Heiligen- und Seligenkalender

Hier geht es um den Herrn, Jesus Christus und die Heilige Schrift.
Antworten
Benutzeravatar
Rotzbengel Rüdiger
Löblicher Internatsknabe
Beiträge: 1840
Registriert: Sa 15. Jun 2013, 18:10

Re: Heiligen- und Seligenkalender

Beitrag von Rotzbengel Rüdiger »

Herr Zeng,

trinken Sie nicht, Schurke, es lallt die Unsitte.
Gar nirgends verkündete Ich, die schnafte Schlacht würde vom redlichen Bischof angeführt, sapperlot. Jener schnafte Mann weilte lediglich auf der Seite der Sieger, ja, ja, ja.

Erbost ob solch Platzverschwendung im Heiligenfaden,
Rotzbengel Rüdiger
Tu das nicht, laß das sein, faß das nicht an. - so spricht der Vater, denn Zensur ist gut für Knabbub und Göre.

Im Übrigen bin Ich der Auffassung, daß das Internetz abgeschaltet gehört.

Wer Sprudelwasser trinkt, hasst Jesus.
Benutzeravatar
Walther Zeng
Brettalkoholiker
Beiträge: 1057
Registriert: Di 14. Jan 2014, 14:37

Re: Heiligen- und Seligenkalender

Beitrag von Walther Zeng »

Bub Rüdiger,

dann sag ich es eben mit anderen Worten:
Versuchen Sie bitte nicht das Lebenswerk dieser großartigen Menschen
in zwei Zeilen darzustellen!
Geben Sie sich gefälligst mehr Mühe, wenn Sie sich solch einer
Aufgabe, wie sie dieser Faden darstellt, annehmen wollen!
Potz Blitz und Donner!

Ermahnend
Walther Zeng
Benutzeravatar
Rotzbengel Rüdiger
Löblicher Internatsknabe
Beiträge: 1840
Registriert: Sa 15. Jun 2013, 18:10

Re: Heiligen- und Seligenkalender

Beitrag von Rotzbengel Rüdiger »

Voller Volldepp Zeng,

Sie fallen in letzter Zeit einzig ob Ihrer Angewohnheit, Unruhe und Missgunst zu stiften, auf. Glauben Sie, daß Jesus das gut findet, wie Sie hier schamlos herumwüten, die Flasche in der einen, das Schlautelefon in der anderen Hand?
Sapperlot und nein, nein, nein, Herr Zeng ist ein Wüterich, ein Störenfried, ein Säufer und ein Lümmelbold, Hurra, Hurra, wie dumm, wie gemein, nein, nein, nein.

Einem Wirbelwind gleichend durch den Raum rasend,
Rotzbengel Rüdiger
Tu das nicht, laß das sein, faß das nicht an. - so spricht der Vater, denn Zensur ist gut für Knabbub und Göre.

Im Übrigen bin Ich der Auffassung, daß das Internetz abgeschaltet gehört.

Wer Sprudelwasser trinkt, hasst Jesus.
Benutzeravatar
Walther Zeng
Brettalkoholiker
Beiträge: 1057
Registriert: Di 14. Jan 2014, 14:37

Re: Heiligen- und Seligenkalender

Beitrag von Walther Zeng »

Rappelkind Rüdiger,

22.58 Uhr ist nicht die Zeit, zu der Buben noch am Heimrechner
sitzen sollten!
Was das Ergebnis solcher nächtlichen Aktivitäten ist, sehen wir ja
in Ihrem obigen Beitrag.
Versuchen Sie, zur Vernunft zu kommen, das sollten Sie in Ihrem
Alter durchaus schon schaffen.

Noch ein paar Trüffelpralinen vernaschend
Walther Zeng
Benutzeravatar
Rotzbengel Rüdiger
Löblicher Internatsknabe
Beiträge: 1840
Registriert: Sa 15. Jun 2013, 18:10

Re: Heiligen- und Seligenkalender

Beitrag von Rotzbengel Rüdiger »

Werte Gemeinde,

knien Sie nieder, der Heiligenkalender wird fortgeführt!

Die Heiligen und Seligen des 17.01.

Der Heilige Antonius der Große (verst. 356):

Der „Vater aller Mönche“, Sohn wohlhabender ägyptischer Eltern, der keinen Wert auf Hab und Gut legte, und ein Leben in der Wüste bevorzugte, welches durch ständiges Widerstehen der Versuchungen des Teufels bestimmt war.
Sein vorbildliches Leben mündete in der Gründung des ersten Klosters der Christenheit, dem Tabennísi, Hurra.

Die Heilige Mildwina (verst. 7. Jahrhundert):

Schnafte Benediktinernonne.

Die Heilige Rosalind von Villeneuve (verst. 1329):
Priorin aus dem fernen Franzosenland. Gottesfürchtiges Weib, das dem Herrn Vater Brot stahl, um es mit den Armen zu teilen, Halleluja, wie frech!

Die Unheiligen des 17.01.


Herr Walther Zeng (verst. schon bald, wenn weitergefressen wird):
Wirrköpfiger Alkoholiker, der seinen ständigen Rausch nutzt, um in fülliger Ausführlichkeit seinen altrömischen Orgien auf dem Plauderbrette eine Bühne zu bieten.

Mögen Sie zum Gebete niedergehen, mögen Sie den Heiligen und Seligen gedenken, mögen Sie den Unheiligen Ihr Mitgefühl, ihre Hilfe und Ihre Nächstenliebe bieten

Im Gebet,
Rotzbengel Rüdiger
Tu das nicht, laß das sein, faß das nicht an. - so spricht der Vater, denn Zensur ist gut für Knabbub und Göre.

Im Übrigen bin Ich der Auffassung, daß das Internetz abgeschaltet gehört.

Wer Sprudelwasser trinkt, hasst Jesus.
Benutzeravatar
Rotzbengel Rüdiger
Löblicher Internatsknabe
Beiträge: 1840
Registriert: Sa 15. Jun 2013, 18:10

Re: Heiligen- und Seligenkalender

Beitrag von Rotzbengel Rüdiger »

Werte Gemeinde,

Die heutigen Heiligen und Seligen stehen im Sinne der Märtyrertums, der Pflege von Armen und Kranken, wie auch der Not, aus der Tugend entsteht. Heute dominieren die Weiber, sapperlto!

Die Heiligen und Seligen des 18.01.


Die Heilige Margareta von Ungarn (verst. 1270):
Ungarische Tochter des ungarischen Königs Béla IV., der zu Gott fand, als die unseligen Mongolenhorden einfielen. Margareta wurde den Nonnen übergeben, um das Kind im Namen des HERRn zu erziehen.
Der König ließ ein Kloster auf der Margareteninsel inmitten der Donau errichten, in welchem sich das Weib einen asketischen Lebensabend machte.

Die Heilige Prisca von Rom (verst. 1. Jahrhundert):
Redliche Märtyrerin, welche die Lobpreisung des römischen Pantheons verweigerte. Wurde für ihren Glauben enthauptet, Halleluja.

Die Selige Regina Protmann (verst. 1613):
Preußische Krankenpflegerin; Gründerin der Katharinenschwestern, dem ältestes katholisches Weiberorden.

Der Heilige Ulfried von Schweden(verst. 1020):

Britischer Missionar, der in das Winkingerland ging und in heidnischen Sakralbauten randalierte. Wurde von metschlürfenden Wütern erschlagen.

Mögen Sie zum Gebete niedergehen, mögen Sie den Heiligen und Seligen gedenken.

Im Gebet,
Rotzbengel Rüdiger
Tu das nicht, laß das sein, faß das nicht an. - so spricht der Vater, denn Zensur ist gut für Knabbub und Göre.

Im Übrigen bin Ich der Auffassung, daß das Internetz abgeschaltet gehört.

Wer Sprudelwasser trinkt, hasst Jesus.
Benutzeravatar
Walther Zeng
Brettalkoholiker
Beiträge: 1057
Registriert: Di 14. Jan 2014, 14:37

Re: Heiligen- und Seligenkalender

Beitrag von Walther Zeng »

Werte Herren,

am heutigen 23. Januar gedenken wir der Heiligen Emerentiana.
Sie war ein töftes, ja vorbildliches Weib, eine Milchschwester der
Heiligen Agnes.
Als Emerentiana im Jahre 304 am Grab der Hl. Agnes Totenwache
hielt, und tief im Gebet versunken war, wurde sie von bösartigen Heiden
überfallen und gesteinigt.

Anmerkung meiner Haushälterin:
Die Staßen in Deutschland sind gefährlich geworden!

In die Küche eilend
Walther Zeng
Antworten