2 Tage und 0 Stunden seit der letzten Verbannung eines Taugenichts.

DuRöhre Hassprediger Herr Anleitung

Prangern Sie unredliche Entdeckungen oder Geschehnisse an! Erstatten Sie Selbstanzeige!
Antworten
Benutzeravatar
F Bleibtreu
Stammgast
Beiträge: 373
Registriert: Mi 29. Mai 2013, 21:03

Re: DuRöhre Hassprediger Herr Anleitung

Beitrag von F Bleibtreu »

Herr Argonaut.

In diesem Faden werden Ihre Fragen beantwortet: Schaltung

Verweisend,
Fürchtegott Bleibtreu
Graue Haare sind eine Krone der Ehren, die auf dem Wege der Gerechtigkeit gefunden wird.
Sprüche, 16/31

Argument
Gelegentlicher Besucher
Beiträge: 24
Registriert: Mi 5. Jun 2013, 21:53

Re: DuRöhre Hassprediger Herr Anleitung

Beitrag von Argument »

Entschuldigen Sie Herr Bleibtreu,

wenn ich wiederholt nachfrage, aber wer ist der Herr
Argonaut?

Verwirrt,
Dario Tayeboun

Der Super HERR
Brettgast mit Maulkorb
Beiträge: 2
Registriert: Sa 15. Jun 2013, 18:48

Re: DuRöhre Hassprediger Herr Anleitung

Beitrag von Der Super HERR »

Carls Manson LEEEEEEEEEEEBT #Illuminati

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 12565
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21

Re: DuRöhre Hassprediger Herr Anleitung

Beitrag von Martin Berger »

Fräulein Superherr,

zwar ist es richtig, daß der Massenmörder Karl Mannsohn (unredlich: Charles Manson) noch lebt, doch was dies mit den verbrecherischen Illuminaten oder dem Thema dieses Fadens zu tun hat, entzieht sich meiner Kenntnis. Sapperlot, halten Sie sich gefälligst an die Brettregeln!
§6 Artikulieren Sie sich!
Beiträge mit Rechtschreibfehlern, Dialektsprache, Dummheit, nur einem Wort/Lächlie, Themenabweichungen und Dosenfleisch können zur Verbannung führen.
Erbost,
Martin Berger
Der Friede sei mit euch.

Der Super HERR
Brettgast mit Maulkorb
Beiträge: 2
Registriert: Sa 15. Jun 2013, 18:48

Re: DuRöhre Hassprediger Herr Anleitung

Beitrag von Der Super HERR »

Herr Martin Berger,

es tut mir Leid Sie in Kenntnis zu setzen, dass ich kein Fräulein bin, das man an meinem Namen erkennen kann.

Entschuldigend,
Der Super HERR

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 12565
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21

Re: DuRöhre Hassprediger Herr Anleitung

Beitrag von Martin Berger »

Fräulein Superherr,

wären Sie ein Mann, würden Sie sich nicht wie ein Fräulein benehmen. Und würden Sie sich nicht wie ein Fräulein benehmen, würde ich Sie auch nicht als Fräulein bezeichnen.

Anmerkend,
Martin Berger
Der Friede sei mit euch.

Peeta B
Brettgast mit Maulkorb
Beiträge: 4
Registriert: Do 30. Mai 2013, 10:21

Re: DuRöhre Hassprediger Herr Anleitung

Beitrag von Peeta B »

Herr Berger,
Nur weil Ihnen die Antwort eines anderen nicht in den Kragen passt, können Sie nicht einfach das Geschlecht des anderen ändern, das nervt mich an dem Gesamtbild hier so wieso schon lange. Und nein ich bin auch keine Frau, auch wenn es Ihnen vielleicht nicht passt.

Peeta B

Benutzeravatar
DerG
Töfter Jüngling
Beiträge: 1880
Registriert: Di 9. Apr 2013, 15:53

Re: DuRöhre Hassprediger Herr Anleitung

Beitrag von DerG »

Fräulein Petra,
der werte Herr Berger hat bereits erläutert, daß man nach seinem Benehmen benannt wird! Wenn ein Beitrag lächerlich erscheint, ist er meist von einem dummen Knabbuben oder von einem Weib!

Antwortend,

DerG

Benutzeravatar
Herr Jalu
Stammgast
Beiträge: 1021
Registriert: Do 4. Okt 2012, 13:41

Re: DuRöhre Hassprediger Herr Anleitung

Beitrag von Herr Jalu »

Fräulein Petra,

auch das Weibsvolk, dem Sie offenbar angehören, ist hier am Brett herzlich willkommen. Ein Fräulein sollte aber zumindest ungefähr einschätzen können, bei welchen Themen es mitreden kann und wann der Punkt erreicht ist, an dem es besser wieder keusch in die Küche verschwinden sollte. Sie brauchen sich also mitnichten zu wundern, wenn der ein oder andere redliche Brettgast Sie dezent auf Ihre femininen Entgleisungen hinweist.

Exemplifizerend,

Herr Jalu
Der Pfarrer, ein weiser Mann der Stadt, auf alle Kinder ein Auge hat.

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 12565
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21

Re: DuRöhre Hassprediger Herr Anleitung

Beitrag von Martin Berger »

Herr Jalu hat geschrieben:Fräulein Petra,

auch das Weibsvolk, dem Sie offenbar angehören, ist hier am Brett herzlich willkommen.
Werter Herr Jalu,

dem kann ich nur eingeschränkt zustimmen, stört doch ein Weib mit ihrer Unwissenheit und Tumbheit oft den Diskussionsfluß. Liest sich ein redlicher Mann, der grundsätzlich verständiger ist als ein Weib, einen Beitrag durch, wird er diesen mit größter Wahrscheinlichkeit verstehen. Natürlich kann es vorkommen, daß sich Unklarheiten ergeben, sodaß sich eine Nachfrage nicht vermeiden läßt; das ist normal. Bei einem Weib jedoch ist die Nachfragerei und das Unverständnis kein Ausnahmefall, sondern der Regelfall, weswegen Diskussionen immer wieder unterbrochen werden müssen, um dem Weib alles Länge mal Breite mal Höhe zu erklären, was in weiterer Folge meist dazu führt, daß das Weib durch die erhöhte Informationsfülle noch verwirrter wird, noch mehr Fragen stellt, daraufhin noch mehr Antworten bekommt und immer verwirrter wird.

Sinnvolle Diskussionen sind auf dieser Basis nicht möglich. Eine Diskussion, die unter Männern beispielsweise drei Brettseiten lang wäre, bläht sich, wenn ein tumbes Weib zugegen ist, schnell auf mindestens die doppelte Seitenanzahl auf (meist wesentlich mehr). Will sich ein bisher Unbeteiligter dieser Diskussion anschließen, muß er sich nicht erst durch die eigentliche Materie lesen, sondern auch durch den unnötigen, dümmlichen Schwachsinn, den das Weib geschrieben hat.

Informierend,
Martin Berger
Der Friede sei mit euch.

Benutzeravatar
Nathan Freundt
Stammgast
Beiträge: 1059
Registriert: Mo 10. Jun 2013, 14:23

Re: DuRöhre Hassprediger Herr Anleitung

Beitrag von Nathan Freundt »

Sehr geehrter Herr Berger,

Ihren Ausführungen kann ich mich nur anschließen, solche Erfahrungen muss auch ich immer wieder machen, wenn ich mir mal die Mühe mache, mit meinem Weibe zu sprechen, um ihr etwas zu erklären oder ihr Anweisungen gebe.
Ständig redet diese dann wie ein Wasserfall und stellt unsinnige Fragen oder bringt gar ihre eigene Sichtweise und Anmerkungen dazu - als ob das Weibsvolk überhaupt in der Lage wäre, Zusammenhänge und Hintergründe zu begreifen.

Ich bringe dann immer Bibelzitate, um diese unnütze und enervierende Diskussion zu beenden, beispielsweise dieses:

"Eure Rede aber sei: Ja, ja; nein, nein. Was darüber ist, das ist vom Übel."

Matthäus 5, 37

voll und ganz zustimmend,
Nathan Freundt
Lukas - Kapitel 19, 26
Ich sage euch aber: Wer da hat, dem wird gegeben werden; von dem aber, der nicht hat, wird auch das genommen werden, was er hat.

Antworten