0 Tage und 10 Stunden seit der letzten Verbannung eines Taugenichts.

Luzifer, der Gefallene

Prangern Sie unredliche Entdeckungen oder Geschehnisse an! Erstatten Sie Selbstanzeige!

Moderator: Brettleitung

Strigoy
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 7
Registriert: Do 24. Dez 2015, 17:49
Amen! erhalten: 1 Mal

Re: Luzifer, der Gefallene

Beitragvon Strigoy » Sa 26. Dez 2015, 15:57

Sehr geehrter Herr Berger,

warum werden sie denn gleich ausfallend ? Ich habe nichts ausser der unverfälschten Wahrheit über die Inquisition geschrieben. Sie wird von jedem klar denkenden Menscgen verurteilt. Ich bitte meine Rechtschreibung zu entschuldigen, da ich in meiner Aufgebrachtheit gegen so verlorenes und uneinsichtiges Pack diese vernachlässigt habe. Doch wenn ihr euch jetzt von dem Grausamen (von euch als "Gott" bezeichneten) abwendet und euch dem allmächtigen Satan zuwendet, seid ihr noch nicht verloren, um euer Leben auf Erden nicht nur abzufrusten, sondern auch zu LEBEN.

Die Rituale Belials, um euch zu erretten, studierend,
Luzifer Johannsen
Lesen Sie die Bibel, der Satanismus ist unredlich!


Signatur geringfügig geändert durch Martin Berger
Signatur erneut geändert durch Strigoy
Signatur final geändert durch Dr. Waldemar Drechsler

Strigoy
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 7
Registriert: Do 24. Dez 2015, 17:49
Amen! erhalten: 1 Mal

Re: Luzifer, der Gefallene

Beitragvon Strigoy » Sa 26. Dez 2015, 16:05

Martin Berger hat geschrieben:Knabbub Strichjunge,

Sehr geehrter Herr Berger,

desweiteren verlange ich von ihnen, dass Sie mich mit der der Gemeinde entsprechenden Höflichkeit behandeln, deshalb sprechen Sie mich mit meinem Vor- und/oder Nachnamen, beziehungsweise Strigoy oder der KORREKTEN deutschen Umschreibung. Falls sie diese im Internetz nicht finden, hier ein Link:
https://de.m.wikipedia.org/wiki/Strigoi
Dies ist eine gute, selbst für sie verständliche Definition.

Sich empörend,
Luzifer Johannsen
Lesen Sie die Bibel, der Satanismus ist unredlich!


Signatur geringfügig geändert durch Martin Berger
Signatur erneut geändert durch Strigoy
Signatur final geändert durch Dr. Waldemar Drechsler

Benutzeravatar
Dr. Waldemar Drechsler
Aufseher
Beiträge: 1204
Registriert: Sa 15. Feb 2014, 18:18
Hat Amen! gesprochen: 268 Mal
Amen! erhalten: 446 Mal

Re: Luzifer, der Gefallene

Beitragvon Dr. Waldemar Drechsler » Sa 26. Dez 2015, 16:59

Hochgeehrtes Fräulein Tomate!

Gerichtsakten belegen also eine systematische Tötung, Potzdonner? So zeigen Sie uns doch bitte die verlässlichen Quellen, geschätzter Einfaltspinsel, Atheisten wie Ihnen ist schliesslich niemals bedenkenlos über den Weg zu trauen.

Hochgeehrtes Kindchen Liudolf!

Ohne höchstredliche, vertrauenswürdige Quellenangaben wird man Ihnen in dem diesen Plauderbrette keinerlei Glauben oder Beachtung schenken. Ihnen sei es ausnahmsweise erlaubt, die Zauberei als "Kräuterkunde" zu euphemisieren - es bleibt allerdings Zauberei, Donnerknipsel! :kreuz2:

Hochgeehrtes Satanistenbürschchen Strich!

Wer fordert, der fliegt! Halleluja!

Zur Weihnachtszeit bestens gelaunt,
Dr. Waldemar Drechsler
Der Kluge tut alles mit Überlegung, der Tor verbreitet nur Dummheit. (Sprüche 13,16)

Helga
Neuer Brettgast
Beiträge: 3
Registriert: Sa 26. Dez 2015, 03:03

Re: Luzifer, der Gefallene

Beitragvon Helga » Sa 26. Dez 2015, 17:15

Werte Gemeinde,

ich möchte mich dazu bekennen, dass ich eine Kräuterfrau bin. Auch möchte ich dem werten Luzifer aus dem Faden Luzifer, der Gefallene zustimmen. Er verlangt eine Rechtfertigung von euch gegenüber den Taten der Inquisition und auch ich möchte das ihr wenigstens um Entschuldigung mir gegenüber bitten, wie ihr meine Brüder und Schwestern früher behandelt hab und wie ihr uns jetzt bezeichnet.
Zudem wünschte ich mir, dass ihr euch von diesem grausamen "Gott" lossagt und dem Erlöser Baphomet frohnt. Grausam, weil er euch in eine "sündige" Welt als "sündige" Kinder setzt und von euch verlangt "sündfrei" zu werden. Baphomet,oder auch Satan hingegen nimmt euch wie ihr seid, mit allem Fehlern. er verlangt von euch das leben zu LEBEN und nicht nur es an euch vorüberziehen zu lassen. SATAN steht für FREIHEIT!

Außerdem scheint Ihr euch der Bedeutung des Wortes "Hexe" nicht ganz gewiss zu sein. "Hexe" leitet sich aus dem altdeutschem "hagazussa" ab und bedeutet "Zaunreiterin" Oder auch Wicce (vom englischen) was "Wise one" bedeutet.

um euer Seelenheil besorgt,
Hexe Helga

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 11903
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 2476 Mal
Amen! erhalten: 2544 Mal

Re: Luzifer, der Gefallene

Beitragvon Martin Berger » Sa 26. Dez 2015, 17:29

Helga hat geschrieben:Er verlangt eine Rechtfertigung von euch gegenüber den Taten der Inquisition und auch ich möchte das ihr wenigstens um Entschuldigung mir gegenüber bitten, wie ihr meine Brüder und Schwestern früher behandelt hab und wie ihr uns jetzt bezeichnet.

Hexenweib Helga ,

Sie spinnen wohl! Wofür sollte man sich denn bei Ihnen entschuldigen? Wer früher als Hexer oder Hexe entlarvt wurde, wurde zum Scheiterhaufen verwiesen, welcher hernach angezündet wurde. Ich wüßte nicht, weswegen man sich dafür entschuldigen müßte. Sie tun ja gerade so, als hätte man damals willkürlich Menschen verurteilt und verbrannt. Sapperlot, das war freilich nicht der Fall. Jeder Fall wurde ausgiebig geprüft, der jeweilige Sünder wurde peinlichst genau befragt und ebenso waren oftmals Zeugen zugegen, die die Teufelstat mit ihren eigenen Augen gesehen haben. Alles in allem also eine gerechtes Gerichtsverfahren und somit nichts, wofür man sich entschuldigen müßte.

Helga hat geschrieben:SATAN steht für FREIHEIT!

Wahrlich, das stimmt. Zumindest dann, wenn Sie damit die Freiheit meinen, in die Hölle hinabzufahren. Freiheiten und Privilegien dieser Art haben tatsächlich nur die Anhänger Satans.

Kopfschüttelnd ob Ihrer Ansichten,
Martin Berger

Helga
Neuer Brettgast
Beiträge: 3
Registriert: Sa 26. Dez 2015, 03:03

Re: Luzifer, der Gefallene

Beitragvon Helga » Sa 26. Dez 2015, 17:37

Werter Martin Berger,
Nun ich glaube nicht an die Hölle sondern an Walhalla (oder die Wiedergeburt) aber das ist ein anderes Thema.
Ich scheine Ihnen sehr unredlich rüber zukommen, was in dem ehrenwerten Kreise hier wohl berechtigt ist. Übrigens Danke :) der Annahme das ich Spinne bin ich auch schon gekommen..eine erfrischende Bestätigung. Aber nun habe ich noch eine andere Frage.. Sind sie der Annahme meine Seele Sei auf ewig verloren oder gibt es in irgend einer Form noch Hoffnung (sollte ich den Entschluss fassen mich zu ändern und zu einer redlichen Christin zu werden) oder sind Sie der Annahme das es für alle Hexen keine Lösung außer das Fegefeuer gibt?

Rat suchend,
Helga

Stephan Scherer
Treuer Besucher
Beiträge: 215
Registriert: Mi 12. Nov 2014, 18:48
Hat Amen! gesprochen: 1 Mal

Re: Luzifer, der Gefallene

Beitragvon Stephan Scherer » Sa 26. Dez 2015, 18:00

Dummes dem Teufel anheim gefallenes Weib,

"Sind sie der Annahme meine Seele Sei auf ewig verloren oder gibt es in irgend einer Form noch Hoffnung"
Gottes Gnade ist unermesslich! Doch werden Sie wahrscheinlich es nicht schaffen, von Ihrem Weg umzukehren.
Halleluja!

Grüßend,
Stephan Scherer

Frl Tomate
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 27
Registriert: Mo 16. Nov 2015, 00:32

Re: Luzifer, der Gefallene

Beitragvon Frl Tomate » Sa 26. Dez 2015, 18:46

Werter Dr. Drechsler,

die vom mir erwähnten Akten werden in der Staatsbibliothek Bamberg aufbewahrt. Diese belegen eindeutig den systematischen Missbrauch der Hexenverfolgung. Und ich bin kein Atheist sondern Hellenist. Das bedeutet ich glaube an die olympischen Gottheiten. Sie dürfen mich auch gerne einen Heiden nennen.

Wertes Fräulein Helga,

wie ich ihrer Anmerkung entnehme glauben Sie an die Asen. Dürfte ich anmerken da nur die stärksten Krieger nach Wallhalla gebracht werden. Dennoch ist auch ihr Glaube sehr interessant.

Ihnen einen gesegneten Abend wünschend,
Thanatos
männlicher griechischer Todesgott

Benutzeravatar
Dr. Waldemar Drechsler
Aufseher
Beiträge: 1204
Registriert: Sa 15. Feb 2014, 18:18
Hat Amen! gesprochen: 268 Mal
Amen! erhalten: 446 Mal

Re: Luzifer, der Gefallene

Beitragvon Dr. Waldemar Drechsler » Sa 26. Dez 2015, 20:20

Thanonatos hat geschrieben:Und ich bin kein Atheist sondern Hellenist.

Hochgeehrtes Fräulein Tomate!

Wo liegen die Unterschiede zwischen Atheisten, Satanisten und diesen sogenannten "Hellenisten", Sackerdei? Werden die einen nur eine halbe Ewigkeit in der Hölle zu schmoren haben, währenddessen die anderen eine ganze verbüssen werden müssen? Man sollte nicht zu penibel hinsichtlich dieser Dinge sein, wer sich gegen GOTT wendet, der ist automatisch böse. Überdies wird diese Staatsbibliothek, wie am Namen bereits ersichtlich, vom atheistisch-satanistisch-hellenistischen(?) Staate betrieben und wird ergo - als das exakte Gegenteil einer vertrauenswürdigen, redlichen Quelle - in einem christlichen Plauderbrette wie dem diesen nicht als Grundlage einer ernstzunehmenden Meinung/Argumentation anerkannt, gell. :kreuz2:

Redlichst,
Dr. Waldemar Drechsler
Der Kluge tut alles mit Überlegung, der Tor verbreitet nur Dummheit. (Sprüche 13,16)

Liu
Gelegentlicher Besucher
Beiträge: 36
Registriert: So 20. Sep 2015, 08:32

Re: Luzifer, der Gefallene

Beitragvon Liu » Sa 26. Dez 2015, 23:01

Werter Herr Drechsler,
Atheisten haben keine Glauben, einige, weil Sie sich nicht Gott gegenüber verpflichtet fühlen wollen, andere, da sie sich nicht entscheiden können/wollen, an was sie glauben sollen. Satanisten fühlen sich zu, wie ihr Name schon sagt, Satan hinzu gezogen. Hellenisten glauben anscheinend an die olympischen Gottheiten, wie Herr Thanatos schon gesagt hat. Zwischen diesen drei Gruppen ist ein genauso großer Unterschied wie zwischen Satanisten und Christen.
Werte Frau Helga,
Ich entschuldige mich im Namen aller normal denkender Christen für das, was unsere Vorfahren den "Hexen" angetan haben.
Grüßend,
Liu (nicht Liudolf)

Stephan Scherer
Treuer Besucher
Beiträge: 215
Registriert: Mi 12. Nov 2014, 18:48
Hat Amen! gesprochen: 1 Mal

Re: Luzifer, der Gefallene

Beitragvon Stephan Scherer » So 27. Dez 2015, 01:03

Fräulein Liu,

wollen Sie tatsächlich das Urteil des werten Herrn Doktor Waldemar Drechsler in Frage stellen?
Auch sollten Sie nicht jeden Unsinn glauben, den man Ihnen erzählt. Jede einzelne Hexe wurde genauestens geprüft, bevor sie ihrer Strafe zugeführt wurde.

Aufgrund dessen, dass Sie ein Weib sind, ist über Ihre Dummheit nicht erstaunt:
Stephan Scherer

Frl Tomate
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 27
Registriert: Mo 16. Nov 2015, 00:32

Re: Luzifer, der Gefallene

Beitragvon Frl Tomate » So 27. Dez 2015, 01:41

Werter Dr. Drechsler,

da Ihnen die Existenz der Gerichtsakten nicht genügt, möchte ich Ihnen die Stellungnahme des löblichen Erzbischof Schick zu Bamberg verknüpfen.
http://www.domradio.de/nachrichten/2012-08-27/nachrichtenarchiv-27082012-1308
Vielleicht kann diese Sie überzeugen.

Höflichst grüßend,
Thanatos

Benutzeravatar
Horst Hermannsmeier
Gelegentlicher Besucher
Beiträge: 43
Registriert: Sa 19. Sep 2015, 14:58

Re: Luzifer, der Gefallene

Beitragvon Horst Hermannsmeier » So 27. Dez 2015, 15:51

Liu hat geschrieben:Werte Frau Helga,
Ich entschuldige mich im Namen aller normal denkender Christen für das, was unsere Vorfahren den "Hexen" angetan haben.
Grüßend,
Liu (nicht Liudolf)

Bub Liudolf,

was wagen Sie sich da im Namen von uns normalen Christen zu entschuldigen? Ja sagens mal, sind Sie noch ganz dicht? Bei Hexenweibern und auch bei allen anderen Weibern entschuldigt man sich nicht, sondern lässt sie die redliche Faust spüren! Sapperlot! Gerne auch die Peitsche, ganz so, wie Jesus es getan hätte!

H. Hermannsmeier, Patriot und CSU-Mitglied
Irren ist menschlich, aber immer irren ist sozialdemokratisch.

~König Franz Josef I.

Benutzeravatar
Dr. Waldemar Drechsler
Aufseher
Beiträge: 1204
Registriert: Sa 15. Feb 2014, 18:18
Hat Amen! gesprochen: 268 Mal
Amen! erhalten: 446 Mal

Re: Luzifer, der Gefallene

Beitragvon Dr. Waldemar Drechsler » So 27. Dez 2015, 20:20

Mit seiner aktuellen Äußerung reagierte der Erzbischof auf Forderungen, die Kirche solle sich für die Hexenverfolgung entschuldigen.

Hochgeehrtes Fräulein Tomate!

Es schockiert mich doch immer wieder, wie die satanistischen Hetzmedien mit frommen Geistlichen hohen Ranges so überaus respektlos verfahren, diesen herzensguten Männern Worte in die Münder legen, welche sie ohne Einflussnahme der Pinocchiopresse niemals ausgesprochen hätten. Die atheistische Inquisition der bolschewistischen Presse muss endlich ein Ende haben, Donnerknipsel! Widerwillig musste der redliche Bamberger Bischof um sein Leben fürchtend die ebenso redliche Hexenverfolgung als Schandmal titulieren, um dem Tode zu entgehen. Wie furchtbar! :kreuz3:

Verdonnert,
Dr. Waldemar Drechsler
Der Kluge tut alles mit Überlegung, der Tor verbreitet nur Dummheit. (Sprüche 13,16)

Liu
Gelegentlicher Besucher
Beiträge: 36
Registriert: So 20. Sep 2015, 08:32

Re: Luzifer, der Gefallene

Beitragvon Liu » So 27. Dez 2015, 20:45

Werter Herr Hermannsmeier,
Ich redete von jemand ganz anderem und denke, Frau Helga hat das vollkommen verstanden.
Eiskalt grüßend,
Liu


Zurück zu „Der Pranger“



Wer ist anschnur?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste