Darf ich Kindern etwas vom Weihnachtsmann vorlügen?

Diskutieren Sie hier über Gott und die Welt.
Antworten
Benutzeravatar
Kunz Ferleit
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 69
Registriert: Sa 19. Dez 2020, 22:00

Darf ich Kindern etwas vom Weihnachtsmann vorlügen?

Beitrag von Kunz Ferleit »

Werte Gemeinde redlicher Christen,

im Hause Ferleit laufen die Weihnachtsvorbereitungen auf Hochausflügen (unredlich: Hochtouren). Mein töftes Weib strickt einen Ziehdarüber (unredlich: Pullover) für mich, das konnte ich durch ein Schlüsselloch beobachten. Ich selbst besorge schon jetzt den Wein für das Festmahl.

Nun meine Frage: darf ich meinen Enkelkindern erzählen, daß der Weihnachtsmann kommt, um Geschenke zu verteilen oder um eine Rute hervorzuholen?


In Vorfreude auf das Fest,

Kunz Ferleit
Benutzeravatar
H Dettmann
Treuer Besucher
Beiträge: 230
Registriert: Mo 19. Jun 2017, 14:46

Re: Darf ich Kindern etwas vom Weihnachtsmann vorlügen?

Beitrag von H Dettmann »

Brettnutzer Verleitet!

Nein, damit hat jenes Fest nämlich nichts zu tun.

Kurz & knapp:
Herr Dettmann
Benutzeravatar
Rotzbengel Rüdiger
Löblicher Internatsknabe
Beiträge: 1844
Registriert: Sa 15. Jun 2013, 18:10

Re: Darf ich Kindern etwas vom Weihnachtsmann vorlügen?

Beitrag von Rotzbengel Rüdiger »

Herr Ferleit,

was bitte ist ein "Weihnachtsmann"? Haben Sie zu lange am Klebstoff geschnüffelt? Zum heiligen Abend wird gebetet, ja der Geburt unseres HERRn Jesus Christus gedacht. Danach geht es ins Bett, oder, sollten Sie ein reifes Alter von 50 Jahren überschritten haben, zu den anderen Herren ins Kaminzimmer. Sie wollen uns doch nicht erzählen, daß Sie es linksgrünen Terroristen, wie Annalena Baerbock gleichtun, und Ihren Kindern zu Weihnachten Geschenke machen?

Voll von Unverständnis,
Rotzbengel Rüdiger
Tu das nicht, laß das sein, faß das nicht an. - so spricht der Vater, denn Zensur ist gut für Knabbub und Göre.

Im Übrigen bin Ich der Auffassung, daß das Internetz abgeschaltet gehört.

Wer Sprudelwasser trinkt, hasst Jesus.
G-a-s-t
Brettmathematiker
Beiträge: 1085
Registriert: Di 15. Sep 2015, 16:46

Re: Darf ich Kindern etwas vom Weihnachtsmann vorlügen?

Beitrag von G-a-s-t »

Werte Herren!

Wer jemandem vorlügt, der Weihnachtsmann bringe die Geschenke, verschweigt ihm auf diesem Wege gleichzeitig, daß in Wahrheit alle Weihnachts- und sonstigen Geschenke dem Christkinde zu verdanken sind! Achtung:
Mt 10,33
Wer mich [Christus] aber verleugnet vor den Menschen, den werde auch ich verleugnen vor meinem Vater im Himmel.
Mit verbindlichem Gruße
Gast
Micha 6,8
Es ist dir gesagt worden, Mensch, was gut ist und was der Herr von dir erwartet: Nichts anderes als dies: Recht tun, Güte und Treue lieben, in Ehrfurcht den Weg gehen mit deinem Gott.

Joh 14,6
Niemand kommt zum Vater außer durch mich (Jesus).
Nevio Dubiosus Pilate
Brettgast mit Maulkorb
Beiträge: 3
Registriert: Mo 3. Mai 2021, 06:57

Re: Darf ich Kindern etwas vom Weihnachtsmann vorlügen?

Beitrag von Nevio Dubiosus Pilate »

Werter Bruder,

selbstverständlich nicht!
so werden die Kinder schon früh zur Götzendienerei geführt. Das Zitat das mein Vorschreiber bereits erwähnte kann ich nur wiederholen.

Beste Grüße
Nevio Dubiosus Pilate
Sayori_Neu
Brettkasperl
Beiträge: 262
Registriert: Do 12. Apr 2018, 13:37

Re: Darf ich Kindern etwas vom Weihnachtsmann vorlügen?

Beitrag von Sayori_Neu »

Herr Ferleit,

die Frage war zwar bereits beantwortet worden, doch möchte ich meinen Senf mal dazu geben:

Ich halte ebenfalls nichts von Lügen, und denke dass man sich während des Weihnachtsfestes mehr auf die Gemeinschaft und dass Zusammensein besinnen sollte (oder die Geburt Jesu wenn man Christ ist). Zumal die Wahrheit früher oder später ohnehin ans Licht käme.

Kaffee trinkend,
Sayori
G-a-s-t
Brettmathematiker
Beiträge: 1085
Registriert: Di 15. Sep 2015, 16:46

Re: Darf ich Kindern etwas vom Weihnachtsmann vorlügen?

Beitrag von G-a-s-t »

Wertes Sayori!
die Frage war zwar bereits beantwortet worden, doch möchte ich meinen Senf mal dazu geben:
Solches sollten Sie unterlassen, wenn Sie nicht die passenden Würstchen dazu haben.
(oder die Geburt Jesu wenn man Christ ist)
Auch sonst, Brettkasperl Sayori, auch sonst! Gottes Wort und Lebensordnung gilt auch für Heiden!

Mit verbindlichem Gruße
Gast, Brettmathematiker und Weibermentor
Micha 6,8
Es ist dir gesagt worden, Mensch, was gut ist und was der Herr von dir erwartet: Nichts anderes als dies: Recht tun, Güte und Treue lieben, in Ehrfurcht den Weg gehen mit deinem Gott.

Joh 14,6
Niemand kommt zum Vater außer durch mich (Jesus).
Benutzeravatar
Franz Glaube
Plagiator
Beiträge: 80
Registriert: Mi 9. Sep 2020, 13:58

Re: Darf ich Kindern etwas vom Weihnachtsmann vorlügen?

Beitrag von Franz Glaube »

Werter Herr Gast,
nach langem Überlegen habe ich mich dazu entschlossen doch nochmal etwas zu schreiben.
Gast schrieb:
Gottes Wort und Lebensordnung gilt auch für Heiden!
Dem muss ich widersprechen, nur Christen, also Menschen die irgendeiner christlichen Glaubensgemeinschaft angehören, glauben an Gott.
Heiden hingegen haben andere Götter, Buddah, Brahma, Vishnu, Lakshmi und Shiva oder Allah und mehr. Und erzählen Sie mir nicht das dies alles nur andere Namen für Gott sind.

wieder verschwindend
Franz (immer noch Zweifel nicht Glaube heißend)
Benutzeravatar
Rotzbengel Rüdiger
Löblicher Internatsknabe
Beiträge: 1844
Registriert: Sa 15. Jun 2013, 18:10

Re: Darf ich Kindern etwas vom Weihnachtsmann vorlügen?

Beitrag von Rotzbengel Rüdiger »

Herr Zweifel im Glauben,

unabhängig davon, ob ein Mensch an die Glorie des HERRN glaubt, gelten doch dessen Gesetze für einen jeden seiner Kinder. Ein frecher Bub mag nicht an den HERRn glauben, doch der HERR weiß, daß der freche Bub echzistiert, und er sieht und er urteilt, denn sein ist das Reich und die Kraft und die Herrlichkeit, in Ewigkeit, Amen.

Rosenblätter zu SEINEN Ehren ausstreuend,
Rotzbengel Rüdiger
Tu das nicht, laß das sein, faß das nicht an. - so spricht der Vater, denn Zensur ist gut für Knabbub und Göre.

Im Übrigen bin Ich der Auffassung, daß das Internetz abgeschaltet gehört.

Wer Sprudelwasser trinkt, hasst Jesus.
Benutzeravatar
Opa Rauschebart
Hüter der Heiligen Handgranate
Beiträge: 1628
Registriert: Di 24. Jul 2012, 19:00

Re: Darf ich Kindern etwas vom Weihnachtsmann vorlügen?

Beitrag von Opa Rauschebart »

Bübchen Zweifel,

trotz wiederholter Auforderung, haben Sie die Ihnen gestellte Aufgabe ignoriert, weshalb Sie nun verbannt werden.

Gelangweilt

Opa Rauschebart
***** Lernen durch Schmerz ****** Motivation durch Entsetzen*****
Antworten