1 Tag und 0 Stunden seit der letzten Verbannung eines Taugenichts.

Ein teuflisches Leben in mir!

Hier können Sie um christlichen Rat ersuchen und Ihre Sünden beichten.

Moderator: Brettleitung

Eswareineluege
Neuer Brettgast
Beiträge: 1
Registriert: Mi 2. Mai 2018, 08:15

Ein teuflisches Leben in mir!

Beitragvon Eswareineluege » Mi 2. Mai 2018, 08:34

Werte Gemeinde,

Ich habe gesündigt!
Ich bin weiblich, 19 Jahre alt und weiß nicht weiter!

Um es kurz zu machen: Man hat mir ein Kind in den Leib gesetzt, es war ein homoperverser Sprachgestörter (unred. “Rapper“), der zudem in Besitz eines Hundes ist (was ich erst später erfuhr).

Ich sehe keinen Ausweg, ich bete seit Tagen ununterbrochen zum HERRn.
Mir ist bewusst, dass ich sehr schwer gesündigt habe, ich bin verzweifelt!!

In voller Demut,
Lise

G-a-s-t
Stammgast
Beiträge: 689
Registriert: Di 15. Sep 2015, 16:46
Hat Amen! gesprochen: 98 Mal
Amen! erhalten: 197 Mal

Re: Ein teuflisches Leben in mir!

Beitragvon G-a-s-t » Do 3. Mai 2018, 08:19

Wertes Weib,

da solche Geschichten hier oft von Betrügern erzählt werden, beschränke ich mich auf das, was jener großen Gruppe gleichermaßen zu sagen wäre wie jemandem mit der genannten Vorgeschichte: Wenden Sie sich im Geist und in der Wahrheit dem Herrn zu und beten und leben Sie in der Nachfolge Christi so, wie es Ihm wohlgefällt.

Mt 7,21
Nicht jeder, der zu mir sagt: "Herr, Herr!" wird eingehen in das Himmelreich, sondern wer den Willen meines Vaters tut, der im Himmel ist [, der wird eingehen in das Himmelreich].


Warum schätzen Sie Ihren Herrn Vater so gering, daß Sie ihn nicht einmal erwähnen?

Mit verbindlichem Gruße
Gast
Micha 6,8
Es ist dir gesagt worden, Mensch, was gut ist und was der Herr von dir erwartet: Nichts anderes als dies: Recht tun, Güte und Treue lieben, in Ehrfurcht den Weg gehen mit deinem Gott.

Joh 14,6
Niemand kommt zum Vater außer durch mich (Jesus).


Zurück zu „Seelsorge“



Wer ist anschnur?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste