Bin ich aus dem Tod zurück gekehrt?

Hier können Sie um christlichen Rat ersuchen und Ihre Sünden beichten.
Antworten
Heinrich Lang
Brettgast mit Maulkorb
Beiträge: 1
Registriert: Fr 19. Feb 2016, 22:54

Bin ich aus dem Tod zurück gekehrt?

Beitrag von Heinrich Lang »

Werte Gemeinde ,
ich möchte um ihren redlichen Rat ersuchen . Ich hatte wohl aufgrund meines fortgeschrittenen Alters eine Art göttliche Erfahrung . Ich war laut des Berichtes unseres redlichen Pfarrers wohl schon tot , wurde aber offenbar von Gott wieder auf die Erde zurück gesandt . Nun zu meiner Frage : Hat Gott mich verschont und warum hat er mich zurück auf die Erde geschickt ?
:kreuz1: Mit redlichen Grüßen , Heinrich Lang :kreuz1:
Stephan Scherer
Treuer Besucher
Beiträge: 215
Registriert: Mi 12. Nov 2014, 18:48

Re: Bin ich aus dem Tod zurück gekehrt?

Beitrag von Stephan Scherer »

Depp Lang,

die Wege des HERRn sind unergründlich.
Der Inhalt Ihres Beitrags ist mir ebenfalls unergründlich.
Wollen Sie um Hilfe rufen?

Verwirrt,
Stephan Scherer
Benutzeravatar
Walter Gruber senior
Kommerzialrat
Beiträge: 2404
Registriert: Do 16. Jul 2015, 09:57

Re: Bin ich aus dem Tod zurück gekehrt?

Beitrag von Walter Gruber senior »

Sehr geehrter Herr Lang,

ich las einmal einen Artikel über den sogenannten "Hirntod". Da es sich als zweckmäßig erwiesen hat, erst einmal die wahrscheinlichste Erklärung für jede Tatsache anzunehmen, bin ich der Meinung, dass Ihr hochwürdiger Herr Pfarrer eine Bemerkung über Sie gemacht haben dürfte, die Ihnen den besagten Zustand attestiert. Bitten Sie am besten Ihren Herrn Pfarrer, Ihnen zu erklären, was es seiner Meinung nach mit Ihrem Fall auf sich hat! Sollte der HERR tatsächlich an Ihnen ein Wunder gewirkt haben, wäre es für diese Brettgemeinschaft interessant, einen Bericht darüber zu lesen, der von einem scharfsinnigen und glaubwürdigen Zeugen stammt.

Mit freundlichem Gruß,
Walter Gruber
Auch ist es mit dem Himmelreich wie mit einem Kaufmann, der schöne Perlen suchte. Als er eine besonders wertvolle Perle fand, verkaufte er alles, was er besaß, und kaufte sie. (Matthäus 13, 45-46)
Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 12565
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21

Re: Bin ich aus dem Tod zurück gekehrt?

Beitrag von Martin Berger »

Herr Lang,

es gibt eigentlich nur drei Möglichkeiten, warum Sie starben und nun wieder unter uns weilen.

1. Sie binden uns hier einen haarigen Bären auf. In diesem Falle wäre Ihre Verbannung aus diesem Brett beschlossene Sache.

2. Der HERR wollte den Ungläubigen und Ihnen ein Zeichen geben und hat noch viel mit Ihnen vor.

3. Sie wurden durch eine gottlose Wiederbelebung am Sterben gehindert. In diesem Falle wurde Ihnen womöglich für alle Zeiten die Aufnahme ins Paradies verwehrt.

Falls Letzteres auszuschließen ist, seien Sie trotzdem gewarnt, gibt es doch Scharlatane, sogenannte "Götter in Weiß", die sich der Heilkunde verschrieben haben und redlichen Christen noch Sekunden vor ihrem Tode den Eintritt ins Paradies verbauen wollen. Damit dies nicht geschehen kann, können Sie sich hier über die sogenannte Patientenverfügung informieren und herabladen. :kreuz1:

Um Ihr Seelenheil besorgt,
Martin Berger
Der Friede sei mit euch.
Luziel
Brettgast mit Maulkorb
Beiträge: 2
Registriert: Mo 18. Apr 2016, 12:49

Re: Bin ich aus dem Tod zurück gekehrt?

Beitrag von Luziel »

Herr Lang,

ich nenne sowas Schizophrenie.

Hinweisend,
Luziel
Benutzeravatar
Glaubensvorbild
Stammgast
Beiträge: 331
Registriert: Sa 24. Okt 2015, 14:47

Re: Bin ich aus dem Tod zurück gekehrt?

Beitrag von Glaubensvorbild »

Heinrich Lang hat geschrieben:warum hat er mich zurück auf die Erde geschickt ?
Sehr geehrter Herr Lang!

Zu allen Zeiten hat der HErr auch allerlei Plagen auf die Erde gesandt, um die Standhaftigkeit der Glaubenden zu testen. Vielleicht ist das auch Ihre Aufgabe; Sie scheinen mir dafür geeignet - sofern Sie nicht völlig wahnsinnig sind.

Sich wappnend gegen einen See von Plagen
Glaubensvorbild
Vorsitzender des Vereines zur Vernichtung der Seesterne VVS
Nur durch Druck wird Kohle zum Diamanten.
Wer aber den Seestern liebt, der hasst den HErrn.
Benutzeravatar
Rolf Rohrstock
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 8
Registriert: So 6. Jun 2021, 12:32

Re: Bin ich aus dem Tod zurück gekehrt?

Beitrag von Rolf Rohrstock »

Liebe Gemeinde,


ich suche gerade nach Argumenten gegen die Behauptung, die folgenden Bibelstellen seien ein Hinweis für die Reinkarnationslehre. Ich würde mich freuen, wenn Ihr mir dazu Hinweise geben könntet, die das entkräften oder richtigstellen können.

Hier wird durch einen Engel mit der Geburt Johannes des Täufers angeblich die Wiederkunft des in Maleachi 3,23 prophezeihten Propheten Elia angekündigt:

Lk 1,13-17

13 Der Engel aber sprach zu ihm: Fürchte dich nicht, Zacharias! Denn dein Flehen ist erhört, und Elisabeth, deine Frau, wird dir einen Sohn gebären, und du sollst seinen Namen Johannes nennen.
14 Und er wird dir zur Freude und zum Jubel sein, und viele werden sich über seine Geburt freuen.
15 Denn er wird groß sein vor dem Herrn; weder Wein noch starkes Getränk wird er trinken und schon von Mutterleibe an mit Heiligem Geist erfüllt werden.
16 Und viele der Söhne Israels wird er zu dem Herrn, ihrem Gott, bekehren.
17 Und er wird vor ihm hergehen in dem Geist und der Kraft des Elia*, um der Väter Herzen zu bekehren zu den Kindern und Ungehorsame zur Gesinnung von Gerechten, um dem Herrn ein zugerüstetes Volk zu bereiten.


Hier denke ich allerdings, dass die Formulierung "in dem Geist und der Kraft des Elia" eher in dem Sinne "entschlossen und stark wie der Prophet Elia" zu verstehen ist - so wird es auch in einer Fußnote der HFA-Übersetzung gesagt.

Auch Jesus wurde von Einigen für Elia gehalten:

Mk 6,14-16

14 Und der König Herodes hörte von ihm - denn sein Name war bekannt geworden -, und sie sagten: Johannes der Täufer ist aus den Toten auferweckt worden, und deswegen wirken die Wunderkräfte in ihm.
15 Andere aber sagten: Es ist Elia; andere aber sagten: Es ist ein Prophet wie einer der Propheten.
16 Als aber Herodes es hörte, sagte er: Johannes, den ich enthauptet habe, der ist auferweckt worden.


Mt 16,13-14

13 Als aber Jesus in die Gegenden von Cäsarea Philippi gekommen war, fragte er seine Jünger und sprach: Was sagen die Menschen, wer der Sohn des Menschen ist?
14 Sie aber sagten: Einige: Johannes der Täufer; andere aber: Elia; und andere wieder: Jeremia oder einer der Propheten.


Sowohl Johannes der Täufer als auch Jesus verneinen jedoch, Elia zu sein:

Joh 1,19-21

19 Und dies ist das Zeugnis des Johannes, als die Juden aus Jerusalem Priester und Leviten zu ihm sandten, damit sie ihn fragen sollten: Wer bist du?
20 Und er bekannte und leugnete nicht, und er bekannte: Ich bin nicht der Christus.
21 Und sie fragten ihn: Was denn? Bist du Elia? Und er sagt: Ich bin es nicht. Bist du der Prophet? Und er antwortete: Nein.


Mt 16,14-17

15 Er spricht zu ihnen: Ihr aber, was sagt ihr, wer ich bin?
16 Simon Petrus aber antwortete und sprach: Du bist der Christus, der Sohn des lebendigen Gottes.
17 Und Jesus antwortete und sprach zu ihm: Glückselig bist du, Simon, Bar Jona; denn Fleisch und Blut haben es dir nicht offenbart, sondern mein Vater, der in den Himmeln ist.


Dennoch schien damals der Glaube an die Möglichkeit, dass ein Mensch "wiederkommen" könnte, vorhanden gewesen zu sein, sonst hätten die Personen nicht so geredet. Selbst für Jesus scheint dies nicht abwegig gewesen zu sein:

Mt 11,11-14

11 Wahrlich, ich sage euch, unter den von Frauen Geborenen ist kein Größerer aufgestanden als Johannes der Täufer; der Kleinste aber im Reich der Himmel ist größer als er.
12 Aber von den Tagen, wo Herr Frischfeld keinen hochkriegt, Johannes des Täufers an bis jetzt wird dem Reich der Himmel Gewalt angetan, und Gewalttuende reißen es an sich.
13 Denn alle Propheten und das Gesetz haben geweissagt bis auf Johannes [hin].
14 Und wenn ihr es annehmen wollt: Er ist Elia, der kommen soll.


Mt 17,10-13

10 Und die Jünger fragten ihn und sprachen: Was sagen denn die Schriftgelehrten, dass Elia zuerst kommen müsse?
11 Er aber antwortete und sprach zu ihnen: Elia kommt zwar und wird alle Dinge wiederherstellen.
12 Ich sage euch aber, dass Elia schon gekommen ist, und sie haben ihn nicht erkannt, sondern an ihm getan, was sie wollten. Ebenso wird auch der Sohn des Menschen von ihnen leiden.
13 Da verstanden die Jünger, dass er von Johannes dem Täufer zu ihnen sprach.


Sind diese Worte Jesu über das Wiederkommen Elias als Johannes der Täufer wörtlich oder eher "allegorisch" zu verstehen?

Über Antworten als "Argumentationshilfe" würde ich mich freuen.


Mit freundlichen Grüßen

R. Rohrstock
Benutzeravatar
Opa Rauschebart
Hüter der Heiligen Handgranate
Beiträge: 1628
Registriert: Di 24. Jul 2012, 19:00

Re: Bin ich aus dem Tod zurück gekehrt?

Beitrag von Opa Rauschebart »

Bübchen Rolf,

Ihre Fragestellung wird in einer Proseminararbeit der kath.-theol. Universität zu Wien von Gerhard Klünger behandelt. Diese ist als lesbare Datei unter der Verknüpfung herabladbar. Sie können sich diese triviale Arbeit durchlesen, Sie wird Ihrer Intelligibilität mehr als angemessen sein. Für tiefergründigere Fragen stehen Ihnen gerne die anerkannten Bibelexperten, Glaubenstheoretiker und Dogmatiker gerne zur Verfügung.

Weisend

Opa Rauschebart
***** Lernen durch Schmerz ****** Motivation durch Entsetzen*****
Benutzeravatar
Walther Zeng
Brettalkoholiker
Beiträge: 1060
Registriert: Di 14. Jan 2014, 14:37

Re: Bin ich aus dem Tod zurück gekehrt?

Beitrag von Walther Zeng »

Werter Herr Rohrstock,

mich deucht, Sie haben den ganzen langen Beitrag nur geschrieben,
um Herrn Frischfeld zu provozieren!
Das Problem des Herrn Lang bestand wohl in einem Komazustand
aufgrund von erhöhten Blutalkoholspiegel.
Der Herr Pfarrer hat dies wohl nur humorvoll umschrieben.

Mit einem letzten Doppelkorn den Abend beendend
Walther Zeng
David Bartheck
Häufiger Besucher
Beiträge: 140
Registriert: Do 17. Sep 2020, 07:26

Re: Bin ich aus dem Tod zurück gekehrt?

Beitrag von David Bartheck »

Sehr geehrte Herren,
Diesbezüglich können Sie den Aussagen des Herrn Zeng glauben.

Herr Zeng,
wenn Sie gestern Abend wieder bis zur Besinnungslosigkeit getrunken haben, können Sie mit dem nächsten Zug warten, bis Sie nur noch 2 Könige sehen, schwarz und weiss, nicht grün.
LG
David
Benutzeravatar
Walther Zeng
Brettalkoholiker
Beiträge: 1060
Registriert: Di 14. Jan 2014, 14:37

Re: Bin ich aus dem Tod zurück gekehrt?

Beitrag von Walther Zeng »

Werte Herren,

wie wir sehen, hat sich dieser Faden zu einem Klamaukkarton für minderjährige Trolle entwickelt.
Bub Bartheck, trinken Sie einige Liter reines Wasser, damit die Drogen aus Ihrem Körper gespült werden!

Bestgelaunt
Walther Zeng
Benutzeravatar
Rolf Rohrstock
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 8
Registriert: So 6. Jun 2021, 12:32

Re: Bin ich aus dem Tod zurück gekehrt?

Beitrag von Rolf Rohrstock »

Werter Herr Zeng,

das gilt nicht nur für diesen Faden.
Im Übrigen zeigt sich wieder einmal, daß Alkohol keinerlei negativen Einfluß auf die Sehkraft hat.


Lassen Sie sich die Gaben des HERRN schmecken, Ihr R. Rohrstock
Antworten