0 Tage und 23 Stunden seit der letzten Verbannung eines Taugenichts.

Weibliche Lehrer im Religionsunterricht

Prangern Sie unredliche Entdeckungen oder Geschehnisse an! Erstatten Sie Selbstanzeige!

Moderator: Brettleitung

AlbertGottlob
Neuer Brettgast
Beiträge: 3
Registriert: Mi 11. Feb 2015, 15:30

Re: Weibliche Lehrer im Religionsunterricht

Beitragvon AlbertGottlob » Mi 11. Feb 2015, 19:16

Sehr geehrter Herr Dorschbert
als ich ihren Beitrag las, stockte mir vor Fassungslosigkeit der Atem.
Wie kann es sein, dass eine Anstalt, der man seinen Knaben anvertraut, einen derartig hintergehen.
Nicht nur handelt es sich bei ihrem Zuständigkeitsbereich um ein derart wichtiges Fach, sondern ist es auch von der dortigen Direktion verantwortungslos, es einem Weib zu erlauben, sich noch lernenden Buben derart zu nähern.
Doch auch für die Aufseher wird es fortan schwierig sein, die Knaben vom Bösen fernzuhalten, da sie ja nun gezwungen sind, den Anordnungen eines Weibs folge zu leisten.
Empört und Schockiert
Albert Gottlob

Uschi Meier
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 13
Registriert: Sa 7. Feb 2015, 18:09

Re: Weibliche Lehrer im Religionsunterricht

Beitragvon Uschi Meier » Mi 11. Feb 2015, 19:43

Benedict XVII,

menisc: menschlich, mannhaft

Wo steht, dass "menschlich" nicht auf beide Geschlechter bezogen ist? Und es gibt auch "mannhafte" Frauen.

Sehr geehrter Herr Bordeaux,

ja, diese Frage stelle ich mir ehrlichgesagt auch. Vielleicht war diese Lana betrunken und hat im Rausch garnicht mitbekommen, dass Sie mit einem Mann geschlafen hat.

Gottfuerchtender,

ich erkenne keinen Unterschied zwichen einem Wok und einem Kochtopf, außer bei der Form. Aber das war natürlich nur auf Ihren Spruch bezogen, in echt bin ich eigentlich schlank. Sagen Sie deshalb nichts über meine Figur und meinen Charakter, solange Sie mich nicht persönlich kennen! :boese:

Verärgerte Grüße,
Meier
Gott ist toll, Gott ist toll, Gott ist toll.
Zufrieden?

Benutzeravatar
Kreuzritter
Stammgast
Beiträge: 963
Registriert: Mo 21. Okt 2013, 20:52
Hat Amen! gesprochen: 94 Mal
Amen! erhalten: 84 Mal

Re: Weibliche Lehrer im Religionsunterricht

Beitragvon Kreuzritter » Mi 11. Feb 2015, 20:51

Fräulein Meier,

würden Sie dann den Begriff Mensch auch auf besonders mannhafte Weiber ausbreiten wollen oder worauf wollen Sie hinaus?
Sind auch Sie mannhaft und somit menschlich?

Mannsweiber ab jetzt Menschweiber nennend,
Kreuzritter
"Der HERR ist meine Stärke und mein Schild; auf ihn hofft mein Herz, und mir ist geholfen. Und mein Herz ist fröhlich, und ich will ihm danken mit meinem Lied."
Psalm 28,7

Benutzeravatar
Gottfuerchtender
Treuer Besucher
Beiträge: 170
Registriert: So 9. Nov 2014, 17:33

Re: Weibliche Lehrer im Religionsunterricht

Beitragvon Gottfuerchtender » Mi 11. Feb 2015, 21:16

Werter Herr Kreuzritter,

wahrscheinlich glaubt dieses Weib es wäre dem Manne gleich, weil es einen dieser furchtbaren Weiberbärte (unredlich Damenbart) hat. Das ist selbstverständlich ein fataler Trugschluß. Dieses wird das Weib Meier wohl aber kaum erkennen. Es ist schlichtweg zu dumm für diese Erkenntnis.

Für das Seelenheil dieser mannlosen und verbitterten Weiberseele betend,
Hasso Gottfuerchtender
Du sollst nicht zweierlei Gewicht in deinem Sack, groß und klein, haben. [ 5.Mose 25,13 ]

Uschi Meier
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 13
Registriert: Sa 7. Feb 2015, 18:09

Re: Weibliche Lehrer im Religionsunterricht

Beitragvon Uschi Meier » Mi 11. Feb 2015, 21:53

Kreuzritter,

das haben Sie und der Gottfuerchtende wohl etwas falsch verstanden. Ich wollte damit sagen, dass diese Begriffe nicht nur auf Männer zutreffen. Wer sagt denn bitte z.B. "er ist ein mannhafter Mann"?
Und es dürfte wohl klar sein, dass Frauen nicht von Aliens oder so abstammen, sondern menschlich sind -.-''

Gottfuerchtender,

kennen Sie mich im richtigen Leben? Nein! Also hören Sie auf mit solch abwertenden Annahmen.
Ich verstehe zwar die Ironie in Ihren Beiträgen, aber mich als damenbärtiges, dummes Weib zu bezeichnen geht eindeutig zu weit. Sie verbitterter, alter... ok lassen wir das.

Grüße
Meier
Gott ist toll, Gott ist toll, Gott ist toll.
Zufrieden?

Benutzeravatar
Gottfuerchtender
Treuer Besucher
Beiträge: 170
Registriert: So 9. Nov 2014, 17:33

Re: Weibliche Lehrer im Religionsunterricht

Beitragvon Gottfuerchtender » Mi 11. Feb 2015, 22:20

Weib Meier,

Sie sollten lernen, mit der Wahrheit umgehen zu können. Auch wenn diese in Ihrem Fall nachgerade eine besonders unangenehme ist.

Dem Weib Meier einen letzten guten Rat erteilend,
Hasso Gottfuerchtender
Du sollst nicht zweierlei Gewicht in deinem Sack, groß und klein, haben. [ 5.Mose 25,13 ]

DerGuteHerr
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 10
Registriert: Mi 11. Feb 2015, 18:56

Re: Weibliche Lehrer im Religionsunterricht

Beitragvon DerGuteHerr » Mi 11. Feb 2015, 22:30

Fräulein Meier,
Worin machen Sie die Menschlichkeit des Weibs fest.
Meines Erachtens nach sind Weiber mit Gegenständen gleichzusetzen, sie sind sozusagen ein Werkzeug (Wenn auch qualitativ mit der mindersten Ausschussware vergleichbar).

Erklärend,
DerGuteHerr

Uschi Meier
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 13
Registriert: Sa 7. Feb 2015, 18:09

Re: Weibliche Lehrer im Religionsunterricht

Beitragvon Uschi Meier » Mi 11. Feb 2015, 22:42

Gottfuerchtender,

wissen Sie, ich gebe es auf, Ihnen die Gleichberechtigung von Frauen und Männern näher zu bringen. Sie müssen fortan eben mit Ihrer beschränkten Sichtweise leben!

Betrübt,
Meier
Gott ist toll, Gott ist toll, Gott ist toll.
Zufrieden?

Benutzeravatar
Levitikus
Stammgast
Beiträge: 958
Registriert: Mi 25. Sep 2013, 20:30
Hat Amen! gesprochen: 45 Mal
Amen! erhalten: 56 Mal

Re: Weibliche Lehrer im Religionsunterricht

Beitragvon Levitikus » Mi 11. Feb 2015, 23:13

Weib Meier,

bitte bedenken Sie, dass Sie mit Ihren Äußerungen nicht nur sich selbst, sondern auch und vor allem Ihrem Vormund blamieren. Dieser hätte zwar besser auf Sie aufpassen müssen, dennoch hat er solch eine Schmach nicht verdient.
Abschließend möchte ich darauf hinweisen, dass dieser Faden die Problematik weiblicher Religionslehrkräfte behandelt. Für Diskussionen über die Frau und deren Wert schalten Sie bitte hier!
Dieser Faden kann Sie hoffentlich von Ihrer Weltfremden Einstellung befreien.

Sein Weib nie ins Gewebe lassend,
Levitikus
"Du sollst nicht bei einem Mann liegen wie bei einer Frau; es ist ein Gräuel." Levitikus 18:22

¸¸.•*¨*•♫ Treff' ich auf Falschsechsuelle, ist der Rohrstock schon zur Stelle! ♫•*¨*•.¸¸

Benutzeravatar
Heinrich Hacker
Gelegentlicher Besucher
Beiträge: 18
Registriert: Mo 23. Sep 2013, 18:42
Amen! erhalten: 1 Mal

Re: Weibliche Lehrer im Religionsunterricht

Beitragvon Heinrich Hacker » Do 12. Feb 2015, 14:25

Fräulein Meier,

warum stellen Sie sich derart an und fahren dem werten Herrn Levitikus so scharf in die Parade? Es ist doch ganz klar, dass er als Mann recht hat. Auch mir, als pensioniertem Volksschullehrer ist die Problematik wohlbekannt. Weiber taugen nicht als Lehrkräfte für dieses Fach, das besonders viel Engagement vom Lehrer verlangt. Weiber sind schwach und gefühlsduselig, sie verweigern oft die Anwendung des Rohrstocks und der körperlichen Züchtigung im Allgemeinen, was den Schülern gar nicht bekommt. Manchmal muss man die Lehre des HERRn den Kindern einprügeln, in der heutigen Zeit ganz besonders.
Erkennen Sie das an und lassen Sie ab vom grundfalschen "Feminismus". Der HERR wird es Ihnen danken.

Zärtlich sein Rohrstöcklein streichelnd
Heinrich Hacker
Wer seine Rute schont, der haßt seinen Sohn; wer ihn aber liebhat, der züchtigt ihn bald. Sprüche 13.24

Uschi Meier
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 13
Registriert: Sa 7. Feb 2015, 18:09

Re: Weibliche Lehrer im Religionsunterricht

Beitragvon Uschi Meier » Do 12. Feb 2015, 18:24

Beitrag zusammengefasst von Benedict XVII:
Diffamierungen löblicher Brettnutzer, Themenabweichungen, Verschaltung auf Zeichenporno.

Das Frl. ist verbannt.
Gott ist toll, Gott ist toll, Gott ist toll.
Zufrieden?

Benutzeravatar
Nepomuk Kaiser
Stammgast
Beiträge: 935
Registriert: Di 13. Jan 2015, 13:01
Hat Amen! gesprochen: 103 Mal
Amen! erhalten: 68 Mal

Re: Weibliche Lehrer im Religionsunterricht

Beitragvon Nepomuk Kaiser » Do 12. Feb 2015, 18:33

Frl. Meier,
noch ist es nicht zu spät! Kehren Sie um und wenden Sie sich dem HERRn zu! Beichten Sie Ihre Sünden, lassen Sie sich taufen und empfinden Sie Reue für Ihre Vergehen! Halten Sie sich fern von Zeichentrickpornographie, Nutella, Metallmusik und ähnlichem Schund und werden Sie endlich ein redliches Weib! Nur so werden Sie eines Tages im Himmel frohlocken.

Um jede Seele kämpfend,
Nepomuk Kaiser
Sie sind noch minderjährig und brauchen Hilfe? Wir helfen Ihnen: http://www.bibeltreue-jugend.net/
Meine Wenigkeit auf Zwitscher: https://twitter.com/Herr_Kaiser_BJ
Bei Fragen kontaktieren Sie mich per privater Nachricht oder auf: https://ask.fm/Nepomuk_Kaiser/

Benutzeravatar
Levitikus
Stammgast
Beiträge: 958
Registriert: Mi 25. Sep 2013, 20:30
Hat Amen! gesprochen: 45 Mal
Amen! erhalten: 56 Mal

Re: Weibliche Lehrer im Religionsunterricht

Beitragvon Levitikus » Do 12. Feb 2015, 18:38

Werte Herren,

Sie wurden gerade Zeuge der Argumentationsgabe der Weiber: Diffamierungen und Themenabweichungen. In einem Punkt hat das Weib jedoch recht: Die Diskussion mit engstirnigen Weibsbildern ist sinnfrei, da diese den Argumenten redlicher Herren nicht folgen können.

Werter Herr Kaiser,

ich freue mich, dass Sie dem Weib zeigen wollen, wie es ein gutes Leben führt. Es bräuchte einen Vormund von Ihrem Schlag. Den scheint Fräulein Meier nicht zu haben. Vielleicht können Sie die Göre ja als Mündel aufnehmen?

Weib Meier,

Sie sollten die Verbannung, nicht den Bann erwarten. Verbannt werden juvenile Gören wie Sie, Gebannt werden Dämonen. Auch wenn Sie sehr unchristlich sind, sind Sie kein Dämon, da diese nicht an Hirnbrand leiden.

Die widerwärtige Verschaltung nicht beachtend,
Levitikus
"Du sollst nicht bei einem Mann liegen wie bei einer Frau; es ist ein Gräuel." Levitikus 18:22

¸¸.•*¨*•♫ Treff' ich auf Falschsechsuelle, ist der Rohrstock schon zur Stelle! ♫•*¨*•.¸¸

Benutzeravatar
Nepomuk Kaiser
Stammgast
Beiträge: 935
Registriert: Di 13. Jan 2015, 13:01
Hat Amen! gesprochen: 103 Mal
Amen! erhalten: 68 Mal

Re: Weibliche Lehrer im Religionsunterricht

Beitragvon Nepomuk Kaiser » Do 12. Feb 2015, 19:16

Werter Herr Levitikus,
Vielleicht können Sie die Göre ja als Mündel aufnehmen?

das ist eine vortreffliche Idee! Schließlich liegt der Tod meiner Gattin auch schon ein paar Jahre zurück und es wäre schön, endlich wieder ein Weib an meiner Seite zu haben, das den Haushalt macht.

Frl. Meier,
sollten Sie Interesse haben, melden Sie sich bei mir!

Gespannt,
Nepomuk Kaiser
Sie sind noch minderjährig und brauchen Hilfe? Wir helfen Ihnen: http://www.bibeltreue-jugend.net/
Meine Wenigkeit auf Zwitscher: https://twitter.com/Herr_Kaiser_BJ
Bei Fragen kontaktieren Sie mich per privater Nachricht oder auf: https://ask.fm/Nepomuk_Kaiser/

DerGuteHerr
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 10
Registriert: Mi 11. Feb 2015, 18:56

Re: Weibliche Lehrer im Religionsunterricht

Beitragvon DerGuteHerr » Do 12. Feb 2015, 22:26

Werte Herren,
Ich befürchte, dass das Weib Meier sich nie ändern wird.
Vielleicht täusche ich mich jedoch und es gibt doch noch Hoffnung für ihre geschändete Seele.

DerGuteHerr


Zurück zu „Der Pranger“



Wer ist anschnur?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste