0 Tage und 21 Stunden seit der letzten Verbannung eines Taugenichts.

Die Dummheit der Jugend erreicht einen neuen Höhepunkt

Prangern Sie unredliche Entdeckungen oder Geschehnisse an! Erstatten Sie Selbstanzeige!

Moderator: Brettleitung

Benutzeravatar
Franz-Joseph von Schnabel
Ochsenbauer
Beiträge: 8440
Registriert: Mi 20. Okt 2010, 16:46
Hat Amen! gesprochen: 1972 Mal
Amen! erhalten: 1908 Mal

Re: Die Dummheit der Jugend erreicht einen neuen Höhepunkt

Beitragvon Franz-Joseph von Schnabel » Do 21. Feb 2019, 20:19

Werte Herren,

eine neue Hiobsbotschaft erschüttert den Äther.

Während früher keusche Nonnen in Kinderbewahranstalten, mittels redlichem Rohrstockgebrauch, den dem Säuglingsalter entwachsenen Kleinkindern das fachgerechte Binden der Schuhe lehrten, sind heutigen Tages selbst Backfische noch zu dumm dazu.

Stattdessen verwendet diese debile Jugend weichwaregetriebenes Schuhwerk.

Leider kann es nun aufgrund einer mißratenen Aufdatierung zu Fehlfunktionen kommen. Die Füße der Kleberkinder werden zerquetscht, wie die legendäre Kartoffel des "Seewolfs".

Schalten Sie hier

Nikes selbstschnürende Turnschuhe: Firmware-Update per Android legt Sneaker lahm
Wer die Adapt-BB-Treter von Nike aktualisieren will, sollte dies derzeit tunlichst nicht per Android-Handy tun. Es droht ein Bricking.

Bild



Schwankend zwischen Lachen und Weinen,
Schnabel
Lerne leiden, ohne zu klagen!

Benutzeravatar
Kurat Orium
Häufiger Besucher
Beiträge: 81
Registriert: Sa 12. Jan 2013, 12:25
Hat Amen! gesprochen: 103 Mal
Amen! erhalten: 31 Mal

Re: Die Dummheit der Jugend erreicht einen neuen Höhepunkt

Beitragvon Kurat Orium » Fr 22. Feb 2019, 14:17

Werte Leser,

"es droht ein Bricking" lese ich dort in der Meldung. Ich bin nicht so bewandert im hippen Nachrichtensprech, aber ist damit eine Steinigung gemeint? Werden die verlotterte Lotte und der debile Dennis mit ihren unseligen Roboterschuhen ob ihrer Dummheit gleich gen Jenseits gesandt wegen ihres Schuhwerks?

Beeindruckt,

K.O.
-
Denn die Hure ist eine tiefe Grube, und die fremde Frau ist ein enger Brunnen. - Sprüche 23,27
-

Benutzeravatar
Franz-Joseph von Schnabel
Ochsenbauer
Beiträge: 8440
Registriert: Mi 20. Okt 2010, 16:46
Hat Amen! gesprochen: 1972 Mal
Amen! erhalten: 1908 Mal

Re: Die Dummheit der Jugend erreicht einen neuen Höhepunkt

Beitragvon Franz-Joseph von Schnabel » Fr 22. Feb 2019, 14:23

Werter Herr Orium,

bei Jehova! Dies wäre sicher eine vernünftige Lösung. Man müßte lediglich sicherstellen, daß kein unlöbliches Weibsvolk anwesend sei.

Einen korken Klinker klaubend,
Schnabel
Lerne leiden, ohne zu klagen!

Benutzeravatar
Franz-Joseph von Schnabel
Ochsenbauer
Beiträge: 8440
Registriert: Mi 20. Okt 2010, 16:46
Hat Amen! gesprochen: 1972 Mal
Amen! erhalten: 1908 Mal

Re: Die Dummheit der Jugend erreicht einen neuen Höhepunkt

Beitragvon Franz-Joseph von Schnabel » Sa 23. Mär 2019, 12:30

Werte Herren,

leider dauert die Verblödung der Jugend bereits einige Jahrzehnte an. Die Einführung der sogenannten "Neuen Rechtschreibung" war wohl ein wahrer Meilenstein in die allgemeine Deppengesellschaft.

Die Früchte dieser Saat Satans kann man selbst in Beiträgen juveniler Nutzer an diesem, letzten Hort von Bildung und Redlichkeit weinend betrachten.

Nun sind die einstigen Schüler, denen der rettende Rohrstock durch eine verfehlte Politik versagt blieb, bereits selbst Gesellen oder gar Meister.

Ein schönes Beispiel ist im nachfolgend verschalteten Bericht dokumentiert. Die Unzulänglichkeit heutiger Generationen wird bereits in Bronze gegossen.


Schalten Sie hier

Rheinberg: Mehrere Flüchtigkeitsfehler in Bronze-Gedenktafel
Bild
Mehrere Rechtschreibfehler in Gedenktafel
Bronze-Statue kostete 32.000 Euro
Rheinberger: "Ich empfinde das als Katastrophe"
Erst am Sonntag (22.03.2019) wurde sie enthüllt, die Statue für den berühmtesten Sohn der Stadt Rheinberg, Amplonius Rating de Berka.

Der Arzt, Universitätsgelehrte und Büchersammler wurde Mitte des 14. Jahrhunderts in Rheinberg geboren und hat nun im Herzen der Stadt sein eigenes Denkmal bekommen. 32.000 Euro haben verschiedene Sponsoren dem Heimatverein dafür zur Verfügung gestellt.

In Bronze gegossene Flüchtigkeitsfehler
Auf einer bronzenen Tafel am Fuß der Statue sind Leben und Wirken des Gelehrten in wenigen Sätzen zusammengefasst. Das Problem: In dem kurzen Text finden sich gleich mehrere Fehler, die sich, einmal in Bronze gegossen, so leicht nicht werden korrigieren lassen.

"Das ist eine Katastrophe"
Die Bibliotheka Amploniana gelte noch heute als "weltweite größte", heißt es etwa an einer Stelle. Weiter unten im Text steht: "Unzählige Rheinberger Jungen bot Amplonius die Möglichkeit, die Lateinschule zu besuchen". Verwirrend auch: Das Kollegium Amplonianum heißt an anderer Stelle "Kollegium Amplonium".

Wolfgang Faets ärgert sich über die Fehler in der Gedenktafel
"Ich empfinde das als Katastrophe", sagt Wolfgang Faets, pensionierter Grundschullehrer aus Rheinberg. Er hat die Fehler am Montag beim Besuch des Denkmals entdeckt. Einschmelzen wäre für ihn die einzige Lösung.



Den eigenen Grabstein vorsorglich selbst behauend,
Schnabel
Folgende Benutzer sprechen Franz-Joseph von Schnabel ein keusches Amen! für den Beitrag aus: (Insgesamt 3):
Martin BergerBenedict XVIIKurat Orium
Lerne leiden, ohne zu klagen!

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 11894
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 2471 Mal
Amen! erhalten: 2543 Mal

Re: Die Dummheit der Jugend erreicht einen neuen Höhepunkt

Beitragvon Martin Berger » Sa 23. Mär 2019, 13:03

Franz-Joseph von Schnabel hat geschrieben:Den eigenen Grabstein vorsorglich selbst behauend,
Schnabel

Werter Herr Schnabel,

möge Ihnen dies rechtzeitig gelingen, denn mir graut vor dem Tag, an dem ein langhaariger, drogensüchtiger Steinmetzlehrling, der mit Mühe und Not die Sonderschule schaffte, sich ans Werk macht, um Ihren Grabstein zu gestalten oder besser gesagt zu verunstalten. Da die heutige Jugend dümmer, fauler und unfähiger ist als jede Jugendgeneration vor ihr, dürfte das nachfolgende Bildwerk noch das harmloseste Verbrechen sein, das man begehen wird:

Bild

Ich gebe Ihnen hiermit ein Versprechen: Sollte es dem HERRn gefallen, Sie vor mir von der Erdscheibe abzuberufen, werde ich, so ich zum ersten Mal Ihr Grab besuche, statt des Rohrstocks einen 10-Kilogramm-Vorschlaghammer mit mir führen, mit dem ich Ihren Grabstein zertrümmern werde, so dieser von einem vertrottelten Jugendlichen verunstaltet wurde.

Nötigenfalls nicht nur die Faust, sondern auch der Hammer GOTTes,
Martin Berger
Folgende Benutzer sprechen Martin Berger ein keusches Amen! für den Beitrag aus: (Insgesamt 2):
Franz-Joseph von SchnabelBenedict XVII


Zurück zu „Der Pranger“



Wer ist anschnur?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast