1 Tag und 0 Stunden seit der letzten Verbannung eines Taugenichts.

Thüringer Klöße - Ist "Fritz" redlich?

Diskutieren Sie hier über Gott und die Welt.

Moderator: Brettleitung

Franz Leuchtenburger
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 8
Registriert: Di 6. Nov 2012, 10:35

Thüringer Klöße - Ist "Fritz" redlich?

Beitragvon Franz Leuchtenburger » Sa 5. Jan 2013, 15:04

Werte Gemeinde,

ein bekannter von mir schickte mir heute ein DuRöhre Video.
Darauf zu sehen war ein Knabbub, der ein fröhliches Lied über "Thüringer Klöße" sang.
Hier die Internetzadresse von besagtem Video: http://www.youtube.com/watch?v=qJe3cdM7f1c

Da ich den Knaben und das Lied dufte fand, spiele ich mit dem Gedanken mir dieses Lied auf Kampfweib (unredl. "Amazon") zu kaufen.

Bevor ich es kaufe, möchte ich noch von ihnen wissen, ob es auch wirklich redlich ist, oder ob daran evtl. etwas böses dahintersteckt.

Zweifelhaft,
Franz Leuchtenburger
:kreuz1:
Spr. 9, 10
Die Furcht des HERRN ist der Weisheit Anfang

Benutzeravatar
Markus Thalmann
Gelegentlicher Besucher
Beiträge: 29
Registriert: Fr 23. Nov 2012, 21:09

Re: Ist "Fritz" redlich?

Beitragvon Markus Thalmann » Sa 5. Jan 2013, 16:17

Herr Leuchtenburger,
dieses töfte Video können Sie sich unbesorgt ansehen. Auch, wenn der Sänger aussieht wie ein langhaariger Hanfgiftkonsument und zudem genau dreizehn Jahre alt ist. Damit Sie sich diesem Anblick nicht aussetzen müssen, empfehle ich Ihnen, sich das Bewegtbild mit dem Runterlader von DigitaleBewegtbildDisketteBewegtbildWeich (unredlich DVDVideoSoft) herunterzuladen und es anschließend in das redliche Format Hörschicht Drei (unredlich MP3) zu konvertieren, so wie wir redliche Christen die Ketzer zum Wahren Glauben konvertieren.
Wenn Sie sich das ganze nicht antun wollen, können Sie sich natürlich das Lied auch einfach auf Springreiterin (unredlich Amazon) kaufen. Schließlich ist der Liedtext überaus löblich.

Sich das Lied erneut anhörend,
Markus Thalmann.

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 12121
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 2591 Mal
Amen! erhalten: 2640 Mal

Re: Ist "Fritz" redlich?

Beitragvon Martin Berger » Sa 5. Jan 2013, 16:50

Werte Herren,

für allzu löblich halte ich den Text des Liedes nicht, den jugendlichen Sänger auch nicht. Im Wohnort des Buben scheint es wohl keine Scheren zu geben; der Wildwuchs auf seinem Kopf läßt darauf schließen. Erschreckend finde ich auch die offensichtliche Sucht nach Klößen.
Thüringer Klöße, die mag ich sehr,
sie schmecken mir am besten.
Egal wo ich auch immer bin,
wenn 's Klöße gibt muß ich sie testen.
Ich bin danach ganz süchtig,
die Klöße sind mir wichtig.

Nich Döner, nicht Spaghetti, nein,
Thüringer Klöße müssen 's sein.

Wie redlich könnte das Lied doch sein, wenn er über Gott und Jesus singen würde:
Meinen Heiland, den mag ich sehr,
er wohnt im Himmel oben.
wenn ich ein braver Junge bin,
kommt er um mich zu loben.
Ich bin nach ihm ganz süchtig,
nur Jesus ist mir wichtig.

kein Hanfgift, kein Klebstoff, nein,
der HERR im Himmel muß es sein.


Den Text löblicher gestaltend,
Martin Berger
Aus dem Herabladbereich: Neufassungen schnafter Weihnachtslieder.

Die beste Impfung ist der Glaube an den HERRn. Schalten Sie hier.

Benutzeravatar
H_Koehlbacher
Häufiger Besucher
Beiträge: 104
Registriert: Do 3. Jan 2013, 21:14
Hat Amen! gesprochen: 1 Mal
Amen! erhalten: 3 Mal

Re: Ist "Fritz" redlich?

Beitragvon H_Koehlbacher » Sa 5. Jan 2013, 17:14

Martin Berger hat geschrieben:Ich bin nach ihm ganz süchtig,
nur Jesus ist mir wichtig.



Werter Herr Berger,

zweifelsfrei stellt Ihre Bearbeitung eine große Verbesserung des Inhaltes dar, ist doch der Heiland verehrungswürdiger als eine traditionelle Speise.

Dennoch würde ich im Zusammenhang mit Jesus Christus nicht von dem allgemein negativ konnotierten Begriff "süchtig" Gebrauch machen, mir schwebt dies vor:

Mein Glaube ist mir wichtig,
nur Jesus der ist richtig.


Respektvoll verbessernd

Hans Köhlbacher

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 12121
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 2591 Mal
Amen! erhalten: 2640 Mal

Re: Ist "Fritz" redlich?

Beitragvon Martin Berger » Sa 5. Jan 2013, 20:53

Herr Köhlbacher,

eine Sucht ist nicht notwendigerweise negativ zu sehen. Wenn es sich um eine Alkohol-, Hanftgift-, Mörderspiel- oder Klebstoffsucht handelt, dann ist diese natürlich unredlich. Doch was könnte schöner sein, als süchtig nach dem HERRn zu sein?

Fragend,
Martin Berger
Aus dem Herabladbereich: Neufassungen schnafter Weihnachtslieder.

Die beste Impfung ist der Glaube an den HERRn. Schalten Sie hier.

Benutzeravatar
H_Koehlbacher
Häufiger Besucher
Beiträge: 104
Registriert: Do 3. Jan 2013, 21:14
Hat Amen! gesprochen: 1 Mal
Amen! erhalten: 3 Mal

Re: Ist "Fritz" redlich?

Beitragvon H_Koehlbacher » So 6. Jan 2013, 09:51

Werter Herr Berger,

Ihnen ist natürlich zuzustimmen, daß eine "Sucht" in dem Sinne, sich ein Leben ohne Gott nicht vorstellen zu können, in jeder nur erdenklichen Weise redlich ist. In diesem Sinne wären wir auch alle "süchtig" nach dem HERRn.

Es ist jedoch wichtig festzustellen, daß der Begriff "süchtig" ganz für sich allein genommen für die meisten Menschen negativ behaftet ist. Hört man "süchtig", denkt man in erster Linie an die von Ihnen benannten Drogen oder andere schädliche Einflüsse.

Meine Befürchtung ist, daß eine Verwendung des Begriffes "süchtig" in direktem Bezug auf den HERRn manche Zuhörer verstören könnte, und den verhaßten Atheisten gar eine Angriffsfläche bieten könnte, von "Gottessucht" die Begriffe "Gotteskrankheit" oder gar "Gottesvergiftung" abzuleiten und den von Ihnen so schön komponierten Text für ihre teuflischen Ziele umzuwandeln und auszunutzen.

Dieses Risiko würde ich nicht eingehen wollen.

Ratend

Hans Köhlbacher

Benutzeravatar
Rufus Donnerbusch
Stammgast
Beiträge: 330
Registriert: Fr 31. Aug 2012, 18:43
Hat Amen! gesprochen: 67 Mal
Amen! erhalten: 71 Mal

Re: Thüringer Klöße - Ist "Fritz" redlich?

Beitragvon Rufus Donnerbusch » So 6. Jan 2013, 11:36

Sehr geehrte Mitglieder dieser redlichen Gemeinde

Hier sieht man die Folgen der antiautoritären Erziehung. Die Kinder werden nicht mehr erzogen und bekommen keine Grenzen aufgezeigt. Das Ergebnis so einer fehlenden Erziehung ist dieser singende Bengel. Ich dachte zuerst, er hat ein Gebüsch oder ein Vogelnest auf dem Kopf, bis ich erkannte, daß das Haare sind. Daß Eltern ihre Kinder so herumlaufen lassen, ist schrecklich. Seine Haare sind sicher jetzt schon verfilzt. Später, wenn er mal studiert und sich nicht mehr wäscht, wird das Haar nicht mehr zu bändigen sein. Dann kann man ihm nur noch eine Glatze schneiden. Daß seine Eltern diese dümmliche Singerei erlauben, ist mir ebenfalls ein Rätsel.

Sich über diesen Schwachsinn aufregend

Rufus Donnerbusch
Das knorke Spiel "Töfter Asfaloths": http://arche.bibeltreue-jugend.net

Wer die Rute spart, hasst seinen Sohn, wer ihn liebt, nimmt ihn früh in Zucht.
Sprüche 13,24

Heinrich Brucht
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 587
Registriert: Mi 26. Dez 2012, 10:09

Re: Thüringer Klöße - Ist "Fritz" redlich?

Beitragvon Heinrich Brucht » So 6. Jan 2013, 17:43

Rufus Donnerbusch hat geschrieben:... Haare sind sicher jetzt schon verfilzt. Später, wenn er mal studiert und sich nicht mehr wäscht, wird das Haar nicht mehr zu bändigen sein. Dann kann man ihm nur noch eine Glatze schneiden. Daß seine Eltern diese dümmliche Singerei erlauben, ist mir ebenfalls ein Rätsel...


Herr Donnerbusch,

dieses Rätsel ist einfach zu lösen.
Diese Eltern sind nämlich die Kinder der sog. 68-er Generation!
Weiteres erklärt sich von selbst.

Etwas pessimistisch
Heinrich Brucht
Noctem quietam et finem perfectum concedat nobis Dominus omnipotens.

Alfons Hexenschreck
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 21
Registriert: Mo 10. Dez 2012, 22:01
Amen! erhalten: 1 Mal

Re: Thüringer Klöße - Ist "Fritz" redlich?

Beitragvon Alfons Hexenschreck » Mo 7. Jan 2013, 22:18

Werte Herren

Fritz singt unredliche Lieder die zur Völlerei aufrufen!
Er frisst Thüringer Klöße bis er platzt, dieses verfressene Schwein!
Prädikat: UNREDLICH!

Ihr Alfons Hexenschreck
"Das Kindlein mit Anglizismen spielt, der Vater zu dem Rohrstock schielt."
Aus dem Arche Internetz Adventskalender.

Benutzeravatar
Sören Korschio
Lehrmeister
Beiträge: 3812
Registriert: Mo 29. Dez 2008, 16:41
Hat Amen! gesprochen: 366 Mal
Amen! erhalten: 424 Mal

Re: Thüringer Klöße - Ist "Fritz" redlich?

Beitragvon Sören Korschio » Mo 7. Jan 2013, 22:20

Werter Herr Hexenschreck!

Diesem Wort schließe ich mich an, Potztausend!

Ihr Sören Korschio
"Die Jugend will Keile!" - Prof. M. Zahnbeisser

Benutzeravatar
Franz-Joseph von Schnabel
Ochsenbauer
Beiträge: 8601
Registriert: Mi 20. Okt 2010, 16:46
Hat Amen! gesprochen: 2039 Mal
Amen! erhalten: 1988 Mal

Re: Thüringer Klöße - Ist "Fritz" redlich?

Beitragvon Franz-Joseph von Schnabel » Mo 7. Jan 2013, 23:24

Werte Herren,
der Knabbub mag ein ungepflegter Vielfraß sein, aber die töfte Melodie und der glockenhelle Gesang vermag es, musikalische Menschen mitzureißen!
Fröhlich schunkelnd Hütjes verspeisend,
Schnabel
Ich bin überzeugt, Bayern und Deutschland wären sicherer, wenn jeder anständige Mann ein Messer in der Tasche haben dürfte und wir würden die Schwerkriminellen einsperren. Das wäre der richtige Weg.
Hubert Aiwanger Landwirt u. stellvertretender Ministerpräsident.

Benutzeravatar
Konrad Bergheim
Häufiger Besucher
Beiträge: 90
Registriert: Do 11. Okt 2012, 19:49
Amen! erhalten: 2 Mal

Re: Thüringer Klöße - Ist "Fritz" redlich?

Beitragvon Konrad Bergheim » Mo 7. Jan 2013, 23:37

Werte Gemeinde,

ich möchte zu bedenken geben, dass dieses Kerlchen klein und dünn ist - trotz der Fresserei. Leidet er gar an der berüchtigten Ess-Brech-Sucht, die regelmäßig Mädchen befällt? Seine langen Haare sind auch weibisch! Potzdonner, möglicherweise ist er auch falschsechsuell!

Beunruhigt,
Konrad Bergheim

Benutzeravatar
Erick Lenhaus
Häufiger Besucher
Beiträge: 85
Registriert: Sa 18. Aug 2012, 18:18

Re: Thüringer Klöße - Ist "Fritz" redlich?

Beitragvon Erick Lenhaus » Di 8. Jan 2013, 17:31

Werte Herren,

ich kann mich den Worten des werten Herrn von Schnabel nur anschließen. Jemand sollte diesen Fritz dazu animieren, knorke Volksmusik zu machen oder in einen Knabenchor zu singen, denn talentlos ist dieser Bub wirklich nicht.
Ich kann mir seine himmelhohe Stimme auf einer Volksmusik-Platte wirklich gut vorstellen.

Die "Wildecker Herzbuben" hörend und mitklatschend,
Erick Lenhaus
"Da redete Jesus abermals zu ihnen und sprach: Ich bin das Licht der Welt; wer mir nachfolgt, der wird nicht wandeln in der Finsternis, sondern wird das Licht des Lebens haben."
- Johannes 8,12

Benutzeravatar
Das Nomen
Häufiger Besucher
Beiträge: 73
Registriert: Mi 2. Jan 2013, 15:27
Hat Amen! gesprochen: 3 Mal

Re: Thüringer Klöße - Ist "Fritz" redlich?

Beitragvon Das Nomen » Di 8. Jan 2013, 20:57

Werte Brett-Gemeinde,

ist einer der Herren in Besitz der Adresse Fritzens? Ich könnte mir meine Tochter wohl in einer Ehe mit ihm vorstellen.

Schon die Hochzeitsglocken läuten hörend,
Das Nomen

Benutzeravatar
Alberto Bonappetito
Stammgast
Beiträge: 1087
Registriert: Di 7. Aug 2012, 09:13
Hat Amen! gesprochen: 96 Mal
Amen! erhalten: 76 Mal

Re: Thüringer Klöße - Ist "Fritz" redlich?

Beitragvon Alberto Bonappetito » Mi 9. Jan 2013, 09:10

Jungchen Name

Ihrem Bild nach zu urteilen, können Sie doch kaum älter als 30 sein. Wie kommen Sie zu einer Tochter, die sich bereits im heiratsfähigen Alter ist?

Verwundert
Alberto Bonappetito
Darum sprach er zu ihnen: Geht hin und esst fette Speisen und trinkt süße Getränke - Nehemia 8,10


Zurück zu „Allgemeines“



Wer ist anschnur?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 11 Gäste