1 Tag und 0 Stunden seit der letzten Verbannung eines Taugenichts.

Weibliche Lehrer im Religionsunterricht

Prangern Sie unredliche Entdeckungen oder Geschehnisse an! Erstatten Sie Selbstanzeige!
Antworten
Dorschbert
Brettgast mit Maulkorb
Beiträge: 3
Registriert: Mi 28. Jan 2015, 10:50

Weibliche Lehrer im Religionsunterricht

Beitrag von Dorschbert »

Auf dem katholischen Internat meines Sohnes wurde vor kurzem eine neue Lehrerin vorgestellt. Zu meinem Entsetzen soll diese den bisherigen Unterrichtsleiter Walter H. ersetzen, der bisher töfte Dienste im Fach der Religionslehre geleistet hat. Ich finde das unverantwortlich, dass auf das niedrigere Geschlecht eine solche wichtige und elementare Aufgabe übertragen wird!
Haben sie auch schon einmal ähnliche Erfahrungen gemacht?
Und wie stehen sie dazu?

Sehnlicht auf eine schnelle Antwart wartend,
Dorschbert :huch:
Schreibweise des Fadentitels korrigiert, Schnabel

Benutzeravatar
Benedict XVII
Gleichstellungsbeauftragter
Beiträge: 2511
Registriert: Fr 11. Dez 2009, 18:15

Re: Weibliche Lehrer im Religions Unterricht

Beitrag von Benedict XVII »

Werter Herr Dorschbert,

Sie haben hiermit das Musterbeispiel eines Oxymoron genannt.
Ich gehe einmal nicht davon aus, daß das Weib Unterricht in Putzen, Waschen, Bügeln oder Kochen erteilt.

Künftig achten Sie jedoch bitte auf eine korrekte Anrede sowie auf Ihre Rechtschreibung.

Grüße

Benedict XVII
"Tatsächlich haben Frauen noch nie etwas gedacht oder gemacht, womit zu beschäftigen sich lohnt." (Jan Hein Donner, niederländischer Schachmeister)
"Es ist dem Menschen gut, daß er kein Weib berühre." (1.Korinther 7:1)

Bruder Anselm
Gelegentlicher Besucher
Beiträge: 41
Registriert: Do 27. Nov 2014, 17:17

Re: Weibliche Lehrer im Religions Unterricht

Beitrag von Bruder Anselm »

Sehr geehrter Herr Benedict XVII,
ich finde Ihre Annahme dass das Weib Haushaltsdinge unterrichte törricht, ja sie weißt sogar auf einen schlecht kombinierten zusammenhang zu dem von

Arno DuebeI
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 64
Registriert: Do 8. Jan 2015, 19:58

Re: Weibliche Lehrer im Religions Unterricht

Beitrag von Arno DuebeI »

Moin Herr Anselm,
Wieso briefen Sie einen unfertigen Beitrag?
Würfeln Sie Ihre Kriterien der Rechtschreibung?

Aufstoßend,
Arno Dübel

Benutzeravatar
Gottfuerchtender
Treuer Besucher
Beiträge: 170
Registriert: So 9. Nov 2014, 17:33

Re: Weibliche Lehrer im Religions Unterricht

Beitrag von Gottfuerchtender »

Werter Herr Dorschbert,

Sie müssen sich da irren. Wohl kaum würde eine redliche Christenschule einen solchen Unfug veranstalten. Kann es eventuell sein, daß Sie Ihren Herrn Sohn versehentlich auf eine Montessori- oder Waldorfschule geschickt haben?

Ihnen ratend, sich noch eimal genau zu erkundigen,
Hasso Gottfuerchtender
Du sollst nicht zweierlei Gewicht in deinem Sack, groß und klein, haben. [ 5.Mose 25,13 ]

Benutzeravatar
Nepomuk Kaiser
Stammgast
Beiträge: 935
Registriert: Di 13. Jan 2015, 13:01

Re: Weibliche Lehrer im Religions Unterricht

Beitrag von Nepomuk Kaiser »

Frl. Amsel,
sind Sie etwa während des Schreibens Ihres Beitrages vor lauter Rausch mit dem Kopf auf die Absendetaste gefallen?

Fragend,
Nepomuk Kaiser
Sie sind noch minderjährig und brauchen Hilfe? Wir helfen Ihnen: http://www.bibeltreue-jugend.net/
Meine Wenigkeit auf Zwitscher: https://twitter.com/Herr_Kaiser_BJ
Bei Fragen kontaktieren Sie mich per privater Nachricht oder auf: https://ask.fm/Nepomuk_Kaiser/

Benutzeravatar
Sr Maria Bernadette
Stammgast
Beiträge: 1272
Registriert: Do 26. Jun 2014, 00:05

Re: Weibliche Lehrer im Religions Unterricht

Beitrag von Sr Maria Bernadette »

Sehr geehrter Herren,

auch ich hatte einst den Wunsch, später als Nonnen Knabbuben und Gören zu unterrichten, ich habe mir vorgestellt wie es wäre, eine Kollegin des wertern Herren Korschio, Steiner und Dr. Drechsler zu sein. Heute weiß ich jedoch, dass wir Weiber nicht klug genug sind um Lehrkräfte werden zu können. Eltern vertrauen mir ihre Kinder an, damit ich sie redlich erziehe, dabei bin ich doch selbst, wie jedes Weib näher an der Sünde als ein redlicher Mann. Ich muss gestehen, dass ich ungewollt immer wieder Menschen enttäusche, so auch meinen Mentor Herrn Berger. Ich bereue es jedesmal, die Nächte sind reich an Tränen und ich finde kaum schlaf, Herr Berger ist für mich ein Vorbild geworden, ihn zu enttäuschen tut mir sehr weh, daher könnte ich es nicht verantworten die Eltern der Schulkinder zu enttäuschen. Deshalb sollten nur Männer diesen anspruchsvollen Beruf ausüben, wir Weiber sind in keinsterweise geeignet, diese Ansprüche gerecht zu werden.

Erklärend,

Ihr Fräulein Jessica Baal
(Jesaja 41:10) Fürchte dich nicht, denn ich bin mit dir. Blicke nicht gespannt umher, denn ich bin dein GOTT. Ich will dich stärken. Ich will dir wirklich helfen. Ja, ich will dich festhalten mit meiner Rechten der Gerechtigkeit.

Ben Ebelt
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 4
Registriert: So 25. Jan 2015, 18:40

Re: Weibliche Lehrer im Religions Unterricht

Beitrag von Ben Ebelt »

Werte Herren,
Werte Frau Baal,

der Lehrplan wird vom Ministerium vorgegeben, weshalb der Unterrichtsstoff nicht gerade schwer zu übermitteln ist. Desweiteren verstehe ich nicht, warum Sie Frauen als derart inkompetent einstufen? Gibt es einen besonderen Grund dafür? Wir alle sind Individuen, manche sind intelligent, manche wiederrum nicht. Das hängt keineswegs mit dem Geschlecht zusammen.

Erklärend,

Ebelt
† Befolgt die Regeln des HERRn †

Benutzeravatar
Kreuzritter
Stammgast
Beiträge: 963
Registriert: Mo 21. Okt 2013, 20:52

Re: Weibliche Lehrer im Religions Unterricht

Beitrag von Kreuzritter »

Fräulein Eber,

Sie irren sich. Frauen sind dümmer als Männer. Das ist eine Tatsache, die man auch im Alltag erkennen kann.

Aufklärend,
Kreuzritter
"Der HERR ist meine Stärke und mein Schild; auf ihn hofft mein Herz, und mir ist geholfen. Und mein Herz ist fröhlich, und ich will ihm danken mit meinem Lied."
Psalm 28,7

Benutzeravatar
Sr Maria Bernadette
Stammgast
Beiträge: 1272
Registriert: Do 26. Jun 2014, 00:05

Re: Weibliche Lehrer im Religions Unterricht

Beitrag von Sr Maria Bernadette »

Sehr geehrter Herr Ebelt,

der HERR hat eben andere Aufgaben für uns Weiber vorgesehen, wir wurden geschaffen um dem Mann zu dienen. Im allgemeinen sind wir Weiber nicht so intelligent wie Männer, dies ist der Wille des HERRn.

Erklärend,

Ihr Fräulein Jessica Baal

Sehr geehrter Herr Kreuzritter,

Sie sprechen vollkommen wahr, allerdings würde ich mich selbst nicht als dumm bezeichnen, sondern als unintelligenter.

Abermals erklärend,

Ihr Fräulein Jessica Baal
(Jesaja 41:10) Fürchte dich nicht, denn ich bin mit dir. Blicke nicht gespannt umher, denn ich bin dein GOTT. Ich will dich stärken. Ich will dir wirklich helfen. Ja, ich will dich festhalten mit meiner Rechten der Gerechtigkeit.

Ben Ebelt
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 4
Registriert: So 25. Jan 2015, 18:40

Re: Weibliche Lehrer im Religions Unterricht

Beitrag von Ben Ebelt »

Werter Herr Kreuzritter,
Werte Frau Baal,

wie können Sie nur zu solchen Annahmen kommen?

Hypatia- Erfinderin des Astrolabiums-> Galt als eine der renommiertesten Wissenschaftlerinnen der Spätantike.

Marie Curie-Entdeckerin der Elemente Radium(inkl. Strahlungseigenschaften) und Polonium-> zweimalige Nobelpreisträgerin.

Lise Meitner-Beschäftigte sich jahrelang mit der Radioaktivität und ist Entdeckerin der Kernspaltung.

Emmy Noether-Ist laut Albert Einstein das "schöpferischste mathematische Genie", hat sich stark mit Algebra beschäftigt und hat dazu ihre Dissertation verfasst.

Maria Goeppert-Erhielt den Nobelpreis in Physik für die Entdeckung der Struktur des Atomkerns.

Dorothy Crowfoot Hodgkin-Beschäftigte sich jahrelang mit dem Aufbau von Insulin. Für ihre Forschungarbeit zu Vitamin B12 erhielt sie den Nobelpreis; nebenbei erforschte sie erfolgreich die Struktur von Penzillin, wodurch es möglich wurde das Antibiotikum in großen Maßen herzustellen.

Diese Wissenschaftlerinnen(und noch viele weitere Wissenschaftlerinnen)machten neben diesen noch viele andere bedeutsame Funde und schrieben Forschungsarbeiten, die Grundlage der heutigen Wissenschaft sind.

Was würden wir nur ohne diese kreativen Frauen machen?

Vielleicht haben Sie keine gute Erfahrung mit den Frauen in Ihrem Umfeld gemacht, dass heißt aber noch lange nicht, dass Sie alle Frauen in eine Schublade stecken können. Und inwiefern soll sich das bitte im Alltag zeigen? Ein männlicher RTL Zuschauer z.B. ist genauso dumm wie ein weiblicher.

Achja und Frau Baal, Sie sind sicher ein intelligentes, junges Fräulein, also lassen Sie sich keine Gehirnwäsche von solch konservativ eingestellten Männern wie Herr Kreuzritter verpassen! Machen Sie ihre Schule/studieren/arbeiten für einen gut bezahlten Job und geniessen Sie ihr leben, ich glaube an Sie!

Ebert
† Befolgt die Regeln des HERRn †

Benutzeravatar
Kreuzritter
Stammgast
Beiträge: 963
Registriert: Mo 21. Okt 2013, 20:52

Re: Weibliche Lehrer im Religions Unterricht

Beitrag von Kreuzritter »

Lal, Fräulein Eber,

das ist doch wohl ein Scherz, gell? Sie nehmen als Beispiel für intelligente Frauen Wissenschaftler. Ich hätte jene Frauen als Beispiele für verblödete Weiber genutzt, aber Sie nehmen sie als die Intelligentesten ihrer Art.
Somit muss ich keine Gegenbeispiele bringen.

Für die Unterstützung dankend,
Kreuzritter
"Der HERR ist meine Stärke und mein Schild; auf ihn hofft mein Herz, und mir ist geholfen. Und mein Herz ist fröhlich, und ich will ihm danken mit meinem Lied."
Psalm 28,7

Benutzeravatar
Ausonius Bordeaux
Gelegentlicher Besucher
Beiträge: 17
Registriert: Sa 1. Nov 2014, 11:37

Re: Weibliche Lehrer im Religions Unterricht

Beitrag von Ausonius Bordeaux »

Sehr geehrter Herr Dorschbert,

nehmen Sie sofort den Bub aus dieser Einrichtung heraus. Ein katholisches Internat, welches Weiber als Lehrer für was auch immer beschäftigt, gibt es nicht. Da wurden Sie möglicherweise arglistig getäuscht. Weiber gehören laut heiliger Schrift hinter den Herd, und nicht als Lehrkraft beschäftigt.
Sodom und Gomorrha wären die Folge.

Mit freundlichem Gruß
A. Bordeaux

Benutzeravatar
mitchristlichemgruss
Stammgast
Beiträge: 547
Registriert: Di 25. Nov 2014, 00:13

Re: Weibliche Lehrer im Religions Unterricht

Beitrag von mitchristlichemgruss »

Herr Rotwein,
nun seien Sie doch nicht so streng mit den armen weiblichen Lehrkräften, die wahrscheinlich völlig überfordert mit der Vermittlung religiöser Inhalte sind.
Anstatt diese zu entlassen, würde ich vorschlagen, sie als Reinigungskräfte der bekanntermaßen unsauberen Schultoiletten einzusetzen, eine Aufgabe, die auch der natürlichen Bestimmung der Frau näher kommt.
Vorschlagend
mitchristlichemgruß
Ich wähle ARA - und sehe klarer !

Benutzeravatar
Sr Maria Bernadette
Stammgast
Beiträge: 1272
Registriert: Do 26. Jun 2014, 00:05

Re: Weibliche Lehrer im Religions Unterricht

Beitrag von Sr Maria Bernadette »

Sehr geehrte Herren,

warum sollten wir Weiber überhaupt einer Arbeit nachgehen, haben wir doch bereits im Haushalt genug zu tun. Meine werte Frau Mutter geht zwar auch arbeiten, sie ist Floristin, aber nur damit wir die Hypothek für unser Haus zahlen können. Zweifelsohne gibt es jedoch Berufe die nur von uns Weibern ausgeführt werden können, das Putzen zum Beispiel. Als Nonne werde ich natürlich auch arbeiten müssen, da dies aber für den HERRn geschieht, kann die Arbeit gar nicht anstrengend genug sein.

Ihre von GOTT gewollte Rolle erkennend,

Ihr Fräulein Jessica Baal
(Jesaja 41:10) Fürchte dich nicht, denn ich bin mit dir. Blicke nicht gespannt umher, denn ich bin dein GOTT. Ich will dich stärken. Ich will dir wirklich helfen. Ja, ich will dich festhalten mit meiner Rechten der Gerechtigkeit.

Antworten