Entdeckungen oder Geschehnisse an! Erstatten Sie Selbstanzeige!

Moderator: Brettleitung

Max von Zabo
Neuer Brettgast
Beiträge: 2
Registriert: Di 12. Feb 2013, 14:12

kann es redlich sein,dem FC Bayern zu huldigen?

Beitragvon Max von Zabo » Di 12. Feb 2013, 14:31

Liebe Gemeinde,
Ich bin noch neu in diesem Plauderbrett,aber mich beschäftigt schon lange ein Problem.In meinem redlichen Wohngebiet treiben sich meist an Wochenenden seltsam verkleidete Menschen herum.Oft nach dem Mittagsmahle strolchen diese mit rot-weissem Schal und Fahnen meine gottgefällige Gasse herunter.Auch werde ich bei meinen Gebeten durch laute unredliche Gesänge gestört.In diesen unmelodiösen Gesängen scheint es sich um den FC Bayern zu handeln!Wer in aller Welt ist dieser Herr?Gibt es noch mehr von diesen in Liedern verehrten Menschen?Letztens fuhr ich mit meiner Droschke übers Land,dort wurde ein Herr Schalke gefeiert.Ich weiss mir nicht mehr zu helfen.


um Antworten heischend

Max von Zabo

Benutzeravatar
Sören Korschio
Lehrmeister
Beiträge: 3812
Registriert: Mo 29. Dez 2008, 16:41
Hat Amen! gesprochen: 366 Mal
Amen! erhalten: 424 Mal

Re: Fußball, ein unlöblicher Sport

Beitragvon Sören Korschio » Di 12. Feb 2013, 15:42

Frl. von Zabo!

Die Gesänge, die Sie vernehmen gelten Fußballvereinen - die Schmerzen, die Sie manchmal spüren, kommen aus Ihrem morbiden Gehirn.

Benutzen Sie zum Thema "Fußball" die Suchfunktion und versuchen Sie kein weiteres Mal zu beweisen, wie weltfremd Sie sind.

Amen!

Ihr Sören Korschio

Nachtrag: Herr Berger hat Ihren und meinen Beitrag offensichtlich bereits mit dem Fußballfaden verbunden. Bedanken Sie sich höflich bei dem werten Herrn.
"Die Jugend will Keile!" - Prof. M. Zahnbeisser

Max von Zabo
Neuer Brettgast
Beiträge: 2
Registriert: Di 12. Feb 2013, 14:12

Re: Fußball, ein unlöblicher Sport

Beitragvon Max von Zabo » Mi 13. Feb 2013, 16:19

Werter Herr Sören,

Danke vielmals für ihre rasche Hilfe!Nachdem Sie meinen Geist durch Ihre Erläuterungen erhellt haben,besprach ich dies in geselliger Runde.Viele meiner Bekannten waren dann aber doch sehr erbost.Vertraten doch Sie,Herr Korschio die Auffassung,das der FC Bayern und auch Schalke Fussballvereine seien.Dies machte meine Umgebung dann doch etwas wütend,diese meinten das der FC Bayern und Schalke 04 doch eigentlich Brut des Teufels wären!

Mit der Frage,wer jetzt nun Recht hat,schließend

Ihr Max von Zabo

Eduard von Wittmann
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 121
Registriert: Mi 6. Feb 2013, 17:04

Re: Fußball, ein unlöblicher Sport

Beitragvon Eduard von Wittmann » Mi 13. Feb 2013, 17:26

Werte Gemeinde,
Ich stimme dem Beitrag von Herrn Brucht zu.
Heinrich Brucht hat geschrieben:Fußball in seiner ursprünglichen Form ohne das chaotische Treiben Drumherum
ist ein vorzügliches Mittel, um junge Männer gesellschaftsfähig, zielstrebig,
ausdauernd und respektvoll zu machen.
Die für die Vorbereitung auf die Spiele notwendigen Leibesübungen kommen
nämlich in ihrer Wirkung den härtesten Züchtigungen nahe.


Des weiteren gibt es noch mehrere Bekannte und erfolgreiche Fußballspieler welche sich zum Christlichen glauben bekennen.
Cacau
Kakà

Leider war es mir nicht möglich die Bilder direkt einzubinden auf welchen die beiden Herren ihren Glauben bezeugen.

Mit freundlichen Grüßen
Eduard von Wittmann
Matthäus 5,22 Ich aber sage euch: Wer mit seinem Bruder zürnet, der ist des Gerichts schuldig; wer aber zu seinem Bruder sagt: Racha! der ist des Rats schuldig; wer aber sagt: Du narr! der ist des höllischen Feuers schuldig.

Jesus liebt Dich

Marcell Jansen
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 30
Registriert: So 25. Aug 2013, 15:17
Hat Amen! gesprochen: 6 Mal

Re: Fußball, ein unlöblicher Sport

Beitragvon Marcell Jansen » Mo 26. Aug 2013, 16:30

Werte Gemeinde,

Ich finde Fußball nicht Generell unlöblich, in einer christlichen Mannschaft ist die körperliche Ertüchtigung und das Gemeinschaftsgefühl einfach herrlich. Allerdings ist dies nur sehr selten der Fall, so wie bei dem FC Bayern. Der FC Bayern ist ein Paradebeispiel für die verlotterung dieses einst so löblichen Sports. Er sollte verboten werden!

Marcell Jansen
Hamburger SV durch und durch!

Gruzefix
Neuer Brettgast
Beiträge: 1
Registriert: So 1. Sep 2013, 23:46

Re: Fußball, ein unlöblicher Sport

Beitragvon Gruzefix » So 1. Sep 2013, 23:57

Sehr geehrte Gemeinde,

Ich finde es alleine schon deshalb alarmierend, dass sich die Teilnehmer dieses leider viel zu populären Sportes in den Umkleiden nackt sehen. Da davon auszugehen ist, dass sie nicht die Kraft besitzen dem zu widerstehen, führt das unweigerlich zu einer weiteren Propaganda für die die Homolobby. Mittlerweile sind diese Advokaten des Teufels selbst im Sport zu finden. Reiten wäre da kultivierter...

Die Hände faltend,
Gruzifix

Benutzeravatar
Lancelotta
Ordensfrau
Beiträge: 223
Registriert: Sa 10. Nov 2012, 15:11
Hat Amen! gesprochen: 43 Mal
Amen! erhalten: 31 Mal

Re: Fußball, ein unlöblicher Sport

Beitragvon Lancelotta » Mo 2. Sep 2013, 18:20

Gruzefix hat geschrieben: Reiten wäre da kultivierter...

Herr Grunzefix!
Die Zeiten, als die Gören noch im löblichen Damensitz auf den Gäulen saßen, sind längst vorbei! Also kommen Sie mir nicht mit Kultur, wenn das Weibsvolk in aufreizender Pose im Sattel schaukelt!

Entrüstet
Lancelotta
Erste Hüterin der Heiligen Handgranate
Folgende Benutzer sprechen Lancelotta ein keusches Amen! für den Beitrag aus:
Franz-Joseph von Schnabel
Vergib deinen Feinden, aber vergiß niemals ihre Namen!

hsvfreak
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 1
Registriert: Di 10. Sep 2013, 19:01

Re: Fußball, ein unlöblicher Sport

Beitragvon hsvfreak » Di 10. Sep 2013, 19:13

Redet doch keinen Mist! Fußball ist der beste Sport der Welt!

Benutzeravatar
Opa Rauschebart
Hüter der Heiligen Handgranate
Beiträge: 1078
Registriert: Di 24. Jul 2012, 19:00
Hat Amen! gesprochen: 68 Mal
Amen! erhalten: 154 Mal

Re: Fußball, ein unlöblicher Sport

Beitragvon Opa Rauschebart » Di 10. Sep 2013, 19:20

HSV-Wahnsinniger!

Hier wird gesiezt! Wenn Sie sich fürderhin nicht daran halten, werden Sie "hinaus gekickt" werden.

Die Rute in der Hand wippend

Opa Rauschebart
***** Lernen durch Schmerz ****** Motivation durch Entsetzen*****

DortmunderJunge
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 2
Registriert: Do 26. Sep 2013, 14:49

Re: Fußball, ein unlöblicher Sport

Beitragvon DortmunderJunge » Do 26. Sep 2013, 14:56

Werte Brettmitglieder
Ich habe neulich gesehen, was "Fans" des Fussballvereins FC Schalke04 mit dem Vater Unser getan haben.
Aber sehen sie selbst:

"SCHALKE unser im himmel,
verteidigt werde dein name.
dein sieg komme.
wie zuhause,so auch auswerts.
unseren übligen heim sieg gib uns immer.
und gib uns das "ZU 0",
so wie wir dir geben die unterstüßung.
und nimals vergib denen aus der nähe von DORTMUND.
die wie wir denen auch nie vergeben werden.
und führe uns stehts ins FINALE.
den dein ist der SIEG und die MACHT
und die MEISTERSCHAFT
in EWIGKEIT

ATTAKE!!!!"


Ich finde das ist reine Gotteslästerung und sollte verboten werden!!!
Was denken sie?

Marcell Jansen
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 30
Registriert: So 25. Aug 2013, 15:17
Hat Amen! gesprochen: 6 Mal

Re: Fußball, ein unlöblicher Sport

Beitragvon Marcell Jansen » Do 26. Sep 2013, 15:05

Herr Dortmunder Bub

Nachdem ich 5 Minuten brauchte, um dieses Geschmiere zu entziffern, musste Ich mich in einem großen Schwall übergeben. Ich wusste ja schon lange, dass der FC Schalke 04 Stuhlgang ist, aber Das schlägt dem Fass den Boden aus. Wie können die es bloß wagen, ein so altes und löbliches Gedicht tu so einem Schund zu verfälschen? Ja Sapperlot, wissen Die denn nicht, was sie dafür erwartet?

Schockiert und erbrechend,
Marcell Jansen.
Hamburger SV durch und durch!

DortmunderJunge
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 2
Registriert: Do 26. Sep 2013, 14:49

Re: Fußball, ein unlöblicher Sport

Beitragvon DortmunderJunge » Do 26. Sep 2013, 15:08

Herr Jansen

Ich habe den Text nicht selber geschrieben, sondern ihn von einer Internetzseite kopiert ( http://www.magistrix.de/lyrics/das%20sc ... 83898.html ).
Desweiteren ist es ein Gebet und kein Gedicht.

Benutzeravatar
Nathan Freundt
Stammgast
Beiträge: 1059
Registriert: Mo 10. Jun 2013, 14:23
Hat Amen! gesprochen: 314 Mal
Amen! erhalten: 304 Mal

Re: Fußball, ein unlöblicher Sport

Beitragvon Nathan Freundt » Do 26. Sep 2013, 15:15

Dortmunder Junge,

allein schon die grauenhafte Rechtschreibung ist bereits blasphemisch.
Hätten Sie diese nicht wenigstens korrigieren können, wenn Sie dieses satanische Machwerk schon kopieren?

Angewidert
Nathan Freundt
Folgende Benutzer sprechen Nathan Freundt ein keusches Amen! für den Beitrag aus:
Marcell Jansen
Lukas - Kapitel 19, 26
Ich sage euch aber: Wer da hat, dem wird gegeben werden; von dem aber, der nicht hat, wird auch das genommen werden, was er hat.

Marcell Jansen
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 30
Registriert: So 25. Aug 2013, 15:17
Hat Amen! gesprochen: 6 Mal

Re: Fußball, ein unlöblicher Sport

Beitragvon Marcell Jansen » Do 26. Sep 2013, 15:16

Knabbub Bub.

Ich habe ja auch nicht behauptet, dass Sie diesen Schund verfasst hätten. Aber hätten sie ihre Gehirnzellen nicht so weit Anstrengen können, als dass die diesen "Text" hätten Korrekturlesen können?
Und die Sache mit dem Gedicht/Gebet, Dies war mir auch sofort aufgefallen, aber Ich konnte meinen Text nicht mehr bearbeiten. Ich habe mich gezüchtigt und Gott um Vergebung gebeten.

Dennoch dankend für den Hinweis,
Marcell Jansen.
Hamburger SV durch und durch!

Benutzeravatar
DerG
Töfter Jüngling
Beiträge: 1880
Registriert: Di 9. Apr 2013, 15:53
Hat Amen! gesprochen: 117 Mal
Amen! erhalten: 313 Mal

Re: Fußball, ein unlöblicher Sport

Beitragvon DerG » Do 26. Sep 2013, 16:07

Knabbuben Jansen und Lüdenscheid-Nord,
die Ventilatoren aller Fußballvereine sind meist geistig zurückgeblieben und völlig dämlich, ebenso deren Spieler.
Außerdem lässt sich zu jeder anderen Fußballmannschaft ein eigenes blasphemisches und ekelerregendes "Gebet" im Internetz finden.
Lüdenscheid-Nord ist nicht besser, als Herne-West oder Hamburger SV!

Wütend den Fußball der Nachbarskinder mit einem Messer zerstechend,

DerG


Zurück zu „Der Pranger“



Wer ist anschnur?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 22 Gäste