1 Tag und 0 Stunden seit der letzten Verbannung eines Taugenichts.

8 Gründe gegen die Emanzipation

Diskutieren Sie hier über Gott und die Welt.
Antworten
Benutzeravatar
Hinrich Hammerschmidt
Treuer Besucher
Beiträge: 220
Registriert: Fr 8. Nov 2019, 00:04

Re: 8 Gründe gegen die Emanzipation

Beitrag von Hinrich Hammerschmidt »

Werter Herr Berger,
gerade erst habe ich mich erholen können von dem Schwächeanfall, den ich nach dem Lesen der ungeheuerlichen Worte des Negerhäuptlings erlitten habe. Nicht auszudenken, wäre dieser doch offensichtlich schwerkranke Mann noch Präsident der VSA.
Dem HERRn sei Dank, daß der geistig kerngesunde und vernünftige Herr Trumpf rechtzeitig das Weiße Haus erobern konnte!

Die Herztabletten suchend,
Hinrich Hammerschmidt
„Wenn ich höre, alles andere habe vor dem Schutz von Leben zurückzutreten, dann muss ich sagen: Das ist in dieser Absolutheit nicht richtig“
Wolfgang Schäuble, 2020

Benutzeravatar
Engelbert Joch
Stammgast
Beiträge: 469
Registriert: Mi 4. Apr 2018, 18:41

Re: 8 Gründe gegen die Emanzipation

Beitrag von Engelbert Joch »

Herr Hammerschmidt,
Wie recht Sie doch haben, Herr Trumpf ist wahrlich ein Ausbund an Weisheit, nur unter seiner Hand und durch den HERRn konnten die VSA wieder groß werden und wieder in der Hand der Großgrundbesitzern zurückkehren.
Ich überlege mir, über die Feiertage meine Zeit in dem von Herrn Trumpf hochgelobten Städtchen Belgien zu verbringen oder doch lieber nach Nambia zu verreisen.

Engelbert Joch
Im Katholizismus und im Kaiserreich liegt die Zukunft Europas!

Benutzeravatar
Walther Zeng
Stammgast
Beiträge: 588
Registriert: Di 14. Jan 2014, 14:37

Re: 8 Gründe gegen die Emanzipation

Beitrag von Walther Zeng »

Werte Herren,

gerade bin ich der Verschaltung gefolgt und habe das Ungeheuerliche gelesen, was da zitiert wurde.
Ich mußte meinen Kopf erst einmal in einen Eimer voll Weihwasser stecken und dann ein paar Kräuterlinge
verschlucken, damit sich mein Kreislauf wieder stabilisiert.

Nachdem ich mich von dem kleinen Schock wieder erholt habe, ordnen sich meine Gedanken wieder.
Da fiel mir sogleich wieder ein, daß unser Kirchendiener mir einmal im Vertrauen gesagt hat, daß es angeblich einen Papst gab,
der eine Frau war und daß angeblich auch schon unser Verteidigungsministerium von Frauen dominiert wird
und sogar der Bundeskanzler in Wirklichkeit eine Frau ist!
Ungeheuerlich so etwas, dachte ich zunächst.
Aber angesichts einiger Ereignisse in Politik und Wirtschaft glaube ich, müßte man doch einmal genauer hin schauen.
Wie zum Teufel erklärt es sich sonst, daß die Greta hier durch die Landen reisen kann, ohne daß sie von der
Polizei aufgegriffen und in die Schule gebracht wird?

Jetzt alles in Zweifel ziehend
Walther Zeng
"Im Schweiße deines Angesichts sollst du dein Brot essen," AT Mose 3/19

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 12565
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21

Re: 8 Gründe gegen die Emanzipation

Beitrag von Martin Berger »

Walther Zeng hat geschrieben:Da fiel mir sogleich wieder ein, daß unser Kirchendiener mir einmal im Vertrauen gesagt hat, daß es angeblich einen Papst gab,
der eine Frau war und daß angeblich auch schon unser Verteidigungsministerium von Frauen dominiert wird
und sogar der Bundeskanzler in Wirklichkeit eine Frau ist!
Werter Herr Zeng,

das mit dem Papst ist natürlich absoluter Blödsinn, denn niemals könnte ein jämmerliches Weib der Stellvertreter GOTTes auf Erden sein. Hingegen ist es durchaus möglich, daß sowohl der Posten des Kanzlers als auch der des Kriegsministers bereits in Weiberhand war. Der Rat der Sittenwart (kurz: RDS) prüft schon seit längerer Zeit, ob Herr Merkel, der frühere Kanzler der Bundesrepublik Deutschland, nicht doch ein Weib war. Das Geschlecht des Herrn Kramp-Karrenbauer ist ebenfalls zweifelhaft und nicht weniger zweifelt man am Geschlecht des früheren Generalfeldmarschall Von der Leyen. Sollten sich all diese schlimmen Befürchtungungen bestätigen, kann nur noch der HERR Deutschland vor dem Untergang retten. :kreuz1:

Vor Weibern in Führungspositionen warnend,
Martin Berger
Der Friede sei mit euch.

Benutzeravatar
Martin Frischfeld
Redlicher Lyriker
Beiträge: 1515
Registriert: Di 26. Sep 2017, 21:00

Re: 8 Gründe gegen die Emanzipation

Beitrag von Martin Frischfeld »

Werte Herren,

ich bin absolut gegen Spekulationen über die Geschlechter unserer Politiker. Selbst eine einfache Nachschau in der Hose würde beim Kriegsminister Herrn Kampf-Knarrenbauers nichts bringen. Der Penis könnte im Gefecht von einer Granate entfernt worden sein und eine hässliche Wunde hinterlassen haben. Bekanntlich ist die weibische Vulva kaum von einer ekelhaften Kriegsverletzung zu unterscheiden, bei der sich Hautlappen, offenes Fleisch und Haare zu einem das Vomieren fördernden Anblick zusammenfügen. :hinterfragend:

Allein die an den Tag gelegte Inkompetenz der Kriegsminister - seit Herrn von Guttenberg gab es ja keinen einigermaßen fähigen mehr - könnte auf Weiber schließen lassen.
Martin Berger hat geschrieben:Der Rat der Sittenwart (kurz: RDS) prüft schon seit längerer Zeit, ob Herr Merkel, der frühere Kanzler der Bundesrepublik Deutschland, nicht doch ein Weib war.
Dem ist vollumfänglich zuzustimmen. Ich habe jedoch eine Ergänzung:
Sollte es sich nach eingehender Untersuchung um Weiber handeln, sollte gleichzeitig ein Inquisitionsprozess intiiert werden, da nur eine Hechse mit Satans Hilfe die Mächte dazu besäße, sich in derart hohe Positionen einzuschleichen. :redlich:

Fridolind Kamber
Gelegentlicher Besucher
Beiträge: 39
Registriert: Mi 27. Mai 2020, 21:05

Re: 8 Gründe gegen die Emanzipation

Beitrag von Fridolind Kamber »

Werte Herren,

mein töftes Weib darf am Sonntagnachmittag -nach getaner Hausarbeit- ein Buch lesen. Am Mittwoch erlaube ich ihr, sich entweder mit ihrer dicken Kusine oder mit den drei verblödeten Nachbarinnen von gegenüber zu treffen.

Bin ich zu großzügig? Wie sieht das bei Ihnen aus?

Herzliche Grüße
Fridolind Kamber

Benutzeravatar
Rotzbengel Rüdiger
Löblicher Internatsknabe
Beiträge: 1551
Registriert: Sa 15. Jun 2013, 18:10

Re: 8 Gründe gegen die Emanzipation

Beitrag von Rotzbengel Rüdiger »

Herr Kammer,

meiner Frau Mutter wird das regelmäßige Studium der Bibel, diversen Kochbüchern, sowie der Aufenthalt in der Küche gestattet. Sollte es Ihrem Weib nach Gesellschaft reizen, so schaffen Sie sich einen töften Köter an. Wenn das Viech alt und unbrauchbar geworden, so gibt es auch noch eine schnafte Mahlzeit für die ganze Familie und den Herrn Pfarrer ab, wie schön.

Zurück ins Bett kriechend,
Rotzbengel Rüdiger
Tu das nicht, laß das sein, faß das nicht an. - so spricht der Vater, denn Zensur ist gut für Knabbub und Göre.

Im Übrigen bin Ich der Auffassung, daß das Internetz abgeschaltet gehört.

Antworten