0 Tage und 12 Stunden seit der letzten Verbannung eines Taugenichts.

Fragen, die Evolutions-Befürworter nicht beantworten können!

Diskutieren Sie hier über Gott und die Welt.
Antworten
Benutzeravatar
Johannes Richter
Aufseher
Beiträge: 1110
Registriert: Sa 31. Mär 2012, 13:49

Re: Fragen, die Evolutions-Befürworter nicht beantworten kön

Beitrag von Johannes Richter »

Trulla Wieauchimmer,

die angebliche Krankheit "Legasthenie" existiert nicht.
Dieses Wort wird lediglich als Ausrede für Dummheit und Faulheit genutzt.
Außerdem liegen Befürworter der lächerlichen Evolutionstheorie selbstverständlich komplett falsch.
Lesen Sie die Bibel! Anschließend werden Sie über die angeblichen Funde nur noch müde lächeln können.
Feyalin hat geschrieben:wie die Funde von unseren Vorgängern, wie den Homo Erectus.
Wenn Ihre Vorfahren Homoperverse waren, dann erklären Sie mir mal, wie Sie zur Welt gekommen sind. Welcher Ihrer zwei Väter gebar Sie?
Da ketzerische Wissenschaftler ihre eigene Meinung zur Erdscheibe haben, werden sie freilich in die Hölle herabfahren, während fromme Christen durch Jesus Christus das Himmelreich erfahren werden. Wie schön!

Kopfschüttelnd,

Ihr Johannes Richter
"Dann sagte er zu ihnen: Geht hinaus in die ganze Welt, und verkündet das Evangelium allen Geschöpfen!" (Markus 16,15)

Benutzeravatar
Pater Aloisius
Stammgast
Beiträge: 912
Registriert: Di 1. Jan 2013, 00:54

Re: Fragen, die Evolutions-Befürworter nicht beantworten kön

Beitrag von Pater Aloisius »

Fräulein Frickelinde,
Feyalin hat geschrieben:Entschuldigen sie meine groben Tippfehler.
Zeile 4 "Bibel"
Zeile 15 "im"
Zeile 26 "Partein"
Zeile 39 fehlendes Wort "wir"
Dies sind jedoch nicht längst alle Ihrer sogenannten „Tippfehler". Soll dies nur eine Auflistung der gröbsten Verstöße gegen die deutsche Rechtschreibung und Grammatik sein oder wird eine zweite Liste mit den restlichen Eingabefehlern folgen?


Ekelhafter Fettwanst Ekelfried,
Erkelfred Hoch hat geschrieben:Frl. Fejalin,

ich bezweifle, daß ein Weib wie Sie die Intelligenz dazu hat, aber Sie können ja versuchen_diese Seite zu lesen, auf der viele wissenschaftliche Argumente gegen die Evolutionstheorie aufgeführt werden. Zudem ist ein fehlendes Wort kein Eingabefehler (unredl. Tippfehler) sondern offensichtlich mangelnde Kenntnis der deutschen Grammatik.

Hinweisend,
Erkelfred Hoch
Wenn Sie schon die Grammatik eines anderen Brettmitgliedes anprangern, sollte zumindest Ihr eigener Beitrag frei von Fehlern sein. So fand ich in Ihrem Geschmiere einen Satzzeichenfehler und einen Orthographiefehler, welcher jedoch glücklicherweise „nur" einen Anglizismus betraf.

Freundlich hinweisend,
Pater Aloisius
Die Lippen des Toren führen Streit herbei; und es ruft sein Mund nach Schlägen.

- Sprüche 18;6

Eileen
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 2
Registriert: Mi 16. Jul 2014, 14:27

Re: Fragen, die Evolutions-Befürworter nicht beantworten kön

Beitrag von Eileen »

Ich finde Erkelfred auch häßlich, aber in dem Fall hat er tatsächlich Recht, weil Tipp früher nach alte Rechtschreibung Tip hieß und man das auch trennen durfte. Also erst lesen dann denken, Pater :D

Benutzeravatar
Kreuzritter
Stammgast
Beiträge: 963
Registriert: Mo 21. Okt 2013, 20:52

Re: Fragen, die Evolutions-Befürworter nicht beantworten kön

Beitrag von Kreuzritter »

Fräulein Eile,
Eileen hat geschrieben:Also erst lesen dann denken, Pater :D
Nur weil der werte Pater Aloisius einen kleinen Fehler machte, heißt das noch lange nicht, dass Sie unverschämt werden dürfen.
Ihr eigener Beitrag ist ebenfalls nicht fehlerfrei, weswegen Sie sich auch nicht erdreisten sollten, andere Brettmitglieder zu verbessern.
Eileen hat geschrieben: weil Tipp früher nach alter Rechtschreibung Tip hieß
Belehrend,
Ihr Kreuzritter

Post Scriptum: Auf diesem Plauderbrett werden Lächlies angeboten, die Sie benutzen können. Sollten Sie wieder das Bedürfnis haben dies zu tun, bitte ich Sie kein eigenes, sondern ein Lächlie des Plauderbretts zu nutzen.
"Der HERR ist meine Stärke und mein Schild; auf ihn hofft mein Herz, und mir ist geholfen. Und mein Herz ist fröhlich, und ich will ihm danken mit meinem Lied."
Psalm 28,7

Eileen
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 2
Registriert: Mi 16. Jul 2014, 14:27

Re: Fragen, die Evolutions-Befürworter nicht beantworten kön

Beitrag von Eileen »

Hä, meine Tochter hat gesagt das heißt jz. alte Rechtschreibung weil es die neue gibt. Ich bin ja 24, ich hab die alte nie gelernt sry

Und er soll Erkelfred mal nicht so anmotzen, das ist voll aso ne.

Und Evolution könnt ihr euch in die Haare schmieren

Benutzeravatar
Pater Aloisius
Stammgast
Beiträge: 912
Registriert: Di 1. Jan 2013, 00:54

Re: Fragen, die Evolutions-Befürworter nicht beantworten kön

Beitrag von Pater Aloisius »

Fräulein Eilen,

Potzblitz, Sie haben recht! Ich muss mich bei unsrem adipösen Herrn Ekelfried entschuldigen. Hätten Sie den Anstand besessen, nicht auf eine höfliche Grußformel zu verzichten und stattdessen auf diesen dümmlichen Lächlie verzichtet, hätten Sie sich meinen ergebensten Respekt verdient.


Adipöser Herr Ekelfried,

verzeihen Sie mir meine ungerechtfertigte Zurechtweisung, welche zu allem überfluss auch falsch war. Sie mögen zwar ein unförmiger Fettwanst sein, jedoch kann ich, die Orthographie betreffend, wohl eher etwas von Ihnen lernen.

Mich unterwürfigst in den Staub werfend,
Pater Aloisius
Die Lippen des Toren führen Streit herbei; und es ruft sein Mund nach Schlägen.

- Sprüche 18;6

Benutzeravatar
Rotzbengel Rüdiger
Löblicher Internatsknabe
Beiträge: 1705
Registriert: Sa 15. Jun 2013, 18:10

Re: Fragen, die Evolutions-Befürworter nicht beantworten kön

Beitrag von Rotzbengel Rüdiger »

Fräulein Eileen,

darf Ich Ihre Tätigkeiten auf diesem Brett der Nächstenliebe für mein Referat über dumme Idiotenmenschen verwenden?

Freundlich fragend,
Rotzbengel Rüdiger
Tu das nicht, laß das sein, faß das nicht an. - so spricht der Vater, denn Zensur ist gut für Knabbub und Göre.

Im Übrigen bin Ich der Auffassung, daß das Internetz abgeschaltet gehört.

Wer Sprudelwasser trinkt, hasst Jesus.

Blutschwing
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 11
Registriert: Di 13. Jan 2015, 20:07

Re: Fragen, die Evolutions-Befürworter nicht beantworten können!

Beitrag von Blutschwing »

Was ihre frage zu den haien betrifft ist es so: auch unter evolotions-gläubigen gibt es uneinigkeiten wie bei der bibel
Eure Blutschwinge

Mark Seidel
Häufiger Besucher
Beiträge: 79
Registriert: Fr 30. Jun 2017, 20:04

Re: Fragen, die Evolutions-Befürworter nicht beantworten können!

Beitrag von Mark Seidel »

Werte Herren,

ich habe eine ganz andere Frage zum Thema "Evolution gegen Schöpfung". Gott schuf die Welt in 6 Tagen und den Menschen schuf er als letztes. Woher will die Menschheit bzw. die Autoren von Genesis wissen, wie Gott die Welt schuf? Immerhin kenne ich keine Textstelle, in der Gott mit Adam oder einem späteren Menschen redet und ihm erzählt, was er in den ersten 6 Tagen gemacht hat.

Fragend,
Seidel

Benutzeravatar
Franz-Joseph von Schnabel
Ochsenbauer
Beiträge: 9089
Registriert: Mi 20. Okt 2010, 16:46

Re: Fragen, die Evolutions-Befürworter nicht beantworten können!

Beitrag von Franz-Joseph von Schnabel »

Werter Herr Seidel,
bei der Heiligen Schrift handelt es sich um das Wort des HERRn.
ER selbst weiß selbstverständlich noch, was er an jenen sechs Tagen tat.
Hoffend helfen zu können,
Schnabel

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 12565
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21

Re: Fragen, die Evolutions-Befürworter nicht beantworten können!

Beitrag von Martin Berger »

Werter Herr Schnabel,

angesichts solcher Fragen sollten wir uns überlegen, ob wir nicht wieder einen kurzen Bibeltest bei der Anmeldung einführen sollten. Dümmliche Fragen noch dümmlicherer Atheisten könnten uns damit erspart bleiben. :verwirrt:

Kopfschüttelnd,
Martin Berger
Der Friede sei mit euch.

Mark Seidel
Häufiger Besucher
Beiträge: 79
Registriert: Fr 30. Jun 2017, 20:04

Re: Fragen, die Evolutions-Befürworter nicht beantworten können!

Beitrag von Mark Seidel »

Herr Schnabel,

die Aussage, dass die Bibel von Gott selbst geschrieben sein soll, ist ohne Beweis. Wenn Sie in der Einheitsübersetzung nachschlagen, finden Sie vor jedem Buch einen Einleitungstext, der über Autor, Entstehungszeit und Inhalt berichtet. Dort werden immer Menschen als Autoren genannt. Wieso sollte die Kirche diese Einleitungstexte in die Bibel einfügen, wenn es nicht der Wahrheit entspräche?

Die Bibel selbst ist ja auch nur eine Sammlung von verschiedenen Büchern, die redliche Menschen schon vor der Geburt Jesu Christi begonnen haben und in der Spätantike hat man diese Bücher zusammengefasst. Gott hat möglicherweise die Autoren inspiriert, aber geschrieben wurden sie von Menschen.


Herr Berger,

Atheisten sind nicht dumm, sie haben lediglich kein Interesse an der Religion.


Seidel

Benutzeravatar
Hermann Lemmdorf
Stammgast
Beiträge: 735
Registriert: Fr 25. Nov 2016, 21:18

Re: Fragen, die Evolutions-Befürworter nicht beantworten können!

Beitrag von Hermann Lemmdorf »

Werter Knabbub Seidel,

wer kein Interesse an der Religion hat, ist per se dumm.

Freundlich hinweisend,
Hermann Lemmdorf.
"Meine Lieben, wer kennt die Bedeutung des Weibes für das Wohl der Familie und Gesellschaft nicht? Selig sind jene Familien und jene Pfarren, in denen das Weib mit christlicher Erziehung die Fähigkeiten für ihre Mission besitzt." - Giocondo Pio Lorgna

DoktorVielwissend
Häufiger Besucher
Beiträge: 83
Registriert: Di 10. Jan 2017, 16:19

Re: Fragen, die Evolutions-Befürworter nicht beantworten können!

Beitrag von DoktorVielwissend »

Werter Herr Lemmdorf,
haben Sie Beweise ?
Fragend, Robert Maier

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 12565
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21

Re: Fragen, die Evolutions-Befürworter nicht beantworten können!

Beitrag von Martin Berger »

Herr Nichtswissend,

für etwas, das bestens bewiesen und allgemein bekannt ist, erübrigen sich weitere Beweise. Sie wissen doch auch, daß Wasser naß, Schnee kalt und Feuer heiß ist. Fordern Sie dafür auch jedes Mal einen Beweis? Die Dummheit von Atheisten ist so bewiesen und bekannt wie die Dummheit von Jugendlichen und Weibern. Weiterer Beweise bedarf es nicht.

Konstatierend,
Martin Berger
Der Friede sei mit euch.

Antworten