Mein Sohn bekommt unredlichen Wirtschaftsunterricht

Prangern Sie unredliche Entdeckungen oder Geschehnisse an! Erstatten Sie Selbstanzeige!
Antworten
Weiwassertrinker Edmund
Brettgast mit Maulkorb
Beiträge: 7
Registriert: Di 18. Mai 2021, 17:48

Mein Sohn bekommt unredlichen Wirtschaftsunterricht

Beitrag von Weiwassertrinker Edmund »

Werte Anschnurgemeinde,

wegen eines dringlichen Themas sah ich mich genötigt, ein neues Brett zu eröffnen. Mein Sohn (16) besucht eine sonst recht töfte Realschule im Süden des Landes. Jedoch fällt mir des Öfteren ein ganz bestimmter Lehrer ins Auge, welcher die Schüler auf schlimmste Weise sabotiert und beleidigt. Natürlich bin ich mir der Aufgabe eines Lehrers bewusst, dass dieser, wenn nötig, zum Rohrstock greifen darf, um die Erziehung nach zu üben, welche diesen Gören durch ihre Eltern nicht zuteilgebracht wurde. Jedoch verstößt jener Lehrer gegen meine strenge Auffassung des christlichen Glaubens. So zum Beispiel, erzählte dieser meinem Sohn ohne jeden Scham, Achtung Zitat:" Ich fliege jedes Wochenende nach Mallorca um mich zusaufen zu lassen." Auch gegenüber meiner Frau, lässt der Lehrer kein schlechtes Wort aus. So muss sich mein Sohn jeden Tag immer und immer wieder beileidigen lassen, wodurch dieser gekränkt und verzweifelt sich nicht mehr auf seine doch so wichtigen Proben konzentrieren kann. Natürlich habe ich meinen Sohn beraten, aber er besitzt das schwache Gemüt seiner Mutter.
Haben Sie Ideen wie man die gerade genannte Situation verbessern könnte, sodass mein Sohn wieder Freude am Pauken und Toben findet?

Verzweifelnd nach Hilfe suchend,

Edmund
Benutzeravatar
Eghbert von Westsachsen
Brettgast mit Maulkorb
Beiträge: 16
Registriert: Sa 6. Mär 2021, 17:07

Re: Mein Sohn bekommt unredlichen Wirtschaftsunterricht

Beitrag von Eghbert von Westsachsen »

Werter Weiwassertrinker Edmund,
mir wurde von meinem Neffen der wohl auch eine Schule in jender Region besucht ähnliches berichtet. Auch soll der Lehrer wohl sogenannte "Witze" über ein Drogenkartell, das er angeblich betreibt machen, um so vor der verdorbenen Jugend gut dazustehen. Möglicherweise sind genau solche Lehrpersonen ein Grund für das Verderben der Jugend. Wohlgleich der Großteil der Jugend wirklich verdorben ist, kann dies auch die letzten redlichen Kinder in unredliche Sitten bringen. Auch um meinen Neffen hege ich mittlerweile aufgrund jenes Lehrers Angst, doch jegliche versuche, ihn in die Kirche mitzunehmen scheitern an der Sturköpfigkeit meines Bruder, welcher sich selbst offen als Atheist bezeichnet. So habe ich auch wenig Hoffnung um die Rettung meines Neffen.

Traurig meine Lage schildernd,
Eghbert von Westsachsen
Antworten