Schnelle Soforthilfe

Hier können Sie um christlichen Rat ersuchen und Ihre Sünden beichten.
Antworten
Benutzeravatar
Horst von Kurzensoed
Häufiger Besucher
Beiträge: 85
Registriert: Di 16. Okt 2018, 10:18

Re: Schnelle Soforthilfe

Beitrag von Horst von Kurzensoed »

Fräulein Anna-Julia,

Ich kann Herrn Zeng nur beipflichten. Ihr Vater sollte Ihnen anstatt des Handtelephons eine schnafte Bibel reichen.
Ebenso empfehle ich jedoch das Studium von mittelalterlichen Schriften, Lateinkenntnisse vorausgesetzt. Sollten Sie diese noch nicht haben, so bitten Sie Ihren Vater, Sie auf ein schnaftes katholisches Gymnasium zu schicken, alsbald das töfte Schuljahr wieder beginnt und die unredlichen Ferien, die zu Müßiggang und Sünde verleiten, endlich ein Ende gefunden haben.

Das Abendgebet sprechend,
Horst von Kurzensoed
Balthasar Dolor
Brettgast mit Maulkorb
Beiträge: 5
Registriert: Sa 24. Jul 2021, 12:46

Re: Schnelle Soforthilfe

Beitrag von Balthasar Dolor »

Göre Julia-Anna,

Ihrem Vater würde ich gerne die Ohren lang ziehen! Sie sind das beste Beispiel, wohin lass sie machen-Erziehung (unredl. laissez-faire) führt. Finger weg vom Heimrechner, sapperlot!
Die folgenden Worte sind an den Vater der Göre gerichtet, denn Kinder sind keine vollwertigen Menschen und haben im Internetz nichts zu suchen: Schnicke, bibeltreue Christen lassen dem Weibe eine würdige Aufgabe zukommen und sperren es nicht bloß weg. Das Weib muss geehrt und gefördert werden. Ein knorkes Beispiel dafür ist die Tochter unserer Nachbarn, die ebenso wie ihre Brüder großzügig unterstützt wird. Mein Eheweib bringt der Lieselotte gerade bei, wie man den Rehbraten würzt und erklärt ihr morgen, wie man das Heu für die Stallungen drapiert. Wenn sie brav ihren Verpflichtungen nachkommt, darf sie sogar ihren Brüdern Heinz und Heiner beim Bibelstudium zusehen! Töfte Tischgebete und durfte Fürbitten dürfen Gören gerne lernen, aber die lateinische Bibel würden die gackernden Weiber sowieso fast nie verstehen. Unter Aufsicht könnte das junge Fräulein als Belohnung gerne in der Bibel blättern, aber dabei ist große Vorsicht geboten, denn selbst der lateinischen Sprache mächtige Weibsbilder missverstehen leicht die unmissverständliche Worte des HERRn, die ganz und gar eindeutig sind!

Den lieben Singvögeln lauschend,
Balthasar Dolor
Benutzeravatar
Hinrich Hammerschmidt
Stammgast
Beiträge: 384
Registriert: Fr 8. Nov 2019, 00:04

Re: Schnelle Soforthilfe

Beitrag von Hinrich Hammerschmidt »

Werte Herren,

Ihre Vorschläge sind allesamt löblich und unbedingt zu befolgen. Ich möchte jedoch anmahnen, Gerechtigkeit walten zu lassen und über niemanden zu hart zu urteilen, dem unsere Gemeinde offensichtlich fremd ist. Wir kennen hier nur die Schilderungen des Frl. Julia-Anna, ihr Herr Vater selbst kam nicht zu Wort. Er wird für die Maßnahmen an seiner Tochter sicherlich gute Gründe haben.

Frl. Julia-Anna,
Haben sie uns denn hier die ganze Geschichte erzählt? Sind Sie sicher, dass sie Ihre derzeitige Lage nicht selbst zu verantworten haben? Haben Sie vielleicht heimlich in einem Harald-Töpfer-Buch oder in einer Applaus gelesen? Haben Sie sich vielleicht unzüchtig gekleidet? Sind Sie sicher, dass die von Ihnen zubereitete Speisen immer redlich gesalzen waren?
Gestehen Sie! Was hat Sie in Ihre derzeitige Lage gebracht?

Misstrauisch,
Hinrich Hammerschmidt
Antworten