0 Tage und 9 Stunden seit der letzten Verbannung eines Taugenichts.

Meine unfrommen Schüler

Diskutieren Sie hier über Gott und die Welt.
Antworten
Gerold Kammerhof
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 5
Registriert: Fr 14. Dez 2012, 23:01

Meine unfrommen Schüler

Beitrag von Gerold Kammerhof »

Liebe Anschurgemeinde,
Als frommer Lehrer für den römisch-katholischen Religionsunterricht an einer katholischen Privatschule muss ich selten unredliches Verhalten erleben. Doch vor einigen Tagen maßte sich einer meiner Schüler an, frevelhafte Witze über unseren HERRN und dessen eingeborenen Sohn, unseren Erlöser Jesus Christus zu machen. Näher möchte ich hierbei nicht darauf eingehen, da meines Erachtens der Inhalt eines solch schändlichen Witzes nichts auf diesem löblichen Anschnur-Portal zu suchen hat.
Nachdem der Sünder seine frevelhafte Rede beendet hatte, starrte er mich mit einem höhnischen Grinsen an. Dies behielt er sogar noch bei seiner von mir verhangenen Unterrichtssuspension bei. Nun meine Frage an die ehrenwerten Mitglieder dieser Gemeinde: Welche weiteren Wege soll ich einschlagen, bzw. welche weiteren Mittel soll ich einsetzen um jenen sündigen Lausbub wieder auf den rechten Fahrt Gottes zu bringen?
hochachtungsvoll, Gerold Kammerhof

Benutzeravatar
Franz-Joseph von Schnabel
Ochsenbauer
Beiträge: 9089
Registriert: Mi 20. Okt 2010, 16:46

Re: Meine unfrommen Schüler

Beitrag von Franz-Joseph von Schnabel »

Gerold Kammerhof hat geschrieben: soll ich einschlagen
Werter Herr Kammerzofe,
Sie schreiben es doch selbst: "Einschlagen".
Wozu schuf der HERR den löblichen Rohrstock?
Kopfschütelnd,
Schnabel

Gerold Kammerhof
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 5
Registriert: Fr 14. Dez 2012, 23:01

Re: Meine unfrommen Schüler

Beitrag von Gerold Kammerhof »

Werter Herr Schnabel,
Dies schien mir von Anfang an eine löbliche Art der Bekehrung, allerdings handelt es sich bei der betreffenden Person um einen Schüler, welchen ich nicht im Privatleben antreffe und deswegen würde sich eine (allerdings durchaus angebrachte)
Züchtigung mit dem Rohrstock als schwierig erweisen. Ich bitte Sie mir eventuell ein paar weitere Formen der Züchtigung (welche bei Schülern angebracht ist) zu erläutern
Hochachtungsvoll, Gerold Kammerhof

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 12565
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21

Re: Meine unfrommen Schüler

Beitrag von Martin Berger »

Herr Kammerhof,

holen Sie sich von allen Eltern eine Permission zur Züchtigung der Kinder, sodaß Sie die Kinder schon während des Unterrichts züchtigen können/dürfen. Daß an Ihrer Schule solche Frevler nicht gezüchtigt werden, entsetzt mich geradezu. Steht doch in der Heilige Schrift:
Für die Zuchtlosen stehen Ruten bereit und Schläge für den Rücken der Toren.
Sprüche 19,29
Blutige Striemen läutern den Bösen und Schläge die Kammern des Leibes.
Sprüche 20,30
Steckt Torheit im Herzen des Knaben, die Rute der Zucht vertreibt sie daraus.
Sprüche 22,15
Erspar dem Knaben die Züchtigung nicht; wenn du ihn schlägst mit dem Stock, wird er nicht sterben.
Sprüche 23,13
Du schlägst ihn mit dem Stock, bewahrst aber sein Leben vor der Unterwelt.
Sprüche 23,14
Wenn sogar an einer katholischen Privatschule im römisch-katholischen Religionsunterricht ungestraft über den HERRn gelästert werden darf, dann schlägt das dem Faß den Boden aus! Was muß man sich denn als Religionslehrer noch alles gefallen lassen?!

Da für Katholiken auch das Buch "Jesus Sirach" biblisch relevant ist, auch hieraus ein Zitat:
Lass ihn nicht den Herrn spielen in der Jugend; lass dir seine Bosheiten nicht gefallen! Beug ihm den Kopf in Kindestagen; schlag ihn aufs Gesäß, solange er noch klein ist, sonst wird er störrisch und widerspenstig gegen dich und du hast Kummer mit ihm.
Jesus Sirach 30, 11-12
Besprechen Sie die Problematik auch mit dem Direktor Ihrer Schule. Es kann doch nicht sein, daß der HERR der Lächerlichkeit preisgegeben wird!

Der Zustände in dieser Schule wegen besorgt,
Martin Berger
Der Friede sei mit euch.

Gerold Kammerhof
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 5
Registriert: Fr 14. Dez 2012, 23:01

Re: Meine unfrommen Schüler

Beitrag von Gerold Kammerhof »

Werter Herr Berger,
Vielen Dank, dass Sie mir noch mal meine Entscheidung
bestätigt haben. Ich werde nun nicht mehr zögern diesem
frevlerischem Lausbub seine gerechte Strafe zukommen zu lassen!
Die Jugend muss geknechtet werden! Halleluja!

Hubertus Kachel
Brettgast mit Maulkorb
Beiträge: 4
Registriert: Sa 15. Dez 2012, 11:26

Re: Meine unfrommen Schüler

Beitrag von Hubertus Kachel »

Werter Herr Kammerhof,Werter Herr Berger,
Ich stimme ihnen in sämtlichen Belangen zu.Da ich selbst Religionslehrer bin, musste ich leider des Öfteren die Erfahrung machen, dass die rechtschaffene Züchtigung des missratenen Jungvolkes von unserer ketzerischen Regierung untersagt ist, was die rechte Bestrafung erheblich erschwert.
Sich über die Umstände in unserem Staat beschwerend,
Hubertus Kach

Antworten