0 Tage und 12 Stunden seit der letzten Verbannung eines Taugenichts.

Warum ist Hipf-Hüpf schlecht?

Diskutieren Sie hier über Gott und die Welt.
Heinz Hansen
Gelegentlicher Besucher
Beiträge: 44
Registriert: Do 30. Mai 2013, 16:49

Re: Warum ist Hipf-Hüpf schlecht?

Beitrag von Heinz Hansen »

Beratungsresistenter Seitennutzer,

anstatt ständig zu widersprechen und gebetsmühlenartig Ihr Möchtegernargument herunterzuleiern, sollten Sie endlich auf meine Ratschläge reagieren.
Wieso antworten Sie nie auf meine Analyse Ihrer Situation? Stattdessen verharmlosen Sie diese klingende Sünde und verführen dadurch eventuell noch mitlesende Kinder oder nicht ganz so gefestigte Christen wie mich zum Hören dieses Krachs.
Sie, mein "Lieber", sind ein Scharlatan und Internetzrüpel. Ein Mensch, der ahnungslose Stehsegler zur Sünde verführen möchte, indem er Ihnen vorgaukelt, es wäre nicht so schlimm Hipf Hüpf zu hören.
Anders kann ich mir Ihr Verhalten nicht mehr erklären.

Von Ihrer Person angewidert,
Hansen
"Wer nicht mit mir ist, der ist wider mich; und wer nicht mit mir sammelt, der zerstreut."
Mt. 12,30; Lk 11,23

seitennutzer
Häufiger Besucher
Beiträge: 56
Registriert: Di 4. Feb 2014, 11:00

Re: Warum ist Hipf-Hüpf schlecht?

Beitrag von seitennutzer »

Herr Hansen,

Ich fordere sie an dieser Stelle auf, mir die Bibelstelle zu zeigen in der steht, dass Hipf Hüpf schlecht ist. Wenn sie diese nicht finden nehmen sie ihre anschuldigungen zurück.
Ich antworte normalerweise, nicht mehr auf Antworten über meine Rechtschreibung.

http://www.duden.de/rechtschreibpruefung-anschnur

Benutzeravatar
Pater Aloisius
Stammgast
Beiträge: 912
Registriert: Di 1. Jan 2013, 00:54

Re: Warum ist Hipf-Hüpf schlecht?

Beitrag von Pater Aloisius »

Herr Seitennutzer,

Lesen Sie in der Heiligen Schrift nach und Sie werden zahlreiche Belege finden, die derlei Abnormitäten verbieten.
2. Könige 17;15 (katholische Einheitsübersetzung) hat geschrieben:Sie verwarfen seine Gebote und den Bund, den er mit ihren Vätern geschlossen hatte, und verschmähten die Warnungen, die er an sie richtete. Sie liefen nichtigen Göttern nach und wurden selbst zunichte; sie ahmten die Völker ihrer Umgebung nach, obwohl der Herr verboten hatte, ihrem Beispiel zu folgen.
- 2. Könige 17,15
Sollte diese Bibelstelle Ihren geistigen Horizont übersteigen, füge ich extra für Sie nocheinmal die gleiche Stelle aus der Neues Leben Bibel an, aus welcher das Verbot des HERRn noch um einiges deutlicher herauszulesen ist.
2. Könige 17;15 (Neues Leben. Die Bibel) hat geschrieben:Sie setzten sich über seine Gebote hinweg und ignorierten den Bund, den er mit ihren Vorfahren geschlossen hatte, und schlugen seine Warnungen in den Wind. Sie beteten nutzlose Götzen an und gaben sich selbst Nutzlosem hin. Sie folgten dem Vorbild der Völker um sie herum und verschlossen ihre Ohren gegen das Verbot des Herrn, fremde Bräuche nachzuahmen.
- 2. Könige 17,15
Dort heißt es wörtlich "[sie] verschlossen ihre Ohren gegen das Verbot des Herrn, fremde Bräuche nachzuahmen.". Es dürfte wohl außer Frage stehen, dass Hipf-Hüpf einer dieser fremden Gebräuche ist, die der HERR dermaßen verabscheut. Hiermit sollte Ihre Frage beantwortet sein.

Beweise vorlegend,
Pater Aloisius
Die Lippen des Toren führen Streit herbei; und es ruft sein Mund nach Schlägen.

- Sprüche 18;6

Mario dein Freund
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 3
Registriert: Mo 3. Mär 2014, 11:35

Re: Warum ist Hipf-Hüpf schlecht?

Beitrag von Mario dein Freund »

Rotzbengel Rüdiger,

Erinnern sie sich noch an jene Situation?

Sich kaputtlachend,
Der Mario.

seitennutzer
Häufiger Besucher
Beiträge: 56
Registriert: Di 4. Feb 2014, 11:00

Re: Warum ist Hipf-Hüpf schlecht?

Beitrag von seitennutzer »

Herr Aloisius,

Es wird daraufhingewiesen, dass diese Leute wie Heiden taten. Wo steht denn nun dass Hipf Hüpf Heidnisch ist.
An alle die dass hier lesen! Ich gebe nur sehr selten nach und wenn ich es tue, dann nur wenn ich einen 100%igen Beweis dafür habe. Ich prüfe auch immer dass was man mir sagt. Auch Bibelstellen überprüfe ich immer um zu sehen, dass diese nicht aus dem Kontext gerissen wurden.

Seitennutzer
Ich antworte normalerweise, nicht mehr auf Antworten über meine Rechtschreibung.

http://www.duden.de/rechtschreibpruefung-anschnur

Heinz Hansen
Gelegentlicher Besucher
Beiträge: 44
Registriert: Do 30. Mai 2013, 16:49

Re: Warum ist Hipf-Hüpf schlecht?

Beitrag von Heinz Hansen »

Agitator Seitennutzer,

Sie sind nicht nur ein Aufwiegler, sondern auch ein beschränkter Geist.
Obwohl Pater Aloisius Ihnen sogar Belege zeigte, zweifeln und murren Sie immer noch.

Sapperlot, ist es den nicht ausreichend, wenn Ihnen die gesamte Arche versichert, dass diese Musik schlecht ist?
Als die Bibel geschrieben wurde, gab es noch keinen Hipf Hüpf. Es gab aber auch noch kein Internetz und keine Schwermetallmusik. Trotzdem muss man kein theologisches Studium absolviert haben, um zu erkennen, dass diese Dinge nichts für einen Menschen sind, der ein Leben frei von Sünde führen möchte.

Fassungslos,
Hansen

Post Scriptum:
Falls Sie es wünschen unsere Gemeinde weiterhin mit Ihrer Anwesenheit zu "beglücken", sollten Sie gefälligst an Ihrer Orthographie arbeiten.
"Wer nicht mit mir ist, der ist wider mich; und wer nicht mit mir sammelt, der zerstreut."
Mt. 12,30; Lk 11,23

seitennutzer
Häufiger Besucher
Beiträge: 56
Registriert: Di 4. Feb 2014, 11:00

Re: Warum ist Hipf-Hüpf schlecht?

Beitrag von seitennutzer »

Herr Hansen,

Ich bin kein Aufwiegler nur weil ich mit einer meinung, nicht einverstanden bin. Warum sollte Hipf Hüpf schlecht sein? Die Inhalte der Texte, werden nicht von der Musikart geschrieben. Sie haben wohl nicht gelesen das ich die Bibelstelle untersucht habe, sonst hätten sie gemerkt dass ich diesen Beleg ausgeräumt habe. Ich will mich nicht streiten, sondern nur diskutieren. Warum sollte ich kein Christ sein? Es gibt haufenweise schlimmere Menschen die hier in diesem Forum waren. Und ich bin nicht wegen einer Musikrichtung schlecht. Musik ist so oder so keine wirklich Christliche tat. Gott hat nichts davon wenn man ihm Lieder schreibt und diese Singt.

„Dies Volk ehrt mich mit den Lippen; aber ihr Herz ist fern von mir.“
(Markus 7/6 )

Seitennutzer
Ich antworte normalerweise, nicht mehr auf Antworten über meine Rechtschreibung.

http://www.duden.de/rechtschreibpruefung-anschnur

Benutzeravatar
Pater Aloisius
Stammgast
Beiträge: 912
Registriert: Di 1. Jan 2013, 00:54

Re: Warum ist Hipf-Hüpf schlecht?

Beitrag von Pater Aloisius »

Konspirativer Herr Seitennutzer,

Zuerst einmal sei gesagt, dass in dieser Bibelstelle nicht die Rede von Heidentum, sondern von fremden Bräuchen ist. Fremd ist daher alles, was nicht aus dem europäischen/deutschsprachigen Raum kommt. Hipf-Hüpf, um dieses als Beispiel zu nennen, kommt aus dem angelsächsischen Raum und ist daher grundsätzlich abzulehnen. Sämtliche Nordamerikaner (mit Ausnahme der Bewohner des sogenannten Bibelgürtels) sind nämlich nichts weiter als Heiden und Kulturbanausen, die mit ihren satanischen Bräuchen den christlichen Glauben zu unterwandern und zerstören versuchen!

Wer derartiges, verwerfliches Kulturgut auch noch verteidigt, den kann man ohne schlechtes Gewissen als Ketzer bezeichnen. Sofern Ihre ketzerischen Argumente auch nur einen Funken Wahrheit beinhalten würden, müsste man doch Verweise diesbezüglich in der Heiligen Schrift finden. Zumindest könnten Sie anhand der von mir vorgebrachten Bibelstelle argumentieren, inwieweit Hipf-Hüpf von GOTTes Gebot ausgeschlossen ist.

Ein Gläschen Klostergeist trinkend, um meinen Magen zu beruhigen,
Pater Aloisius
Die Lippen des Toren führen Streit herbei; und es ruft sein Mund nach Schlägen.

- Sprüche 18;6

seitennutzer
Häufiger Besucher
Beiträge: 56
Registriert: Di 4. Feb 2014, 11:00

Re: Warum ist Hipf-Hüpf schlecht?

Beitrag von seitennutzer »

Herr Aloisius,

Ich werde aus meiner Bibel nach der Luther Übersetzung zitieren was bei 2 Könige 17,15 steht: "Dazu verachteten sie seine Gebote und seinen Bund, den er mit ihren Vätern geschlossen hatte, und seine Warnungen, die er ihnen gab, und wandelten ihren nichtigen Götzen nach und trieben Nichtiges. Sie taten wie die Heiden umsie her, von denen der Herr ihnen geboten hatte, sie sollten nicht wie diese tun." Ich sehe an keiner stelle die Worte fremde Bräuche. Das Wort Heiden sehe ich aber. Und ich glaube kaum, dass mit nichtiges Hipf Hüpf gemeint ist. Das gab es damals nämlich nicht.

Und wenn ich ein Ketzer wäre, was ich nicht bin, warum sollte ich dann so viele Bibelverse aus der Bibel kennen oder überhaupt die Bibel haben?

Auch kann ich mich noch erinnern, an einen wahrhaft seltsamen Moment. Dies wird vom Thema abweichen, wer dies nicht hören will soll bis zum nächstem Absatz überspringen. Also: Ich war früher einmal auf einem christlichem Zeltlager. An jedem Tag taten wir verschiedene Sachen aber immer mit Gott im Hintergrund. An einem Tag fanden wir uns in Kleingruppen wieder. Jeder konnte sich eine Gruppe aussuchen. Ich suchte mir die Gruppe aus in der erklärt wurde, wie Gott zu mir redet und zu Gott zu reden. Im Verlauf des Ganzen haben wir uns wieder in Dreiergruppen aufgeteilt. Einer sollte von Gott etwas empfangen einer deuten zu wem es gehört und einer Was es bedeutet. Uns wurde ein Fußballspieler gezeigt welcher eigentlich gut schießen kann aber durch denn nassen Rasen wurde der Ball abgebremst und dieser blieb liegen. Aber dieser Rasen konnte auch trocknen und dann konnte der Schuss auch wieder gut werden. Die andere Person sagte, dass ich damit gemeint wurde. Ich begriff: Mein Stottern war gemeint. Ich war der Fußballer und kann sicherlich gut reden aber ich stottere, das ist der nasse Rasen. Der Ball, das könnten die Worte
seien. Und wenn der Rasen trocknete, also mein Stottern geheilt ist dann kann ich wieder gut reden.

Nun ist meine Frage: Würde Gott einem Ketzer etwas Gleichnisähnliches deuten lassen oder es ihm überhaupt zeigen?

beweisend dass er kein Ketzer ist
Seitennutzer
Ich antworte normalerweise, nicht mehr auf Antworten über meine Rechtschreibung.

http://www.duden.de/rechtschreibpruefung-anschnur

Heinz Hansen
Gelegentlicher Besucher
Beiträge: 44
Registriert: Do 30. Mai 2013, 16:49

Re: Warum ist Hipf-Hüpf schlecht?

Beitrag von Heinz Hansen »

Depp Seitennutzer,

dass einzige, was Sie bewiesen haben ist, dass Sie große Botschaften in nichtige Fußballbildchen hineininterpretieren können.
Anstatt Ihrer Phantasie, hätten Sie den Respekt vor dem Alter ausprägen sollen.

Im Übrigen plädiere ich dafür, den Faden zu schließen. Alle guten Argumente wurden genannt, mehrere Gemeindemitglieder haben mit Engelszungen auf den jungen Störenfried eingeredet. Und das Ergebnis?
Es wird weiterhin herumlamentiert, dementiert und versucht mit winkeladvokatischen Zügen Bibelstellen umzudeuten.
Herr Berger, übernehmen Sie, ich bin mit meinem Latein am Ende.

Vor noch mehr unnützer Widerrede kapitulierend,
Hansen
"Wer nicht mit mir ist, der ist wider mich; und wer nicht mit mir sammelt, der zerstreut."
Mt. 12,30; Lk 11,23

seitennutzer
Häufiger Besucher
Beiträge: 56
Registriert: Di 4. Feb 2014, 11:00

Re: Warum ist Hipf-Hüpf schlecht?

Beitrag von seitennutzer »

Herr Hansen,

Können sie aufhören mich zu beleidigen. Sie liefern mir keinerlei Beweise, dass ich falsch liege sondern kritisieren mich nur. Ich habe die Bibelstelle nicht umgedeutet, sondern ohne Änderung aus der Bibel abgeschrieben. Sie müssen mir hierauf nicht antworten, das fordere ich überhaupt nicht.

Warum kann ich diese Botschaft denn daraus interpretieren. Meinen sie nicht, dass Gott uns diese Gaben gibt. Vielleicht gab der Herr auch den Hipf Hüpfern diese Gabe, damit sie erst viele Zuschauer gewinnen und dann das Christentum in ihren Liedern verbreiten.
Außerdem: Die zweite Person sagte, dass es zu mir gehören würde, bevor ich dass mit dem Stottern sagte. Woher hätte er dies wissen sollen? Mit Sicherheit gab ihm Gott diesen Gedanken.

Seitennutzer
Ich antworte normalerweise, nicht mehr auf Antworten über meine Rechtschreibung.

http://www.duden.de/rechtschreibpruefung-anschnur

Benutzeravatar
Benedict XVII
Gleichstellungsbeauftragter
Beiträge: 2511
Registriert: Fr 11. Dez 2009, 18:15

Re: Warum ist Hipf-Hüpf schlecht?

Beitrag von Benedict XVII »

Frl. Nutzer,

ich möchte hier jetzt einmal etwas klarstellen.
Es ist für jeden denkenden Menschen offensichtlich, daß die übergroße Mehrheit aller Hipf-Hüpfer satanistische, drogenumnebelte und unzuchttreibende Ketzer sind. Soweit die unwidersprochenen und unwiderlegbaren Fakten.
Nun gibt es einige wenige Hipf-Hüpfer, welche oberflächlich gesehen redliche Texte von sich geben.
Was ist hiervon zu halten?
Um dies zu erleuchten, ist ein gewisses Hintergrundwissen erforderlich.
Satan ist ein gerissener Gegner. Er beherrscht die Kunst der Lüge, der Täuschung sowie des Verrats. Er kennt keine Hemmungen, sein dunkles Reich um weitere verlorene Seelen zu vergrößern.
Auch der Hipf-Hüpf ist ein Werkzeug Satans. Gerade dadurch, daß oberflächlich betrachtet einige Texte redlich erscheinen, vergrößert die hiervon ausgehende Gefahr.
Satan hat die Absicht, hierdurch in ihrem Glauben noch ungefestigte Christen auf die dunkle Seite hinüberzuziehen.
Sind Sie erst einmal dem Sumpf des Hipf-Hüpfs verfallen, so gibt es nur noch in den wenigsten Fällen eine Rückkehr. Immer weiter werden Sie in den Strudel Satans gezogen.

Hipf-Hüpf ist ein Werkzeug des Teufels.

Tatsachen feststellend

Benedict XVII
"Tatsächlich haben Frauen noch nie etwas gedacht oder gemacht, womit zu beschäftigen sich lohnt." (Jan Hein Donner, niederländischer Schachmeister)
"Es ist dem Menschen gut, daß er kein Weib berühre." (1.Korinther 7:1)

Benutzeravatar
Pater Aloisius
Stammgast
Beiträge: 912
Registriert: Di 1. Jan 2013, 00:54

Re: Warum ist Hipf-Hüpf schlecht?

Beitrag von Pater Aloisius »

Uneinsichtiges Kind Seitennutzer,

Ich denke nicht, dass Sie wissen, wen Sie hier vor sich haben. Kommt es noch einmal vor, dass Sie sich mir gegenüber im Ton vergreifen, verliert Ihr Vater seine Festeinstellung im Betrieb meines Schwagers. Dann kann sich Ihre Schwester wieder als gemeine Straßendirne anbieten, um Geld in die Familienkasse zu bringen. In weiterer Folge können Sie zusehen, wie Sie für die Behandlungskosten Ihrer, an Syphilis erkrankten, Mutter aufkommen.

Ferner hat der werte Herr Hansen bereits alles gesagt, was es zu sagen gibt. Hören Sie besser auf die Ratschläge von diesem!

Mahnend,
Pater Aloisius
Die Lippen des Toren führen Streit herbei; und es ruft sein Mund nach Schlägen.

- Sprüche 18;6

seitennutzer
Häufiger Besucher
Beiträge: 56
Registriert: Di 4. Feb 2014, 11:00

Re: Warum ist Hipf-Hüpf schlecht?

Beitrag von seitennutzer »

Werte Herren,

Ich habe eine Frage:

Wo liegt der inhaltliche Unterschied, zwischen einem christlichem Kirchenlied und einem christlichem Hipf Hüpf Lied. Warum ist es schlecht durch ein Hipf Hüpf Lied Gott zu loben, nicht aber durch ein Kirchenlied. Beides wurde erst erfunden, nachdem die Bibel geschrieben wurde. Und ich akzeptiere nur Argumente als antwort, keine unbegründeten Anschuldigungen.

Ich muss wohl noch sagen dass ich noch nie Drogen nahm, nicht vorhabe zu Heiraten, von Geschlechtsverkehr bin ich angewiedert und ich habe gestern Abend einige Briefe in der Bibel gelesen. Nur um Vermutungen von mir wegzulenken. Und ich habe keine Schwester.

Seitennutzer
Ich antworte normalerweise, nicht mehr auf Antworten über meine Rechtschreibung.

http://www.duden.de/rechtschreibpruefung-anschnur

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 12565
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21

Re: Warum ist Hipf-Hüpf schlecht?

Beitrag von Martin Berger »

seitennutzer hat geschrieben:Wo liegt der inhaltliche Unterschied, zwischen einem christlichem Kirchenlied und einem christlichem Hipf Hüpf Lied.
Bub Seitennutzer,

da es keine christlichen Hipf-Hüpf-Lieder gibt, ist Ihre Frage sinnbefreit.

Anmerkend,
Martin Berger
Der Friede sei mit euch.

Antworten