Junge Frauen und ihre neuen unchristlichen Tugenden

Diskutieren Sie hier über Gott und die Welt.
Antworten
Kled Seeler
Brettgast mit Maulkorb
Beiträge: 6
Registriert: Fr 19. Mär 2021, 17:37

Junge Frauen und ihre neuen unchristlichen Tugenden

Beitrag von Kled Seeler »

Sehr geehrte Gemeinde,

meine Enttäuschung über eine aktuelle Entwicklung in unserer Gesellschaft ist groß und stimmt mich, der auf der Suche nach einem treuen und christlichen Weibe ist, mürbe. Es begab sich vor einigen Tagen, dass ich mit meiner örtlichen Verwandtschaft aufbrach, um die Angehörigen meiner Mutter in einer entfernter gelegenen Stadt zu besuchen. Bei dieser Reise und auch vor Ort fiel mir voller Entsetzen auf, dass offenbar jedes städtische junge Weib einen freizügigen, unsittlich sechsualisierten Kleidungsstil anzustreben scheint. In der Stadt sah ich sie sogar bei tieferen Temperaturen (knapp über dem Gefrierpunkt) ohne Bedeckung der Taille flanieren. Sie scheinen dabei wohl nicht zu wissen, dass diese Art der Eigendarstellung an Exhibitionismus grenzt und tugendhaft lebende Menschen anwidert.

Wo soll diese Abkehr von sittlich einwandfreiem Verhalten noch hinführen? Was bedeutet dies für unsere Gesellschaft und was sagt es über uns aus, die wir das tolerieren? Es wäre fürchterlich, wenn wir weiter riskieren, dass ein jedes Weib langsam aber sicher zur Dirne degeneriert. Mich interessiert die Meinung weiser christlicher Männer zu dieser ernsten Thematik, die meine Wenigkeit wieder und wieder den Kopf schütteln lässt.

Mit christlichem Gruß
Kled Seeler
Pius XIII
Brettgast mit Maulkorb
Beiträge: 9
Registriert: Fr 7. Jan 2022, 10:51

Re: Junge Frauen und ihre neuen unchristlichen Tugenden

Beitrag von Pius XIII »

Werter Herr Seeler,

als ich vor einigen Jahren auf meinem Weg zu einem Konzert im sehr redlichen Dome zu Mainz eine junge Dirne mit einem ,,Kleid" das höchstens eine Elle maß beim verspeisen einer Drehfleischklapstulle (unredl. Döner) erblickte habe ich den Beschluss gefasst mich nur noch mit verbundenen Augen in den Schoß von Sodom und Gomora zu begeben.
Nun führt mich der HERR sicher und wohl behütet durch den Sündenpfuhl, meist findet er in seiner unendlichen Weisheit sogar schneller Routen durch den Trubel.
Ansonsten kann ich Ihnen auch noch zur Anschaffung einiger Wurfbibeln raten. So können Sie mit etwas Training den Dirnen auch mit dem notwendigen Abstand die Liebe des HERRN näherbringen.

Fleißig den Präzisionswurf mit verbundenen Augen übend,
Pius XIII
Benutzeravatar
Paul der Betbruder
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 7
Registriert: Di 15. Feb 2022, 11:56

Re: Junge Frauen und ihre neuen unchristlichen Tugenden

Beitrag von Paul der Betbruder »

Werte Herren,

ich habe genau das gleiche Phänomen gesehen und es hatte mich in der Zeit meiner frühen Jugend auf einen sehr unkeuschen Pfad gebracht. Diesen habe ich aber zum Glück nach einen Monat, der Sünde verlassen, da ich ein Zeichen Gottes bekamm, als mir auffiel, dass ich keine Nachkommen zeugen kann. Ich glaube, damit hatte mich der Herr Gott gestraft. Aber was weiß ich. Gottes Wege sind unerklärlich.

Mittagspause beendent,
Paul
Antworten