Die Wurfbibel™

Diskutieren Sie hier über Gott und die Welt.
Antworten
Benutzeravatar
Siaitiain
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 10
Registriert: Mi 27. Mai 2015, 20:07

Re: Die Wurfbibel™

Beitrag von Siaitiain »

Jonathan Gussmann hat geschrieben: Was haben Sie nur gegen schnafte und altbewährte Züchtigungsinstrumente wie die Wurfbibel?
Lieber Herr Gussmann,
die Bibel wurde in Büchern verfasst um sie zu lesen, nicht um sie zu werfen, denn sonst beschädigt man sie und das ist in meinen Augen eine Sünde.

Hier eine redliche Alternative:
Ein Stein auf den man einen Zettel klebt auf dem das Gebot steht gegen den der Sündiger oder die Sündigerin verstoßen hat.
Diesen kann man viel besser werfen, er geht nicht so schnell kaputt und die sündigende Person weiß genau was er/sie falsch gemacht hat. :kreuz4:

Gebotstein bereithaltend
Siaitiain
Arnulf Bertram
Brettgast mit Maulkorb
Beiträge: 4
Registriert: Sa 6. Jun 2015, 22:53

Re: Die Wurfbibel™

Beitrag von Arnulf Bertram »

Geehrter Asfaloths,

Ich muss meinen großen Dank einfach aussprechen. Ihre Erfindung hat mich nun schon drei Male vor angreifenden Satanisten beschützt.
Wenn ich Ihnen etwas vorschlagen darf: Bringen Sie diese Wurfbibel auf den öffentlichen Markt und verkaufen Sie diese. Natürlich sollte das Geld nicht dem eigenen Vergnügen dienen, sondern sollten Sie es eher der örtlichen Kirche spenden.
So würden nicht nur viele weitere Menschen vor Satanisten beschützt werden, sondern die Kirche hätte auch einen Gewinn dadurch!

Dankend und vorausschauend,
Arnulf Bertram.
Benutzeravatar
Jonathan Gussmann
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 72
Registriert: Fr 8. Mai 2015, 09:17

Re: Die Wurfbibel™

Beitrag von Jonathan Gussmann »

Herr Siaitiain,
Paradox wäre es, wenn man auf dem Zettel frei nach dem Gebot "Du sollst nicht töten!" schreibt.
Ein geworfener Stein ist imstande tödliche Verletzungen beizubringen.
Ich bevorzuge immer noch die Wurfbibel™, dies ist sicherer.

Jonathan Gussmann
vindictam ardens
Brettgast mit Maulkorb
Beiträge: 1
Registriert: Do 25. Jun 2015, 23:06

Re: Die Wurfbibel™

Beitrag von vindictam ardens »

Guten Abend werte Gemeinde,
Ich finde diese Idee prinzipiell sehr hervorragend.
Dennoch... Ist es nicht eine wahrhaft grausame Verschwendung des heiligen Textes ihn den Händen von Satanisten und sonstigen Ketzern zu übergeben?
Auch wenn durch den Buchdruck die Vervielfältigung der Bibel durchaus gelungen ist, so ist jedes einzelne Werk etwas heiliges, dass nicht einfach weggeworfen werden sollte, vor Allem nicht zu einem solch unwürdigem Ziel.

Dass die Bibel uns schützt, daran ist nichts auszusetzen.
Vielleicht sollte man sie an einer Kette befestigen und als eine Art Morgenstern gebrauchen. So bliebe die Würde unseres Textes gewahrt und sie bleibt in sicheren Händen. Zudem sind Morgensterne eine altbewährte Waffe. Sie waren sehr wirksam als zu damaliger Zeit diese Heiden aus der heiligen Stadt getrieben wurden.
Diese Idee unterbreitend
vindictam ardens
Benutzeravatar
Kreuzritter
Stammgast
Beiträge: 963
Registriert: Mo 21. Okt 2013, 20:52

Re: Die Wurfbibel™

Beitrag von Kreuzritter »

Wertes Fräulein Arten,

es ist mitnichten eine Verschwendung der Bibel, wenn Ungläubige sie in die Hände bekommen. Es ist sogar wünschenswert, dass die Bibel zu allen Menschen gebracht wird. Bei der Wurfbibel geht es schließlich nicht nur darum, eine Waffe herzustellen, die verletzen soll. Dann könnte man auch gleich Steine werfen. Es geht viel mehr darum, Atheisten und sonstiges fehlgeleitetes Geschmeiß zu bekehren und auf den rechten Weg zu bringen. Sollte dieses Pack tatsächlich eine Bibel behalten, die auf es geworfen wurde, ist das ein Schritt in die richtige Richtung. Nichts bekehrt besser als das Lesen der Worte des HERRn.

Von der Macht der Heiligen Schrift überzeugt seiend,
Kreuzritter
"Der HERR ist meine Stärke und mein Schild; auf ihn hofft mein Herz, und mir ist geholfen. Und mein Herz ist fröhlich, und ich will ihm danken mit meinem Lied."
Psalm 28,7
Benutzeravatar
Volkmar Laufer
Häufiger Besucher
Beiträge: 111
Registriert: Mi 22. Jul 2015, 20:30

Re: Die Wurfbibel™

Beitrag von Volkmar Laufer »

Liebe Gemeinde,
als neues Mitglied im Brett möchte ich mich gerne nach der Wurfbibel erkundigen. Hat sich mittlerweile ein Verlag gefunden der ein entsprechend präpariertes Exemplar der HEILIGEN SCHRIFT direkt verkauft? Insbesondere würde mich interessieren ob jemand der Brettmitglieder evtl. eine Verschaltung zu Amazone (aufschnur Buchhandlung) empfehlen kann? Als Verkäufer von Reisen aller Art scheine ich handwerklich leider nicht ganz so "fit" wie unser Herr Sittenwart zu sein, würde mich jedoch liebend gerne mit erwähnten Exemplaren eindecken. An der Bushaltestelle vor unserer Niederlassung WIMMELT es geradezu von Heißhosen tragenden Gören und Schwermetall-hörenden Knaben.
Herzlichst,
Volkmar Laufer
Benutzeravatar
Siaitiain
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 10
Registriert: Mi 27. Mai 2015, 20:07

Re: Die Wurfbibel™

Beitrag von Siaitiain »

Lieber Herr Gussmann,
ein mit Stacheldraht umwickeltes Buch (In diesem Fall die Bibel) kann genau so tödlich sein wie ein Stein an dem ein Zettel ist.

Erklärend,
Siaitiain
Neutraler
Brettgast mit Maulkorb
Beiträge: 14
Registriert: Mo 20. Jul 2015, 19:00

Re: Die Wurfbibel™

Beitrag von Neutraler »

Asfaloths,
Das ist wahrlich neben den Rohrstock, einer der genialsten Erfindungen der Menschheit! Jedoch habe ich zwei Fragen: funktioniert auch eine englische Fassung der Bibel? Außerdem: Wo erhält man legal einen qualitativen Stacheldraht?

Das Weihwasser bereits in der Hand haltend, Der Neutrale
Benutzeravatar
D Carwin
Stammgast
Beiträge: 416
Registriert: Do 26. Sep 2013, 13:19

Re: Die Wurfbibel™

Beitrag von D Carwin »

Knabe Neutral,

wie kommen Sie dazu, die Wirksamkeit einer Wurfbibel zu bezweifeln, die in der englischen Sprache verfasst wurde?
Wenn ich in englischsprachigen Ländern missioniere, so verwende ich auch stets die entsprechende Fassung der Bibel.
Dies gilt im Übrigen auch für Länder anderer Sprachen.

Eine Erklärung einfordernd,
D. Carwin
Einige schnieke Worte an alle Jugendlichen:

"Die Zucht ist eine Wucht! Seid keusch und brav, denn nichts ist kühler als die Liebe des HERRn"
Benutzeravatar
Nepomuk Kaiser
Stammgast
Beiträge: 935
Registriert: Di 13. Jan 2015, 13:01

Re: Die Wurfbibel™

Beitrag von Nepomuk Kaiser »

Herr Neutraler,
selbstverständlich funktioniert auch eine englischsprachige Bibel. Genauso wie eine italienische, spanische oder eine griechische funktionieren würde.

Zum Stacheldraht hat Herr Asfaloths folgendes geschrieben:
Asfaloths hat geschrieben:Holen Sie sich normalen Stacheldraht.
Aufklärend,
Nepomuk Kaiser
Sie sind noch minderjährig und brauchen Hilfe? Wir helfen Ihnen: http://www.bibeltreue-jugend.net/
Meine Wenigkeit auf Zwitscher: https://twitter.com/Herr_Kaiser_BJ
Bei Fragen kontaktieren Sie mich per privater Nachricht oder auf: https://ask.fm/Nepomuk_Kaiser/
Benutzeravatar
Dr. Waldemar Drechsler
Aufseher
Beiträge: 1235
Registriert: Sa 15. Feb 2014, 18:18

Re: Die Wurfbibel™

Beitrag von Dr. Waldemar Drechsler »

Neutraler hat geschrieben:Asfaloths, ...
Hochgeehrtes Bürschchen Unparteiisch!

Sie Tölpel werden sich augenblicklich beim höchstgeehrten Herrn Asfaloths ob dieser frechen Anrede entschuldigen, Sappradi! "Herr Asfaloths" heisst der gute Mann, gell. :kreuz2:

Redlichst korrektiv,
Dr. Waldemar Drechsler
Der Kluge tut alles mit Überlegung, der Tor verbreitet nur Dummheit. (Sprüche 13,16)
Neutraler
Brettgast mit Maulkorb
Beiträge: 14
Registriert: Mo 20. Jul 2015, 19:00

Re: Die Wurfbibel™

Beitrag von Neutraler »

Ich danke sehr für die nützlichen Antworten. Ich bin nun sehr erfreut, bald eine Wurfbibel zum Retten meiner verkommenen Stadt zu besitzen und bitte meinen sehr peinlichen Fehler zu entschuldigen.

demütig, Der Neutrale
Gdldldodldjr
Brettgast mit Maulkorb
Beiträge: 12
Registriert: Mi 28. Okt 2015, 21:17

Wurfbibel

Beitrag von Gdldldodldjr »

Mich würde es interessieren was eine Wurfbibel ist und wieso man mit der heiligen Schrift wirft .


Günter
Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 12565
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21

Re: Die Wurfbibel™

Beitrag von Martin Berger »

Bub Gdldldodldjr,

lesen Sie diesen Faden aufmerksam durch, wenn Sie mehr über die Wurfbibel erfahren wollen.

Den Beitrag verschiebend,
Martin Berger
Der Friede sei mit euch.
Benutzeravatar
Georg-Wilhelm
Häufiger Besucher
Beiträge: 138
Registriert: Fr 5. Apr 2013, 17:58

Re: Die Wurfbibel™

Beitrag von Georg-Wilhelm »

Höchst ehrbare Herren,

bitte helft mir mit Unterweisung.

Ich habe mit großer Hingabe meine Wurfbibel™ fertiggestellt. Mit dem besten Handwerk, das der HERR mir zueigen werden ließ, habe ich die Stacheln bibelseits geschliffen, damit die Heilige Schrift keinen Schaden nehme. Am anderen Ende habe ich acht Fuß Stacheldraht belassen, um meiner Wurfbibel™ durch das Schleudern noch mehr Kraft verleihen zu können, und um sie um meinen Oberschenkel zu winden, auf dass ich sie nicht verliere.

Ob des durch die beständige Kasteiung beim Tragen fließende Blut meines Schenkels und wegen des Blutes und der Fetzen des Fleisches der Satansdiener am anderen Ende ist nun eine Reinigung erforderlich geworden. Ich habe mit Bücherwaschungen keine Erfahrung. Muss ich Weihwasser benutzen, oder reicht irgendein klarer Quell?

Um Rat ersuchend,
G.-W.
Seht zu, dass euch niemand einfange durch Philosophie und leeren Trug, gegründet auf die Lehre von Menschen und auf die Mächte der Welt und nicht auf Christus.
Antworten