Gesetzlicher Mindestlohn ist wider GOTT!

Prangern Sie unredliche Entdeckungen oder Geschehnisse an! Erstatten Sie Selbstanzeige!
Antworten
Benutzeravatar
Benedict XVII
Gleichstellungsbeauftragter
Beiträge: 2611
Registriert: Fr 11. Dez 2009, 18:15

Re: Gesetzlicher Mindestlohn ist wider GOTT!

Beitrag von Benedict XVII »

Liebes Frl. Lokus,

es stimmt, die Mitglieder der Gemeinde haben noch kein Wort mit Ihnen gesprochen.
Die Mitglieder der Gemeinde haben jedoch sehr wohl Ihr sinnloses Geschmiere gelesen.
Die Vermutung einer vorliegenden Drogensucht ist hier naheliegend.
Die Alternativen wären:
- Eine ausgeprägte Form von Geisteskrankheit
- Eine ausgeprägte Form von Besessenheit

Falls eine dieser möglichen anderen Begründungen für Ihr Verhalten zutreffen sollte, so teilen Sie dies der Gemeinde bitte mit.
Im Rahmen der christlichen Nächstenliebe sind wir Ihnen gerne behilflich.
Zur Diskussion der Rentenerhöhung verwenden sie bitte den zugehörigen Faden.

Christliche Grüße

Benedict XVII
"Tatsächlich haben Frauen noch nie etwas gedacht oder gemacht, womit zu beschäftigen sich lohnt." (Jan Hein Donner, niederländischer Schachmeister)
"Es ist dem Menschen gut, daß er kein Weib berühre." (1.Korinther 7:1)
Benutzeravatar
Rohrstockfreund
Stammgast
Beiträge: 357
Registriert: Fr 10. Jan 2014, 15:52

Re: Gesetzlicher Mindestlohn ist wider GOTT!

Beitrag von Rohrstockfreund »

Loki odinssohn hat geschrieben:Zum ersten will ich eins mal klar stellen ich bin kein Fräulein sondern ein Mann mit modernen ansichten und heidnischen glaubens daher auch mein name, zum einen stellt sich mir die frage wie drastisch die erhöhung der rente sein müßte und zum anderen wie ihr auf die idee kommt mich als drogensüchtigen zu beschuldigen. Sie haben mich nie gesehen, kennengelernt oder auch nur 1 wort mit mir gesprochen.

Knabbub Loki,

Sie scheinen noch sehr jung zu sein. Ich vermute, dass Sie Loki Schmidt, die verstobene Gattin unseres Altkanzlers Helmut Schmidt nicht kennen, sonst wüssten Sie, dass Loki die Koseform von Hannelore ist. Übrigens gibt es im Deutschen Groß- und Kleinschreibung.
Freundlich hinweisend, Sepp
Stacheldraht und Heil'ge Schrift,
am Kopf den Atheisten trifft.
So sehr er schreit und sich auch wehrt,
er wird per Wurfbibel bekehrt.
Benutzeravatar
Loki odinssohn
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 46
Registriert: Mo 17. Mär 2014, 11:11

Re: Gesetzlicher Mindestlohn ist wider GOTT!

Beitrag von Loki odinssohn »

Und wenn sie den namen odinssohn mit in verbindung bringen würden sie sehen dass Loki der Gott der täuschung und des Chaos gemeint ist Odins jüngster Sohn
Benutzeravatar
Dr. Waldemar Drechsler
Aufseher
Beiträge: 1246
Registriert: Sa 15. Feb 2014, 18:18

Re: Gesetzlicher Mindestlohn ist wider GOTT!

Beitrag von Dr. Waldemar Drechsler »

Loki odinssohn hat geschrieben:Sie haben mich nie gesehen, kennengelernt oder auch nur 1 wort mit mir gesprochen.
Hochgeehrtes Fräulein Lokus!

Ihr wirrer Text, falls man dieses unlesbare Geschmiere so nennen kann, reichte bereits aus, um Ihnen eine schwere Drogenabhängigkeit zu diagnostizieren, Potztausend!
Begeben Sie sich umgehend in Behandlung und lassen Sie sich helfen. Sogar für Abschaum wie Sie besteht noch ein Quäntchen Hoffnung! :kreuz3:

Ihnen einen Tritt in Ihren faulen Allerwertesten gebend,
Dr. Waldemar Drechsler
Der Kluge tut alles mit Überlegung, der Tor verbreitet nur Dummheit. (Sprüche 13,16)
Benutzeravatar
Rohrstockfreund
Stammgast
Beiträge: 357
Registriert: Fr 10. Jan 2014, 15:52

Re: Gesetzlicher Mindestlohn ist wider GOTT!

Beitrag von Rohrstockfreund »

Knabbub Loki,

nur von Ihrem Pseudonamen soll man also auf Ihr Geschlecht schließen? Dann müsste eine Frau Gustavson, Ihrer Meinung nach auch männlich sein, denn Gustavson bedeutet Gustavs Sohn.
Und wenn ich schon Götter höre. Da kräuselt es mir die Fußnägel. Es gibt nur den einen Gott, und keine Götter neben ihm. Und bitte im deutschen Sprachraum nutzt man Groß- und Kleinschreibung. Nochmals hinweisend, Sepp.
Stacheldraht und Heil'ge Schrift,
am Kopf den Atheisten trifft.
So sehr er schreit und sich auch wehrt,
er wird per Wurfbibel bekehrt.
Benutzeravatar
Loki odinssohn
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 46
Registriert: Mo 17. Mär 2014, 11:11

Re: Gesetzlicher Mindestlohn ist wider GOTT!

Beitrag von Loki odinssohn »

Nein da verstehen sie was falsch. Ich wollte damit nur feststellen wer mit dem Namen gemeint ist. Und in vielen verschiedenen Religionen gibt es verschiedene Götter.
Willfried
Brettgast mit Maulkorb
Beiträge: 1
Registriert: So 13. Apr 2014, 23:29

Re: Gesetzlicher Mindestlohn ist wider GOTT!

Beitrag von Willfried »

Hochgeehrte Gemeinde,

meiner Ansicht nach müsste das Lohnkonzept in Deutschland geändert werden.
Ich selber arbeite als Sicherheitskraft und habe eine große Verantwortung für das zu beschützende Objekt.
Dadurch, dass ich die unredlichen Menschen fernhalte, gefährde ich auch meine Gesundheit, wenn diese sich nicht einsichtig zeigen und ich körperlich gegen diese vorgehen muss.
Das Unglaubliche daran ist, dass ich nur 8€ die Stunde verdiene.
Im Vergleich, eine Putzfrau, die nur etwas sauber macht und nicht mit Rüpeln und Barbaren in Kontakt kommt, erhält 10€ die Stunde.
Das kann doch nicht wahr sein.
Der Teufel persönlich sitzt in der Regierung.

Empörend über die Situation
Willfried
Benutzeravatar
Franz-Joseph von Schnabel
Ochsenbauer
Beiträge: 9439
Registriert: Mi 20. Okt 2010, 16:46

Re: Gesetzlicher Mindestlohn ist wider GOTT!

Beitrag von Franz-Joseph von Schnabel »

Werter Herr Wilfried,
dies wäre tatsächlich ein Skandal, wenn es der Wahrheit entspricht. So war das redliche, wehrsame Waffenhandwerk stets die Krone der ehrbaren Erwerbstätigkeit, während wertloses Weibswerk eindeutig das entgegengesetzte Ende der Skala repräsentiert.
Entsetzt,
Schnabel
Benutzeravatar
Dr. Waldemar Drechsler
Aufseher
Beiträge: 1246
Registriert: Sa 15. Feb 2014, 18:18

Re: Gesetzlicher Mindestlohn ist wider GOTT!

Beitrag von Dr. Waldemar Drechsler »

Willfried hat geschrieben:Der Teufel persönlich sitzt in der Regierung.
Hochgeehrter Herr Willfried!

Wahrlich, das tut er, Potztausend! Insbesondere die SPD ist an der momentanen Misere schuld, da die Mitglieder der Kommunisten bekanntlich ja überwiegend aus den Dienern Satans bestehen. Auch der Mindestlohn wider der Gesetze des HERRn wäre ein Werk dieser abscheulichen Kreaturen, Feurio! Leider fällt die Bevölkerung immer wieder auf die Schmutzkampagnen der SPD herein, Sackerlot! So stellen sich die Kommunisten auf Wahlplakaten stets nett lächelnd und freundlich vor - in Wirklichkeit verbirgt sich jedoch der Gehörnte höchstpersönlich hinter den meist sehr dicklichen Führungsgestalten der Partei. :kreuz3:

Bild

Die Kommunisten zur Ehrlichkeit auffordernd,
Dr. Waldemar Drechsler
Der Kluge tut alles mit Überlegung, der Tor verbreitet nur Dummheit. (Sprüche 13,16)
Benutzeravatar
Heribert Eichelberg
Häufiger Besucher
Beiträge: 50
Registriert: Mo 27. Jan 2014, 17:35

Re: Gesetzlicher Mindestlohn ist wider GOTT!

Beitrag von Heribert Eichelberg »

Löbliche Administranz!

Wieso wurde diesem eigentlich sehr interessanten und löblichen Thema das Deppenthemasymbol, von dem der löbliche Herr Korschio an dieser Stelle sprach, vergeben?

Nachfragend,
Heribert von Eichelberg
"Denn mit ihr haben die Könige der Erde Unzucht getrieben und vom Wein ihrer Hurerei wurden die Bewohner der Erde betrunken." (Offb 17,2)
Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 13010
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21

Re: Gesetzlicher Mindestlohn ist wider GOTT!

Beitrag von Martin Berger »

Werte Herren

daß der gesetzliche Mindestlohn keinesfalls von löblicher Natur ist, wurde in diesem Faden bereits ausgiebig festgestellt. Doch der kommunistische Bundeskanzler Scholz spuckt darauf und will diesen gar noch deutlich erhöhen.
Bundeskanzler Olaf Scholz hat sich für eine schrittweise Erhöhung des Mindestlohns auf 15 Euro ausgesprochen. "Ich bin klar dafür, den Mindestlohn erst auf 14 Euro, dann im nächsten Schritt auf 15 Euro anzuheben", sagte Scholz dem stern im Interview. Gleichzeitig übte er Kritik an der Mindestlohnkommission. "Die Arbeitgeber haben nur auf einer Mini-Anpassung beharrt." Außerdem hätten sie mit der Tradition gebrochen, einvernehmlich zu entscheiden, so der SPD-Politiker. Aktuell ist vorgesehen, den Mindestlohn im kommenden Jahr von derzeit 12,41 Euro auf 12,82 Euro anzuheben.

Die Forderung nach einer Lohnuntergrenze von 15 Euro war zuvor auch aus den Reihen von Grünen, Linken sowie der Gewerkschaft Verdi gekommen. Damit alle mit ihrem Einkommen auskommen könnten, sei ein gesetzlicher Mindestlohn noch in diesem Jahr von 14 Euro und im nächsten Jahr von 15 Euro geboten, sagte die Grünen-Politikerin Katrin Göring-Eckardt kürzlich. Auch aus der SPD wurde Kritik laut, die geplante Anhebung sei zu niedrig.

Quelle: Noch mehr Mindestlohn?
Herr Scholz versteht, ebenso wie seine Regierungspartner, offensichtlich nichts von Wirtschaft. Dabei sollte es jedem denkenden Menschen klar sein: Wenn man nun jedem Minderleister noch mehr Lohn zahlt, als er ohnehin schon verdient (und deutlich mehr als ihm zusteht), wird sich dies katastrophal auf die Preisentwicklung auswirken. Sollen sich etwa Rentner noch mehr einschränken müssen? Auf die Mindestrente in Höhe von 5000 €, wie Sie unser ehrenwerter Herr Benedict vorgeschlagen hat, ist er nämlich bis jetzt nicht eingestiegen.

Betrübt,
Martin Berger
Der Friede sei mit euch.
Benutzeravatar
Walter Gruber senior
Kommerzialrat
Beiträge: 2653
Registriert: Do 16. Jul 2015, 09:57

Re: Gesetzlicher Mindestlohn ist wider GOTT!

Beitrag von Walter Gruber senior »

Werte Mitglieder,

diese 15 € scheinen mir ein guter Richtwert für die Entlohnung der Politiker zu sein, die in Parlamenten sitzen oder in Ministerien tätig sind. Wenn sie gute Arbeit leisten, können ihnen ja spendable Unternehmer etwas Geld zustecken.

Was die Entlohnung der Mitarbeiter betrifft, sollte diese gerade so hoch sein, dass sie ihren bescheidenen Lebensunterhalt gut bestreiten können. Bei 15 € netto pro Stunde und acht Stunden pro Arbeitstag kommen wir bei 20 Arbeitstagen im Monat auf 2.400 €. Selbstverständlich werden noch Überstunden geleistet, wodurch der Netto-Lohn am Ende etwa 3.000 € beträgt. Dies ist sehr hoch gegriffen und nur für eine ausgezeichnete Arbeitskraft angemessen.

Ich bin auch der Meinung, dass man das Pensionsalter auf 80 Jahre erhöhen sollte und dass für die Versorgung von Arbeitslosen und Asylbewerbern Lebensmittelgutscheine die beste Lösung sind. Die Leute treiben viel Unsinn, wenn sie zuviel Geld in die Hand bekommen. Sie vernachlässigen das Gebet und die Suche nach Arbeit.

Als christlicher Unternehmer mitredend
Gruber Walter
Auch ist es mit dem Himmelreich wie mit einem Kaufmann, der schöne Perlen suchte. Als er eine besonders wertvolle Perle fand, verkaufte er alles, was er besaß, und kaufte sie. (Matthäus 13, 45-46)
Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 13010
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21

Re: Gesetzlicher Mindestlohn ist wider GOTT!

Beitrag von Martin Berger »

Werte Herr Gruber,

wie wird denn das Thema Lohn in der Firma Gruber Internationale Transporte GmbH gehandhabt? Zahlt man dort nach Anwesenheitszeit, nach Leistung oder gar die von GOTTlosen Gewerkschaften ausgehandelten Kollektivlöhne? Und was mich auch brennend interessiert: Darf mittlerweile der Sohnemann entscheiden, wieviel Geld die Mitarbeiter verdienen sollen, oder haben Sie dabei noch ein gehöriges Wort mitzureden?

Niedrige Löhne und GOTTgefällige Armut bevorzugend,
Martin Berger
Der Friede sei mit euch.
Benutzeravatar
Walter Gruber senior
Kommerzialrat
Beiträge: 2653
Registriert: Do 16. Jul 2015, 09:57

Re: Gesetzlicher Mindestlohn ist wider GOTT!

Beitrag von Walter Gruber senior »

Werter Herr Berger,

gern bin ich bereit, über die Verhältnisse in der Firma „Gruber Internationale Transporte GmbH“ Auskunft zu geben und damit unserer Vorbildfunktion nachzukommen.

Wie auf meiner Heimseite nachzulesen, leitet mein ältester Sohn seit 14 Jahren das operative Geschäft. Ich selbst bin jedoch noch mit 50 Prozent an der GmbH beteiligt, sodass Entscheidungen gegen meinen ausdrücklichen Willen unterbunden werden können.

Wir zahlen unseren Leuten den Kollektivvertragslohn und zusätzlich die geleisteten Überstunden nach unserem Ermessen. Dies macht die von uns gezahlten Löhne und Gehälter zu einer sehr profitablen Investition. Das Verhältnis zu unseren Leuten geht aber weit über das Geschäftliche hinaus. Teilweise übernehmen wir auch seelsorgerische Verantwortung und beten alle gemeinsam vor Dienstbeginn. Es ist uns sehr wichtig, dass unsere Mitarbeiter unsere Werte teilen, sonntags die Messe besuchen und in der katholischen Gemeinde aktiv sind, was dem Gemeinwohl sehr zugute kommt.

Gezeichnet
Gruber Walter
(Senior Chef)
Auch ist es mit dem Himmelreich wie mit einem Kaufmann, der schöne Perlen suchte. Als er eine besonders wertvolle Perle fand, verkaufte er alles, was er besaß, und kaufte sie. (Matthäus 13, 45-46)
Benutzeravatar
Franz-Joseph von Schnabel
Ochsenbauer
Beiträge: 9439
Registriert: Mi 20. Okt 2010, 16:46

Re: Gesetzlicher Mindestlohn ist wider GOTT!

Beitrag von Franz-Joseph von Schnabel »

Werte Herren,

der GOTTlose Kommunismus brachte bereits viel Leid und Elend über die Völker der Erdscheibe.

Bild

Es sollte allen redlichen Christen eine ehrenvolle Pflicht sein jeglichen stalinistischen Bestrebungen entschlossen entgegenzutreten.

Jeder Schritt hin zu Sozialismus und Kommunismus führt direkt in den Untergang!

Die Feldarbeiter aus dem nahen Asylantenheim mit Glasperlen entlohnend,
Schnabel
Antworten