0 Tage und 14 Stunden seit der letzten Verbannung eines Taugenichts.

Redliche Heimrechnerspiele?

Diskutieren Sie hier über Gott und die Welt.

Moderator: Brettleitung

Benutzeravatar
Angeir Kunz
Häufiger Besucher
Beiträge: 66
Registriert: Sa 6. Okt 2012, 18:26
Hat Amen! gesprochen: 57 Mal
Amen! erhalten: 56 Mal

Re: Redliche Heimrechnerspiele?

Beitragvon Angeir Kunz » Di 17. Sep 2013, 19:39

Werter Herr von Schnabel,
Ich betreibe seit einigen Wochen einen Block, in dem ich Medien wie Bücher, Filme oder Heimrechnerspiele prüfe.
(Schalten Sie hier).
Es ist schwer, ein Spiel zu testen, wenn man es nur maximal 10 Minuten am Stück spielen kann, ohne einen Nervenzusammenbruch zu riskieren.
Nach den zehn Minuten folgt eine Stunde stilles Gebet und lesen in Der Schrift.
Außerdem ist auch immer nur eine Hand zur Steuerung des Heimrechners verfügbar, da die andere einen Rosenkranz hält.
Nachdem der Herr das Gespräch mit Abraham beendet hatte, ging er weg und Abraham kehrte heim. (1. Mose 18:33)

cunoknarf
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 260
Registriert: Fr 12. Jul 2013, 12:23
Hat Amen! gesprochen: 15 Mal
Amen! erhalten: 13 Mal

Re: Redliche Heimrechnerspiele?

Beitragvon cunoknarf » So 3. Nov 2013, 13:41

Herr Kunz,

es ist schon eine große Leistung, was Sie vollbracht haben.
Ich würde kein einziges der von Ihnen getesteten Spiele auf
meinen Heimrechner lassen.
Ich wüßte jetzt auch nicht zu sagen, wie man solche Spiele
gefahrlos entsorgen könnte.

Soeben habe ich aber die töften Spiele der Netzwacht gespielt.

Beim "Reaktionsspiel" habe ich 0,195 Sekunden als schnellste Zeit geschafft. Ich denke, besser geht es nimmer, weil die Technik der Eingabegeräte da Grenzen setzen.

"Bewahre das Kind vor den Zeichenpornodämonen" konnte ich leider nicht lange durchhalten. Wohl ab der 11. Sekunde werden die Monster zu schnell für mich.

Einen herzlichen Dank an die knorken Entwickler.
Die Verschaltung für lange Winterabende konservierend
Cuno
"Und der Mann ist nicht geschaffen um der Frau willen, sondern die Frau um des Mannes willen."
1. Korinther 11/9

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 11900
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 2475 Mal
Amen! erhalten: 2544 Mal

Re: Redliche Heimrechnerspiele?

Beitragvon Martin Berger » Mo 4. Nov 2013, 17:44

Verbannter Knarf, werte Gemeinde,

es sind bei den Spielen durchaus bessere Werte zu erreichen, wenn man fit im Kopf ist. An dieser Stelle berichtete ich schon einmal über die Rekorde im Hause Berger. Sie seien nachfolgend noch einmal wähnt.

Martin Berger
Spiel 1: 0,003 Sekunden
Spiel 2: 24,058 Sekunden

Anna Berger
Spiel 1: 4,941 Sekunden
Spiel 2: 1,732 Sekunden

Gabriel Berger
Spiel 1: 0,531 Sekunden
Spiel 2: 19,727 Sekunden


Wirklich schlechte Ergebnisse brachte nur mein Weib zustande, was aber nicht weiter verwunderlich ist. Werte unter 0,1 Sekunden im ersten und Werte über 17 Sekunden im zweiten Spiel sollte jeder redliche Christ schaffen. Alkoholiker, Hanfgiftsüchtige, Satanisten, Frauen sowieso Klebstoff-, Kola- und Nutellasüchtige schaffen derartige Werte natürlich nicht.

Anmerkend,
Martin Berger
Folgende Benutzer sprechen Martin Berger ein keusches Amen! für den Beitrag aus:
Sören Korschio


Zurück zu „Allgemeines“



Wer ist anschnur?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste