0 Tage und 21 Stunden seit der letzten Verbannung eines Taugenichts.

Rat gesucht!

Hier können Sie um christlichen Rat ersuchen und Ihre Sünden beichten.
Nachdenklich
Häufiger Besucher
Beiträge: 57
Registriert: Do 6. Feb 2020, 02:47

Re: Rat gesucht!

Beitrag von Nachdenklich »

Werter Herr Cornelius,

für ihre Bemühungen bin ich sehr dankbar.
Ich bin noch nicht soweit um eine Beichte abzulegen.
Für so was " Intimes" ist für mich Vertrauen wichtig. Ich möchte hiermit aber nicht andeuten ,dass so etwas niemals für mich in Frage kommt. Nur im Moment noch nicht!

Liebe Grüße
Nadine

Nachdenklich
Häufiger Besucher
Beiträge: 57
Registriert: Do 6. Feb 2020, 02:47

Re: Rat gesucht!

Beitrag von Nachdenklich »

Werte Teresa Schicklein ,

ich bin mir nicht sicher ob sie meine Privatnachricht erhalten haben!

Zu ihrer Frage warum ich so voller Zweifel bin kann ich nur
Antworten, dass ich nie an unseren Schöpfer gezweifelt habe .
Immer nur an Gottes Vertreter auf Erden.
Ich besuche keine Gottesdienste, halte aber gerne Zwiesprache mit IHM.
Lasse in unserer Kirche einfach die beruhigende Amtmosphäre auf mich einwirken und fühle in diesem Moment nur noch Geborgenheit!

Liebe Grüße
Nadine

Benutzeravatar
Der Einsiedler
Jugendwart
Beiträge: 1738
Registriert: So 28. Feb 2010, 12:30

Re: Rat gesucht!

Beitrag von Der Einsiedler »

Weib Nadine,

wie halten Sie denn Zwiesprache mit einem Gottesdienst?

Neugierig

Karl-Heinz Mörz
Wohlan, macht auch ihr das Maß eurer Väter voll!
Ihr Schlangen, ihr Otternbrut!
Wie wollt ihr der höllischen Verdammnis entrinnen?

Mt 23,29-33

Nachdenklich
Häufiger Besucher
Beiträge: 57
Registriert: Do 6. Feb 2020, 02:47

Re: Rat gesucht!

Beitrag von Nachdenklich »

Guten Tag Herr Einsiedler,

Natürlich geht das nicht. Anscheind habe ich noch beim verfassen des Textes geschlafen. Jetzt wo ich es nochmal durchlese hört es sich wirklich komisch an.

Schmunzelnd
Nadine

GeraldK
Häufiger Besucher
Beiträge: 52
Registriert: So 16. Feb 2020, 11:20

Re: Rat gesucht!

Beitrag von GeraldK »

Franz-Joseph von Schnabel hat geschrieben:Knabe GeraldK

an diesem Brett wird gesiezt!

Die redliche Brettleitung ist nicht dazu da, Ihre dümmlichen Fragen zu beantworten!

Hoffend, helfen zu können,
Schnabel
Werter Herr Schnabel,
es war mir nicht bewusst jemanden geduzt zu haben, sollte es dennoch der Fall gewesen sein war es nur ein Versehen.
Auch verlangte ich nicht das die Brettleitung meine Fragen beantwortet, es gibt genug andere Mitglieder hier. Sollten Sie meine Fragen für dümmlich ansehen so ignorieren Sie sie einfach.

es grüßt Gerald

GeraldK
Häufiger Besucher
Beiträge: 52
Registriert: So 16. Feb 2020, 11:20

Re: Rat gesucht!

Beitrag von GeraldK »

Werte Frau Nadine,
es wäre schön wenn es zu gesitteten Gesprächen über Menschen und ihren Glauben kommen würde.
Es grüßt Gerald

Nachdenklich
Häufiger Besucher
Beiträge: 57
Registriert: Do 6. Feb 2020, 02:47

Re: Rat gesucht!

Beitrag von Nachdenklich »

Werter Herr GeraldK,

ich freue mich immer neue Leute kennenzulernen.

Wir können gerne über alles plaudern.
Nur wenn sie etwas genaueres aus der Bibel wissen möchten , dafür bin ich hier nicht die richtige Ansprechpartnerin.

Sind sie katholisch getauft?

Liebe Grüße
Nadine

Benutzeravatar
Sankt Blechle
Gelegentlicher Besucher
Beiträge: 15
Registriert: Mo 17. Feb 2020, 08:59

Re: Rat gesucht!

Beitrag von Sankt Blechle »

Nocheinmal ein herzliches und segensreiches Gruess Gott in die ehrenwerte Runde.

Die Frage richtet sich bzgl. des Sachverhaltes, ob Beitraege in diesem Thread nachtraeglich geloescht wurden?

Denn meine Wenigkeit findet aktuell den bereits freigeschalteten Beitrag nicht mehr Monitor meines Computers.

Falls dieser mein nun mysterioes verschwundene Beitrag den Regulierungen dieses Digitalen Text-Forums nicht entsprach, so moege ich doch bei Bedarf den Grund des Verstosses wissen damit ich - wovor Gott mich behueten moege - nicht nocheinmal einen Regelverstoss unwissend vornehme.

Es verbleibt mit guten Wuenschen und Empfehlung St. Blechle

Nachdenklich
Häufiger Besucher
Beiträge: 57
Registriert: Do 6. Feb 2020, 02:47

Re: Rat gesucht!

Beitrag von Nachdenklich »

Guten Abend Herr Blechle,

Die Brettregeln sehen vor, das keine Anglizismen verwendet werden dürfen! Fall's doch mal welche vorkommen sollten sind diese mit " unredlich " zu kennzeichnen.

Ich würde ihnen vorschlagen nochmal die Brettregeln zu lesen.
Somit können sie unnötige Fehler vermeiden!

Mit freundlichen Grüßen
Nadine

Fridolind Kamber
Gelegentlicher Besucher
Beiträge: 39
Registriert: Mi 27. Mai 2020, 21:05

Re: Rat gesucht!

Beitrag von Fridolind Kamber »

Werte Herren,

mein Nachbar hat drei Söhne, allesamt homopervers. Er fragte mich, wie es dazu kommen konnte und dann sagte ich, daß einzig seine Dummheit
Ursache dafür ist. Das will er nicht glauben.

Meine Bitte ist jetzt, daß einige von Ihnen hier nochmals erklären, daß einzig und allein der Vater Schuld an diesem Drama hat.
Ich denke da zunächst an die Herren Berger, von Schnabel, Rüdiger und Frischfeld. Bitte verwenden Sie keine schweren Wörter, wie zum Beispiel
"Homoperversion", das versteht mein Nachbar nicht. Schreiben Sie stattdessen "schwull" (mit Doppel-l), "Wiwimacher" oder "Pupsi-Löchli".

Das wäre eine große Hilfe für ihn.


Ein schönes Wochenende
Fridolind Kamber

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 12565
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21

Re: Rat gesucht!

Beitrag von Martin Berger »

Fridolind Kamber hat geschrieben:Bitte verwenden Sie keine schweren Wörter, wie zum Beispiel
"Homoperversion", das versteht mein Nachbar nicht. Schreiben Sie stattdessen "schwull" (mit Doppel-l), "Wiwimacher" oder "Pupsi-Löchli".
Depp Kamber,

ich werde mir sicherlich nicht 90 Prozent meines Gehirns entfernen lassen, damit ich hernach einen Beitrag verfassen kann, der Ihren Wünschen entspricht und von Ihrem Nachbarn verstanden werden kann.

Kopfschüttelnd,
Martin Berger
Der Friede sei mit euch.

Fridolind Kamber
Gelegentlicher Besucher
Beiträge: 39
Registriert: Mi 27. Mai 2020, 21:05

Re: Rat gesucht!

Beitrag von Fridolind Kamber »

Herr Berger,

um meine Wünsche geht es hier nicht. Und wenn Sie meinem Nachbarn nicht helfen mögen: es wird Sie niemand zwingen.
Im übrigen würde es bereits genügen, mehrere Beiträge aus diesem löblichen Forum neu zusammenzustellen, einfach nur deswegen,
damit der unglückliche Vater zur Kenntnis nimmt, daß er ein Versager war. Auf Wunsch kann ich diese Tätigkeit übernehmen und Sie
brauchen nur noch die Aussagen zu bestätigen.



Betrübt aber hoffnungsvoll
Fridolind Kamber

Benutzeravatar
Teresa Schicklein
Häufiger Besucher
Beiträge: 118
Registriert: Do 30. Aug 2018, 15:05

Re: Rat gesucht!

Beitrag von Teresa Schicklein »

Werter Bub Kamber!

Manche Menschen sind vom HERRn nicht dafür geschaffen worden, Kinder zu erziehen. Der einzige Rat, den man Ihrem Nachbarn geben kann, ist es, die Knaben nach einem katholischen Klosterinternat zu senden. Dort werden sich redliche Ordensbrüder um die Bildung und das Seelenheil der Kinder bemühen.

Es betet für Sie
T. Schicklein

Benutzeravatar
Walther Zeng
Stammgast
Beiträge: 590
Registriert: Di 14. Jan 2014, 14:37

Re: Rat gesucht!

Beitrag von Walther Zeng »

Bub Kamber,

hauen Sie diesem Nachbarn eine Bibel um die Ohren, auf daß er sie dann aufschlägt und das Buch Hiob liest.
Mit Lesen meine ich selbstverständlich sog verstehendes Lesen.

Frl. Schicklein hat völlig recht.
Die Buben müssen ins Klosterinternat, dort wird ihnen geholfen.

Immer die einfachsten Lösungen bevorzugend
Walther Zeng
"Im Schweiße deines Angesichts sollst du dein Brot essen," AT Mose 3/19

Fridolind Kamber
Gelegentlicher Besucher
Beiträge: 39
Registriert: Mi 27. Mai 2020, 21:05

Re: Rat gesucht!

Beitrag von Fridolind Kamber »

Werter Herr Zeng,
liebes Fräulein Schicklein,

auch meinem Nachbarn ist die Bibel bekannt. Er glaubte aber nicht, daß allein seine Dummheit Ursache für die Homoperversion seiner drei Söhne ist. Durch Ihre Beiträge zeigt er endlich Einsicht. Das Wort "Internat" mußte ich ihm erklären, aber er ist mit der Vorgehensweise einverstanden.

Wir sollten uns jetzt wieder der Arbeit widmen, z B. der Wahl zum Deppen des Monats Mai.

Herzlichen Dank für alles an Sie beide,
Ihr Fridolind Kamber

Antworten