1 Tag und 0 Stunden seit der letzten Verbannung eines Taugenichts.

Wen der HERR hasst...

Prangern Sie unredliche Entdeckungen oder Geschehnisse an! Erstatten Sie Selbstanzeige!
Antworten
Benutzeravatar
DerG
Töfter Jüngling
Beiträge: 1880
Registriert: Di 9. Apr 2013, 15:53

Re: Wen der HERR hasst...

Beitrag von DerG »

otto hat geschrieben:Trotzdem bitte ich Sie mich nicht mit "Knabe" anzusprechen, meine Grammatik ist vollkommen in Ordnung, ebenfalls Höflichkeit und Satzstellung.
Entschuldigen Sie, Fräulein Otto!
Ihre Rechtschreibung ist nicht schlecht, jedoch auch nicht wirklich gut! Entweder Sie sind ein junger, noch unerfahrener Knabe oder ein völlig normales Weib!
Bitte verzeihen Sie mir, daß ich Sie fälschlicherweise als "Knaben" titulierte.

Wahrlich, werter Herr Freundt!
Fräulein Otto hätte sich lediglich den Faden durchlesen oder die knorke Suchfunktion benutzen müssen.
Es ist erstaunlich, daß sogar nach derart vielen Hinweisen auf die Suchfunktion, niemand auf die Idee gekommen ist, diese auch tatsächlich zu benutzen!

Erstaunt,

DerG

Post Scriptum: http://www.arche-internetz.net/viewtopi ... 16&p=80868

Benutzeravatar
Johannes Richter
Aufseher
Beiträge: 1109
Registriert: Sa 31. Mär 2012, 13:49

Re: Wen der HERR hasst...

Beitrag von Johannes Richter »

Deppenkind Otto,

schalten Sie hier.
War das jetzt wirklich so schwer? Mit der Brettsuche habe ich exakt 2,83 Sekunden gebraucht, um diesen Faden zu finden.

Kopfschüttelnd,

Ihr Johannes Richter

Post Scriptum:

Dies hier ist nicht der Vorstellungsfaden, zum Kreuzdonnerwetter! Den werden Sie ja wohl finden?
"Dann sagte er zu ihnen: Geht hinaus in die ganze Welt, und verkündet das Evangelium allen Geschöpfen!" (Markus 16,15)

chilipepper
Gelegentlicher Besucher
Beiträge: 22
Registriert: Do 2. Jan 2014, 14:06

Re: Wen der HERR hasst...

Beitrag von chilipepper »

Sehr geehrter Herr Korschio,
mir scheint, als sei Ihnen (und allen anderen, die diese Liste unterstützen) nicht bewusst, dass die Autoren einer solchen Liste ebenfalls auf dieser Liste stehen müssten. Indem sie diese Liste erstellen bringen sie nicht nur Ihren eigenen Hass gegen diese Menschen zum Ausdruck, sondern sie hetzen auch andere gegen die Menschen, die sich in dieser Liste wiederfinden auf. Und das ist ganz und garnicht der Wille des Herrn denn in Matthäus 7 Vers 1 Steht es eindeutig geschrieben: "Richtet nicht, auf daß ihr nicht gerichtet werdet."
Außerdem sollten sie schleunigst mit Ihren Hetzparolen gegen die Jugend, Umweltaktivisten usw aufhören "Denn die Gebote: Du sollst nicht Ehe brechen, du sollst nicht töten, du sollst nicht stehlen, du sollst nicht begehren!, und alle anderen Gebote sind in dem einen Satz zusammengefasst: Du sollst deinen Nächsten lieben wie dich selbst. Die Liebe tut dem nächsten nichts Böses. Also ist die Liebe die Erfüllung des Gesetzes. (Römer 13, 9-10).
Das gilt für jeden und auch für Sie Herr Korschio. Sie sollen nicht andere zurechtweisen, gegen sie hetzen oder sie beleidigen, denn alles, was sie tun sollen ist es Ihren Nächsten - Ihre Mitmenschen zu lieben und Ihnen NICHTS Böses zu tun. Mit dieser Liste von Menschen, die Gott angeblich hasst tun Sie allen Menschen, die sich in sie einordnen können etwas Böses: Sie beleidigen sie!, Sie bringen Ihren Hass diesen Menschen gegenüber zum Ausdruck, aber DIE LIEBE IST DIE ERFÜLLUNG DES GESETZES nicht der HASS!!!

Ich hoffe für sie Herr Korschio, dass Gott sie dafür nicht auch hassen wird.

Josef Keller

Benutzeravatar
DerG
Töfter Jüngling
Beiträge: 1880
Registriert: Di 9. Apr 2013, 15:53

Re: Wen der HERR hasst...

Beitrag von DerG »

Fräulein Josef,
haben Sie die Bibel jemals komplett gelesen? Sie scheinen lediglich die Bibelzitate zu wiederholen, die sich der knorke Herr Korschio tagtäglich von Idioten wie Ihnen anhören muß.
Lesen Sie die gesamte Bibel und Sie werden eine völlig andere Sichtweise vertreten. Verbreiten Sie bitte keine Halbwahrheiten oder Ihr Halbwissen!

Helfend,

DerG

Benutzeravatar
Nathan Freundt
Stammgast
Beiträge: 1059
Registriert: Mo 10. Jun 2013, 14:23

Re: Wen der HERR hasst...

Beitrag von Nathan Freundt »

Herr Keller,

haben Sie vielleicht etwas mit dem löblichen Josef Keller Verlag zu tun, der obertöfte, modernste Suchverzeichnisse wie die Gelben Seiten, Das Örtliche und Das Telefonbuch in Teilen Bayerns herausbringt? Ich bin ein ganz großer Ventilator dieser Nachschlagemedien und versäume keine Neuauflage. Ja, neben der Bibel in unterschiedlichen Übersetzungen und Größen findet man in meiner Bibliothek hauptsächlich diese Werke, wenn auch in meinem Falle leider nicht vom Josef Keller Verlag, da in Elend bei Sorge ein anderer Adressbuchverlag zuständig ist.

Zutiefst beeindruckt
Nathan Freundt
Lukas - Kapitel 19, 26
Ich sage euch aber: Wer da hat, dem wird gegeben werden; von dem aber, der nicht hat, wird auch das genommen werden, was er hat.

Benutzeravatar
Johannes Richter
Aufseher
Beiträge: 1109
Registriert: Sa 31. Mär 2012, 13:49

Re: Wen der HERR hasst...

Beitrag von Johannes Richter »

Bub Pfeffer,

wenn Sie hier schon so neunmalklug mit aus dem Zusammenhang gerissenen Bibelversen kommen, dann kennen Sie sicher auch diesen hier:

"Und das sollt ihr vor allem wissen, dass keine Weissagung in der Schrift eine Sache eigener Auslegung ist. Denn es ist noch nie eine Weissagung aus menschlichem Willen hervorgebracht worden, sondern getrieben von dem Heiligen Geist haben Menschen im Namen Gottes geredet." (2. Petrus 1,20-21)

Also hören Sie auf, Ihr Halbwissen zu verbreiten und die Bibel nach Ihrem eigenen Gutdünken auszulegen, Hagel und Granaten!

Erbost mahnend,

Ihr Johannes Richter
"Dann sagte er zu ihnen: Geht hinaus in die ganze Welt, und verkündet das Evangelium allen Geschöpfen!" (Markus 16,15)

Benutzeravatar
Der Bote
Gelegentlicher Besucher
Beiträge: 25
Registriert: Mi 7. Aug 2013, 13:59

Re: Wen der HERR hasst...

Beitrag von Der Bote »

Wertester Herr Korschio,

Wäre es vielleicht möglich, dass Sie die Liste der Übersichtlichkeit halber in irgendeiner Form sortieren?
Damit wäre allen Lesern dieses töften Fadens sehr geholfen.

Um einen kleinen Gefallen bittend,
Der Bote
Verwünschen mögen sie die Verflucher des Tages, die fähig sind, den Leviathan aufzureizen!(Hiob 3.8)

G Schmidt
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 410
Registriert: Do 10. Okt 2013, 19:05

Re: Wen der HERR hasst...

Beitrag von G Schmidt »

chilipepper hat geschrieben: Indem sie diese Liste erstellen bringen sie nicht nur Ihren eigenen Hass gegen diese Menschen zum Ausdruck
Knabe Pfeffer,

der Titel der Liste lautet "Wen der HERR hasst", nicht "Wen Herr Korschio hasst".
Diese Liste befasst sich eben nicht mit der Auffassung von Menschen, sondern mit den Leuten, die Gott hasst, damit wir Menschen sehen, wen wir zur Umkehr bringen müssen, um ihn vor einem ewigen Bad im Schwefelsee zu bewahren.

Hinweisend
Gottlob Schmidt

chilipepper
Gelegentlicher Besucher
Beiträge: 22
Registriert: Do 2. Jan 2014, 14:06

Re: Wen der HERR hasst...

Beitrag von chilipepper »

Sehr geehrter DerG,
ich habe sehr wohl die ganze Bibel gelesen und bin mir des hohen Wahrheitsgehaltes meiner Behauptungen bewusst. Stattdessen scheint es mir, als würden Sie - unwissend was in der Bibel steht - behaupten, dass die Bibel letztendlich etwas anderes sagt, da Sie mir ja nicht einmal eine einzige stelle nannten, die meinen Behauptungen widerspricht. Falls SIE also die Bibel selbst noch nicht komplett gelesen haben bitte ich Sie, dass Sie es tun, bevor Sie anderen vorwerfen, sie wüssten nicht, wovon sie reden.
Es mag auch sein, dass in der Bibel einige (aus dem Kontext gerissene) Verse stehen, die diese "Hassliste" unterstützen, aber wenn Sie die gesamte Bibel aufmerksam gelesen hätten, dann wüssten sie, dass diese Verse, obwohl sie in der Bibel stehen, für einen wahren Christen nicht als Richtlinie zu betrachten sind. Daher kommt ja auch die Bezeichnung "Altes Testament" und "Neues Testament". Das Neue Testament ist eine Erneuerung und Berichtigung (durch Jesus) einiger Grundsätze des Alten Testaments. Wie zum Beispiel der schon als Sprichwort bekannte Satz "Auge um Auge, Zahn um Zahn", der durch das ganze Alte Testament als grundlegend gilt. Auch dieser Vers (des Alten Testaments) wird im Neuen Testament durch Jesus entkräftet und deshalb darf kein Christ seine Taten mit diesem Vers begründen, obwohl er genauso in der Bibel steht.
In diesem Sinne werde ich Sie nicht zurückbeleidigen mit "Idiot", "Depp" oder ähnlichem, wie es in diesem Forum angeblicher bibeltreuer "Christen" üblich ist, sondern ich werde sie einfach nur bitten es zu unterlassen.

Mit freundlichen Grüßen
Josef Keller

otto
Brettgast mit Maulkorb
Beiträge: 4
Registriert: Fr 3. Jan 2014, 11:17

Re: Wen der HERR hasst...

Beitrag von otto »

Sehr geehrte Herren DerG und Richter,

Aufgrund des Maulkorbes war ich nicht imstande ihnen gestern zu antworten. Wie ich bereits erwähnte, bin ich ein 36 Jahre alter Mann, also weder eine Frau noch irgendetwas anderes. Ich muss zugeben, beim erneuten lesen meines Beitrages entdeckte ich einige Rechtschreibfehler. Ich habe die Suchmaschine gefunden und die Sache mit den Keksen ebenfalls.Aber ich sagte bereits, ich stieß erst vor zwei Tagen auf diese Internetz-Seite und habe keine Suchmaschine oder ähnliches gesehen. Ich danke ihnen trotzdem für die Aufklärung bei den Keksen und den Vorschlag mit dr Suchmaschine. Aber ich bitte Sie, die Suchmaschine etwas deutlicher zu kennzeichnen, sodass man diese schneller findet.

Oreo-Kekse entsorgend
Otto

G Schmidt
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 410
Registriert: Do 10. Okt 2013, 19:05

Re: Wen der HERR hasst...

Beitrag von G Schmidt »

Knabe Pfeffer,

wäre Ihre Rechtschreibung in Ihrem vorherigen Beitrag besser gewesen, müsste ich nicht davon ausgehen, dass es sich bei Ihnen um einen jungen Burschen handelt.
Es wäre zudem wünschenswert, wenn Sie nicht nur auf 25% der Beiträge, die sich mit Ihrem Beitrag befassen, eingehen würden, sondern, sofern dies möglich ist, auf alle reagieren.
Herr Freundt stellte Ihnen eine Frage und Herr Richter verwies auf eine Bibelstelle.
Sie werden nur mit "Depp" oder ähnlichem angeredet, wenn Sie einen dümmlichen Beitrag verfasst haben.
Wenn Sie sinnvolle, christliche Beiträge verfassen, wird dies auch honoriert, indem man Sie nicht wie einen verzogenen Bengel handelt, der die Worte der Bibel verdreht oder ketzerische Irrlehren verbreitet.
Das mit den ketzerischen Irrlehren haben Sie ja zum Glück bisher unterlassen.

Herr Otto,

in meinen Augen ist die Suchmaschine deutlich genug gekennzeichnet.
Würde man sie deutlicher kennzeichnen, würde die Suchfunktion womöglich die neben ihr zu findenden Verschaltungen verdrängen.

Mit christlichen Grüßen
Gottlob Schmidt

Benutzeravatar
DerG
Töfter Jüngling
Beiträge: 1880
Registriert: Di 9. Apr 2013, 15:53

Re: Wen der HERR hasst...

Beitrag von DerG »

chilipepper hat geschrieben:ich habe sehr wohl die ganze Bibel gelesen und bin mir des hohen Wahrheitsgehaltes meiner Behauptungen bewusst. Stattdessen scheint es mir, als würden Sie - unwissend was in der Bibel steht - behaupten, dass die Bibel letztendlich etwas anderes sagt, da Sie mir ja nicht einmal eine einzige stelle nannten, die meinen Behauptungen widerspricht.
Fräulein Josef,
da Sie anscheinend wirklich zu dumm sind, Textpassagen der Heiligen Schrift sinnerfassend zu lesen, werde ich Ihnen Ihre "wahren Behauptungen" gerne nochmals in allen Einzelheiten erklären und diese widerlegen.
chilipepper hat geschrieben:"Richtet nicht, auf daß ihr nicht gerichtet werdet."
Fällt Ihnen nichts Besseres ein? Sapperlot, das ist offenbar das einzige Bibelzitat, das dämliche Weiber wie Sie kennen.
Allein für diesen frei aus dem Kontext gerissenen Text sollten Sie einige Ohrfeigen kassieren! Kennen Sie eventuell die nachfolgende Textstelle?
Matthäus 7,2 hat geschrieben:Denn wie ihr richtet, so werdet ihr gerichtet werden, und nach dem Maß, mit dem ihr meßt und zuteilt, wird euch zugeteilt werden.
Nun zitiere ich den werten Herrn Richter, der wohl deutlich bessere Bibelkenntnisse als Sie aufweist:
Johannes Richter hat geschrieben:Wenn man also stets gerecht richtet, wird man auch gerecht gerichtet. Denn der HERR ist wahr und gerecht.
Außerdem wird Christen immer wieder empfohlen, zu richten oder auch zu urteilen.
1. Korinther 2,15 hat geschrieben:Der geisterfüllte Mensch urteilt über alles, ihn aber vermag niemand zu beurteilen.
1. Korinther 10,15 hat geschrieben:Ich rede doch zu verständigen Menschen; urteilt selbst über das, was ich sage.
1. Timotheus 5,20 hat geschrieben:Wenn sich einer verfehlt, so weise ihn in Gegenwart aller zurecht, damit auch die anderen sich fürchten.
Johannes 7,24 hat geschrieben:Richtet nicht nach dem äußeren Anschein, sondern richtet das gerechte Gericht
Nun zitiere ich nochmals den werten Herrn Richter:
Johannes Richter hat geschrieben:Wenn man mit sich selbst und dem HERRn im Reinen ist (unfehlbar ist jedoch nur der HERR), dann ist es mitnichten verboten zu richten.
Sie sollten das Richten beziehungsweise das Urteilen vielleicht nicht so negativ sehen; jede Zurechtweisung eines guten Christen geschieht aus reiner Nächstenliebe. Der Gerichtete soll so zum besseren Menschen werden und dem HERRn wieder ein Stück näherkommen. Was für Christen wären wir, wenn wir dem Leibhaftigen unsere verwirrten Brüder überlassen würden?
Ich hoffe, daß Sie es nun verstanden haben, Sie tumbes Weib!
Ihr Halbwissen und Ihre arrogante Art sind wirklich erbärmlich. Besuchen Sie einen Grundschulkurs für richtiges Lesen und erzählen Sie gefälligst keine Märchen.

Kopfschüttelnd,

DerG

otto
Brettgast mit Maulkorb
Beiträge: 4
Registriert: Fr 3. Jan 2014, 11:17

Re: Wen der HERR hasst...

Beitrag von otto »

Werter Herr Schmidt

Sie haben mit der Suchmaschine vollkommen Recht. Ich habe diesen Punkt vollkommen übersehen.

Dankend
Otto


Werter Herr DerG

Ich möchte Sie darauf hinweisen, dass Josef ein männlicher Name ist, sodass Chillipfeffer kein Weib sein kann. Das ist ihnen wahrscheinlich bewusst, jedoch finde ich es ungerecht Josef gegenüber, ihn ein Weib zu nennen.

Freundlich bemerkend
Otto

chilipepper
Gelegentlicher Besucher
Beiträge: 22
Registriert: Do 2. Jan 2014, 14:06

Re: Wen der HERR hasst...

Beitrag von chilipepper »

Sehr geehrter Herr Schmidt,
ich entschuldige mich nur ungern für meine Rechtschreibfehler, da ich es nicht gewohnt bin, Texte mit der Tastatur zu verfassen und ich mir dies ungern als Grund mich als jungen Knaben zu sehen vorwerfen lasse. Und es tut mir auch Leid, wenn ich irgendjemanden damit kränke, dass ich nicht unmittelbar auf seinen Beitrag antworte, aber als Mitglied der arbeitenden Schicht hab ich wahrscheinlich nicht ganz so viel Zeit wie die meisten hier (die wahrscheinlich schon in Rente sind).
Außerdem habe ich Herrn Freundt bewusst nicht geantwortet, weil ich nicht die Absicht habe, mich auf diesem Brett über mein Privatleben zu unterhalten.
Und natürlich ist mir klar, dass Herr Korschio diese Liste "Wen der Herr hasst..." genannt hat, aber wollen sie ihm wirklich unterstellen, dass er nicht die angebliche Positionierung (seine Interpretation) des Herrn mit dem Herrn teilt?

Mit freundlichen Grüßen
Josef Keller

chilipepper
Gelegentlicher Besucher
Beiträge: 22
Registriert: Do 2. Jan 2014, 14:06

Re: Wen der HERR hasst...

Beitrag von chilipepper »

Sehr geehrter Herr Richter,
nehmen sie sich bitte Ihr eben genanntes Bibelzitat zu Herzen und überdenken sie dann nochmal die Richtigkeit der Liste von Herrn Korschio, denn diese Liste ist nichts anderes als Herrn Korschios Auslegung der Schrift.
Ich habe im Gegensatz zu Herrn Korschio die Schrift nicht ausgelegt, sondern Wort für Wort wiedergegeben.
"Richtet nicht, auf daß ihr nicht gerichtet werdet."!!!
Und genau das ist die Wahrheit.

Mit freundlichen Grüßen
Josef Keller

Antworten