1 Tag und 0 Stunden seit der letzten Verbannung eines Taugenichts.

Herr DerG wurde schwerst verletzt! (und starb am 18.4.2014)

Diskutieren Sie hier über Gott und die Welt.

Moderator: Brettleitung

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 11204
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 2089 Mal
Amen! erhalten: 2222 Mal

Re: Herr DerG wurde schwerst verletzt!

Beitragvon Martin Berger » Sa 19. Apr 2014, 17:38

C Harten hat geschrieben:...ich rate den Leichnam nicht aus den Augen zu lassen, bis Montagabend. Und zusätzlich die Leichenhalle zu verrammeln.

Herr Harten,

ge- oder verrammelt wird hier gar nichts. Schließlich wollen unzählige Menschen Herrn DerG noch einmal sehen, ihn, der so vielen Menschen geholfen hat. Sie alle möchten die Gelegenheit nutzen um Abschied zu nehmen, bevor seine sterbliche Hülle, und mit ihr sein geliebter Flammenwerfer und sein Rohrstock, der Kühle und Dunkelheit des Grabes übergeben wird. Wie könnte man den Menschen diesen Wunsch verwehren? Könnte Herr DerG Worte an uns richten, würde er wohl sagen: "Laßt die Sünder auch nach meinem Tode noch zu mir kommen und wehrt es ihnen nicht!"

Erfüllt von Trauer, aber gestärkt durch die Kraft des HERRn,
Martin Berger

Benutzeravatar
Asfaloths
Sittenwart
Beiträge: 1895
Registriert: Mi 31. Dez 2008, 16:44
Hat Amen! gesprochen: 22 Mal
Amen! erhalten: 176 Mal

Re: Herr DerG wurde schwerst verletzt!

Beitragvon Asfaloths » Sa 19. Apr 2014, 21:34

Hurra. Die Gemeinde ist heimgekehrt. Viele Tränen sind geflossen und viele Gesänge haben unsere Leiber verlassen und nun ist eine wichtige Pilgerreise vollbracht. Unsere heimische Gemeinde kann nun besser mit dem Tod des werten Herren DerG umgehen.
Wählen Sie die ARA - Für mehr Zensur im Internetz!

G Schmidt
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 410
Registriert: Do 10. Okt 2013, 19:05
Hat Amen! gesprochen: 103 Mal
Amen! erhalten: 33 Mal

Re: Herr DerG wurde schwerst verletzt!

Beitragvon G Schmidt » Sa 19. Apr 2014, 22:07

Werter Herr Berger,

meiner Meinung nach sollte man durchaus etwas verrammeln, nämlich den Raum, in dem Herr Hartens Heimrechner steht, nachdem man Herr Harten herausgeholt hat.
Der Spruch, der von Herr DerG geäußert würde, wenn er noch mit uns reden könnte, wäre doch ein schöner Spruch für den Grabstein, nicht wahr?

In der Hoffnung, dass meine Vorschläge nicht anmaßend anmuten
Gottlob Schmidt

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 11204
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 2089 Mal
Amen! erhalten: 2222 Mal

Re: Herr DerG wurde schwerst verletzt!

Beitragvon Martin Berger » Sa 19. Apr 2014, 22:09

Werte Gemeinde,

die Arche-Internetz-Administranz hat einen Großteil ihrer kargen Rente, Herr Asfaloths die Gesamtheit seiner keuschen Grundsicherung, hergegeben, um Herrn DerG als Zeichen des Dankes diesen Grabstein zu spendieren:

Bild

Selbstverständlich wird von den hier anwesenden Gemeindemitgliedern erwartet, daß Sie am morgigen Sonntag mehr als sonst in den Klingelbeutel werfen, damit uns dieses Geld refundiert werden kann.

Herrn DerG in Gottes liebenden Armen wissend,
Martin Berger
Folgende Benutzer sprechen Martin Berger ein keusches Amen! für den Beitrag aus: (Insgesamt 7):
Friedrich MöbiusDr. Waldemar DrechslerG SchmidtAngeir KunzKyriakiRotzbengel RüdigerRainer Ausbad

Benutzeravatar
Friedrich Möbius
Stammgast
Beiträge: 368
Registriert: Sa 18. Mai 2013, 15:32
Hat Amen! gesprochen: 107 Mal
Amen! erhalten: 58 Mal

Re: Herr DerG wurde schwerst verletzt!

Beitragvon Friedrich Möbius » Sa 19. Apr 2014, 22:20

Werter Herr Berger,

ein wirklich schöner Grabstein. Daß ich dafür eine dicke Summe in den Klingelbeutel werfen werde, ist selbstverständlich.

Applaudierend,
Friedrich Möbius
Wahrlich ich sage euch: Was ihr getan habt einem unter diesen meinen geringsten Brüdern, das habt ihr mir getan.
- Matthäus 25, 40

Benutzeravatar
Rotzbengel Rüdiger
Löblicher Internatsknabe
Beiträge: 1079
Registriert: Sa 15. Jun 2013, 18:10
Hat Amen! gesprochen: 170 Mal
Amen! erhalten: 289 Mal

Re: Herr DerG wurde schwerst verletzt!

Beitragvon Rotzbengel Rüdiger » So 20. Apr 2014, 00:35

Werte Gemeinde,

nach mehrwöchiger Abstinenz kehrte Ich am heutigen Abend in den Hort der Arche zurück, voller Vorfreude auf spannende Meinungen und dem Gefühl der christlichen Solidarität. Doch dann musste Ich die Worte lesen, die mich in einen tiefen Tunnel seelischer Traurigkeit stürzten.
Herr DerG war mir stets ein Vorbild. Ein junger Mann, noch nicht erwachsen, und doch so reif und sittenhaft, wie man es so selten anfindet, dieser Tage.
Lange zitterte Ich, als man von seiner Verletzung berichtete. Ich betete, während Tränen über meine Wangen kullerten. Ich betete... doch scheinbar hatte der HERR andere Pläne für den Herrn DerG.
Die Wege des HERRN sind unergründlich, doch mindert diese Tatsache meine Trauer nicht genug, um mir Halt zu geben. Ich frage mich, ob Ich stark sein kann. Ich frage mich, ob Ich die kommenden Tage voller Melancholie ohne Folgen überstehen werde. Doch Ich denke, daß mir der Herr DerG geraten hätte, stark zu sein. Er hätte mir geraten, auf Gott zu vertrauen, und trotz aller Trauer den Kopf hoch zu halten.
Ruhen Sie in Frieden, Herr DerG. Sie waren einer der wenigen Lichtscheine am Horizont.

still betend,
Rotzbengel Rüdiger
Folgende Benutzer sprechen Rotzbengel Rüdiger ein keusches Amen! für den Beitrag aus:
Martin Berger
Tu das nicht, laß das sein, faß das nicht an. - so spricht der Vater, denn Zensur ist gut für Knabbub und Göre.

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 11204
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 2089 Mal
Amen! erhalten: 2222 Mal

Re: Herr DerG wurde schwerst verletzt!

Beitragvon Martin Berger » So 20. Apr 2014, 10:17

Rotzbengel Rüdiger hat geschrieben:Die Wege des HERRN sind unergründlich, doch mindert diese Tatsache meine Trauer nicht genug, um mir Halt zu geben. Ich frage mich, ob Ich stark sein kann. Ich frage mich, ob Ich die kommenden Tage voller Melancholie ohne Folgen überstehen werde.

Rotzbengel Rüdiger,

die Gewißheit, daß Herr DerG nun am Tische des HERRn sitzt und mit großer Wahrscheinlichkeit schon zu einem Erzengel ernannt wurde, sollte Ihnen Kraft geben. Herr DerG hat dieser Welt so viel hinterlassen, daß es wohl Tausende Jahre brauchen würde, um all das zu vergessen. Doch dazu wird es niemals kommen, denn, bitte freuen Sie sich mit mir darüber, der Jüngste Tag steht kurz bevor! :kreuz1: Schon bald werden auch wir in den Himmel auffahren und können Herrn DerG, unseren geliebten Freund und Bruder im Glauben, wieder in die Arme schließen.

Es freut sich auf ein baldiges Wiedersehen mit Herrn DerG,
Martin Berger
Folgende Benutzer sprechen Martin Berger ein keusches Amen! für den Beitrag aus:
Rotzbengel Rüdiger

Benutzeravatar
D Carwin
Stammgast
Beiträge: 416
Registriert: Do 26. Sep 2013, 13:19
Hat Amen! gesprochen: 53 Mal
Amen! erhalten: 65 Mal

Re: Herr DerG wurde schwerst verletzt! (und starb am 18.4.20

Beitragvon D Carwin » So 20. Apr 2014, 14:18

Werte Gemeinde,

beten wir besonders an diesem österlichen Festtag für unseren Freund und redlichen Mitstreiter Herr DerG, der in den Himmel aufgefahren ist!
Ich fertigte eine Todesanzeige für den geliebten Verstorbenen an, um auch noch die letzten Christen der Erdscheibe zu informieren, die aus diversen Gründen noch nicht vom Tod des geliebten Mitchristen erfahren haben.

Schalten Sie hier

Redlichst,
Herrn Carwin
Einige schnieke Worte an alle Jugendlichen:

"Die Zucht ist eine Wucht! Seid keusch und brav, denn nichts ist kühler als die Liebe des HERRn"

Benutzeravatar
Benedict XVII
Gleichstellungsbeauftragter
Beiträge: 2380
Registriert: Fr 11. Dez 2009, 18:15
Hat Amen! gesprochen: 336 Mal
Amen! erhalten: 835 Mal

Re: Herr DerG wurde schwerst verletzt! (und starb am 18.4.20

Beitragvon Benedict XVII » So 20. Apr 2014, 16:27

Liebe Gemeinde,

ob der Trauer um Herrn DerG, habe ich eine lange Nacht voller Gebete verbracht.
Als ich, Mitternacht war lange vorbei, endlich zum Schlafe fand, hatte ich einen wundervollen Traum von Herrn DerG.
Er sprach zu mir, pries den HERRn und nahm mir sämtliche Sorgen.
Als ich, wie jeden Morgen den der HERR werden lässt, um 4 Uhr aufstand, war ich frisch, erholt und voller Tatendrang.

Zudem war ein Wunder geschehen: die mich jahrelang peinigenden Rückenschmerzen waren verschwunden.
Ketzer würden nun von einem "Zufall", "Einbildung" oder "Selbstheilung" sprechen.
Redliche Christen jedoch kennen die Wahrheit: GOTT, der HERR, bewirkte ein Wunder.

Den HERRn auf Knien dankend

Benedict XVII
Folgende Benutzer sprechen Benedict XVII ein keusches Amen! für den Beitrag aus: (Insgesamt 3):
Friedrich MöbiusFranz-Joseph von SchnabelMartin Berger
"Tatsächlich haben Frauen noch nie etwas gedacht oder gemacht, womit zu beschäftigen sich lohnt." (Jan Hein Donner, niederländischer Schachmeister)
"Es ist dem Menschen gut, daß er kein Weib berühre." (1.Korinther 7:1)

Benutzeravatar
Franz-Joseph von Schnabel
Ochsenbauer
Beiträge: 7898
Registriert: Mi 20. Okt 2010, 16:46
Hat Amen! gesprochen: 1724 Mal
Amen! erhalten: 1650 Mal

Re: Herr DerG wurde schwerst verletzt! (und starb am 18.4.20

Beitragvon Franz-Joseph von Schnabel » So 20. Apr 2014, 16:59

Werter Herr Benedict,
gepriesen sei der HERR!
Ein wahrhaftiges wundersames Wirken!
Die Mirakel dieser heiligen Osterzeit deuten darauf, daß der redliche Knabe sein segensreiches Wirken posthum fortsetzen kann.
Auch in unserem töften Dorf geschahen große Dinge. Mein Nachbar Herr Hinterhuber, litt trotz seines jugendlichen Alters von 85 Jahren an erektiler Disfunktion. Er bat den HERRn stets inbrünstig um einen knorken Hoferben.
Nun ergab es sich, daß seine keusche Gattin, Frau Mei Ling Hinterhuber guter Hoffnung ist. Dies trotz des Umstands, daß sich deren Gatte auf einer Wallfahrt in Altötting befand!
Frohlockend,
Schnabel
Folgende Benutzer sprechen Franz-Joseph von Schnabel ein keusches Amen! für den Beitrag aus: (Insgesamt 2):
Martin BergerBenedict XVII
Lerne leiden, ohne zu klagen!

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 11204
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 2089 Mal
Amen! erhalten: 2222 Mal

Re: Herr DerG wurde schwerst verletzt! (und starb am 18.4.20

Beitragvon Martin Berger » So 20. Apr 2014, 19:20

Werte Gemeinde,

soeben informierten uns die Eltern von Herrn DerG darüber, daß der Leichnam des Knaben, der noch vor einer halben Stunde aufgebahrt in der Leichenhalle gesichtet wurde, spurlos verschwunden ist. Sein geliebter Flammenwerfer und sein Rohrstock verschwanden ebenfalls. Es blieb, vom leeren Sarg einmal abgesehen, nur ein Leichentuch zurück, auf welchem das Anlitz des Jüngling abgebildet ist. Die Eltern, die neben dem Sarg wachten, können sich das Verschwinden des Leichnams nicht erklären, sahen sie doch niemanden, der den Leichnam hätte davontragen können.

Waren die Eltern unaufmerksam? Konnten satanische Halunken sich der sterblichen Überreste Herrn DerGs bemächtigen? Oder könnte es gar sein, daß der HERR, der bereits Herrn DerGs Seele zu sich in den Himmel geholt hat, nun auch seinen Körper nachgeholt haben, damit dieser nicht in der Erde verfaulen muß und von Würmern zerfressen wird? Trifft letzteres zu, dann wäre dies ein weiteres Zeichen dafür, daß der HERR besonderen Gefallen an unserem Freund und Bruder im Glauben gefunden hat. :kreuz1:

In Sorge, aber auch voller Hoffnung,
Martin Berger

Benutzeravatar
Friedrich Möbius
Stammgast
Beiträge: 368
Registriert: Sa 18. Mai 2013, 15:32
Hat Amen! gesprochen: 107 Mal
Amen! erhalten: 58 Mal

Re: Herr DerG wurde schwerst verletzt! (und starb am 18.4.20

Beitragvon Friedrich Möbius » So 20. Apr 2014, 19:30

Werter Herr Berger,

das sind interessante Nachrichten, die Sie uns überbringen. Hoffen wir, daß das zuletzt genannte zutrifft. Ich möchte mir gar nicht vorstellen, was passieren würde, wenn widerliche Nekrophile den Leichnam unseres geliebten Herrn DerG in ihre dreckigen Griffel bekämen. Allein der Gedanke läßt mich würgen.

Ich bete dafür, daß der HERR nicht nur über Herrn DerGs Seele, sondern auch über seinen leblosen Körper wacht. Möge er unversehrt sein!

Die Hände faltend,
Friedrich Möbius
Wahrlich ich sage euch: Was ihr getan habt einem unter diesen meinen geringsten Brüdern, das habt ihr mir getan.
- Matthäus 25, 40

Benutzeravatar
Franz-Joseph von Schnabel
Ochsenbauer
Beiträge: 7898
Registriert: Mi 20. Okt 2010, 16:46
Hat Amen! gesprochen: 1724 Mal
Amen! erhalten: 1650 Mal

Re: Herr DerG wurde schwerst verletzt! (und starb am 18.4.20

Beitragvon Franz-Joseph von Schnabel » So 20. Apr 2014, 19:32

Werter Herr Berger,
wie ungeheuerlich und unerklärlich.
Man liest ja häufig von den Machenschaften mafiöser Organhändler. Lassen Sie uns beten, daß die sterblichen Überreste unseres jungen Freundes keiner jener Banden anheim fielen.
Tief erschüttert,
Schnabel
Lerne leiden, ohne zu klagen!

Benutzeravatar
D Carwin
Stammgast
Beiträge: 416
Registriert: Do 26. Sep 2013, 13:19
Hat Amen! gesprochen: 53 Mal
Amen! erhalten: 65 Mal

Re: Herr DerG wurde schwerst verletzt! (und starb am 18.4.20

Beitragvon D Carwin » So 20. Apr 2014, 20:02

Werte Herren,

mir offenbarte sich, so glaube ich, Herr DerG, nachdem wir Jesu Auferstehung mit einem großen Festmahl und gutem, reichlichem Trunk feierten. Ich kenne seine Stimme nicht, jedoch ließ der HERR wohl ihn zu mir sprechen. Als ich nach einem langen Gebet, welches ich dem töften Jüngling widmete, auf meinen Heimrechnerbildschirm schaute, um Beiträge der Arche zu lesen, wurde der Bildschirm plötzlich unglaublich grell, ein solch reines Weiß habe ich noch nie gesehen!

Meine Augen waren so geblendet, daß ich nichts sehen konnte. Dann hörte ich eine Stimme. Sie sprach: "Ich fuhr in den Himmel auf, der HERR ist gut und gerecht und wacht über die Christenheit."

Danach konnte ich wieder sehen und war von einem Gefühl der Freude und Wärme erfüllt. Hurra, ein Wunder!
All diese Ereignisse werden wohl alsbald auch vom Vatikan als solche anerkannt werden.

So bin ich sicher, daß auch der leibliche Körper des Herrn DerG unberührt und nun beim HERRn ist, seien Sie unbesorgt!

Voller Freude,
Herrn Carwin
Folgende Benutzer sprechen D Carwin ein keusches Amen! für den Beitrag aus:
Martin Berger
Einige schnieke Worte an alle Jugendlichen:

"Die Zucht ist eine Wucht! Seid keusch und brav, denn nichts ist kühler als die Liebe des HERRn"

Benutzeravatar
Der Einsiedler
Jugendwart
Beiträge: 1676
Registriert: So 28. Feb 2010, 12:30
Hat Amen! gesprochen: 340 Mal
Amen! erhalten: 426 Mal

Re: Herr DerG wurde schwerst verletzt! (und starb am 18.4.20

Beitragvon Der Einsiedler » So 20. Apr 2014, 20:55

Werte Gemeinde,

auch mir erschien Herr DerG im Traum und hielt Zwiesprache mit mir. Er flehte mich an, die wertvolle Arbeit bei der Arche fortzusetzen.
Heute morgen erwachte ich und fühlte mich seltsam gestärkt. Tagsüber stellte ich dann fest, daß das Tröpfeln meiner Nase, durch welches die Tastatur meines Faltrechners oft verschmutzt wurde und die Anschnurtätigkeit bei der Arche behinderte, gänzlich aufgehört hatte.

Preiset den HERRN! Halleluja!

Der Einsiedler
Folgende Benutzer sprechen Der Einsiedler ein keusches Amen! für den Beitrag aus: (Insgesamt 2):
Franz-Joseph von SchnabelMartin Berger
Wohlan, macht auch ihr das Maß eurer Väter voll!
Ihr Schlangen, ihr Otternbrut!
Wie wollt ihr der höllischen Verdammnis entrinnen?

Mt 23,29-33


Zurück zu „Allgemeines“



Wer ist anschnur?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste