0 Tage und 4 Stunden seit der letzten Verbannung eines Taugenichts.

Darf die Bibel ergänzt werden? Das Buch Mormon

Hier geht es um den Herrn, Jesus Christus und die Heilige Schrift.

Moderator: Brettleitung

Benutzeravatar
Nathan Freundt
Stammgast
Beiträge: 1059
Registriert: Mo 10. Jun 2013, 14:23
Hat Amen! gesprochen: 314 Mal
Amen! erhalten: 304 Mal

Darf die Bibel ergänzt werden? Das Buch Mormon

Beitragvon Nathan Freundt » So 1. Sep 2013, 11:36

Werte Gemeinde,

durch zwei junge, sympatische Missionare der Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage, welche vor einigen Tagen bei mir klingelten und die mich über Joseph Schmidt (unredlich: "Joseph Smith") informierten und über das Buch Mormon, welches diesem Herrn Schmidt vom HERRn ganz persönlich diktiert worden sei oder so ähnlich, frage ich mich jetzt, ob GOTT in den letzten 2000 Jahren die Bibel womöglich um weitere Kapitel ergänzt haben könnte, ohne dass dies offiziell von den großen Amtskirchen anerkannt wird. Denn wäre es nicht erstaunlich, dass GOTT zuvor ständig SEIN Wort ergänzte und zu den Menschen sprach, seit fast 2000 Jahren aber der Bibel nichts mehr hinzugefügt wurde? Immer wieder gibt es doch auserwählte Menschen, die die Stimme des HERRn vernehmen, denken wir an die redliche Uriella von Fiat Lux. Sollten diese Botschaften des HERRn vielleicht aufgeschrieben und der Heiligen Schrift hinzugefügt werden?

viewtopic.php?f=3&t=6722
(Faden über Fiat Lux / Uriella)

Als kanonische Schriften erkennt die Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage neben der Bibel mit Altem und Neuem Testament das Buch Mormon, Lehre und Bündnisse und die Köstliche Perle an. Dieser Schriftenkanon sei (durch Gottes Wort-Vollmacht) nicht abgeschlossen, da die Kirche für sich in Anspruch nimmt, fortgesetzt Offenbarung zu erhalten.

Kennen Sie sich vielleicht mit diesen Mormonen aus?
Sind diese redlich?
Bei Wikipedia steht folgendes, doch ich hoffe eher auf Ihr Wissen, werte Gemeinde:
http://de.wikipedia.org/wiki/Kirche_Jes ... tzten_Tage

Fragend
Nathan Freundt
Lukas - Kapitel 19, 26
Ich sage euch aber: Wer da hat, dem wird gegeben werden; von dem aber, der nicht hat, wird auch das genommen werden, was er hat.

Benutzeravatar
Ansgar Stichling
Treuer Besucher
Beiträge: 156
Registriert: Di 9. Apr 2013, 19:02
Hat Amen! gesprochen: 7 Mal
Amen! erhalten: 9 Mal

Re: Darf die Bibel ergänzt werden? Das Buch Mormon

Beitragvon Ansgar Stichling » So 1. Sep 2013, 15:05

Herr Freundt,

soweit ich weiß sind diese Mormonen nicht sehr weit verbreitet. Es ist eine kleine unbedeutende
Splittergruppe aus den VSA.
Es liegt doch auf der Hand, dass dieser Joseph Schmidt, ein falscher Prophet und Hochstapler war.
Angeblich soll Schmidt irgendwelche Schrifttafeln übersetzt haben; diese wurden aber nie von
jemandem gesehen.
Falsche Propheten wie Joseph Schmidt, wollen weitreichende Veränderungen am Wort
des HERRn vornehmen, und so hat der Gehörnte ein leichtes Spiel. Das Wort Gottes warnt uns vor diesen Hochstaplern.
Die Heilige Schrift ist in jeder Hinsicht unfehlbar perfekt, und ich halte mich fern von allem was sich von ihr unterscheidet.


Mit gesegneten Grüßen,
Ansgar Stichling

Mag die Jugend keine Zucht, gibt es gleich die nächste Wucht!

Benutzeravatar
Franz-Joseph von Schnabel
Ochsenbauer
Beiträge: 8713
Registriert: Mi 20. Okt 2010, 16:46
Hat Amen! gesprochen: 2077 Mal
Amen! erhalten: 2028 Mal

Re: Darf die Bibel ergänzt werden? Das Buch Mormon

Beitragvon Franz-Joseph von Schnabel » So 1. Sep 2013, 15:43

Werte Herren,
bei jenen Mormonen handelt es sich um redliche Menschen.
Den Älteren unter uns sind sicher noch die löblichen Armenspeisungen im Deutschland der Nachkriegszeit in angenehmer Erinnerung, welche jene Glaubensgemeinschaft großzügig organisierte.
Auch heute noch treffe ich häufig in deutschen Fußgängerzonen Missionare jener Sekte, im charakteristischen schwarzen Anzug, welche immer zu lebhaftem Disput aufgelegt sind.
Auch die konsequente Durchführung der Todesstrafe mittels großkalibriger Schußwaffen spricht für die Mormonen.
Den theologischen Lehren Herrn Schmidts und seiner Nachfolger in Salzseestadt kann ich jedoch nur als ketzerisch bezeichnen. Zwar steht das Brett allen christlichen Konfessionen offen, aber die heilige Schrift muß Maßstab jeder Interpretation bleiben.
Weiterhin die freundlichen jungen Amerikaner missionierend,
Schnabel
Ich bin überzeugt, Bayern und Deutschland wären sicherer, wenn jeder anständige Mann ein Messer in der Tasche haben dürfte und wir würden die Schwerkriminellen einsperren. Das wäre der richtige Weg.
Hubert Aiwanger Landwirt u. stellvertretender Ministerpräsident.

Benutzeravatar
Nathan Freundt
Stammgast
Beiträge: 1059
Registriert: Mo 10. Jun 2013, 14:23
Hat Amen! gesprochen: 314 Mal
Amen! erhalten: 304 Mal

Re: Darf die Bibel ergänzt werden? Das Buch Mormon

Beitragvon Nathan Freundt » So 1. Sep 2013, 18:43

Werter Herr Stichling,

hat denn irgendwer gesehen, wie Mose an die Schrifttafeln mit den 10 Geboten kam? Und wo sind diese abgeblieben?
Wir Christen brauchen doch nicht für alles Beweise, sondern wir müssen glauben, sapperlot!

Werter Herr von Schnabel,

auch mein Eindruck dieser Mormonen war ein sehr positiver.
Die beiden jungen Herrn, die mich informierten, waren ganz außergewöhnlich höflich, adrett mit Anzug und Krawatte gekleidet und sehr gepflegt und die Bibel kannten sie besser, als die meisten Theologiestudenten.
Auch ihre Einstellung zur Homoperversität und ihre strikte Ablehnung von jedweden sechsuellen Handlungen vor der Ehe imponierten mir, da diese Ansichten heutzutage bei der unlöblichen, verkommenen Jugend leider nicht mehr ganz selbstverständlich sind.

Wenn ich mir die meisten heutigen Jugendlichen so anschaue, dann wünschte ich mir, es gäbe mehr so brave Burschen, wie diese netten Mormonen mit ihren redlichen Anzügen.

Ich habe diese Frage hier in dieser unserer werten Gemeinde gestellt, da dieses löbliche Brett überkonfessionell ist. Meinem Priester dagegen traue ich mich noch gar nicht zu sagen, dass ich diese Herrn überhaupt in mein Haus gelassen habe. Spätestens bei der nächsten Beichte werde ich allerdings nicht mehr darum herumkommen.

Ihr
Nathan Freundt
Lukas - Kapitel 19, 26
Ich sage euch aber: Wer da hat, dem wird gegeben werden; von dem aber, der nicht hat, wird auch das genommen werden, was er hat.

Benutzeravatar
Alberto Bonappetito
Stammgast
Beiträge: 1087
Registriert: Di 7. Aug 2012, 09:13
Hat Amen! gesprochen: 96 Mal
Amen! erhalten: 76 Mal

Re: Darf die Bibel ergänzt werden? Das Buch Mormon

Beitragvon Alberto Bonappetito » So 1. Sep 2013, 20:52

Werter Herr Freundt

Mormonen sind in der Tat sehr sympathische und gottesfürchtige Menschen, doch von Ihrem Glauben halte ich herzlich wenig. Ich würde die Mormonen aber diesbezüglich am ehesten mit den Juden oder Moslems vergleichen. Auch deren Glauben hat gemeinsame Wurzeln mit dem unseren und doch sind sie keine Christen. Auch die Mormonen haben gemeinsame Wurzeln mit dem christlichen Glauben, teilen sogar unser Wissen über den Erlöser Jesus Christus, doch ließen sich vom falschen Propheten Josef Schmidt verführen.

Segen
Alberto Bonappetito
Folgende Benutzer sprechen Alberto Bonappetito ein keusches Amen! für den Beitrag aus:
Franz-Joseph von Schnabel
Darum sprach er zu ihnen: Geht hin und esst fette Speisen und trinkt süße Getränke - Nehemia 8,10

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 12219
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 2646 Mal
Amen! erhalten: 2683 Mal

Re: Darf die Bibel ergänzt werden? Das Buch Mormon

Beitragvon Martin Berger » So 1. Sep 2013, 23:35

Werter Herr Guten Appetit,

es sollte doch ein Leichtes sein die im Grunde töften Mormonen wieder auf den rechten Pfad zu bringen. Schließlich ist für sie nicht nur das "Buch Mormom" von Bedeutung, sondern auch die Bibel. Wer die Bibel als Maßstab nimmt und danach lebt, kann kein schlechter Mensch sein.

Anmerkend,
Martin Berger
Folgende Benutzer sprechen Martin Berger ein keusches Amen! für den Beitrag aus:
Franz-Joseph von Schnabel
Aus dem Herabladbereich: Neufassungen schnafter Weihnachtslieder.

Die beste Impfung ist der Glaube an den HERRn. Schalten Sie hier.

Benutzeravatar
Opa Rauschebart
Hüter der Heiligen Handgranate
Beiträge: 1078
Registriert: Di 24. Jul 2012, 19:00
Hat Amen! gesprochen: 68 Mal
Amen! erhalten: 154 Mal

Re: Darf die Bibel ergänzt werden? Das Buch Mormon

Beitragvon Opa Rauschebart » Mo 2. Sep 2013, 18:50

Sehr geehrter Herr Freundt,

zweifellos sind die Mormonen gottesfürchtige, löbliche Menschen.
Nichtsdestotrotz ist es nicht an uns armen Sündern, darüber zu entscheiden, ob das Buch Mormon Bestandteil der Heiligen Schrift wird!
Wenn unser geliebter Papst Franziskus, inspiriert durch den Heiligen Geist und somit im Gespräch mit dem HERRn, angeleitet wird dies zu tun, dann wird er auch "ex cathedra" diesbezüglich sprechen.
Bis dahin gedulden Sie sich in Bescheidenheit und Buße.

Amen

Opa Rauschebart
Folgende Benutzer sprechen Opa Rauschebart ein keusches Amen! für den Beitrag aus: (Insgesamt 2):
Martin BergerAdalbert G Kreuzer
***** Lernen durch Schmerz ****** Motivation durch Entsetzen*****

Benutzeravatar
Adalbert G Kreuzer
Häufiger Besucher
Beiträge: 84
Registriert: Mo 11. Mär 2013, 01:14
Hat Amen! gesprochen: 4 Mal
Amen! erhalten: 2 Mal

Re: Darf die Bibel ergänzt werden? Das Buch Mormon

Beitragvon Adalbert G Kreuzer » Mi 4. Sep 2013, 15:28

Werte Herren,

warum sollte das Buch Mormon hinzugefügt werden zur Heiligen Schrift?
Erstens sind alle Päpste bislang nicht diesen Schritt gegangen und ich gehe davon aus, dass die seine Begründung hat.
Dann schauen wir doch einmal in dieses Machwerk:
und weil meine Worte hinzischen werden, da werden viele von den Andern sagen: Eine Bibel! Eine Bibel! Wir haben eine Bibel, und es kann nicht noch mehr Bibel geben!

Quelle: http://www.lds.org/scriptures/bofm/2-ne/29?lang=deu

Wie soll dieses Buch von der Bibel reden, wenn die Heilige Schrift zu der angeblichen Entstehung des Buches Mormon noch gar nicht die Bibel als solche vorhanden war?
Ja selbst in der Bibel findet sich das Wort Bibel nicht.

Dies ergab sich nach 5 Minuten Nachforschung meinerseits, ich will gar nicht wissen, was noch alles an Irrsinn an den Tag kommt.
Und wir wissen auch nicht, von welchem Geist diese Schrift inspiriert ist, darum rate ich vom Studieren selbiger ab.
Ausgenommen sind reife, im Glauben feststehende Christen.

Weiter studierend,

Adalbert Gottlob Kreuzer
2 Samuel 6,7 Da entbrannte des HERRN Zorn über Usa und Gott schlug ihn dort, weil er seine Hand nach der Lade ausgestreckt hatte, sodass er dort starb bei der Lade Gottes.
Es ist uns eine Lehre - nur redliche Menschen dürfen sich Gott nähern.

Benutzeravatar
Nathan Freundt
Stammgast
Beiträge: 1059
Registriert: Mo 10. Jun 2013, 14:23
Hat Amen! gesprochen: 314 Mal
Amen! erhalten: 304 Mal

Re: Darf die Bibel ergänzt werden? Das Buch Mormon

Beitragvon Nathan Freundt » Mi 4. Sep 2013, 20:35

Werte Herren,

etwas stutzig macht mich die Tatsache, dass der werte Herr Schmidt die geheimen Schrifttafeln, welche nur er sehen konnte, und die er mit Hilfe von Übersetzungssteinen übersetzte, zweimal komplett anders übersetzt hat. Ein misstrauisches Weib hatte nämlich seine erste Übersetzung verschwinden lassen und Herr Schmidt hat sich dann dran gemacht, erneut die Tafeln mit GOTTes Wort zu übersetzen. Nun, seine zweite Übersetzung hatte mit der ersten keinerlei Übereinstimmung...

Aber auch dafür haben die Mormonen eine Erklärung gefunden: Bei der zweiten Übersetzung musste der werte Herr Schmidt neue Übersetzungssteine verwenden, weil Übersetzungssteine immer nur eine heilige Schrift übersetzen können...
Damals begann also der Trend zu Einwegprodukten und in die unlöbliche Wegwerfgesellschaft!

Es gibt also keinerlei Grund, am Wahrheitsgehalt des Buches Mormon zu zweifeln!

Auf Wiederverwendung setzend
Nathan Freundt
Lukas - Kapitel 19, 26
Ich sage euch aber: Wer da hat, dem wird gegeben werden; von dem aber, der nicht hat, wird auch das genommen werden, was er hat.

Benutzeravatar
Adalbert G Kreuzer
Häufiger Besucher
Beiträge: 84
Registriert: Mo 11. Mär 2013, 01:14
Hat Amen! gesprochen: 4 Mal
Amen! erhalten: 2 Mal

Re: Darf die Bibel ergänzt werden? Das Buch Mormon

Beitragvon Adalbert G Kreuzer » Do 5. Sep 2013, 15:47

Herr Freundt,

verzeihen Sie meine Direktheit, aber Ihre Faszination von scheinbar christlichen Splittergruppen wirkt auf mich sehr naiv.
Achten Sie auf Ihr Seelenheil, der heutige Okkultismus funktioniert genau so.
Das Buch Mormon hat nichts mit der Bibel zu tun - die päpstliche Tradition zeigt dies doch wohl eindeutig.
Keiner hielt es für nötig dieses Machwerk zur Heiligen Schrift hinzuzufügen.
Warum auch? Die Schrift ist abgeschlossen.

Wo kommen wir denn hin, wenn jedes Buch noch hinzugefügt werden könne.
Da könnte ja jeder Depp behaupten, er habe Schriften die er mit Übersetzungssteinen von Gott bekommen.
Haben Sie den ketzerischen Sender Astro TV konsumiert?

Das Buch Mormon ablehnend,

Adalbert Gottlob Kreuzer
2 Samuel 6,7 Da entbrannte des HERRN Zorn über Usa und Gott schlug ihn dort, weil er seine Hand nach der Lade ausgestreckt hatte, sodass er dort starb bei der Lade Gottes.
Es ist uns eine Lehre - nur redliche Menschen dürfen sich Gott nähern.

Benutzeravatar
Nathan Freundt
Stammgast
Beiträge: 1059
Registriert: Mo 10. Jun 2013, 14:23
Hat Amen! gesprochen: 314 Mal
Amen! erhalten: 304 Mal

Re: Darf die Bibel ergänzt werden? Das Buch Mormon

Beitragvon Nathan Freundt » Do 5. Sep 2013, 18:22

Werter Herr Kreuzer,

jetzt, wo Sie es sagen: Ja, ich gestehe, früher gelegentlich Astro TV gesehen zu haben. Allerdings habe ich keinesfalls bei den unseriösen Hexenweibern oder Falschsechuellen angerufen, sondern mir lediglich bei einem seriösen, redlichen und absolut vertrauenswürdigem, über jeden Zweifel erhabenem, Christen hilfreichen Rat eingeholt.
Vertrauensvoll habe ich mich an den löblichen Herrn Michael Schiffer, unredlich: "Mike Shiva" gewandt. Bitte gucken Sie ihm in seine ehrlichen Augen und Sie werden kein Falsch erkennen können:

http://www.klatschheftli.ch/wp-content/ ... /shiva.png

http://2.bp.blogspot.com/-7UKWcPfS8_A/T ... ergang.png

Da er ein Freund Uriellas ist, konnte ich natürlich sicher sein, dass dieser Mann absolut ehrlich und vom HERRn persönlich ausgewählt wurde, um anständigen Christen wie mir zu helfen.
Von diesem Herrn hatte ich mir übrigens auch immer meine Börsentipps geholt, er riet mir beispielsweise zum Kauf von Lehmann-Zertifikaten und HRE-Aktien (unredlich: "Hypo Real Estate").

Stets kritisch prüfend
Nathan Freundt
Lukas - Kapitel 19, 26
Ich sage euch aber: Wer da hat, dem wird gegeben werden; von dem aber, der nicht hat, wird auch das genommen werden, was er hat.

Friedolin M
Häufiger Besucher
Beiträge: 85
Registriert: So 28. Jul 2013, 21:31
Hat Amen! gesprochen: 11 Mal
Amen! erhalten: 4 Mal

Re: Darf die Bibel ergänzt werden? Das Buch Mormon

Beitragvon Friedolin M » Do 5. Sep 2013, 18:38

Werter Herr Freundt,

Dieser Michael Schiffer ist ganz sicher kein löblicher Mann. Er sieht vielmehr aus wie ein Falschsechsueller.
Noch dazu ist er, wie sie schilderten, ein Scharlatan. Vertrauen sie ihm besser nicht!

Besorgt ratend,
Maier
Gehorcht, oder sterbt!

Heinrich Schmidt
Häufiger Besucher
Beiträge: 84
Registriert: Do 22. Nov 2012, 14:11
Hat Amen! gesprochen: 57 Mal
Amen! erhalten: 6 Mal

Re: Darf die Bibel ergänzt werden? Das Buch Mormon

Beitragvon Heinrich Schmidt » Do 5. Sep 2013, 19:04

Herr Freundt,
Sie schrieben doch einmal, dass jene Aktien sehr viel an Wert verloren haben. Das zeigt doch, dass es sich nur um einen unlöblichen Fakir handelt.
Und dass Uriella keineswegs so knorke ist wie Sie glauben, wurde im entsprechenden Faden erklärt.
Misstrauisch,
Schmidt

Benutzeravatar
Nathan Freundt
Stammgast
Beiträge: 1059
Registriert: Mo 10. Jun 2013, 14:23
Hat Amen! gesprochen: 314 Mal
Amen! erhalten: 304 Mal

Re: Darf die Bibel ergänzt werden? Das Buch Mormon

Beitragvon Nathan Freundt » Do 5. Sep 2013, 19:35

Werter Herr Schmidt,

jetzt, wo Sie es sagen, fällt mir das auch plötzlich auf.
Tatsächlich führten diese Geldanlagetipps eher zur Vernichtung des eingesetzten Vermögens!

Langsam misstrauisch werdend
Nathan Freundt

Anmerkung: Ich werde ihn gleich einmal unter seiner 0900 - Rufnummer anrufen und zur Rede stellen!
Und dieser Scharlatan soll bloß nicht glauben, dass er mit einer kurzen Rechtfertigung davon kommt! Nein, ich will mir das jetzt einmal ganz genau und ausführlich erklären lassen, auch wenn es die ganze Nacht dauert! Diese Zeit muss er sich einfach dafür nehmen! Und sollten seine Ausflüchte nicht zufriedenstellend sein, werde ich ihn notfalls jetzt jeden Tag anrufen und ihn mit seiner Fehlleistung konfrontieren!
Der soll mich kennen lernen!
Vielleicht hat er ja gedacht, ich sei naiv, dumm oder leichtgläubig, doch da hat er sich gewaltig getäuscht!
Lukas - Kapitel 19, 26
Ich sage euch aber: Wer da hat, dem wird gegeben werden; von dem aber, der nicht hat, wird auch das genommen werden, was er hat.

Benutzeravatar
Adalbert G Kreuzer
Häufiger Besucher
Beiträge: 84
Registriert: Mo 11. Mär 2013, 01:14
Hat Amen! gesprochen: 4 Mal
Amen! erhalten: 2 Mal

Re: Darf die Bibel ergänzt werden? Das Buch Mormon

Beitragvon Adalbert G Kreuzer » Fr 6. Sep 2013, 11:04

Herr Freundt,

ich kann Sie nur warnen. Geben Sie sich nicht mit solch gottlosem Schund ab.
Der Teufel ist listig und wartet nur darauf naive Christen in den Schlund der Hölle zu führen.

Halten Sie sich an das Apostolicum, wenn Sie katholisch sind, oder an die 4 Soli des Protestantismus, wenn Sie sich dazu zählen.
Das sind gute und wahre Richtlinien für jeden Gläubigen.


In Besorgnis um den Bruder,

Adalbert Gottlob Kreuzer
2 Samuel 6,7 Da entbrannte des HERRN Zorn über Usa und Gott schlug ihn dort, weil er seine Hand nach der Lade ausgestreckt hatte, sodass er dort starb bei der Lade Gottes.
Es ist uns eine Lehre - nur redliche Menschen dürfen sich Gott nähern.


Zurück zu „Das Christentum“



Wer ist anschnur?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron