0 Tage und 4 Stunden seit der letzten Verbannung eines Taugenichts.

Hilfe ich bin lesbisch

Keusche Christen scheuen sich nicht, auch diese Widerwärtigkeit anzusprechen. Stellen Sie hier Ihre Fragen, erfahrene Gemeindemitglieder werden Ihnen helfen.
Gesperrt
Benutzeravatar
Martin Frischfeld
Redlicher Lyriker
Beiträge: 1545
Registriert: Di 26. Sep 2017, 21:00

Re: Hilfe ich bin lesbisch

Beitrag von Martin Frischfeld »

A Winterfeld hat geschrieben: Und entgegen Ihrer ziemlich ungebildeten Meinung besteht meine primäre Rächermischung aus Weihrauch, Sandelholz, Lavendel, Eisenkraut und Kakaoschale.
Werter Bub Winterfeld,

bevor Sie Rache üben können wird die Polizei Sie hoffentlich rechtzeitig festsetzen. Auf Terroristen wie Sie wartet eine Zelle in Guantanamo Bucht!

Eine eilige Depesche erstellend,
Martin Frischfeld

Benutzeravatar
Walther Zeng
Stammgast
Beiträge: 649
Registriert: Di 14. Jan 2014, 14:37

Re: Hilfe ich bin lesbisch

Beitrag von Walther Zeng »

Bub Winterfeld,
Was soll das:
A Winterfeld hat geschrieben:meine primäre Rächermischung aus Weihrauch, Sandelholz, Lavendel, Eisenkraut und Kakaoschale.
Derartige Rezepturen findet man im sog. Dunkelnetz, aber nicht auf einem redlichen Plauderbrett!
Wenn man diese Mischung auf einen Haufen wirft, zusammen mit dem Mist aus dem Schafstall,
dann wird es vorzügliche Gartenerde.
In einer nur unwesentlich veränderten Verarbeitungsweise entstünde aber ein Pulver, mit welchem sich schon der
Baron von Münchhausen aus einem Mörser heraus durch die Lüfte beförderte.
Ich vermute aber, Sie haben diese Mischung im Küchenschrank in einem Glas stehen und Sie naschen von dem
Pilzgeflecht, was darauf wuchert.

Das Mutterkorn im Triticalasack suchend
Walther Zeng
"Im Schweiße deines Angesichts sollst du dein Brot essen," AT Mose 3/19

A Winterfeld
Häufiger Besucher
Beiträge: 92
Registriert: Sa 2. Mär 2019, 18:35

Re: Hilfe ich bin lesbisch

Beitrag von A Winterfeld »

Werte Herren,

Einige der Tasten meines Heimrechners klemmen ein wenig. Und bin ich erst im Lesefluss, überlesen ich kleinere Rechtschreibfehler gerne einmal.
Ich bin mir trauriger Weise nicht einmal sicher, ob Sie ernsthaft glauben, ich meinte eine "Rächermischung" oder ob Sie mich wegen dem kleinen Tippfehler in "Räuchermischung" aufziehen wollen. Beides wäre - auf seine Weise - sehr traurig und mitleiderregend.

Herr Schnabel,

Ja, das ist mir bekannt. Glücklicherweise ist bei allen von mir verwendeten Pflanzen, Kräutern, Harzen und Ölen der Vertrieb, Erwerb, Besitz und - wenn man es den so nennen kann - "Konsum" vollkommen legal.
Auch "produziere" ich nichts, sondern mische es für den Eigenbedarf.
Und Drogen sind es auch in keinster Weise. Sieht so aus, als täte Ihnen Nachbildung etwas gut.


Herr Frischfeld,

Nun, ich hab alles nötige über ihr schwachsinnigen Beitrag gesagt. Ich bin weder ein Terrorist, noch plane ich irgendwas.
Und keine halbwegs intelligente Instanz würde mich wegen eines offensichtlichen Rechtschreibfehlers festsetzen.


Herr Zeng,

Mir ist nicht ganz klar, was für abstruse Märchen ihrer Kindheit Sie als angeblich erwachsener Mann noch für bare Münze nehmen.
Aber Physik- und Biologieunterricht könnte ihnen helfen, zu verstehen, dass weder Pflanzen in der Lage sind, in welcher Konstellation auch immer, den Effekt von Schießpulver zu erzeugen, noch dass Letzteres verwendet wird, um die bekannte "Menschliche Kanonenkugel" zu praktizieren. Auch wäre von der Nutzung eines Mörser für diesen Zirkus-Trick abzuraten.

Welcher unsägliche Vollidiot stellt denn Räuchermischungen in den Kühlschrank?
Die tatsächlich Anwendung der Räuchermischung können Sie allerdings in meinem Vorletzten Beitrag nachlesen.
Auch wächst in meinem Haus nirgends ein Pilzgeflecht und im Gegensatz besitze ich einen Intelligenzquotient, der hoch genug ist um dem Körper und Geist schädigenden Substanzen, wenn überhaupt, nur in geringen Maßen zu konsumieren. Sprechen Sie weiter, wenn Sie ihr offensichtlich existententes Alkoholproblem im Griff haben.


Lavendel- und Rosen-Gele anrührend,
A. Winterfeld

Benutzeravatar
Walther Zeng
Stammgast
Beiträge: 649
Registriert: Di 14. Jan 2014, 14:37

Re: Hilfe ich bin lesbisch

Beitrag von Walther Zeng »

Bub Winterfeld,

welch einen Unsinn schreiben Sie denn wieder?
A Winterfeld hat geschrieben: Physik- und Biologieunterricht könnte ihnen helfen, zu verstehen, dass weder Pflanzen in der Lage sind, in welcher Konstellation auch immer, den Effekt von Schießpulver zu erzeugen,
Ist Ihnen denn nicht aus dem Geschichtsunterricht bekannt, daß die töften preussischen Bauern schon zu Friedrichs Zeiten
die Rohstoffe des Schießpulvers lieferten?
Sie gruben diese nicht etwa aus den Sanden der Endmöränen, sondern kratzten den Ammonsalpeter direkt von der Umwandung des Komposthaufens.

DEsweiteren sollten Sie jetzt endlich damit aufhören, zu inhalieren oder zu trinken, was die Herr nicht zur menschlichen Ernährung
bestimmt hat, dann verschwimmen Ihnen auch nicht ständig die Buchstaben.

Potz Donner,
jeztz gönn ich mir einen doppelten Kräuterschnaps gegen den Virus!

Walther Zeng
"Im Schweiße deines Angesichts sollst du dein Brot essen," AT Mose 3/19

A Winterfeld
Häufiger Besucher
Beiträge: 92
Registriert: Sa 2. Mär 2019, 18:35

Re: Hilfe ich bin lesbisch

Beitrag von A Winterfeld »

Herr Zeng,

Nun, Alkohol ist wesentlich schädlicher und hat deutlich drastischere Wirkungen auf Körper und Geist des Menschen als alles, was ich je inhalieren würde.
Folglich sollten Sie wohl vor ihrer eigenen sprichwörtlichen Haustür kehren, bevor Sie mir irgendwelche Lebensweisheiten erteilen.

Außerdem ist jedem halbwegs gebildeten Mensch bekannt, dass Alkohol keinen heilenden Effekt auf Viren hat. Im Gegenteil, er schwächt das körpereigene Immunsystem und erhöht damit gar das Risiko einer Infektion.

Abschließend möchte ich sagen, dass man sowohl Lavendel als auch Rosenblüten - wenn man sie richtig zubereitet - sehr wohl verzehren. Kl Lavendel beispielsweise als Tee oder Rosenblüten als Rosenwasser.
Die von mir erwähnten Geles sind auch nichts weiter als dies, nur dass man beides auf die selbe Weise wie Marmelade einkocht.

Die Einmachgläser in den Vorratschrank packend,
A. Winterfeld

Benutzeravatar
Franz-Joseph von Schnabel
Ochsenbauer
Beiträge: 9093
Registriert: Mi 20. Okt 2010, 16:46

Re: Hilfe ich bin lesbisch

Beitrag von Franz-Joseph von Schnabel »

Herr Winterfeld,

die heilsame Wirkung von Ethanol gilt seitens der Fachleute als unumstritten.

Wenn ich mich recht erinnere, trank der HERR anläßlich des letzten Abendmahls mit seinen Getreuen löblichen Wein und ließ keinen Dscheunt kreisen.

Die eigenen Innereien mit einem geweihten Obstler desinfizierend,
Schnabel

Benutzeravatar
Opa Rauschebart
Hüter der Heiligen Handgranate
Beiträge: 1314
Registriert: Di 24. Jul 2012, 19:00

Re: Hilfe ich bin lesbisch

Beitrag von Opa Rauschebart »

Bübchen Winterfeld,

offensichtlich haben Sie - aus Versehen oder nicht sei dahin gestellt - Hanfkraut in Ihrer Räuchermischung inhaliert. Anders kann ich mir Ihren Schwachfug nun nicht erklären. Jeder Trottel weiß, daß Rosen und Lavendel von unzähligen Schädlingen wie Schimmelpilzen und Bakterien befallen und/oder besiedelt werden. Ihr Gelee können Sie vielleicht zum Vergnügen in die diversen Körperöffnungen schmieren, gegen den Virus des HERRn hilft Ihre Kräuterhechserei rein gar nichts. Lesen Sie lieber den Erfahrungsbericht, den Herr von Schnabel verknüpft hat und glauben Sie den Ausführungen von Herrn Zeng. Jeder halbwegs intelligible Mensch ist sich der desinfizierenden Wirkung von Ethanol bewußt. Schon ein lächerlicher Alkoholgehalt von 2 Promille im Blut tötet im Organismus alles ab, was nicht hinein gehört.

Eine Flasche geweihten Zwetschengeist unseres rumänischen Dorfpriesters prophylaktisch verschlingend

Opa Rauschebart
***** Lernen durch Schmerz ****** Motivation durch Entsetzen*****

A Winterfeld
Häufiger Besucher
Beiträge: 92
Registriert: Sa 2. Mär 2019, 18:35

Re: Hilfe ich bin lesbisch

Beitrag von A Winterfeld »

Herr Schnabel,

Nun, anscheined ist eine Netzseite, welche mittelalterliche Berichte und Einzelfall-Beispiele als Fakten darstellt.
Es tut mir Leid für Sie. Aber das ist weder fachmännisch noch glaubwürdig.

Nun, es mag sein, das es beim letzten Abendmal Wein gab, dies sagt allerdings nichts darüber aus, wie hilfreich Alkohol gegen Krankheiten hilft. Zumal hier halt nur von Wein die Rede ist und nicht von hochprzentigen Leber- und Hirn-Gift. Und rauchen währen des Essens ist grundsätzlich unhöflich, nicht wahr?


Werter Opa Rauschebart,

Es ist interessant, wie nonchalant Sie als Aussenstehender beurteilen können, was "offensichtlich" ist. Obwohl Sie es tatsächlich nicht können.
Keine meiner Räuchermischungen enthält irgendwelche Stoffe, die als Drogen oder Beteäubungsmittel klassifiziert werden.

Schimmelpilz? Eventuell, wenn man nicht in der Lage ist, seinen Pflanzen die nötige Pflege zukommen lassen kann.
Bakterien? Nun, nichts worum sich ein gesunder Mensch sorgen machen müsste. Und auch absolut nichts, was die einhundert Grad beim einkochen, geschweige denn, die annährend achthundert Grad beim räuchern überleben würde.

Und gegen den Virus räuchere ich nicht. Das hab ich bei meiner Gesundheit absolut nicht nötig.
Und das Gele ist lediglich zur Verfeinerung von Speißen gedacht.

Selbst wenn Ihre schwachsinnige Behauptung über die "desinfizirende Wirkung von Alkohol" wahr wäre, würde es nicht nur alles, was nicht in den Körper gehört vernichten, sondern auch alles, was lebenswichtig währe.


Die Deko-Waffen polierend,
A. Winterfeld

Benutzeravatar
Walther Zeng
Stammgast
Beiträge: 649
Registriert: Di 14. Jan 2014, 14:37

Re: Hilfe ich bin lesbisch

Beitrag von Walther Zeng »

Bub Winterfeld,

Sie sind ein Querulant!
Ihr Verhalten gegenüber den löblichen Herren ist unerträglich.
Wenn Ihnen der Alkohol unbekömmlich erscheint, dann nehmen Sie eine
Peitsche oder den Rosenkranz, um sich zu züchtigen.
Danach probieren Sie die äußerliche Anwendung von Essig.
Sie werden spüren, wie dieser den Unrat aus Ihrem Leib heraus zieht
und hernach die wohltuende Wirkung des Alkohol zu schätzen lernen.

Den Melissengeist über die schmerzenden Gelenkereibend
Walther Zeng
"Im Schweiße deines Angesichts sollst du dein Brot essen," AT Mose 3/19

Benutzeravatar
Opa Rauschebart
Hüter der Heiligen Handgranate
Beiträge: 1314
Registriert: Di 24. Jul 2012, 19:00

Re: Hilfe ich bin lesbisch

Beitrag von Opa Rauschebart »

Werter Herr Zeng,

Ihre Gelenkschmerzen werden deutlich mehr gemildert, wenn Sie den Melissengeist herunterschlingen!

Die Administranz möchte ich bitten, den Faden zu schliessen, hat er doch eigentlich nichts mehr mit dem ursprünglichen Thema "Hilfe, ich bin lesbisch" zu tun.

Herrn Zeng mit Absinth zuprostend

Opa Rauschebart
***** Lernen durch Schmerz ****** Motivation durch Entsetzen*****

Benutzeravatar
Martin Frischfeld
Redlicher Lyriker
Beiträge: 1545
Registriert: Di 26. Sep 2017, 21:00

Re: Hilfe ich bin lesbisch

Beitrag von Martin Frischfeld »

A Winterfeld hat geschrieben:Werte Herren,

Einige der Tasten meines Heimrechners klemmen ein wenig.
A Winterfeld hat geschrieben:währe
Werter Herr Winterfeld,

offenbar sitzen andere Tasten wiederum sehr locker, gell? :lal: Oder sind Sie unfähig, einfachste Wörter korrekt zu schreiben?

Nicht nur die einfachsten Regeln der Rechtschreibung beherrschend,
Martin Frischfeld

A Winterfeld
Häufiger Besucher
Beiträge: 92
Registriert: Sa 2. Mär 2019, 18:35

Re: Hilfe ich bin lesbisch

Beitrag von A Winterfeld »

Herr Frischfeld,

Es ist also wieder mal soweit?
Da es Ihnen an jeglicher Argumentation fehlt, beginnen Sie nun auf solch Nichtigkeiten wie winzige Rechtschreibfehler herum zu hacken.
Wie ehrenlos und traurig.

Fleischwurst scharf anbratend,
A. Winterfeld

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 12565
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21

Re: Hilfe ich bin lesbisch

Beitrag von Martin Berger »

Opa Rauschebart hat geschrieben:Die Administranz möchte ich bitten, den Faden zu schliessen, hat er doch eigentlich nichts mehr mit dem ursprünglichen Thema "Hilfe, ich bin lesbisch" zu tun.
Werter Herr Opa Rauschebart,

Ihr Wunsch ist so verständlich, daß er sofort umgesetzt wird. Gemäß den Brettregeln, in diesem Falle greift besonders
§6 Artikulieren Sie sich!
Beiträge mit Rechtschreibfehlern, Dialektsprache, Dummheit, nur einem Wort/Lächlie, Themenabweichungen und Dosenfleisch können zur Verbannung führen.
müßte es im Grunde eine Massenverbannung geben, doch auch in diesem schweren Fall zeigt sich die Administranz gewohnt milde und gütig.

Den Faden schließend, ohne das dosenfleischende Lumpengesindel zu verbannen,
Martin Berger
Der Friede sei mit euch.

Gesperrt