0 Tage und 8 Stunden seit der letzten Verbannung eines Taugenichts.

Masturbation

Keusche Christen scheuen sich nicht, auch diese Widerwärtigkeit anzusprechen. Stellen Sie hier Ihre Fragen, erfahrene Gemeindemitglieder werden Ihnen helfen.

Moderator: Brettleitung

Benutzeravatar
Franz-Joseph von Schnabel
Ochsenbauer
Beiträge: 6556
Registriert: Mi 20. Okt 2010, 16:46
Hat Amen! gesprochen: 1119 Mal
Amen! erhalten: 925 Mal

Re: Masturbation

Beitragvon Franz-Joseph von Schnabel » Fr 19. Mai 2017, 16:17

Fräulein Egoist,
Ihre Antwort ist, wie nicht anders gewohnt, unqualifiziert und falsch.
Wie ich bereits erwähnte, erfolgt in diesen Geräten ein automatischer Auswurf des Inhalts, sobald der erforderliche Gargrad erreicht ist. Hierzu ist es jedoch unabdingbar, den Brotröster in Betrieb zu nehmen, womit das Problem gelöst wäre.
Alternativ wäre eventuell eine Amputation des Geschlechtsteils zu erwägen. Dies böte den zusätzlichen Vorteil, daß sich der Depp nicht weiter vermehren könnte.
Dachten auch Sie bereits über eine entsprechende Operation nach?
Redlich grüßend,
Schnabel
Folgende Benutzer sprechen Franz-Joseph von Schnabel ein keusches Amen! für den Beitrag aus: (Insgesamt 2):
Dr. Waldemar DrechslerEduard Fermann
Ich bin Manchester.

Benutzeravatar
Hermann Lemmdorf
Treuer Besucher
Beiträge: 276
Registriert: Fr 25. Nov 2016, 21:18
Hat Amen! gesprochen: 55 Mal
Amen! erhalten: 26 Mal

Re: Masturbation

Beitragvon Hermann Lemmdorf » Fr 19. Mai 2017, 16:38

Werte Herren,

braucht es noch einen Beweis für die das Gehirn zersetzende Wirkung von Duröhre? Wie wir alle wissen, ist dieser Fakt doch längst hinreichend erweisen. Trotzdem können die Duröhrer es nicht lassen. Stets aufs Neue bemühen diese Deppen sich um die erneute Erbringung entsprechender Beweise.
Sicherlich gehört *anzverbot nicht zu den wichtigen Duröhrern. Das ist eher die unterste Liga. In dieser Billigpreisklasse muss man schon seinen Minipenis in einen Brotröster stecken. Ein wahrlich hoher Preis für etwas Beachtung auf Duröhre.
Der Depp fährt sicher am besten mit dem Rat des Herrn von Schnabel. So bekommen die anderen Geisteskranken, einmal was Spannendes zu sehen. Und so viel kann da bei *anzverbot ja nicht rösten. Außerdem bekommt er so einen Vorgeschmack auf das Höllenfeuer. In dem Duröhrer, auch so unwichtige wie *anzverbot, unweigerlich schmoren werden.

Mitleidig auf einen erfolglosen juvenilen Trottel herabschauend,
Hermann Lemmdorf.
Der Atheismus ist der Seufzer der bedrängten Kreatur, das Gemüth einer herzlosen Welt, wie er der Geist geistloser Zustände ist. Er ist das Hanfgift des Volks. - Markus Mann

Herbert Tarant
Treuer Besucher
Beiträge: 261
Registriert: Mo 20. Jan 2014, 05:56
Hat Amen! gesprochen: 262 Mal
Amen! erhalten: 10 Mal

Re: Masturbation

Beitragvon Herbert Tarant » Fr 19. Mai 2017, 16:45

Werter Herr Lemmdorf,
Nun, der Trampel "Tanzverbot" ist wahrlich in der unteren Klasse anzusetzen, ja, er gehört sicherlich zur Vorhut Satans und wurde sicherlich als Kanonenfutter eingesetzt, wie die Selbstverstümmelung zeigt.

Appetit auf Bratwurst verspürend,
Herbert Tarant
Folgende Benutzer sprechen Herbert Tarant ein keusches Amen! für den Beitrag aus:
Eduard Fermann


Zurück zu „Sechsualkunde“



Wer ist anschnur?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron