Todesmeldungen

Hier können Sie um christlichen Rat ersuchen und Ihre Sünden beichten.
Antworten
Benutzeravatar
Franz-Joseph von Schnabel
Ochsenbauer
Beiträge: 9401
Registriert: Mi 20. Okt 2010, 16:46

Re: Todesmeldungen

Beitrag von Franz-Joseph von Schnabel »

Werter Herr Bartholin,

in der Tat. Über diese feinen Nuancen der schnaften Schöpfung ließe sich trefflich disputieren.

Angesichts der Tatsache, daß Fräulein Schwester André ohnehin vom HERRn gerufen wurde, erübrigt sich dies jedoch in diesem speziellen Falle.

Ein besinnliches Studium wünschend,
Schnabel
Benutzeravatar
Franz-Joseph von Schnabel
Ochsenbauer
Beiträge: 9401
Registriert: Mi 20. Okt 2010, 16:46

Re: Todesmeldungen

Beitrag von Franz-Joseph von Schnabel »

Hans Modrow (* 27. Januar 1928 in Jasenitz, Kreis Randow, Provinz Pommern, † 11. Februar 2023 in Berlin) war der letzte König der Ostzone. Allerdings währte seine Regentschaft nicht lange.

Möge der HERR sich der armen Seele erbarmen.

Einen Rosenkranz betend,
Schnabel
G-a-s-t
Brettmathematiker
Beiträge: 1211
Registriert: Di 15. Sep 2015, 16:46

Re: Todesmeldungen

Beitrag von G-a-s-t »

Werter Herr Schnabel,

es liegt wohl in der Natur der Sache, daß die Regentschaft des letzten Herrschers vor einem Umbruch oft von kurzer Dauer ist. Auch in der Endphase von Juda war es nicht anders:
2 Kön 23,30ff.
Die Bürger des Landes aber nahmen Joachas, den Sohn des Josia, salbten ihn und riefen ihn zum König aus an seines Vaters Statt. Joachas war dreiundzwanzig Jahre alt, als er König wurde. Er herrschte drei Monate in Jerusalem. Der Name seiner Mutter war Chamutal; sie war die Tochter des Jirmejahu aus Libna. Er tat, was dem Herrn mißfiel, ganz wie seine Väter taten. Der Pharao Necho entsetzte ihn zu Ribla im Lande Hamat seiner Königsherrschaft über Jerusalem und belegte das Land mit einer Abgabe von hundert Talenten Silber und zehn Talenten Gold. Dann machte der Pharao Necho Eljakim, den Sohn des Josia, zum König an Stelle seines Vaters Josia und änderte seinen Namen in Jojakim. Den Joachas aber nahm er mit; so kam dieser nach Ägypten, wo er starb.
Mit verbindlichem Gruße
Gast
Micha 6,8
Es ist dir gesagt worden, Mensch, was gut ist und was der Herr von dir erwartet: Nichts anderes als dies: Recht tun, Güte und Treue lieben, in Ehrfurcht den Weg gehen mit deinem Gott.

Joh 14,6
Niemand kommt zum Vater außer durch mich (Jesus).
Benutzeravatar
Franz-Joseph von Schnabel
Ochsenbauer
Beiträge: 9401
Registriert: Mi 20. Okt 2010, 16:46

Re: Todesmeldungen

Beitrag von Franz-Joseph von Schnabel »

Anton Bloeth (* 3. Februar 1938 in Baden-Baden; † 16. Februar 2023 ebenda) war ein deutscher Musikant und Sänger.
Bekannt wurde er als Tony Marschall.

Seine löblichen Liedlein, wie "Schöne Maid", sind Ihnen allen sicher von verschiedenen feuchtfröhlichen Feiern wohlbekannt.
Bild

Leider bekannte sich Herr Bloeth zum Atheismus und wird wohl nicht dem Herrn begegnen.

Trotzdem einen Rosenkranz betend,
Schnabel
kasperbar
Häufiger Besucher
Beiträge: 61
Registriert: Fr 31. Dez 2021, 20:07

Re: Todesmeldungen

Beitrag von kasperbar »

Harald Schönschriftart (* 1. März 1927 als Harold George Bellanfanti † 25. April 2023) ist von uns gegangen.
Sein Lied "Kommen Sie, Herr Zählemann, zähle mir Bananen" ist weltbekannt.

Möge er in Frieden ruhen,
kasperbar
Benutzeravatar
Franz-Joseph von Schnabel
Ochsenbauer
Beiträge: 9401
Registriert: Mi 20. Okt 2010, 16:46

Re: Todesmeldungen

Beitrag von Franz-Joseph von Schnabel »

Werter Herr Kasperbar,

in der Tat.

Ein wundervoller Kämpfer für Frieden und Negerrechte.

Bild

Einen Rosenkranz betend,
Schnabel
Benutzeravatar
Gotteshammer
Treuer Besucher
Beiträge: 163
Registriert: Do 12. Dez 2013, 23:23

Re: Todesmeldungen

Beitrag von Gotteshammer »

Ernst Huberty (* 22. Februar 1927 in Trier; † 24. April 2023) war ein redlicher Sportberichterstatter.

Wir alle erinnern uns voller Freude an seine knorken Kommentare.
Möge er im Himmel die alten Freunde treffen.

Hochachtungsvoll
Hammer
Das beste Werkzeug ist nur Tand,
in eines tumben Toren Hand.
Benutzeravatar
Franz-Joseph von Schnabel
Ochsenbauer
Beiträge: 9401
Registriert: Mi 20. Okt 2010, 16:46

Re: Todesmeldungen

Beitrag von Franz-Joseph von Schnabel »

Veste Leichtfuß Junior (* 17. November 1938 in Orillia, Ontario; † 1. Mai 2023 in Toronto, Ontario) war ein kanadischer Volks- und Landlersänger und Musikant. In Europa wurde er 1970 mit dem Lied "Wenn Sie wüßten, was ich dächte" bekannt.

Bild

Möge er in Frieden ruhen!

Im stillen Gebet,
Schnabel
Benutzeravatar
Walter Gruber senior
Kommerzialrat
Beiträge: 2614
Registriert: Do 16. Jul 2015, 09:57

Re: Todesmeldungen

Beitrag von Walter Gruber senior »

Werte Mitglieder,

es ist hier auffällig, dass viele Musikanten versterben. Können wir daraus schließen, dass der Gesang (abgesehen vom Singen christlicher Lieder in der heiligen Messe) den HERRN erzürnt? Mir ist in diesem Zusammenhange auch der Tod des Schlagersängers Udo Jürgens in relativ jungen Jahren in Erinnerung.

Gezeichnet
Gruber sen.
Auch ist es mit dem Himmelreich wie mit einem Kaufmann, der schöne Perlen suchte. Als er eine besonders wertvolle Perle fand, verkaufte er alles, was er besaß, und kaufte sie. (Matthäus 13, 45-46)
Benutzeravatar
Franz-Joseph von Schnabel
Ochsenbauer
Beiträge: 9401
Registriert: Mi 20. Okt 2010, 16:46

Re: Todesmeldungen

Beitrag von Franz-Joseph von Schnabel »

Werter Herr Gruber,

dies ist eine interessante Fragestellung.

Manche Atheisten begründen das häufige Frühableben auch mit dem meist unredlichen Lebenswandel jener Musikanten.

Hanfgift, übermäßiger Alkoholkonsum und maßlose Unzucht sind in jenen Kreisen leider weit verbreitet, oder wie einst der auch bereits verstorbene Herr Jahn Rechts sung: "Unzucht und Rauschgift und Negermusik, das ist alles, was mein Hirn und mein Körper benötigen".

Bild

Redliche Musikanten, wie zum Beispiel Herr Heino hingegen, bleiben agil bis ins hohe Alter.

Bild

Herrn Heino in mein Nachtgebet einschließend,
Schnabel
Benutzeravatar
Gotteshammer
Treuer Besucher
Beiträge: 163
Registriert: Do 12. Dez 2013, 23:23

Re: Todesmeldungen

Beitrag von Gotteshammer »

Sehr geehrte Herren,

in aller Bescheidenheit möchte ich konstatieren, dass Herr Schlüssel Richard, von den "Rollenden Steinen", unbestätigten Quellen zufolge, das Alter Herrn Methusalems beträchtlich überschritten haben solle, und sich bester Gesundheit erfreue.

Bild

Leider nicht mit Bestimmtheit wissend,
Hammer
Das beste Werkzeug ist nur Tand,
in eines tumben Toren Hand.
G-a-s-t
Brettmathematiker
Beiträge: 1211
Registriert: Di 15. Sep 2015, 16:46

Re: Todesmeldungen

Beitrag von G-a-s-t »

Werter Herr Gruber, werte Herren,

die Bretteinträge spiegeln weniger die tatsächliche Fallverteilung als den Grad der Kenntnis- und Anteilnahme seitens der Brettschreiber wider.

Mit verbindlichem Gruße
Gast
Micha 6,8
Es ist dir gesagt worden, Mensch, was gut ist und was der Herr von dir erwartet: Nichts anderes als dies: Recht tun, Güte und Treue lieben, in Ehrfurcht den Weg gehen mit deinem Gott.

Joh 14,6
Niemand kommt zum Vater außer durch mich (Jesus).
Gunilla von Hintenrain
Häufiger Besucher
Beiträge: 99
Registriert: So 20. Feb 2022, 17:13

Re: Todesmeldungen

Beitrag von Gunilla von Hintenrain »

Bester Herr Gotteshammer,

Das beweist doch nur, dass eben jener Herr Richard ein in jeder Hinsicht enthaltsames Leben geführt hat, mit mindestens acht Stunden erholsamen Nachtschlafes täglich. Besagter Herr Richard gehört nicht einmal entfernt zu meiner Generation, deswegen habe ich natürlich nie von Einzelheiten seines privaten Lebens gehört; es gibt da sicher Brettgäste, die näheres wissen und evtl. das Leben des Herrn Richard als leuchtendes Vorbild für die heutige Jugend beschreiben können.

Die Sachertorte mit Marillenlikör hinunterspülend

Gunilla von Hintenrain
Benutzeravatar
Gotteshammer
Treuer Besucher
Beiträge: 163
Registriert: Do 12. Dez 2013, 23:23

Re: Todesmeldungen

Beitrag von Gotteshammer »

Verehrtes Fräulein von Hintenrain,

Ihre sehr interessante Schlussfolgerung steht, meines Wissens, in diametralem Widerspruch zur kolportierten Vita jenes Briten, welcher einst Wilhelm den Eroberer gut gekannt haben soll.

Man munkelt, er solle maßgeblich an diversen Schandtaten der vergangenen Jahrhunderte beteiligt gewesen sein.

Bild

Im letzten Säkulum zum Beispiel, fiel so manches Hotel seiner destruktiven Energie zum Opfer.

Herzlich grüßend,
Hammer
Das beste Werkzeug ist nur Tand,
in eines tumben Toren Hand.
Benutzeravatar
Franz-Joseph von Schnabel
Ochsenbauer
Beiträge: 9401
Registriert: Mi 20. Okt 2010, 16:46

Re: Todesmeldungen

Beitrag von Franz-Joseph von Schnabel »

Tina Dreher (* 26. November 1939 als Anna Mäh Stier in Braunstadt, Tennessie; † 24. Mai 2023 in Küsnacht, Kanton Zürich) war eine Negermusikantin und Schauspielerin. Die gebürtige VS-Amerikanerin nahm 2013 die Schweizer Staatsbürgerschaft an.

Ohne die liebevollen Züchtigungen ihres keuschen Gatten, Icke Dreher, erreichte sie leider nicht mehr die musikalische Größe früherer Tage.

Traurig ein stilles Gebet sprechend,
Schnabel
Antworten