Sammelfaden: Die Krankheit "Homosechsualität"

Keusche Christen scheuen sich nicht, auch diese Widerwärtigkeit anzusprechen. Stellen Sie hier Ihre Fragen, erfahrene Gemeindemitglieder werden Ihnen helfen.
Antworten
Benutzeravatar
Martin Frischfeld
Redlicher Lyriker
Beiträge: 1676
Registriert: Di 26. Sep 2017, 21:00

Re: Sammelfaden: Die Krankheit "Homosechsualität"

Beitrag von Martin Frischfeld »

Werter Bauer Theo,

in der Tat ist es gut, nicht neumalklug wirken zu wollen - allerdings gilt es dann auch, das sich selbst gesetzte Gebot zu befolgen.

Dies sich selbst aufzugeben ist freilich fruchtlos. Denn die heilige Schrift lehrt:
Römer 12, 16 hat geschrieben:Seid einmütig untereinander und streitet nicht. Versucht nicht immer wieder, hoch hinauszuwollen, sondern seid euch auch für geringe Dinge nicht zu schade. Hütet euch vor Selbstüberschätzung und Besserwisserei. 
Gerade das Gebot, sich für geringe Dinge nicht zu schade zu sein, sollten Sie stets beherzigen. Sie fallen hier bisweilen dadurch auf, Ihren Stand als dem einfachem Bauern hervorzustellen und dann doch scheinbar tiefgründigere Gedanken formulieren zu wollen. Unterlassen Sie dies besser!

Redlichst,
Martin Frischfeld
Theo vom Berghof
Gelegentlicher Besucher
Beiträge: 27
Registriert: Sa 15. Mai 2021, 11:19

Re: Sammelfaden: Die Krankheit "Homosechsualität"

Beitrag von Theo vom Berghof »

Martin Frischfeld hat geschrieben: Mi 9. Jun 2021, 11:37 Werter Bauer Theo,

in der Tat ist es gut, nicht neumalklug wirken zu wollen - allerdings gilt es dann auch, das sich selbst gesetzte Gebot zu befolgen.

Dies sich selbst aufzugeben ist freilich fruchtlos. Denn die heilige Schrift lehrt:
Römer 12, 16 hat geschrieben:Seid einmütig untereinander und streitet nicht. Versucht nicht immer wieder, hoch hinauszuwollen, sondern seid euch auch für geringe Dinge nicht zu schade. Hütet euch vor Selbstüberschätzung und Besserwisserei. 
Gerade das Gebot, sich für geringe Dinge nicht zu schade zu sein, sollten Sie stets beherzigen. Sie fallen hier bisweilen dadurch auf, Ihren Stand als dem einfachem Bauern hervorzustellen und dann doch scheinbar tiefgründigere Gedanken formulieren zu wollen. Unterlassen Sie dies besser!

Redlichst,
Martin Frischfeld
Geehrter Herr Frischfeld,
ihre Worte schmerzen mich ein wenig, ein einfacher Bauer zu sein ist wohl nicht gleichbedeutend mit Einfälltigkeit oder gar Dumnmheit. Lieber wäre mir eine Antwort auf eine doch eher einfache Frage. "Kann man als Mann Gottes von den Aufgaben die einen der Herr gegeben hat einfach zurücktreten?"

Es grüßt ein einfacher jedoch nicht dummer Bauer.
Theo
Benutzeravatar
Martin Frischfeld
Redlicher Lyriker
Beiträge: 1676
Registriert: Di 26. Sep 2017, 21:00

Re: Sammelfaden: Die Krankheit "Homosechsualität"

Beitrag von Martin Frischfeld »

Werter Herr Theo!

Lesen Sie doch meinen Beitrag so oft, bis Sie dessen Sinn gänzlich erfasst haben, ehe Sie Schmerzen empfinden, sapperlot!

Ich schrub schließlich nicht, daß Sie das Verfassen tiefsinniger Beiträge im Ganzen unterlassen sollen. Sie sollten indes darauf verzichten, sich fortlaufend das Etikett des einfachen Bauern anzuheften. Ich möchte wirklich nicht weiter ausholen, wieso mir dieses Verhalten sauer aufstößt, gerade auch im Hinblick auf Ihre letzte Replik zu diesem Thema!

Allmählich ärgerlich,
Martin Frischfeld
Theo vom Berghof
Gelegentlicher Besucher
Beiträge: 27
Registriert: Sa 15. Mai 2021, 11:19

Re: Sammelfaden: Die Krankheit "Homosechsualität"

Beitrag von Theo vom Berghof »

Geehrter Herr Frischfeld,
es liegt mir fern Sie zu ärgern, ich weiß auch nicht ob dies hier der richtige Faden ist, ich spreche Sie einfach direkt an. Das Etikett des einfachen Bauers hefte ich mir deshalb an weil ich versuche Ökobiologisch zu leben. Ich betreibe Viehzucht und verzichte weitgehend auf technische Hilfsmittel.
Beim Anbau von Gemüse achte ich sorgfältig auf natürliche Düngung und verwende nur heimisches Saatgut, meist alte bereits verloren geglaubte Sorten. Auch privat verzichte ich auf Fernseher, Radio und Printmedien. Nur das Internetz nütze ich um in Kontakt mit Freunden und Geschäftspartnern zu bleiben. Ich weiß dass Lyriker dazu neigen sich blumig und gespickt mit Wörtern die nicht jeder versteht auszudrücken. Ich hingegen bin bodenständig, mit der guten Erde unseres Landes eng verwurzelt. Auch habe ich einen Bachelorabschluss in Agrarwissenschaft aber trotzdem bin ich ein einfacher Bauer. Abschließend möchte ich Ihnen noch sagen dass ich gerade dabei bin die hier herrschende Hierarchie zu verstehen. Einer meiner engen Freunde gehört der Piusbruderschaft an, ich denke er würde gut hierher passen.

So grüße ich auch heute als einfacher Bauer.
Theo
P.S. Gegen saures Aufstoßen hilft übrigens basische Ernährung (Karotten, Sellerie, Spinat und Rucola z.B.)
Hannes Drehkopf
Brettgast mit Maulkorb
Beiträge: 6
Registriert: So 23. Mai 2021, 21:33

Re: Sammelfaden: Die Krankheit "Homosechsualität"

Beitrag von Hannes Drehkopf »

Werte Gemeinde

In meiner Nachbarschaft wohnt seit einigen Tagen ein Homobekloppter. Dieser Unmensch ist sehr krank und redet nur über Poposechs und wichsen. Ich habe ihn schon mit dem Rohrstock gezüchtigt, aber er ist nach wie vor so bekloppt. Was kann man da noch tun? Sollte ich ihn mal mit Wehwasser vollspritzen? Aber das könnte dem Homo noch gefallen so vollgespritzt zu werden. Igitt!!

Um Rat fragend
Hannes Drehkopf
Benutzeravatar
Rotzbengel Rüdiger
Löblicher Internatsknabe
Beiträge: 1844
Registriert: Sa 15. Jun 2013, 18:10

Re: Sammelfaden: Die Krankheit "Homosechsualität"

Beitrag von Rotzbengel Rüdiger »

Werter Herr Drehkopf,

haben Sie sich bereits an die löbliche Polizei gewandt? Die Herren in Blau sind stets zu Diensten, wenn ein Fall von Homokriminalität gemeldet wird, ei.

Eine Straßenwerbung wegen unzüchtiger Bildnisse beim Pfarrer meldend,
Rotzbengel Rüdiger
Tu das nicht, laß das sein, faß das nicht an. - so spricht der Vater, denn Zensur ist gut für Knabbub und Göre.

Im Übrigen bin Ich der Auffassung, daß das Internetz abgeschaltet gehört.

Wer Sprudelwasser trinkt, hasst Jesus.
Benutzeravatar
Walther Zeng
Brettalkoholiker
Beiträge: 1060
Registriert: Di 14. Jan 2014, 14:37

Re: Sammelfaden: Die Krankheit "Homosechsualität"

Beitrag von Walther Zeng »

Werter Herr Drehkopf,

beobachten Sie genau, was dieser Mann noch so alles treibt!
Geht er überhaupt einer geregelten Arbeit nach?
Falls Sie beobachten können, wie er versucht, Sechs mit
wilden- oder Haustieren zu haben, rufen Sie schnellstmöglich
die Polizei, den Tierschutz, die Grünen und den Reporter
einer großen bunten Zeitung an.
Nur so helfen Sie diesem Manne wirklich!

Lösungen entwickelnd
Walther Zeng
Antworten