1 Tag und 0 Stunden seit der letzten Verbannung eines Taugenichts.

Der Faden für redliche Scherze

Diskutieren Sie hier über Gott und die Welt.

Moderator: Brettleitung

SophCore
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 50
Registriert: Sa 12. Jan 2013, 16:44

Re: Der Faden für redliche Scherze.

Beitragvon SophCore » Do 31. Jan 2013, 06:54

Werte Gemeinde,

Ich hoffe sie kennen ihn noch nicht:

Pfarrer: “Glauben Sie an die heilige Dreifaltigkeit?”
Atheistin: “ Nö, da gibt es bestimmt ne kühle Lotion (unredlich: Creme) dagegen!”

LAL!

Eure Sophie
"Was kann man einem Zwanzigjährigen schon sagen, wenn man 63 ist? Die Fehler, die ich gemacht habe, gibt's schon gar nicht mehr."
-Lümmel Tötherr-

Benutzeravatar
Sören Korschio
Lehrmeister
Beiträge: 3810
Registriert: Mo 29. Dez 2008, 16:41
Hat Amen! gesprochen: 365 Mal
Amen! erhalten: 418 Mal

Re: Der Faden für redliche Scherze.

Beitragvon Sören Korschio » Do 31. Jan 2013, 12:13

Deppenkind Sophie!

Sie haben es nun in einem ganzen Monat nicht geschafft, sich die Brettregeln zu verinnerlichen. In diesem Forum wird gesiezt, Blasphemie ist untersagt und Sie haben sich zu artikulieren. Da Sie weder die orthographischen Gesetzmäßigkeiten der Höflichkeitsform in der deutschen Sprache kennen und einhalten, blasphemische Witze reißen und Ihre Beiträge mit "Eure Sophie" - Sie sind, dem HERRn sei Dank NICHT meine Sophie - unterzeichnen, schaffen Sie es, drei Brettregeln in einem Beitrag zu verletzen. Das finde ich sehr enttäuschend, da man Sie hier höflich und respektvoll behandelt, Sie jedoch die hier üblichen Umgangsformen völlig missachten!

Auch ich habe noch einen herrlichen Witz:

"Sag mal, Kerstin, bekommt Heinz nicht Urlaub aus dem Gefängnis? Wie lange bleibt er denn?" - "5 Nächte..."

Es hält sich das Bäuchlein vor Lachen,
Ihr Sören Korschio
"Die Jugend will Keile!" - Prof. M. Zahnbeisser

Derjesulobvolbringer
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 2
Registriert: Mi 30. Jan 2013, 23:35

Re: Der Faden für redliche Scherze.

Beitragvon Derjesulobvolbringer » Fr 1. Feb 2013, 06:48

Sehr geehrte Gemeinde
ich habe es nun zwischen zwei Lachsalven geschafft mich an einen Witz zu erinnern, welchen mir ein ehemaliger Konfirmationskollege einmal erzählte:

Was ist der Unterschied zwischen Paris Hotel (unrd. Paris Hilton) und Jesus?


Der Gesichtsausdruck beim nageln!

Über den Scherz jedes mal erneut lachend,
Derjesulobvolbringer

Juergen Drossel
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 42
Registriert: Mi 23. Jan 2013, 13:38

Re: Der Faden für redliche Scherze.

Beitragvon Juergen Drossel » Fr 1. Feb 2013, 16:42

Werte Herren, unhöfliche Sophie,

auch ich habe einen köstlichen Scherz für sie alle:

Es war einmal ein redlicher Atheist...


Sich auf dem Boden rollend,

Jürgen Drossel
Si tacuisses, philosophus mansisses.

Benutzeravatar
Jared v. Stock
Treuer Besucher
Beiträge: 282
Registriert: Mi 15. Aug 2012, 15:14
Hat Amen! gesprochen: 11 Mal
Amen! erhalten: 12 Mal

Re: Der Faden für redliche Scherze.

Beitragvon Jared v. Stock » Fr 1. Feb 2013, 16:56

Werte Gemeinde,

"Solange ich Gott nicht sehen kann, leugne ich seine Existenz", sagte eine Atheist zu einem Pfarrer. "Wenn das Ihr einziges Argument ist", antwortete der, "dann leugne ich aus dem gleichen Grund Ihren Verstand."

Die Tränen aus den Augen wischend

v. Stock
Die auf den HERRn sehen, werden strahlen vor Freude.
Psalm 34,6

Benutzeravatar
Alberto Bonappetito
Stammgast
Beiträge: 1087
Registriert: Di 7. Aug 2012, 09:13
Hat Amen! gesprochen: 96 Mal
Amen! erhalten: 76 Mal

Re: Der Faden für redliche Scherze.

Beitragvon Alberto Bonappetito » Fr 1. Feb 2013, 17:39

Werter Herr Korschio

Vielleicht liegt es daran, dass mein Kopf gerade mit so vielen anderen Dingen beschäftigt ist, aber ich muss leider zugeben, dass ich Ihren Witz nicht verstanden habe.

Um Erklärung bittend
Alberto Bonappetito
Darum sprach er zu ihnen: Geht hin und esst fette Speisen und trinkt süße Getränke - Nehemia 8,10

Ueberlieferung
Gelegentlicher Besucher
Beiträge: 22
Registriert: So 27. Jan 2013, 18:21

Re: Der Faden für redliche Scherze.

Beitragvon Ueberlieferung » Fr 1. Feb 2013, 19:02

Werter Herr Korschio, das Problem lässt sich ganz einfach mit einer knorke Rute regeln.

Hochachtend,
Ueberlieferung

Steinschmeisser
Neuer Brettgast
Beiträge: 1
Registriert: Fr 1. Feb 2013, 22:19

Re: Der Faden für redliche Scherze.

Beitragvon Steinschmeisser » Fr 1. Feb 2013, 22:38

Werte Gemeinde,

dieser Witz ist meiner Meinung nach sehr knorke.

Der Christ fragt einem Atheisten: "Hat Ihnen schon mal jemand gesagt, dass Sie so töfte sind wie der Papst?"
Darauf der Atheist: "Nein!"
Da meint der Christ: "Das glaube ich gerne!"

Lachend,
Paulus Steinschmeisser

Benutzeravatar
Franz-Joseph von Schnabel
Ochsenbauer
Beiträge: 8065
Registriert: Mi 20. Okt 2010, 16:46
Hat Amen! gesprochen: 1783 Mal
Amen! erhalten: 1719 Mal

Re: Der Faden für redliche Scherze.

Beitragvon Franz-Joseph von Schnabel » Fr 1. Feb 2013, 23:20

Werter Herr Schmeißfliege,
möchten Sie sich nicht erst einmal löblich vorstellen?
Begrüßend,
Schnabel
Lerne leiden, ohne zu klagen!

SophCore
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 50
Registriert: Sa 12. Jan 2013, 16:44

Re: Der Faden für redliche Scherze.

Beitragvon SophCore » Fr 1. Feb 2013, 23:31

Werter Herr Korschio,

Sören Korschio hat geschrieben:Deppenkind Sophie!

Sie haben es nun in einem ganzen Monat nicht geschafft, sich die Brettregeln zu verinnerlichen. In diesem Forum wird gesiezt, Blasphemie ist untersagt und Sie haben sich zu artikulieren. Da Sie weder die orthographischen Gesetzmäßigkeiten der Höflichkeitsform in der deutschen Sprache kennen und einhalten, blasphemische Witze reißen und Ihre Beiträge mit "Eure Sophie" - Sie sind, dem HERRn sei Dank NICHT meine Sophie - unterzeichnen, schaffen Sie es, drei Brettregeln in einem Beitrag zu verletzen. Das finde ich sehr enttäuschend, da man Sie hier höflich und respektvoll behandelt, Sie jedoch die hier üblichen Umgangsformen völlig missachten!



wie voll des Dankes bin ich doch, ob Ihrer unermesslichen Güte. Wie heiter darüber, verweilen zu dürfen in prachtvoller Runde, so wie dies es eine ist.
Ja, welch eine Wonne es für meine Seele bedeutet, mich in Gesellschaft all der redlichen Herren zu wissen! Gar untrübliche Fröhlichkeit hat mein gesamtes Wesen eingenommen!
Nichts vermag meinen Willen zu brechen um in bälde voller Glanz neu zu erstrahlen, als wertvolles Glied dieses Brettes.

Jetzt hätte ich doch glatt den eigentlichen Witz vergessen:

Was kommt dabei heraus wenn man einen Zeugen Jehovas mit einem Atheisten kreuzt?
-Jemand der unablässig aber grundlos an deiner Tür klopfen wird.

Sittlich und fromm,
Ihre ergebenste Sophie
"Was kann man einem Zwanzigjährigen schon sagen, wenn man 63 ist? Die Fehler, die ich gemacht habe, gibt's schon gar nicht mehr."
-Lümmel Tötherr-

Antonfragt
Gelegentlicher Besucher
Beiträge: 47
Registriert: Di 11. Dez 2012, 21:19

Re: Der Faden für redliche Scherze.

Beitragvon Antonfragt » Mo 4. Feb 2013, 03:36

Auch wenn mich diese Witze nicht sehr angesprochen haben (was nicht daran lag, dass ich sie nicht verstanden hätte) finde ich gefallen an diesem Faden.

Was bekommt ein Krebskrankes, Taubstummes Kind zu Weihnachten? Aids.

Falls einer von ihnen diesen Witz nicht verstanden hat, will ich ihn erläutern: Ein Kind, welches schon durch Krebs und Taubheit gepeinigt ist und somit seiner Kindheit nicht froh wird, muss auch noch den Schmerz von Aids ertragen. Sie können sich jetzt selbst überlegen ob Ihnen das Kind leid tuen solle, oder nicht.

Lächelnd, Anton.
Mein Lieblingszitat:

"Jeder weiß, dass jeder stirbt. Und niemand weiß es so gut wie er."

Ein sehr trauriges Zitat.

Benutzeravatar
Alberto Bonappetito
Stammgast
Beiträge: 1087
Registriert: Di 7. Aug 2012, 09:13
Hat Amen! gesprochen: 96 Mal
Amen! erhalten: 76 Mal

Re: Der Faden für redliche Scherze.

Beitragvon Alberto Bonappetito » Mi 6. Feb 2013, 19:49

Werte Herren

Als ich diesen Witz heute gelesen habe, lachten Herr Ruprecht und ich beinahe die ganze Strecke von Nasywajewskaja nach Omsk, wo uns gerade ein kurzer Aufenthalt beschert ist:

Der Papst ist in Amerika und fährt mit seinem Chauffeur auf der Autobahn. "Mein Sohn", sagt er zum Chauffeur, "ich bin der Papst und man lässt mich nichts mehr machen. Einmal in meinem Leben möchte ich noch selbst Auto fahren. Wechseln wir den Platz!" Gesagt, getan, der Papst fährt - aber leider zu schnell, ein Polizeiauto fährt vor und stoppt ihn.
Der Polizist sieht den Verkehrssünder, wird blass und ruft seinen Chef an: "Was soll ich tun?" "Strafen natürlich", lautet die barsche Antwort. "Aber nein, das geht nicht, es ist eine hohe Persönlichkeit...!" Der Chef stutzt: "Wer soll es denn sein? Strafen - es wird schon nicht der Gouverneur sein..." Der Polizist: "Der Gouverneur? Viel höher!" Darauf wieder der Chef: "Lächerlich, das wäre ja der Präsident der Vereinigten Staaten..." "Nein", unterbricht ihn der Beamte, "viel höher!"
"Machen Sie keine dummen Witze und sagen Sie mir endlich: Wer ist es?"
Darauf der Polizist: "Ich weiß es auch nicht genau, aber der Papst ist sein Chaffeur!"


Sich noch immer kaum einkriegend
Alberto Bonappetito
Darum sprach er zu ihnen: Geht hin und esst fette Speisen und trinkt süße Getränke - Nehemia 8,10

Alfred Mock
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 22
Registriert: Do 7. Feb 2013, 15:29

Re: Der Faden für redliche Scherze.

Beitragvon Alfred Mock » So 10. Feb 2013, 10:55

Werter Herr Bonappetito,

Das ist der vermutlich beste Scherz den ich jemals gelesen habe.

Aber nun zu meinem Witz: Drei benachbarte Ehepaare gingen Sontags zur selben Zeit aus dem Haus. Sie liefen alle in dieselbe Richtung und Unterhielten sich dabei. 2 von ihnen waren redliche Christen welche sich schließlich an der Kirche von dem dritten und Atheistischen paar trennten. Das atheistische Paar ging nicht in die Kirche sondern über die Straße und wurde von einem Bus überfahren. Wären sie in die Kirche gegangen würden sie jetzt noch leben und nicht wie jetzt im Fegefeuer brennen.

Sich immer noch zu Herrn Bonappetitos Witz vor Lachen Kugelnd,
Alfred Mock

Benutzeravatar
Lobet_d_Messias
Treuer Besucher
Beiträge: 249
Registriert: Mo 4. Feb 2013, 23:11
Hat Amen! gesprochen: 9 Mal

Re: Der Faden für redliche Scherze.

Beitragvon Lobet_d_Messias » Fr 15. Feb 2013, 14:25

Werter Herr Gutenappetit,

Ihr Witz ist wahrhaft vorzüglich! Wo haben sie diesen her? Diese Zeitschrift ist bestimmt wahrhaft redlich!

Nun zu meinem:
Was unterscheidet einen Satanisten, der einen Christen traf von einem Christen der einen Christen traf?
Der Christ hat keine Wurfbibel im Genick.

Noch immer über Gutenappetits Witz amüsierend,
Ein gottestreuer Mitbenutzer
1. Tim 2 11-12 : "Eine Frau soll sich still und in aller Unterordnung belehren lassen.
Dass eine Frau lehrt, erlaube ich nicht, auch nicht, dass sie über ihren Mann herrscht; sie soll sich still verhalten."

Felix Bergemann
Neuer Brettgast
Beiträge: 4
Registriert: Fr 15. Feb 2013, 14:40

Re: Der Faden für redliche Scherze.

Beitragvon Felix Bergemann » Fr 15. Feb 2013, 15:36

Dieser Einfallsreichtum ist vorzüglich.
Mir fällt auch ein Witz ein, wenn er schon genannt wurde entschuldige ich mich im vorraus.
Petrus im Himmel. Klopft's an der Tür.
"Grüß Gott ich bin Egon Müller aus Hamb..." - und weg ist er. Petrus denkt "Was war'n des jetzt?" und geht wieder rein.
Direkt Klopft's wieder.
"Grüß Gott ich bin Egon Müller aus Ha..." - und wieder ist er plötzlich weg.
Petrus kratzt sich am Kopf "sehr seltsam...."
Klopft's zum dritten Mal.
"Grüß Gott ich bin Egon Müller aus Ham..." und wieder weg.
Petrus denkt "Also das geht hier echt nicht mit rechten Dingen zu, da muss ich mal den Chef fragen".
Geht er zu Gott: "Hey Gott, was solln des? Dreimal taucht bei mir ein Typ auf und verschwindet gleich wieder!"
Sagt Gott: "Ach, das ist der Egon Müller aus Hamburg, der wird gerade wiederbelebt."


Zurück zu „Allgemeines“



Wer ist anschnur?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 3 Gäste