3 Tage und 2 Stunden seit der letzten Verbannung eines Taugenichts.

Bin ich das Zuhause des Teufels?

Hier können Sie um christlichen Rat ersuchen und Ihre Sünden beichten.

Moderator: Brettleitung

Hans Gieber
Neuer Brettgast
Beiträge: 1
Registriert: Sa 9. Mär 2019, 14:56

Bin ich das Zuhause des Teufels?

Beitragvon Hans Gieber » Sa 9. Mär 2019, 15:12

Sehr geehrte Freunde der Sonne,

Ich habe wichtige Gedankengänge. Bin ich jetzt ein Vertreter des Teufels, weil ich Kerzen anzünde mit Feuer?
Feuer steht ja für den Teufel und wenn ich jetzt eine Kerze erleuchte, hole ich mir dann ein Teil der Hölle in meine Wohnung so wie in mich, das ich dann das neue Zuhause des Teufels bin? Und ich darf ja dann auch nicht meine Wohnung mit Licht erleuchten, da man ja keine elektronischen Maschinen nehmen darf.

Ich bitte um schnelle Erleuchtung.
Liebe Grüße
Hans

Benutzeravatar
Kurat Orium
Häufiger Besucher
Beiträge: 118
Registriert: Sa 12. Jan 2013, 12:25
Hat Amen! gesprochen: 170 Mal
Amen! erhalten: 54 Mal

Re: Bin ich das Zuhause des Teufels?

Beitragvon Kurat Orium » Sa 9. Mär 2019, 16:28

Herr Gieber,

seit wann genau steht Feuer für den Teufel? Wer sprach Ihrer Meinung nach durch den brennenden Dornbusch, Sie abscheulicher Ketzer? Mit was auch immer Sie Ihr Heim beleuchten - in Ihrem Oberstübchen brennt kein Licht.

Das Schild "Narren willkommen" von der Kirchentür entfernend,

K.O.
Kommt, versammelt euch zu dem großen Mahl Gottes
und eßt das Fleisch der Könige und der Hauptleute und das Fleisch der Starken und der Pferde und derer, die darauf sitzen, und das Fleisch aller Freien und Sklaven, der Kleinen und der Großen! -Offenbarung 19;17f

Benutzeravatar
Engelbert Joch
Stammgast
Beiträge: 407
Registriert: Mi 4. Apr 2018, 18:41
Hat Amen! gesprochen: 12 Mal
Amen! erhalten: 51 Mal

Re: Bin ich das Zuhause des Teufels?

Beitragvon Engelbert Joch » Sa 9. Mär 2019, 17:53

Knabe Hans,
Sapperlot, sind Sie betrunkren?
Feuer in Christenhand ist töfte, wissen Sie wieso?
Ich nenne Ihnen mal einige Beispiele:
-In der christlichen Liturgie wird Feuer genutzt um Weihrauch zu verbrennen.
-Christliche Hausweiber nutzen Feuer um zu Kochen, dies unterscheidet sie und die Christenheit von den Heiden, welche Ungeziefer, meist sogar ungekocht, essen.
-Mit Feuer brennen christliche Menschen heidnische Stätten nieder.
-Mit Feuer läutern Christen Ketzer. Wissen Sie nicht, wie schön es duftet und knuspert und wie erwärmend es ist, wenn Ketzer, Giordano Bruno oder Jan Hus es waren, dem reinigenden Feuer übergeben werden?
-Das Fegefeuer existiert um Ketzer, wie Sie einer sind, zu läutern.
-Mit Feuer kann man kann man heidnische Gegenstände aus Gold, welches beispielsweise heidnische Azteken dem Papst höchstselbst stahlen, wieder zu töften christlichen Gegenstände machen.

Engelbert Joch
Folgende Benutzer sprechen Engelbert Joch ein keusches Amen! für den Beitrag aus:
Walter Gruber senior
Im Katholizismus und im Kaiserreich liegt die Zukunft Europas!

Benutzeravatar
Marconiac
Häufiger Besucher
Beiträge: 88
Registriert: Fr 3. Mai 2019, 12:34
Hat Amen! gesprochen: 21 Mal
Amen! erhalten: 14 Mal

Re: Bin ich das Zuhause des Teufels?

Beitragvon Marconiac » Di 18. Jun 2019, 11:13

Herr Gieber,

irgendwie muss der Gehörnte hier seine Finger im Spiel haben. Aber nicht, weil Sie Feuer nutzen, sondern wegen dem Schmarrn den Sie hier von sich geben!

Den Kopf schüttelnd,
Marconiac
Zucht bewahren ist der Weg zum Leben;
wer aber Zurechtweisung nicht achtet, geht in die Irre.
Sprüche 10:17


Zurück zu „Seelsorge“



Wer ist anschnur?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 5 Gäste