Sammelfaden: Die Krankheit "Homosechsualität"

Keusche Christen scheuen sich nicht, auch diese Widerwärtigkeit anzusprechen. Stellen Sie hier Ihre Fragen, erfahrene Gemeindemitglieder werden Ihnen helfen.
Antworten
Benutzeravatar
Walther Zeng
Brettalkoholiker
Beiträge: 1144
Registriert: Di 14. Jan 2014, 14:37

Re: Sammelfaden: Die Krankheit "Homosechsualität"

Beitrag von Walther Zeng »

Werter Herr Gruber,

bevor der Benutzer an der Aufgabe scheitert, sich selbst einen
sog. Benutzernamen zu geben, sollte er doch einfach seinen
eigenen Namen im entsprechenden Textfeld eintragen.
Vielleicht mag er ja auch, so wie viele andere hier, etwas über sich
selbst schreiben, im Vorstellungsfaden.

Einen minderjährigen Fakir vermutend
Walther Zeng
Benutzeravatar
Hinrich Hammerschmidt
Stammgast
Beiträge: 412
Registriert: Fr 8. Nov 2019, 00:04

Re: Sammelfaden: Die Krankheit "Homosechsualität"

Beitrag von Hinrich Hammerschmidt »

Werter Herr Gruber,

eine töfte Umbenennung des Knabbuben halte ich für eine großzügige und sinnvolle Hilfestellung! Der jetzige Name "mag ich nicht" scheint mir doch eine äußerst nihilistisch-satanistische Grundeinstellung auszudrücken. Dies stellt eine Gefahr für den Nutzer selbst, sowie für alle mitlesenden jungen Menschen und Weiber dar.
Erst kürzlich sah ich übrigens den jungen "Sid Gutartig". Er arbeitete bei der Bahnhofsmission und half gerade einem älteren Herren, indem er seinen Koffer eine Treppe hinauftrug. Da ich die Leitung der Mission auf einer gemeinsamen Pilgerfahrt kennengelernt hatte, erkundigte ich mich genauer über ihn und siehe da; Herr Gutartig begann seine ehrenamtliche Arbeit genau am Tage nach seiner Umbenennung durch Sie, werter Herr Gruber!

Ventilierend,
Hinrich Hammerschmidt
Benutzeravatar
Walter Gruber senior
Kommerzialrat
Beiträge: 2444
Registriert: Do 16. Jul 2015, 09:57

Re: Sammelfaden: Die Krankheit "Homosechsualität"

Beitrag von Walter Gruber senior »

Geschätzter Herr Hammerschmidt,

Ihr Bericht über das Schicksal des Herrn Sid Gutartig hat mich zu Tränen gerührt! Es ist immer wieder eine schöne Bestätigung unserer ehrenamtlichen Tätigkeit, wenn ein gestrauchelter junger Mensch zurück auf den geraden Weg der Redlichkeit findet.

Sicherlich wird in Absprache der gefestigten Mitglieder dieser Gemeinschaft ein geeigneter Benutzername für das Subjekt „IdontLikeIt“ gefunden.

Stets bereit, den „SchwuIen“ zu helfen
Walter Gruber
Auch ist es mit dem Himmelreich wie mit einem Kaufmann, der schöne Perlen suchte. Als er eine besonders wertvolle Perle fand, verkaufte er alles, was er besaß, und kaufte sie. (Matthäus 13, 45-46)
Benutzeravatar
Opa Rauschebart
Hüter der Heiligen Handgranate
Beiträge: 1684
Registriert: Di 24. Jul 2012, 19:00

Re: Sammelfaden: Die Krankheit "Homosechsualität"

Beitrag von Opa Rauschebart »

Werte Gemeinde,

mit Freude und Genugtuung nehmen wir zur Kenntnis, daß der keusche und fortschrittliche muselmanische Staat Katar im Gegensatz zu linkslinken Ökoterroristen Homosechsualität vollkommen korrekt als Krankheit, als geist'gen Schaden, einstuft, wie man den Äußerungen des äußerst kompetenten und weitsichtigen WM-Botschafters, Herrn Khalid Salman, entnehmen kann.
Kurz nach der Entdeckung des Deppengens an der Universitas zu Magden vermutete Herr Prof.Dr.mult. Martin Zahnbeisser und meine Wenigkeit, daß es einen intrinsischen Zusammenhang zwischen dem Auftreten der Homosechsualität und dem Vorliegen des Deppengens geben könnte. Das Genmaterial stammte leider lediglich von (prä-)pubertären Knabbuben. Für erweiterte Untersuchungen an anderem Material waren leider keine Forschungsmittel mehr vorhanden und mein Gastsemester an der Universitas war leider auch zu Ende.

Herrn Prof.Dr. mult. Martin Zahnbeisser kontaktierend

Opa Rauschebart
***** Lernen durch Schmerz ****** Motivation durch Entsetzen*****
Antworten